WDW im Mai 2020

windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo zusammen, nachdem ich mich jetzt schon durch viele Themen hier im Forum gelesen habe, haben meine Frau und ich mal eine erste Planung erstellt. Ich würde mich freuen wenn ihr Lust habt mir dazu euer Feedback zu geben, bzw. auch Tips ob unsere Planung so überhaupt Sinn macht. Bestenfalls könnt ihr mir auch einfach sagen wo ich grobe Fehler eingebaut habe, oder aber vielleicht auch etwas vergessen habe. Danke schonmal! :top:

Hier die Rahmendaten:
Gebucht über Disney Ireland mit 14 Tage Ultimate Ticket und Dining Plan, Hotel Disney`s Port Orleans French Quarter

Reisezeit: 04.05.20 - 19.05.20; WDW vom 05.05.20 - 14.05.20; 14.05.20 - 19.05.20 Orlando/Umgebung und Universal Orlando
Hinflug am 04.05.20 von FFM über Amsterdam nach Orlando - Ankunft um 19.35 Uhr - Vorübernachtung am Flughafen

  1. 05.05.20 Tag1 im WDW
  2. Anreise mit dem MagicExpress so gegen 9.00 Uhr morgens.
  3. Magic Kingdom
  4. Big Thunder Mountain mit FP Ticket
  5. Liberty Square River Boat
  6. Jungle Cruise
  7. Pirates ot the Caribbean mit FP Ticket
  8. Splash Mountain
  9. Seven Dwarfs Mine Train
  10. Mit dem Boot vom Hotel aus zu Disney Springs und dann dort entweder Vine Bar George, House of Blues oder Teralina Crafted Italian - Abendessen

  1. 06.05.20 Tag 2 Disney Hollywood Studios
  2. 06.30 Uhr Rise of the Resistance FP (wenn möglich)
  3. Galaxy´s Edge anschauen
  4. Tower of Terror FP
  5. Dann zum Frühstücken im Cape May Cafe - Transfer mit dem Boot
  6. 12 Uhr Slinky Dog mit FP
  7. 14 Uhr Parkwechsel oder in den Hollywood Studios bleiben und noch Aerosmith und Path of Jedi

  1. 07.05.20 Tag 3 Animal Kingdom
  2. 7.00 Uhr Avatar Flight of Passage
  3. Danach Frühstück - Snackcredit
  4. 9.00 Uhr Expedition Everest FP
  5. 10.30 Uhr Kilimanjaro Safaris
  6. Danach Mittagessen Lunch im Restorantosaurus
  7. ca. 14 Uhr Na´vi River Journey
  8. Kaliv River Rapids
  9. Dinosaur
  10. Abendessen im Yak & Yeti

So weit erstmal unsere Planung für die ersten Tage, den Rest poste ich später. Ich würde ich freuen wenn ich eure Meinungen dazu mal bekommen könnte.


 
Yume Disney Historikerin
Hey,
schön, dass Du Deine Plaung mit uns teilst! Ich bin auch kein großer Experte mit nur zwei Aufenthalten bisher, aber ich versuche mein Bestes. Den Zeitraum finde ich nicht zu knapp gewählt, von meiner Erfahtung her (ich habe angefangen mit 6 Tagen WDW, was im Januar gut klappt, und dann letzes Jahr Oktober auf 10 Tage erhöht). Die Tagesplanungen sehen auf den ersten Blick auch entspannt aus. Einzig und allein die Uhrzeiten würde ich im Auge behalten, denn die Öffnungszeiten und Extra Magic Hours ändern sich mit Sicherheit noch ein paar Mal, daher würde ich mich nicht drauf versteifen, dass Ihr um 07:00 Uhr Flight of Passage machen könnt :)

Das French Quater ist ein wunderschönes Resort, habt Ihr sehr gut ausgesucht - wobei ist ja auch immer Geschmacksache. Trotzdem einen Daumen hoch von mir. Vor allem, weil Ihr auch Bootchen fahren könnt nach Disney Springs - ist ein super Erlebnis. Ich liebe Bootchen-Fahren in Disney World.

Das wäre es von meiner Seite her erst mal.

Denkt auch an 180 Tage für die Essensreservierungen und die 60 Tage für Fastpässe (Kalendereintrag analog oder digital). So jetzt aber fertig :)

Viel Spaß Euch bei der weiteren Planung.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Also kurz meine Meinung. Das FQ ist natürlich eine Top wahl :) Sind auch 11 Nächte nächstes Jahr wieder dort.

Es ist ja noch lange hin und da kann sich noch viel ändern. Vorallem bei den FP Buchungen.
in den EMH bekommst du keine Fastpässe, daher diese frühen Fastpässe werden nicht möglich sein, dazu kommt das Tier System in den Studios, da weiss man noch nicht welche da in welcher Gruppe sind.

