[WDW] Disney's Saratoga Springs Resort & Spa

Disney's Saratoga Springs Resort & Spa ist...

  • mein Lieblingsresort

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein überdurchschnittliches Resort

    Abstimmungen: 5 50,0%
  • ein sehr gutes Resort

    Abstimmungen: 3 30,0%
  • ein gutes Resort

    Abstimmungen: 1 10,0%
  • ein befriedigendes Resort

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein ausreichendes Resort

    Abstimmungen: 1 10,0%
  • ein unterdurchschnittliches Resort

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein langweiliges Resort

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein schlechtes Resort

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Für ein Disney-Resort unangebracht

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE

(c)Flickr/favebro

Offizielle Website

Hier ist der Platz für Eure Bewertung dieses Resorts. Bitte nehmt an der Umfrage teil und schreibt Eure Erfahrung und Eure Bewertung frei nach Eurer Vorstellung hier hinein. Aber bitte auch nur dann, wenn Ihr bereits im Saratoga Springs Resort übernachtet habt und somit auch eine Grundlage für Eure Aussage habt.

Vielen Dank für Eure Mitarbeit an unseren und somit auch Euren Reviews!

Baloo_The_Bear
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Im Mai 2013 habe ich 7 Nächte in einer 2-Bedroom Villa im Saratoga Springs Resort verbracht. Gebucht hatte ich diese via disneyworld.com zum Preis von knapp $4000, bewohnt wurde die Villa zu dritt.

Vor Ort wurde mein Room Request den ich 60 Tage zuvor online übermittelt hatte, erfüllt und mir eine Villa in der Paddock Section in Nähe des Pools zugeteilt, die Nr. 5221 im 2. Stock.

Parkplätze befanden sich genügend vor dem Haus, der Fussweg zum Pool und der Bushaltestelle war in 2 Minuten erledigt. Überhaupt empfand ich die Wege innerhalb des Resorts als nicht so weit, wie ursprünglich befürchtet. 7 Gehminuten waren zu veranschlagen für den Weg von meinem Gebäude via den Paddock Pool über die Brücke des Willow Lake, vorbei am High Rock Springs Pool bis nach vorne zum Haupthaus mit Shop und Restaurant. Bus Service von und zu den Parks war im Rahmen des Erwarteten. Mehrmals Wartezeiten knapp über 20 Minuten und - wie ich das schon in der Wilderness Lodge oder der Animal Kingdom Lodge beobachtet habe - eine ungleiche Verteilung der Busse. Morgens beispielsweise 2, 3 Downtown Disney-Busse, bevor mal einer ins Magic Kingdom aufkreuzte. Transport für ein frühes Character Breakfast im MK klappte aber - es gilt auch hier: Um punkt 7 Uhr an der Haltestelle sein - innert 15 Minuten war ein Bus da. Da die Haltestelle im Paddock direkt hinter dem Poolhaus/Poolbar lag, hatten die Zimmer auch keine Lärmimmissionen von den Bussen zu verzeichnen.

Vom Paddock aus Richtung Parks hält der Bus 2x, nämlich in Congress Park und The Spings (nahe Haupthaus). Auch auf dem Rückweg Richtung Resort werden zuerst 2 andere Haltestellen angefahren, bevor man The Paddock erreichte: Grandstand und Carousel. Wobei Carousel auch sehr nahe an der Paddock-Haltestelle gelegen ist. Wer also eher im nördlichen Teil von The Paddock wohnt, benutzt am Besten diese Haltestelle.

Fahrzeiten von und zu den Parks betrugen 20-30 Minuten. Wer auf die Busse angewiesen ist, rechnet also sicher 60 Minuten Wegzeit ein vom Zimmer bis zum Parkeingang.

Für den Weg von und nach Downtown Disney nimmt man besser das Boot, anstatt den Bus - auch wenn es zum Bootsanleger in Nähe des Haupthauses etwas weiter zum gehen ist. Man glaubt kaum, wie so ein Bus für eine Strecke von wenigen hundert Metern Luftlinie 30 Minuten verlöffeln kann mit 3 Unterwegs-Haltestellen und einem Fahrerwechsel.

