Walt Disney World und mehr (wir wissen noch nicht genau, was...) 2022

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, wir steigen mal wieder aktiver in die Reiseplanung ein.

Jegliche Ideen für Walt Disney World 2021 haben wir aufgegeben und planen jetzt für 2022 - in unserer üblichen Zeit, September & Oktober.

Danach soll es schon im Mai 2023 wieder nach Florida gehen - sonst verfallen unsere Travel Credits von David's. Aber die Planung beginnt dann demnächst in einem anderen Thread.

Grob ist der Zeitrahmen 1.9. Hinflug
Dann ein bisschen Orlando off-site, was wir für 2020 alles geplant hatten wie Disney Nature Reserve, Citrus World, Presidents Hall of Fame usw.
Dann wahrscheinlich 6.9. - 27.9. WDW im Old Key West über unsere DVC Punkte.
Danach St. Augustine bis 30.9., auch quasi 1:1 wie es für 2020 geplant war.

Und zum Abschluss sollte es eigentlich ein paar andere Parks geben, Universal, Sea World, Bush Gardens.

Aaaaabbbeer, ich habe gerade eben spontan eine Cruise gebucht, vom 3.10. bis 7.10. auf der Wish. Eigentlich wollten wir die 2020 ausgefallene erst 2023 nachholen beim Mai-Trip, aber vielleicht klappt es schon früher und dafür dann die anderen Parks im Mai 2023.
Am 8.10. wäre dann der Rückflug.

Die Cruise steht noch sehr auf wackeligen Beinen, aber es gab schon jetzt nicht mehr viele Staterooms, die sich als gut eingeschätzt habe und deshalb habe ich eine Sicherheitsbuchung gemacht für Stateroom 9052 auf der Wish.

Das ist aber alles noch sehr stark in der Schwebe, denn Corona hat uns schon hart getroffen und wir müssen schauen, wie sich das wirtschaftlich wieder einpendelt. Meine zwei wichtigsten externen Kunden sind unter die Räder gekommen, sprich in die Insolvenz gegangen, und unsere eigenen Projekte wurden auch schwer mitgenommen. Hoffen wir mal, dass es bald wieder aufwärts geht.

Und die Kosten sind leider auch noch sehr unwägbar. So wie es aktuell aussieht, müssten wir sogar ggf. für einen Großteil der Zeit erstmals auf einen Mietwagen verzichten, wenn die Preise nicht wieder irgendwie normaler werden.

Noch 2019 haben wir für unseren GMC Acadia für 37 Tage 932$ Dollar bezahlt, jetzt wären es, Stand heute, für eine Klasse drunter, also zum Beispiel Chevrolet Equinox, 2300 Euro, also ca. 2700 $... eine satte Verdreifachung...

Irgendwie merke ich gerade, dass der Thread recht chaotisch anfängt, aber das zeigt nur, wie vage alles aktuell noch ist - noch ist es mehr Traum als Realität und wir müssen schauen, wie sich alles entwickelt.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich glaube dieses Chaotische liegt aktuell auch daran, dass die ganze Reise noch so wenig greifbar ist.
Irgendwie hat sich bei mir im Hinterkopf eine gewisse Unsicherheit eingenistet. Wird der Travel Ban bis dahin überhaupt fallen? (Ja, ja.. vermutlich schon, er kann ja nicht ewig bleiben. Allerdings gibt es ihn jetzt schon viel länger als wohl irgendwer vermutet hatte und für dieses Jahr sehe ich da auch überhaupt kein Licht am Ende des Tunnels.)
Wenn wir dann buchen können und es irgendwann Klarheit in Sachen Travel Ban gibt, dann wird wohl alles besser und auch geordneter.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Glückwunsch zur Wish-Buchung! Vernünftig, das jetzt schon zu machen.

Was David's betrifft: Mein Credit hat beinhaltet, dass man nicht nur DVC damit mieten kann, sondern alles, was sonst noch verkauft wird (also auch Hotels, Cruises....) - vielleicht kannst du da auch bei der 22er Reise irgendeinen Teil sinnvoll damit buchen.
Wie David's seine Verluste "versteckt" wieder einbringt: Ich habe die gleiche Buchung für 2020 und 2022 zu 105 Punkten, allerdings damals á 18$, nun zu 20$, dh. ich habe 210$ Aufzahlung...
Ist legitim und ich bin ja froh, das Geld nicht ganz verloren zu haben - wenn man allerdings nicht zwingend eine neue DVC-Reservierung braucht, kann man das Geld-Guthaben vielleicht auch anders einsetzen. (Jetzt verstehe ich auch, warum es einen Geld-Credit und keinen Punkte-Credit gab....)