Und habt ihr das Upgrade auf den DDP gemacht oder habt ihr den Quick? weil ihr viele Table Serive Restaurants dabei habt.
 
windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
Huhu, danke erstmal für eure Antworten. Wir haben das Upgrade auf den Dining Plan gemacht. Das mit den FP ist auch erstmal so grob angedacht, bzw. ist es das was mir so im Kopf umschwirrt.

Ich werde morgen mal weitere Tage posten, dann habt ihr einen größeren Überblick und könnt mir dann dazu besser eure Erfahrungen mitteilen.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
FOP und slinky wird an den ersten Tagen eh schwierig werden zu bekommen. Am besten nach hinten legen
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Reisezeitraum und Dauer sind gut gewählt! Ich war selbst schon im Mai dort. Die Temperaturen sind ordentlich und nicht zu schwül.

Für deinen ersten Tag im WDW würde ich bei der FP-Wahl eher Jungle Cruise statt Piraten nehmen. Und auf jeden Fall einen FP bei den Zwergen einsetzen.

Auf das Tier System in den Hollywood Studios hat Olli dich ja schon hingewiesen, das solltest du im Auge behalten. Ich finde den Plan für die Hollywood Studios evtl. etwas knapp bemessen. Zumindest wenn ihr im Cape May Café frühstücken möchtet, solltet ihr ggf. etwas mehr Zeit für den Transfer und die Wege einplanen (soll ja auch noch entspannt sein! ;)).

Weiterhin viel Spaß bei der Planung!
 
Xenna16 hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo! :mw
Wir reisen ebenfalls am 04.05. im French Quarter an. Vielleicht sieht man sich ja mal. :)

Ich kann dir leider nicht so viele Tipps geben, was die Tagesplanung anbelangt, da es mein erstes Mal WDW sein wird. Da fehlen mir die Erfahrungswerte.
Aber da ich mich langsam auch mal an die grobe Tagesplanung geben muss, denn Anfang November können wir die Restaurants reservieren, lese ich gerne in deinem Thread mit. :)

Auf das Tier-System wurde ja schon hingewiesen.

Ansonsten würde ich (ohne eigene Erfahrung!) sagen, dass es Sinn macht, im Voraus festzulegen, wann man welchen Park besuchen will, welche Attraktionen und Restaurants einen interessieren und wie sie in den Themenbereichen verteilt sind. Aber außerhalb von FP und Restaurantreservierung nicht alles mit genauen Uhrzeiten planen bzw. genug Puffer lassen.

Hast du schon die Öffnungszeiten für Mai? In der App sehe ich nur bis Ende März.
 
windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
Huhu Xenna, wie cool ist das denn? :top: Ich würde mich freuen wenn wir uns mal auf ein Bierchen oder ähnliches an einer Bar treffen könnten.

Öffnungszeiten habe ich auch noch keine. Danke für den Hinweis mit der Reservierung der Restaurants, ich hatte da irgendwas mit 180 Tagen vorher im Kopf.... :0103:
 
Xenna16 hat ein Tagesticket aktiviert
Genau, 180 Tage vor dem Anreisetag kann man Restaurants reservieren. Als Hotelgast hat man den Vorteil, an diesem Tag auch schon für die 10 darauf folgenden Tage reservieren zu können, vorausgesetzt dein Aufenthalt dauert auch so lange.
Es wird geraten, tatsächlich auch an diesem Termin zu reservieren, insbesondere wenn man in beliebten Restaurants essen möchte oder bestimmte Tage/Uhrzeiten wünscht.

Gerne können wir uns mal in WDW treffen - aber das zu planen hat dann doch noch etwas Zeit. :D
 
windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
So, weiter gehts:

  1. 08.05.20 Tag 4 Hollywood Studios Teil 2
  2. 6.00 Uhr Smugglers Run
  3. Aerosmith Rock n Roller Coaster mit FP
  4. Frühstück Snackcredit
  5. Lunch im Prime Time Cafe
  6. Ca. 14.30 Uhr Orga‘s Cantina
  7. Muppet Show 3D
  8. Parkwechsel in Animal Kingdom
  9. Wildlife Express Train
  10. Maharajah Jungle Trek
  11. Abendessen Hollywood & Vine

  1. 09.05.20 Tag 5
  2. Blizzard Beach bis Mittag
  3. Dann Hotelpool und relaxen
  4. Abendessen im Disney Springs

  1. 10.05.20 Tag 6
  2. Typhoon Lagoon bis Mittag
  3. Dann Hotelpool und relaxen
  4. Abendessen im Disney Animal Kingdom Hotel

  1. 11.05.20 Tag 7 Epcot
  2. 8 Uhr Test Track
  3. Frühstück im The Wave (Danke an den Vlog ;))
  4. Frozen Ever After
  5. Bummeln im Epcot und spontan entscheiden
  6. Abendessen im Space Restaurant

