WDW August 2024 - nach 11 Jahren endlich wieder

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
MK ist eh immer voll *LOL*.
da möchte ich doch ganz deutlich widersprechen.
Magic Kingdom war bei uns in den mehr als 4 Wochen in WDW der durchgängig leerste Park, mit weitem Abstand.
Immer voll waren die Hollywood Studios.

Insbesondere Sonntags und am Feiertag war das Magic Kingdom fast wie ausgestorben, um es überspitzt auszudrücken. Und sogar als wir, entgegen eigentlich jeder sonst als vernünftig geltenden Planung, am Samstag vor dem Abflug nochmal rein sind, war es auch ziemlich leer, deutlich leerer, als Hollywood Studios und Epcot an jedem beliebigen Wochentag.
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo Leute,

ich habe mal wieder eine organisatorische Frage:
Welchen eSIM Anbieter könnt Ihr für Telefonie und Internet empfehlen?

Meine letzte USA-Reise ist 6 Jahre her und ich kann mich gerade auch nicht dran erinnern, welchen Anbieter ich damals genutzt hatte🙈

Vielen Dank schon mal🙋🏻‍♀️ und einen schönen Sonntag!
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Hallo Leute,

ich habe mal wieder eine organisatorische Frage:
Welchen eSIM Anbieter könnt Ihr für Telefonie und Internet empfehlen?

Meine letzte USA-Reise ist 6 Jahre her und ich kann mich gerade auch nicht dran erinnern, welchen Anbieter ich damals genutzt hatte🙈

Vielen Dank schon mal🙋🏻‍♀️ und einen schönen Sonntag!
Welches Netz nutzt Du denn in Deutschland? Je nach Anbieter gibt es ja teilweise gute Angebote für die USA.
Seit Vodafone da vernünftige Pakete hat, ist das für uns bei Weitem günstiger, als extra eine SIM für die USA.
Und wir können zu den Leistungen in den USA, wie volles Datenvolumen wie zuhause, auch alle anderen Leistungen exakt wie zu Hause nutzen, inkl. kostenloser Anrufe auf alle deutschen Nummern etc.
 
Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt
carvtom kennt diverse Charaktere beim Namen
War letzte Woche in New York beim arbeiten und habe mich dazu entschieden, dass ich für die Uber Reservierungen usw. eine Esim buche.
Das hat top geklappt, sodass ich das für unsere 3 Wochen August September Orlando auch wieder machen werde. Dauer waren 5 Tage 5 GB Daten frei und ich bin bei der Telekom. Habe mich für folgenden Anbieter entschieden: eSIM USA: Your best eSIM for Traveling to USA & with Local Number! Hat mit Discountcode 13,50$ gekostet und das Unlimited Package für 1 Monat kostet mit Code 45$! Fand ich super und war auch sofort einsatzbereit! Bei meiner Hauptkarte habe ich dann die mobilen Daten ausgeschaltet und war so trotzdem erreichbar.
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
Welches Netz nutzt Du denn in Deutschland? Je nach Anbieter gibt es ja teilweise gute Angebote für die USA.
Seit Vodafone da vernünftige Pakete hat, ist das für uns bei Weitem günstiger, als extra eine SIM für die USA.
Und wir können zu den Leistungen in den USA, wie volles Datenvolumen wie zuhause, auch alle anderen Leistungen exakt wie zu Hause nutzen, inkl. kostenloser Anrufe auf alle deutschen Nummern etc.
… T-Mobile … da habe ich noch gar nicht geschaut, werde ich mal prüfen👍🏼
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
War letzte Woche in New York beim arbeiten und habe mich dazu entschieden, dass ich für die Uber Reservierungen usw. eine Esim buche.
Das hat top geklappt, sodass ich das für unsere 3 Wochen August September Orlando auch wieder machen werde. Dauer waren 5 Tage 5 GB Daten frei und ich bin bei der Telekom. Habe mich für folgenden Anbieter entschieden: eSIM USA: Your best eSIM for Traveling to USA & with Local Number! Hat mit Discountcode 13,50$ gekostet und das Unlimited Package für 1 Monat kostet mit Code 45$! Fand ich super und war auch sofort einsatzbereit! Bei meiner Hauptkarte habe ich dann die mobilen Daten ausgeschaltet und war so trotzdem erreichbar.
Danke Dir, schaue ich mir an👍🏼
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo in die Runde, so langsam starte ich mit meiner „was muss ich noch alles besorgen“-Liste … ich wollte Goodies für das Mousekeeping mitnehmen und dachte da an Haribo-Minitüten (gibt ja bei der Metro diese Dosen).
Habt Ihr Erfahrungswerte, kommt das gut an? … Trinkgeld gibt es selbstverständlich auch😉
 