Das Chaos ist noch ganz normal, denke ich. Es wäre blauäugig, jetzt so wie immer alles als fix anzusehen. Egal, ob jetzt Pandemie oder "nur" Wirtschaftskrise danach. Es kann sich so viel verändern bis 22... Jetzt ein Hotel unstornierbar zu buchen halte ich für dumm - vielleicht darf ich nicht reisen, vielleicht ist das Hotel bis dahin in Insolvenz....
Wir alle lernen halt, dass man möglichst ohne Vorauszahlung und stornierbar buchen muss :)

Mietwagen werden sich hoffentlich auch wieder normalisieren. Alternativ könnt ihr euch "Turo" ansehen, das ist sozusagen Airbnb für Autos. Die haben noch normalere Preise, Versicherung muss man natürlich checken usw.... aber bevor man 2000$ mehr zahlt, lohnt sich der Vergleich.
Habe auch gelesen, dass man über das Miles&More Portal bei Avis recht günstig buchen kann.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Es soll(en) schon eine (bzw. zwei) DVC Buchungen sein, wir möchten ja Vero Beach gerne machen und zum Flower & Garden Festival wollen wir auch mal.

Ich hoffe einfach, dass bis Oktober endlich absehbar ist, wann der Travel Ban fällt (oder er gefallen ist) und wir dann mit unseren DVC Punkten buchen können. Sonst ist das natürlich auch ein bisschen ein Glücksspiel, auch wenn ich davon ausgehe, dass er sicher bis 2022 gefallen sein wird - zumindest für Geimpfte (mit bis dahin wahrscheinlich mindestens einer weiteren Impfung).

Bei Turo müssten wir wirklich genau schauen wegen der Versicherung. Unsere Amex deckt immerhin bis zu Fahrzeugwert von 70.000 Euro ab und Haftpflicht bis 2 Millionen - da müssten wir mal schauen, ob das auch bei der Art von Angeboten gilt.

Ansonsten bin ich ja schon ein großer Freund von Sixt bisher - immer zufrieden, ich bekomme standardmäßig 15% Rabatt und in 95% der Fälle ein Upgrade (gerade für DLP auch wieder - von einem gebuchten A4 auf einen Volvo XC90, das ist schon super). Wobei ich meinen Rabatt bisher für Florida noch nie ein Anspruch genommen habe, weil es günstiger war über das Florida Special. Nach aktuellem Stand ist es aber umgekehr, da ist mein Preis 400 Euro unter dem Florida Special.
Aber ich denke, nach der Krise werden die Anbieter ihre Flotten wieder deutlich vergrößern, der Preiskampf wieder losgehen und die Preise wieder sinken.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Das wird ganz schnell gehen, sobald wieder Autos lieferbar sind für die Firmen. Die warten ja irgendwie alle auf einen blöden Chip...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich habe gerade nochmal interessehalber unseren geplanten Zeitraum für kommendes Jahr analog dieses Jahr geschaut bei den Mietwagen.

Ich komme nirgendwo günstiger weg, als bei Sixt über den Statuspreis.

Da liege ich bei bei 2500 € für SFAR

Bei AutoEurope (Vermieter nicht genannt) über check24 3020 €

Bei Sixt über das Florida Special bei 3100 €

Bei Alamo über die ADAC Mitgliedschaft bei 3450 €

Bei AutoEurope (Vermieter nicht genannt) über billiger-mietwagen 3670 €

Bei Alamo über GermanWho sogar bei 4590 €

Bei Alamo (DE) direkt wird es mit 6220 € noch eine Nummer amüsanter...

Und zum großen Finale Hertz 7200 €

Echt alles irre aktuell
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Die Einreisesperre für USA soll wohl im Juli aufgehoben werden. Allerdings nur für Vollgeimpfte. So pfeifen es die Spatzen von den Dächern. Und wenn man der Logik folgt, kann es sogar sein, das falls die Corona Situation wieder schwieriger wird, auch die Disney Parks entscheiden werden, nur noch vollgeimpfte oder genesene Personen in die Parks zu lassen. Nachvollziehbar wäre es. Das bedeutet aber in Konsequenz aich: Als Familie würde ich aktuell keine Reise ins WDW planen. Da Kinder aktuell noch nicht geimpft werden, steht noch in dem Sternen ob sie im Laufe des nächsten Jahres in die USA einreisen dürfen und ob WDW sie überhaupt ungeimpft reinlässt. Das wird alles noch sehr spannend. Ich kann nur jedem den Rat geben, nur Dinge zu buchen, die man kostenfrei kurzfristig wieder stornieren kann oder eine sehr gute Corona Reiserücktrittsversichering abzuschließen die alle möglichen Situationen mit einschließt. Denn die Delta Variante wird laut vieler Wissenschaftler im Herbst wieder für Probleme sorgen. Und wenn Disney vor der Wahl steht, wieder voll schließen oder nur Geimpfte und genesene Personen reinzulassen, bin ich mir sicher das sie zweiteres wählen werden. Womit aber viele Kinder und Jugendliche dann außen vor bleiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Spatzen pfeifen ständig etwas von den Dächern. Wenn diese nicht mit Biden in einem Zimmer sitzen, hat es alles keinen Wert.
Der Ban wird fallen wenn Joe denkt jetzt ist die Zeit dazu. Es ist ja auch nur noch eine politische Entscheidung und keine Medizinische mehr. Und Disney in Orlando darf laut dem guten Ron gar nicht nur geimpfte reinlassen :)