Die 2-Bedroom Villa Nr. 5221 wurde letztes Jahr renoviert und es ist dabei gelungen, einige dezente Disney-Akzente einzuarbeiten. 2 Hidden Mickeys habe ich gefunden und die Sofa-Kissen zieren Pferde aus diversen Disney-Filmen. Nichts auszusetzen am Zustand des Mobiliars, alles in gutem und sauberen Zustand - auch in den Badezimmern, wo in anderen Foren schon ab und zu Horrorbilder auftauchten.

Einziger Kritikpunkt in der Villa war die Klimaanlage - und zwar gleich in 2 Punkten. Erstens kann man die zwar komplett ausschalten, aber aus irgendeinem Grund sprang sie von Zeit zu Zeit trotzdem wieder an. Konnte nicht eruieren, ob's ein technischer oder Bedienfehler meinerseits war. Gut möglich, dass die Anlage anläuft, wenn ein gewisser Maximalwert an Innentemperatur überschritten wird. Zudem gibt es nur eine Steuereinheit für die gesamte Villa. Es herrschen also in allen Räumen stets die gleichen Verhältnisse und es ist nicht möglich, die Räume zur gleichen Zeit unterschiedlich zu temperieren. Fenster öffnen geht in den Schlafzimmern auch nicht - nur im Wohnzimmer. Leute mit unterschiedlichen Vorlieben in derselben Villa müssen sich also irgendwie einigen über die Temperatur. Kühlen und heizen funktionierte aber einwandfrei, die Wunschtemperatur lässt sich in Grad Celsius oder Fahrenheit einstellen.

Es gibt 2 Schlafzimmer, eines mit einem King Bed, das andere mit 2 Queen Beds. 2 Badezimmer, wovon im einen eine Badewanne und im anderen eine Dusche und ein Whirlpool zu finden ist. Und so ein Whirlpol ist nach einem anstrengenden Tag in den Parks eine Wohltat. Die Luftdüsen sind allerdings nicht allzu stark, sondern reichen gerade, um das Wasser zum Sprudeln zu bringen.

Die Badezimmer sind so platziert worden, dass sie betreten werden können, ohne durch ein Schlafzimmer gehen zu müssen. Das Schlafzimmer mit dem King Bed hat neben der Tür zum Badezimmer eine Tür, mit der es vom Wohnbereich abgetrennt werden kann. Leider fehlt eine solche Abtrennung aber zwischen Master Bedroom und Wohnbereich. iPhone-Dock fand sich nur im King Bedroom, im Master Bedroom gab's nur einen regulären Radiowecker. Fernseher gab es in beiden Schlafzimmern und im Wohnzimmer, dort auch mit DVD-Player.

Das Free WiFi gab diesmal keinen Anlass zu Beschwerden. Funktionierte stets einwandfrei, ohne Unterbruch. Nicht alle WDW-Resorts schaffen das.

Der Wohnbereich verfügte über eine Kombi aus Wohnzimmer und Küche - hier gab's auch den einzigen Balkon der Villa. Sofa und Esstisch boten genügend Sitzgelegenheiten. Der Balkon bot halbwegs einen Blick auf den Springbrunnen in der Mitte des Willow Lake. Der schien allerdings noch eine Art Luftgebläse am Laufen zu haben (so hörte es sich jedenfalls an), dessen konstantes Rauschen bei geöffneter Balkontpr gut wahrnehmbar war.

Die Küche ist vollausgerüstet, man findet Geschirr und Besteck, Geschirrspüler, Backofen, sowie Kühl- und Eisschrank, Kaffeemaschine und Toaster. Etwas davon weg auch eine eigene Waschmaschine und Trockner. Entsprechende Reinigungsmittel liegen bereit, ebenso Kaffeeportionen. Vor allem die Küche haben wir fleissig genutzt und waren sehr angetan von dem Konzept, sich selber im "eigenen Zimmer" verpflegen zu können. Die nächste Publix-Filiale an der Vineland Road ist keine 10 Autominuten entfernt.

Gäste, welche für ihre Reservation nicht mit DVC-Punkten bezahlt haben, erhalten tägliches Mousekeeping. Die standen bei uns jeweils schon recht früh auf der Matte - jeweils schon um 9 Uhr. Dafür wurde sogar das dreckige Geschirr in die Maschine geräumt und diese laufen gelassen. Auch dann, wenn sie noch nicht voll war... Kaffeeportionen wurden auch aufgefüllt, neben den üblichen Reinigungsarbeiten.

