Wann ist die beste Reisezeit für WDWorld?

Wann ist die beste Reiszeit für WDW?

  • Frühling (März, April, Mai)

    Abstimmungen: 61 30,7%
  • Sommer (Juni, Juli, August)

    Abstimmungen: 10 5,0%
  • Herbst (September, Oktober, November)

    Abstimmungen: 106 53,3%
  • Winter (Dezember, Januar, Februar)

    Abstimmungen: 22 11,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    199
Ina Trabinator
Hallo Ihr Lieben,

wir waren schon 2 x im WDW. Allerdings immer im März. Jetzt habe ich den Eindruck, dass viele von Euch auch eher so im Herbst Oktober/November fliegen. Vielleicht sollten wir das nächste Mal auch eher im Herbst fliegen. Oder liegt es an den Angeboten mit dem Dinning Plan?

Wie ist das Wetter dann erfahrungsgemäß dort?
Ist der Park dann nicht so voll?
Welche Reisezeit könnt Ihr den empfehlen?
Welche auf keinen Fall (Sommer? zu heiß?)?

Ich freue mich auf Eure Erfahrungsberichte.:mail:

Viele Grüße
Ina
 
dieguteFee steigt in manche Attraktion mit ein
Also wir waren 2006 Ende Oktober/Anfang November und 2007 Ende September/Anfang Oktober im WDW.

Mir hat Ende Oktober besser gefallen, denn da hatten wir so gut wie die ganze Zeit tollen Sonnenschein und sehr angenehme Temperaturen um die 26°C. Außerdem war es schön leer in den Parks.

Im September dagegen war es total schwül und heiß. Zwischendurch hat es mal tierisch geschüttet :intherain1:, was zwar binnen kurzer Zeit wieder vorbei war, aber da die Wege und Straßen so aufgeheizt waren, fingen die nach dem Schauer an zu dampfen und die schon schwüle Luft wurde noch unerträglicher. Wenn wir morgens aus der klimatisierten Luft des Hotels kamen, haben wir ob des Klimas immer einen mit dem Hammer bekommen.

Also: ganz klar, wenn dann im Oktober.:urlaub:

:smilie_water_013:
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha Ina,

ich war bislang im Januar, Februar, März, April und Mai im Walt Disney World Resort. Jeder dieser Monate war sehr angenehm, wobei ich aber auch die Stoßzeiten wie zum Beispiel Ostern gemieden habe.

Dieses Jahr werden wir erstmal im Oktober dort sein. Darüber bleibt dann noch zu berichten. Aber von den oben genannten Monaten kann ich jeden empfehlen, wenn man sich halt von den amerikanischen Feiertagen und Urlaubszeiten fern hält!

Cheers,
Flounder
 
DERWUNDERBARE Unsere Zahnfee
Ahoi...

hmmmm... die Umfrage ist gut, aber die Auswahlmöglichkeiten sind eher unglücklich gewählt.
Ich hab mich mal für den Winter entschieden, OBWOHL da auch Dezember steht, und der Dezember ist nun definitiv keine wirklich gute Reisezeit, was die Parks angeht.

Zwar sind die Parks schön geschmückt im Weihnachtsoutfit, aber wegen Weihnachten und Silvester eben auch... nennen wir es mal gut gefüllt - also für mich eindeutig ein Kritikpunkt, NICHT hinzufahren.

Ich hab trotzdem den Winter gewählt. Ich war bisher 5 mal drüben, und berufsbedingt immer so Mitte Januar - Mitte Februar.
In dieser Zeit kann ich mich über nichts beklagen, das wetter war größtenteils gut, so daß kurze Hose und T-Shirt gereicht haben. Abends wurds dann zwar etwas kühler, aber selbst da hat für mich dann ein leichter Pullover gereicht.
Regen gab es, wenn überhaupt, nur in kurzen Schauern, niemals längerfristig tagelang hintereinander.

Die Parks selbst waren zwar nicht leergefegt, aber doch so weit leer, daß man jede Attraktion mit höchstens 10 Minuten Wartezeit besuchen konnte.

