WDW Planung 2025 oder 2026

Planung 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Ist ein Einkommen aus Vermietung, versteuerst du in D, so wie wenn du ein Zimmer vermietest. Gibts da vielleicht einen Freibetrag pro Jahr? Du hast ja Kosten auch, nicht nur Gewinne.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Und wieder ein paar Fragen mehr beantwortet. Falls wir es umsetzen ist vermieten der Punkte zumindest in den Jahren 2025-2031 nicht vorgesehen .
Bleiben noch die Fragen zum transferieren zwischen DVC Besitzern und ob die Annual Dues immer monatlich zahlbar sind.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
OK, eigentlich ist es ja egal so muss man sich halt einmal um die Überweisung kümmern vielleicht sogar besser.

Dann bleibt erstmal nur noch folgendes übrig:
- Wenn man bei einem der Urlaube mal nicht genug Punkte hat als DVC Besitzer.
Ist es einfach an ein paar zusätzliche Punkte zu kommen (per transfer) oder gibt es da sogar eine Vermittlerplattform wie beim mieten von Punkten?
Mit mieten wären es ja dann eine extra Buchung wo die genaue Punktezahl benötigt. Gerade wenn nur wenige Punkte fehlen könnte das unpraktisch sein.
 
steve-orlando kennt diverse Charaktere beim Namen
Überweisen musst du nichts. CC hinterlegen und fertig.
Man kann bei der Buchung telefonisch Max 20 Punkte dazumieten. Da kostest der Punkt ca. 15$
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
OK, das hört sich ja recht easy an.
Sind die 20 Punkte pro Buchung (also bei einem geteilten Aufenthalt 2x 1 Woche dann je bis zu 20 Punkte?) oder einmal im Use Year?
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
OK passt. Hat jemand von euch schonmal Punkte transferiert oder ist das die absoulte Seltenheit?
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Und wieder ein paar Fragen mehr beantwortet. Falls wir es umsetzen ist vermieten der Punkte zumindest in den Jahren 2025-2031 nicht vorgesehen .
Bleiben noch die Fragen zum transferieren zwischen DVC Besitzern und ob die Annual Dues immer monatlich zahlbar sind.
du kannst 1x im Jahr einen Transfer ein oder Aus machen.

Das geht aber nur noch in einem 3 way call. Also du und der andere Member müssen anrufen und mit einem CM den Transfer durch führen. hab ich 1x gemacht bis jetzt. Ist wie du schon schreibst die sichere Variante um über die Punkte zu verfügen. Aber offiziell ist es laut Disney Verboten punkte zu verkaufen ;-)

Die Annual Dues kannst du 1x im Jahr mit der CC bezahlen oder monatlich ( so machen wir das immer ) dann brauchst du ein US Konto. Das kannst du zb bei WISE anlegen
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
OK, eigentlich ist es ja egal so muss man sich halt einmal um die Überweisung kümmern vielleicht sogar besser.

Dann bleibt erstmal nur noch folgendes übrig:
- Wenn man bei einem der Urlaube mal nicht genug Punkte hat als DVC Besitzer.
Ist es einfach an ein paar zusätzliche Punkte zu kommen (per transfer) oder gibt es da sogar eine Vermittlerplattform wie beim mieten von Punkten?
Mit mieten wären es ja dann eine extra Buchung wo die genaue Punktezahl benötigt. Gerade wenn nur wenige Punkte fehlen könnte das unpraktisch sein.
fehlen nur ein paar Punkte kannst du diese bei Disney direkt kaufen.
Bis zu 24 Punkte im Use Year für 22 USD per Point
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Das transferieren von Punkten wird Disney wohl auch nicht umbedingt wollen. Wäre halt super gewesen um wenn 1 großer urlaub ansteht die Punkte zu ergänzen aber trotzdem selbst die Buchung zu verwalten.

Monatlich hat halt irgendwie Charme finde ich wie eine Art Urlaub ansparen. Ist es monatlich teurer?
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Hab mich mittlerweile auch mal schlau gemacht wegen dem bezahlen wenn man einen Vertrag kauft.
Meine Kreditkarte (Deutsche Bank Visa seit bestimmt 20 Jahren) ist eindeutig außerhalb der EU von den Gebühren nicht Konkurenzfähig da muss ich eh mal ne neue suchen die Tage.
Aber wie ist es mit den Überweisungen. Man liest oft "wired funds" oder "certified funds". Sind damit die normalen Auslandsüberweisungen der Banken gemeint?
Meine hat zumindest für größere Zahlungen sogar einigermaßen gute Gebühren.
Dann habe ich noch gefunden das Zahlungen ab 12500€ gemeldet werden müssen.
Wie war das bei euch alles?
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Das transferieren von Punkten wird Disney wohl auch nicht umbedingt wollen. Wäre halt super gewesen um wenn 1 großer urlaub ansteht die Punkte zu ergänzen aber trotzdem selbst die Buchung zu verwalten.