Disney gibt die maximale Belegung einer 2-Bedroom Villa mit 8 Personen an, aber nur zu sechst kann jeder in einem richtigen Bett schlafen. Zudem wird dann auch der Vorrat an Tüchern knapp. Reichte für zu dritt. Anonsten gibt's weitere am Paddock-Pool, oder von Mousekeeping auf Anfrage.

Neu renoviert wurde vor 2 Jahren auch der Paddock-Pool und der ist damit zu einem zweiten Hauptpool mutiert. Flacher Einstieg, Wasserrutsche, Whirlpool, eine Poolbar und sogar eine Getränkestation, wo man den Refillable Mug füllen kann, gehören jetzt zur Ausstattung. Der Weg nach vorne ins Restaurant kann man sich also vielfach sparen.

Relativ wenige Sitzplätze in der Quick Service Restaurant-Location namens Artists Palette, die auch gleich mit dem kleinen Gift Shop kombiniert ist. Das liegt wohl daran, dass die meisten Gäste dieses Resorts den Food mit aufs Zimmer nehmen, oder sich in auswärtigen Supermärkten eindecken, wenn man ja schon eine eigene Küche hat. Netter Touch: Auf einigen Tischen liegen grosse, weisse Blätter Papier auf. Kids können darauf etwas zeichnen, dies den CMs abgeben und mit etwas Glück hängt es dann kurz darauf auf einer "Artist of the Day"-Tafel am Restaurant-Eingang.

Einen ausführlichen Bericht aus dem Resort mit vielen Fotos und auch Videos habe ich in meinem Tripreport verfasst. Hier der betreffende Teil mit Eindrücken aus dem Resort:

Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum - Einzelnen Beitrag anzeigen - [WDW] Florida & WDW zum Vierten - 05/2013

Abschliessende Zusammenfassung für meine Aufenthalt in Villa 5221 des SSR:

Das war mein erstes Mal in einer DVC-Villa, nachdem ich zuvor 2 Value und 2 Deluxe Resorts bewohnt habe - und ich würde sofort wieder eine buchen. Das Konzept, praktisch eine eigene Wohnung zu haben und sich hiermit noch etwas mehr in WDW zu Hause zu fühlen, überzeugt. Billig ist das allerdings nicht und von daher ist es in dieser Resortkategorie ganz besonders wichtig, allfällige Buchungsrabatte und -Aktionen im Blick zu haben und den richtigen Moment für eine Buchung abzuwarten. Die Möglichkeit der schier grenzenlosen Selbstverpflegung dank eigener Küche kann aber zumindest einen Teil der Ausgaben für einen WDW-Urlaub abfedern, sofern man natürlich gewillt ist, nicht ununterbrochen von früh bis spät in den Parks unterwegs zu sein. Die Villas sind also ideal für Leute, die eher länger bleiben und es gemütlich angehen wollen/können.

Plus:

+ Quasi eine eigene, gut ausgerüstete Wohnung für die Dauer des WDW-Urlaubs mit Hotelservice
+ Sehr geräumig
+ 2012 renoviert worden und damit in Top-Zustand
+ Gepflegte Anlage mit schönen Grün- und Wasserflächen.

Minus:

- Lange Bus-Transportwege
- Nur eine gemeinsame Klimaanlage für die gesamte Villa

Das SSR erhält von mir die Bewertung als ein sehr gutes Resort, gerade auch weil mir der Look des Resorts mit den Seen und den schönen Gebäuden sehr gut gefällt.
 
Martin2611 macht ein Foto vom Schloß
Dem Bericht kann ich nur zustimmen, ein sehr schönes und ruhiges Resort mit angenehmer Lage, welches ich beim nächsten Besuch auch wieder buchen würde (Studio).

Das mit der Klimaanlage ist kein Bedienungsfehler gewesen, wir hatten die auch ausgeschaltet da es uns kalt genug in der Wohnung war - bis wir nachts aus dem Schlaf gerissen wurde weil die Anlage mit großem Getöse ansprang :noidea:

Aber ansonsten :headbang:
 

Oben