Besonders zu den Tagen in Wasserparks bin ich auf eure Meinung gespannt, macht das Sinn die auf Samstag und Sonntag zu legen, ich habe die Hoffnung das wir dadurch die überfüllten Parks am We umgehen und Wasserparks dafür nutzen können.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Wasserparks dürften am we wesentlich voller sein als in der Woche. Bei den 4 großen Parks ist das nicht so ausgeprägt ( außer epcot mit Festival)
Und 2 Tage Wasserpark würd ich nicht hintereinander machen.
liebet zwischendurch und dann nachmittags in einen anderen Park.
zu Tag 7, warum wollt ihr epcot für das Frühstück verlassen und extra zum contempory fahren?
das macht nicht so viel sin.
Ähnlich Tag 4 da seit ihr in den Studios und wollt dann in den ak und dann zum Abendessen wieder in die Studios?
Legt da doch das Essen in den ak oder geht erst in den ak und dann in die Studios
 
Col13 blättert noch in der Broschüre
Für die Auslastung empfehle ich den Crowd calendar bei undercovertourist. Zwei Tage die Wasserparks am Stück kann schon anstrengend sein.
 
DigitalOlli steigt in manche Attraktion mit ein
Touringplans wenn du es etwas ausführlicher haben möchtest, kann ich empfehlen. Und für 10 USD im Jahr auch nicht besonders teuer
 
windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo, kann mir mal bitte einer erklären wie ich hier einen Post editieren kann? Ich finde den Button dazu nicht.... :unsure:

Den Post kann ich bearbeiten, wieso geht das mit den älteren nicht????
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Weil du Posts nur eine gewisse Zeit editieren kannst.
Weiß im Moment nicht wie lange, aber editieren ist zeitlich begrenzt.
Wenn du einen Post löschen möchtest, wende dich bitte an einen Mod.
 
windione74 hat ein Tagesticket aktiviert
Hallo zusammen, am kommenden Wochenende wollen meine Frau und ich unsere Planungen abschließen, bzw. weiter besprechen. Nachdem ich jetzt hier aber etwas weiter gelesen habe, bin ich nicht mehr so sicher ob wir diesen Universal Studios Besuch wirklich noch dranhängen wollen. Evtl, wird mir das etwas zu stressig. Daher meine jetzige Überlegung einfach noch ein bisschen im WDW zu bleiben. Die Eintrittskarten sind ja noch gültig und ich bräuchte nur die Übernachtung im Resort. Was für Probleme könnten da auf mich zukommen oder geht das relativ reibungslos über die Bühne?

Die Universal Studios würden wir dann im nächsten Jahr machen, oder ist das ein unbedingtes Must See?

Was haltet ihr von der Idee?
 
scoti Zaunpfahlwinker
Universal hängt viel von den Mitreisenden ab, z.b. Kindern.
Mein Sohn fährt gerne die Attraktionen, wir eher nicht so. Meine Tochter mag Universal auch nicht.
Harry Potter dagegen ist schon klasse gemacht.

Universal ist halt auch sehr Simulationslastig, das nervt mit der Zeit.
Wir finden den City Walk ganz ganz furchtbar. Extrem laut und wuselig.
Aber da ist halt jeder anders, thorroths z.b. lieben Universal. Die Geschmäcker sind halt unterschiedlich was ok ist.

Unser erster Tagesbesuch 2015 fanden wir alle ganz furchtbar, alleine schon die Lautstärke wenn man sich über den Laufbändern den Parks/City Walk nähert. Wir waren froh als wir endlich wieder "in der Disney Bubble" waren.
2017 hatten wir das Hard Rock Hotel als Übernachtung, somit auch den Drängler Pass und konnten alles irgendwie entspannter und gemütlicher angehen. Das war nett, mehr aber nicht. Darum haben wir es auch dieses Jahr ausgelassen.

Wir werden sicherlich mal wieder zu Universal gehen, spätestens wenn Nintendoland aufmacht :applause:
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Wie @scoti schon schreibt, kommt es halt auf Eure Vorlieben an.

Wenn Ihr ein bisschen mehr Aufregung sucht, dann ist Universal sicher was für Euch. Dort stehen halt ein paar nette Achterbahnen und ein paar dollerer Simulatoren. Die beiden Potter Bereiche sind auch sehr sehenswert und auch hier gibt es ja seit diesem Jahr noch eine neue Bahn, die sehr gut aussieht.

Volcano Bay liegt bei mir gerade vor den beiden Disney Wasserparks. Aber das ist auch wieder Geschmacksache, allerdings hat mich da die "Wasserachterbahn" sehr begeistert und auch sonst stehen da ein paar witzige Rutschen.

Grundsätzlich macht Ihr aber auch nix falsch, wenn Ihr einen Urlaub komplett im WDW bleibt, da erlebt Ihr mit Sicherheit genug ;)
 

Oben