Also, daher kann ich Januar und Februar definitiv uneingeschtränkt empfehlen.
Nichts desto trotz wird meine nächste Reise im Jahr 2010 in den Herbst fallen alleine schon wegend er Halloween-Deko und der Halloween-Party :jump
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
Also aus meiner Erfahrung is Mitte November fuer uns die beste Zeit. Das Wetter is immer traumhaft schoen, angenehm warm, keine Schwuele. Gerade genug Gaeste in den Parks und den Hotels.
Wir fahren jedes Jahr die Woche bevor Thanksgiving (das wird am 3. Donnerstag im November celebriert). Am Dienstage bevor TG werden die Parks unangenehm voll, da fliegen wir wieder ab.
Dieses Jahr waren wir im Januar dort - das gefiel uns nicht so sehr vom Wetter her gesehen. Zu kuehl, aber die Parks waren nur wenig besucht.
Mitte November sind die Weihnachts Decorationen shon alle zu sehen und es gibt die MVMCP - das is immer ein riesen Spass.

:intherain1: Gruesse vom verregneten Michigan :intherain1:
Ich bin schon am packen fuer den November trip :giggle:
 
starla steigt in manche Attraktion mit ein
Unser erster Besuch in WDW war im Oktober. Da war es von den Temperaturen her schon ziemlich schwül mit extremer Luftfeuchtigkeit. Außerdem gab es hin und wieder Hurrican-Warnungen im Fernsehen, aber nichts Schlimmes. Geregnet hat es nur an einem von sieben Tagen.

Dieses Jahr waren wir Anfang Mai im WDW. Es war richtig heiß, fast schon hochsommerlich mit durchschnittlich 37°C, aber die Luftfeuchtigkeit war nicht ganz so schlimm. Allerdings hatten wir fast jeden Nachmittag so zwischen 15:00 und 17:00 die brüchtigten Afternoon Showers, also heftige Regengüsse z.T. auch mit Gewitter, die allerdings schnell wieder vorbei waren. :intherain1: Ein tolles Highlight war zu dieser Jahreszeit das Flower&Garden Festival in Epcot.

Nächstes Jahr geht's im Februar nach Florida. Mal schauen, wie es dann wird. Besser als im kalten Deutschland bestimmt!
 
rallie69 steigt in manche Attraktion mit ein
...ich selbst würde den Oktober empfehlen. Nicht zu warm nicht zu kalt! ABER: Wir hatten auch mal am 11.Oktober nur 10° Celsius.

Gruß

Ralf
 
Luxi214 blättert noch in der Broschüre
Naja, ich kann eigentlich nur meine Erfahrungswerte von meiner bislang einzigen Reise im November 2007 zum besten geben. Also, tagsüber war es sehr angenehm warm ohne schwül zu werden , so schätzungsweise 25 Grad, und abends kühlte es runter auf, na sagen wir mal 15 Grad! Geregnet hatte es nie und der Andrang war auch sehr erträglich bis auf Attraktionen wie Soarin' im Epcot oder Big Thunder Mountain im Magic Kingdom, wo eigentlich immer länger Schlange stehen gefragt war!

Alles in allem würde ich den November aber jedem weiter empfehlen, wir selbst fliegen in genau einem Monat selber wieder hin!!! :headbang::headbang::headbang:

Liebe Grüsse,
Mike :mw
 
Ina Trabinator
Vielen Dank an Tron für die Umwandlung in eine Umfrage.

Vielen Dank an alle anderen für die Erfahrungsberichte.

Also ich denke da waren wir mit unserem März garnicht so schlecht dran.
Tagsüber schön warm aber nicht zu heiß. Allerdings abends ein bißchen frischer.
Regen hatten wir einmal und zwar heftig. Aber wir hatten auch geschaut, dass wir vor den Osternferien dort sind und somit ging es eigentlich auch mit den Wartezeiten an den Attraktionen. Jedoch würde mich Halloween auch sehr interessieren...
 