Merida1 macht ein Foto vom Schloß
Ich bin dazu übergegangen kein Trinkgeld mehr hinzulegen, weil ich das „System“ bei Disney nicht mehr verstehe.
Ich lege Tip hin: Es wird nichts gemacht und das Geld wird mitgenommen.
Ich lege keinen Tip hin: Müll wird abgeholt, Seife hingelegt und das Bett gemacht.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich bin dazu übergegangen kein Trinkgeld mehr hinzulegen, weil ich das „System“ bei Disney nicht mehr verstehe.
Ich lege Tip hin: Es wird nichts gemacht und das Geld wird mitgenommen.
Ich lege keinen Tip hin: Müll wird abgeholt, Seife hingelegt und das Bett gemacht.
Ist das ein hotelbezogenes Problem? Wir haben nämlich manchmal bei langen Aufenthalten ein wenig den Überblick verloren, wann jetzt genau beim DVC welches Housekeeping anstand und deshalb sicherheitshalber immer, wenn das hätte sein können, Trinkgeld aufs Kissen gelegt. Mitgenommen wurde das aber immer nur, wenn tatsächlich ein richtiges Housekeeping stattgefunden hat und nicht, wenn nur der Müll entfernt wurde.
Hat also alles ganz korrekt funktioniert.
 
Merida1 macht ein Foto vom Schloß
Ich habe es 2022 im Pop erlebt und 2023 im Music als eigentlich alles geregelt “every other day” laufen sollte.
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
… ok, hat denn Jemand aktuelle Erfahrungen aus den nicht-DVC-Resorts mit Trinkgeld/Goodies?

In dem Zusammenhang noch eine weitere Frage (diese kann ich aber auch gern unter der Rubrik „Hotel“ stellen?):

Wer hat in letzter Zeit ein Room-Request per Fax an das Resort gesandt … und dann auch Erfolg gehabt? Geht nicht auch von vornherein eine Mail?
Danke Euch🙋🏻‍♀️
 
Nifo steigt in manche Attraktion mit ein
ein Room-Request per Fax an das Resort gesandt
Äh, ich hab immerhin noch ein betriebsbereites Fax(*), aber wurde das nicht eher per Mail erledigt? Ich fahr zwar erst seit 2015 ins WDW (und auch nicht jedes Jahr und zuletzt 2022) und wir haben Room-Request gestellt, aber nicht per FAX (soweit ich mich erinnere).

Ich glaube inzwischen ist es am besten vor Disney offsite zu übernachten und dann früh einzuchecken, wenn die meisten der dann freien Zimmer noch nicht belegt sind. Da konnten wir im POP sogar nach Zimmern mit richtiger Dusche fragen und haben die bekommen (und zwei Zimmer nebeneinander, obwohl das gar nicht angefragt war).
Der Room-Request sollte natürlich trotzdem vorher per Mail gestellt werden. Schaden kann es ja nichts.