Monatlich hat halt irgendwie Charme finde ich wie eine Art Urlaub ansparen. Ist es monatlich teurer?
transfer ist doch möglich. offiziel nicht gegen geld, aber das juckt keinen :)

nein monatlich kostet es genau das gleiche
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Hab mich mittlerweile auch mal schlau gemacht wegen dem bezahlen wenn man einen Vertrag kauft.
Meine Kreditkarte (Deutsche Bank Visa seit bestimmt 20 Jahren) ist eindeutig außerhalb der EU von den Gebühren nicht Konkurenzfähig da muss ich eh mal ne neue suchen die Tage.
Aber wie ist es mit den Überweisungen. Man liest oft "wired funds" oder "certified funds". Sind damit die normalen Auslandsüberweisungen der Banken gemeint?
Meine hat zumindest für größere Zahlungen sogar einigermaßen gute Gebühren.
Dann habe ich noch gefunden das Zahlungen ab 12500€ gemeldet werden müssen.
Wie war das bei euch alles?
du kannst bei der von mir genannten resale agentur bis 7500 usd anzahlen mit kredikarte. den rest kannst du einfach überweisen. am günstigsten war bei uns wise.

du musst nichts melden.
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
hast du mit Wise die Anzahlung gemacht oder die Restzahlung?

Nutze aktuell DVCsearch um den Markt zu beobachten bis wir uns entschieden haben. Will nur bis dahin die Infos alle haben. Kreditkarte wird bis dort bestimmt erledigt sein, gibt ja einige ohne Fremdwährungsgebühren mittlerweile.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Wise ist ein gutes Tool für große Auslandsüberweisungen.

Wenn du dir jetzt eine neue Kreditkarte suchst ohne Auslandsgebühren wirst du ziemlich wahrscheinlich nicht das Limit bekommen, um einen Vertrag zu bezahlen. Die meisten haben ja zu Beginn ein kleines Limit. Manche erlauben auch nicht, ein Guthaben vorab zu überweisen.

Beträge über (ca.) 10.000 EUR müssen deklariert werden bei jedem Zahlungssystem, Vorschrift wegen Geldwäsche.
Damit - wenn die Behörden mal bei dir Schwarzgeld suchen - bei den Banken nachfragen können, welche hohen Umsätze du getätigt hast. Könnte ja sein, dass du das Geld für den Kauf steuerschonend erworben hast und davon DVC, ein Haus, einen Luxuspool.... kaufst ;-)
Das ist aber rein formal, das hindert dich nicht.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
hast du mit Wise die Anzahlung gemacht oder die Restzahlung?

Nutze aktuell DVCsearch um den Markt zu beobachten bis wir uns entschieden haben. Will nur bis dahin die Infos alle haben. Kreditkarte wird bis dort bestimmt erledigt sein, gibt ja einige ohne Fremdwährungsgebühren mittlerweile.
Nein Anzahlung per Kreditkarte so viel wie ging ( 7500) dann wenn alles geklärt ist der Rest per Wise ( Überweisung )

die meisten Title Agenturen erlauben auch nur 5000. ist immer verschieden.
Der Rest muss immer überwiesen werden
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
Darf ich Fragen wieso Ihr für die Anzahlung die Kreditkarte bevorzugt habt und soviel wie möglich?
Meine ist halt Uralt und daher von den Gehühren höher wie Wise. Die ingdibahat allerdings nicht viel mehr Gebühren als Wise bei einer großen Überweisung, daher mach ich mir um die Restzahlung keine Sorgen wegen den Gebühren. Am Ende ist es eh nicht der größte Posten für zwei Zahlungen wären es wohl so 60-100€Gebühren insgesamt.
Bei der Kreditkarte suche ich gerade nach einer neuen (auch für den Urlaub später) und dachte eigentlich immer das Limit ist abhängig vom Einkommen etc.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Weil du mit der KK noch Punkte/Meilen sammeln kannst und es einfacher ist 😄

die Überweisung bei Wise ist wesentlich günstiger als bei allen Banken und dazu viel schneller
 
Elenor blättert noch in der Broschüre
So modernes Zeug hat meine jetzige KK nicht :LOL:.

Wise hat mir bisher gar nichts gesagt. Wenn ich es richtig verstehe legt man die Überweisung an. Man Überweist das Geld an Wise und Wise wechselt um auf USD und überweist dann an den Empfänger oder?
Gibt aber scheinbar auch ein Multiwährungskonto, hört sich auch sehr interessant an zum bezahlen im Urlaub. Fällt aber wohl leider nicht unter den Einlagenschutz.
 

Oben