Rina steigt in manche Attraktion mit ein
Hi,

ich war bis jetzt 3 x im Mai in WDW - 2006, 2007 und 2009. Für mich ist der Mai ideal - angenehm heiß und nicht zuviel los - Ausnahme: Um den Memorial Day wurde es recht voll, dafür hatte das MK auch mal bis 2 Uhr Nachts geöffnet - für alle die mal einen 17 Stunden Magic Kingdom Tag machen möchten:giggle:

2006 und 2007 waren wir jeweils insgesamt 3 Wochen in Florida, und es hat vielleicht mal einen Tag geregnet. 2009 waren wir den ganzen Mai in WDW und haben auch schwüleres Wetter mit Nachmittags-Regenschauer und Gewittern kennengelernt. Wenn man seinen Regenponcho immer dabei hat und Schuhe die entweder wasserfest oder gleich wasserdurchlässig sind wie FlipFlops (rießige Pfützen) ist es aber trotzdem schön. Für die heftigeren Regenschauer, kann man dann in den Geschäften stöbern oder Indoor Attraktionen machen.

Werde dieses Jahr wohl noch die erste Dezember-Woche testen - bin schon gespannt ob es mir warm genug ist. (Bin sehr verfroren - unter 20 Grad ist bei mir Winter:nf_cold:)

Rina
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Bisher war ich im März, April, Mai, September, Oktober und November in der WDW. Demnächst kommen noch der Dezember und der Januar dazu. Da ich dort schon extreme Temperaturen erlebt habe (der März war viel zu heiß und im letzten Jahr im Oktober habe ich die kälteste Nacht, 6°C, seit der Wetteraufzeichnung miterlebt) mache ich meine Urlaubsplanung nicht nur von der Klimatabelle abhängig, sondern auch von den Events. Deshalb ist bisher meine liebste Reisezeit der Oktober.

:happyhalloween:
 
thorroth Böser Zwerg
Wir waren bisher im Mai und sonst immer im September/Oktober dort. Da sind die Flüge günstiger, die Zimmer preiswerter und die Parks noch leerer als im Mai. Dazu kommt die beginnende Halloweendeko und die passenden Veranstaltungen ab Ende September. Mit dem Wetter hatten wir nie Probleme. Mal ein kurzer Schauer, das war es. Ansonsten immer heiß. Also insofern März ok, Mai ok, aber September ist unser non plus ultra.
 
siestakey blättert noch in der Broschüre
Also ich habe auch für Herbst abgestimmt. Obwohl...:
Wir waren bis jetzt immer im September im WDW und hatten beste bedinungen und zwar was Wetter und die leere der Parks angeht.

Nun waren wir ja im Oktober dort und zwar vom 8.10-15.10. Diese Zeit kann ich nun überhaupt nicht empfehlen. Es hatte extrem viele Leute! Ich würde es vergleichen mit Ostern( da waren wir 1998 auch schon dort) Unter einer stunde anstehen ging gar nichts :no:
Es war sogar so dass zum Teil keine Fastpässe mehr vorhanden waren, und das am Mittag.
Man hat mir dann gesagt dass das am Columbus Day liegt, da haben alle Schulen geschlossen... Weiss jetzt halt nicht ob die dann eine ganze Woche Ferien haben...?

So konnten wir vieles das wir geplant hatten gar nicht machen, was natürlich auch daran lag dass wir am WE in keinen Park gingen weil wir da noch mehr Leute erwarteten und zum anderen hatte unsere Tochter danach noch 3 Tage Fieber und so vielen insgesammt 5 Tage ins Wasser...:Cry:
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Am meisten war ich bis jetzt auch im Okt. dort, Food & Wine ist immer nett. Vor 10 Jahren war im Herbst aber deutlich weniger los als heute.

Anfang Jahr war ich nun auch schon ein paar Mal, war eigentlich auch OK, kann halt auch mal kühler sein. Spassig ist es, wenn die Einheimischen alle mit Daunenjacken in den Parks rumrennen und die Touristen sich dennoch in kurzen Hosen wohlfühlen.

Mein nächster Besuch ist im Mai, gemäss Crowd Calendar siehts dann auch nicht so schlecht aus.