(*)Für die, die kein Fax mehr kennen: das ist so ein meistens kleiner Kasten, der mit beschriebenen Papier gefüttert wird und sich laut piepend beschwert, wenn die Gegenstelle mitspielt oder nicht. Damit hat man sich bis zur letzten Eiszeit zur Mammutjagt verabredet.
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
Danke😅… die explizite Information w/Fax habe ich von einer anderen Quelle.

Mein Mann hat mich auch eeetwas verdutzt angeschaut (Techniker) und meinte, das laufe doch dann trotzdem in deren Mailserver rein (oder so ähnlich😉)

Wenn sonst keiner aktuelle Erfahrungen mit Fax hat, nehme ich natürlich den normalen/einfachen Weg🙋🏻‍♀️
 
scoti Zaunpfahlwinker
Hallo in die Runde, so langsam starte ich mit meiner „was muss ich noch alles besorgen“-Liste … ich wollte Goodies für das Mousekeeping mitnehmen und dachte da an Haribo-Minitüten (gibt ja bei der Metro diese Dosen).
Habt Ihr Erfahrungswerte, kommt das gut an? … Trinkgeld gibt es selbstverständlich auch😉
2015:


2017:


2019:


2022 (inkl. Universal):
 
scoti Zaunpfahlwinker
Die Joker von 2019 + 2022 hatten folgende Bewandtnis :
Jeden Tag durfte ein Kind blind in die Tüte greifen, am nächsten Tag das andere Kind. Hat das Kind einen Joker gezogen, durfte es die Tüte futtern und noch einmal ziehen.
Es waren mehrere (Donald-) Joker in der Tüte.
Meine Kids sind nun 21 und 18 Jahre alt… und würden das immer noch so machen wollen.

Als Tip hatten wir noch für jede Person 1$, also 4$ hingelegt.
 
Catwoman hat ein Tagesticket aktiviert
Ich glaube inzwischen ist es am besten vor Disney offsite zu übernachten und dann früh einzuchecken, wenn die meisten der dann freien Zimmer noch nicht belegt sind.
Mir wurde eher dazu geraten abends noch einzuchecken. Nicht wegen einem bestimmten Zimmer, sondern damit man „ankommt“ und nicht am nächsten Tag noch ins nächste Hotel muss.
Ansonsten habe ich deinen tip schon öfter gelesen und bin immer noch hin und her gerissen. Vor allem, wo dann am besten übernachten?
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Ist auf jeden Fall die teurere, aber bequemere Variante.
Bei einem Package mit Tickets „verliert“ man dann den ersten Tag.
 
Miagirl steigt in manche Attraktion mit ein
… mmh, etwas vom Thema abgedriftet😉 … ich entnehme dem, dass sonst keiner noch Extras zum oder als Trinkgeld hinterlässt?
 
Klara Bella Krawalltüte
Es gab früher einige hier, die wohl liebevoll Umschläge gebastelt, Holzwäscheklammern für die Scheine beschriftet oder Nachrichten geschrieben haben. Aber ich persönlich denke, das fliegt sowieso in den Müll, nachdem die Dollars rausgepfriemelt wurden. Da ist doch die ganze Mühe für die Katz und so schade für den Bastler.
Ob ich selbst die von uns hingelegten Gummibärchen essen oder an meine Kids weitergeben würde? Keine Ahnung, ist ja von mir fremden Personen und man bekommt schon als Kind eingetrichtert, keine Bonbons von Fremden anzunehmen. Da bin ich mittlerweile schon im Zwiespalt.

Ich bin der persönlichen Meinung, einfach das Geld hinlegen und fertig.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja, ich habe früher zusätzlich zum Geld Schoki hingelegt, nie ein Feedback bekommen.
Die letzten Aufenthalte war das Housekeeping so schlecht, da hat schon der Tip wehgetan.
Am Schiff hingegen scheint die Freude über Treats echt.
Meiner Meinung nach kann es nicht schaden - im schlimmsten Fall passiert nichts, im besten Fall freut sich der CM oder seine Familie. Also nichts zu verlieren.
 

Oben