Jemand hatte vorhin mal erwähnt, dass Dezember keine gute Zeit sei, wegen der vielen Leute. Dazu muss man sagen, dass die Parks bis zur Weihnachtswoche auch eher ruhig sind.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Auch meine Stimme geht an den Herbst, ich reise bekanntlich meist in den ersten drei Novemberwochen, das passt dann gerade noch vor Thanksgiving.

Anfang bis Mitte November ist eine tolle, oft unterschätzte Zeit für WDW, sofern das Food & Wine mal vorbei ist, hält sich der Andrang in Grenzen. Weder in den USA noch in Europa haben die Kids Ferien - halt einfach typisch Nebensaison.

Während meines ersten Aufenthalts vom 7.-14.11.09 hatte Soarin' eines Mittags um 12 mit 40 Minuten die höchste Wartezeit (die ich, schlau wie immer, mit einem Fastpass umging:giggle:) Die Kilimanjaro Safari im AK war ein Walk-On, auch die Jungle Cruise boardete ich ohne Wartezeit. Meine allererste Attraktion an meinem ersten WDW-Abend war Dumbo, muss so gegen 19 Uhr gewesen sein, als ich damit fuhr - gute 15 Minuten Wartezeit, doch Dumbo ist bekannt für seine tiefe Beförerungskapazität. Nur Momente später musste ich dann natürlich zu Mickey & Minnie in Toontown, in sagenhaften 7 Minuten war ich dort durch. Ich hab mehr Zeit in Mickey's Haus verbracht als beim Anstehen vor seinem Meet & Greet. Lag aber auch daran, dass vorne auf der Main Street gerade Spectromagic am laufen war. Am längsten habe ich mal 25 Minuten gewartet, um in Fantasyland zu Tigger und Pooh zu kommen - da ging es sehr langsam voran.

Baloo und King Louie habe ich noch immer vor Augen, wie sie jeweils morgens so ca. 10 Uhr fast ganz alleine an ihrer Greeting Location in AK/Afrika waren und wild gestikulierend auf sich aufmerksam machen wollten. Dieser Greeting Trail liegt ja leicht abseits der Hauptwege und die beiden wurden zu oft wortwörtlich links liegen gelassen.

An meinem ersten Tag, dem 7.11., war dann auch die Main Street schon weihnächtlich dekoriert - der Wechsel von Halloween zu Weihnachten passiert also fast über Nacht - wirklich eine Meisterleistung. Normalerweise starten ja die Christmas Parties im MK auch um diese Zeit, so um den 10. November herum - das ist dann auch gleichzeitig der Moment, an dem bei Cinderella Castle zum ersten Mal die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet wird (sehenswert!).

Und das Wetter: Hätten wir nicht Tropensturm Ida einige 100 km entfernt von uns gehabt, hätte ich 7 Tage strahlenden Sonnenschein bei gut und gerne 30 Grad gehabt. Es war meist bedeckt, 18 bis 23 Grad - mir war's recht. Nur mein erster voller Tag in WDW war strahlend sonnig und feuchtwarm, die gefühlte Temperatur wie gesagt bei knapp 30 Grad. Negativer Ausreisser: Der Abend des 10.11., als es um 20 Uhr stark und anhaltend zu regnen begann. Nichts wurde es mit einem ausgiebigen Besuch von Mickey's Very Merry Christmas Party, die habe ich dann am 13.11. nachgeholt und stattdessen den Abend im warmen 50's-Pool des Pop Century beendet. Ich war dort praktisch alleine drin - in strömendem Regen bis um ca. 22:30 Uhr. Lediglich auf dem Weg vom Pool hoch zu meinem Zimmer wurde mir dann schon etwas kalt:giggle:.

Warm genug zum schwimmen war es aber die ganze Zeit und schon eine Woche später, als ich auf meiner Disney Cruise war, kehrte dann definitiv der schwüle Hochsommer zurück - die beiden Stops auf Castaway Cay habe ich intensiv zum Baden genutzt. In Cozumel war es dann 32 Grad bei 80% Luftfeuchte, da war ich sehr froh, als ich endlich ins Meer zu den Delfinen steigen durfte.

Alles in allem ist also die Zeit zwischen Halloween und Thanksgiving perfekt für einen WDW-Besuch, es war garantiert nicht mein letzter.
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Hallo!

Auch für uns hat sich der Herbst als beste Reisezeit herausgestellt. Beim allerersten Urlaub in Florida waren wir im Sommer da - never ever! Es war viel zu heiß und aufgrund der Ferien in den USA und Europa waren Wartezeiten von 1 Stunde normal, oft auch deutlich länger, das hat keinen Spaß gemacht und man hat echt überhaupt nichts geschafft.

Zwiischen Weihnachten und Silvester waren wir 1999 da, es war gar nicht mal so voll (Angst vor dem Millenium-Bug:giggle:), aber ich fand die Stimmung irgendwie komisch. Es schien zwar die Sonne, aber es war ein kaltes Licht und es hat uns trotz der weihnachtlichen Dekoration nicht besonders gut gefallen.

Die letzten Male waren wir dann immer im Herbst da, sprich September/Oktober. Die Preise sind niedrig, der Besucherandrang nur mäßig und die Halloween-Dekoration finden meine Kinder klasse. Der Regen stört uns überhaupt nicht, schließlich sind wir hier in Norddeutschland ganz anderes Schmuddelwetter gewohnt. Man kann ja fast die Uhr danach stellen und nach einer Stunde ist alles vorbei. Was solls, es gibt auch Regenponchos und Malls :-*. Solange es schön warm dabei ist, darf es auch ruhig mal regnen. Ach ja, es ist auch meistens noch tolles Badewetter und auch an den Stränden ist es oft traumhaft leer (besonders auch unter der Woche).

Die jetzt in den letzten Wochen drüben waren, haben mir echt leid getan, denn der März war dieses Jahr extrem kalt in Florida, so dass sogar Touristen mit dicker Jacke und langer Hose unterwegs waren. Und das ist ja echt schade, wenn man sich auf die Sonne gefreut hat.

Die Hurrikan Saison geht von Juni bis November und Regen gibt es auch den ganzen Sommer über, während man im Winter/Frühling Pech mit den Temperaturen haben kann, sprich wie dieses Jahr einfach zu kalt ...

An Feiertagen ist es naturgemäß überall voller, ist hier ja genau so, dass Brückentage für solche Ausflüge und Kurzreisen genutzt werden.
 
Darkwing steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo zusammen,

wir waren bis jetzt 2 mal dort, beim 1. mal eine Woche so ab dem 8./9. Januar 2000 (meine Frau mußte den Resturlaub von vor 3Jahren direkt Anfang 2000 nehmen) und 2002 musten wir :) wegen der ungünstigen Flugverbindungen( 11.Setember 2001) etwas länger (fast 3Wochen:) Ende Januar/Anfang Februar) bleiben. Außerdem passte es prima das meine Frau am Einschiffungstag auf der Magic Geburtstag hatte und die Kellner-Crew Ihr ein Ständchen singen mußte + eine kleine aber mächtige Schokotorte überreichen. Was aber auch für uns wichtig war, es war die Preisgünstigste Zeit (für 1$ mußten wir so um die 2,30 DM bezahlen)und 2002 das letzte mal außerhalb der Ferien, da unsere Tochter dann in die Schule kam. Das Wetter war beide mal gut (für uns Europäer) , warm aber nicht zu heiß. Abends und morgens zwar etwas kühler aber nicht unangenehm. Das Wetter auf beiden Kreuzfahrten(2000 Bahamas 4Tage , 2002 Ostkaribic 7Tage ) war gut, nur 2002 war es auf Castaway Kay nicht ganz so schön, etwas kühler und bewölkt.Aber trotzdem Super.
Mal sehen wenn wir es mal wieder schaffen, Halloween- und Weihnachts-Deko möchte ich doch auch mal sehen.

Viele Grüße
Darkwing
 
Spukipuki macht ein Foto vom Schloß
habe gerade mit entsetzen gelesen, dass einige von euch hier schrieben, dass es auch anfang mai schon sehr heiß ist. dachte eigentlich, dass es im mai noch nicht so brütend und schwül in orlando ist. waren das ausnahme-mai's?
wie ist das eigentrlich mit den indoor-attraktionen. sind die klimatisiert?
 

Oben