@torstendlp Glückwunsch zur Buchung . Warum nutzt ihr nicht die Credits für die Buchung 2022 und banked eure Punkte in 2023?

Mietwagen kannst du dieses Jahr komplett vergessen. Zum Glück haben wir schon vorher gebucht. Ich hab schon überlegt ob ich nicht meine Hertz und Alamo Reservierung zu Geld machen könnte :)
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Hallo DigitalOlli, die Information habe ich von einem Mitarbeiter einer grossen Fluggesellschaft. Die Reisebranche ist schon darauf vorbereitet und wurde auch schon frühzeitig informiert. Natürlich kann sich dank Delta da jetzt noch die Situation ändern (siehe heute Sidney Australien).

Ich wette darauf, daß Disney nur noch geimpfte in die Parks lässt, falls in den USA die Delta Variante wieder schwer um sich greift. Denn wenn Sie vor die Wahl gestellt werden, wieder alles schließen oder nur Geimpfte und Genesene in den Park, muss man kein Hellseher sein, um zu wissen wofür sie sich dann entscheiden werden. Die Pandemie ist auch in den USA noch lange nicht vorbei. Daher ist auch deine Aussage, das es ja nur noch eine politische Entscheidung sei die USA wieder für den Tourismus zu öffnen, nicht ganz korrekt. Die USA will unbedingt vermeiden, das der ganze Impferfolg noch einmal zu Nichte gemacht wird. Und das ist nachvollziehbar. Und wenn man dafür wieder strenge Regeln machen muss, dann wird man das machen. Dann wird auch Disney sich dem nicht entziehen können. Also ich hoffe das wir ab 2022 endlich wieder ganz normal ins WDW reisen können, warne hier aber vor zu schnellen Reisebuchungen. Das kann alles noch ganz anders kommen.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich kann das nicht nachvollziehen was du schreibst.
wenn es eine medizinische Entscheidung wäre, warum kann ich nicht aus Deutschland ( inzidenz unter 10) in die USA direkt reisen, aber ich kann zb mich 2 Wochen in Argentinien ( inzidenz über 300) aufhalten und dann ganz normal in die USA reisen?
das hat nicht mit gesundheitlichen Fragen zu tun
Dazu hat disney am Höhepunkt der 2/3 Welle nicht geschlossen gehabt und wenn der ron ein Gesetz erlassen hat das sie es nicht dürfen dann werden sie auch nicht geimpfte kontrollieren können.

die Fluggesellschaften brauchen frisches Geld. Wirklich wissen tut es da keiner, sie bereiten sich natürlich vor falls es wieder los geht
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
@torstendlp Glückwunsch zur Buchung
Danke!

Warum nutzt ihr nicht die Credits für die Buchung 2022 und banked eure Punkte in 2023?
Weil wir die aus Dezember 2020 schon banken müssen in den nächsten paar Wochen für September 2022. Für September 2023 gehen die nicht mehr, der Rhythmus, damit wir wirklich alle nutzen können, liegt so oder so dann zumindest so ähnlich. Natürlich könnten wir die nächsten die kommen für 2023 nutzen, aber wir haben unsere ja für alle 2 Jahre geplant und ich finde es sinnvoller, die für eine Buchung zu nutzen, als die aus einem Jahr + David's Credit für einen Trip und dann die aus dem Folgejahr + Credit für den nächsten.

die Information habe ich von einem Mitarbeiter einer grossen Fluggesellschaft.
Die wissen genauso wenig, wie andere auch. Denkst Du wirklich, da gibt es eine Art "Verschwörung", dass Infos nur an Mitarbeiter der Reisebranche gehen? Und selbst wenn es so etwas gäbe, wäre es schon längst öffentlich geworden. Nee, die raten genauso, wie wir auch und natürlich werden sie irgendwann Recht haben, weil statistisch mit jedem Tag der abläuft die Wahrscheinlichkeit einer Öffnung steigt. So spekulieren sie mit steigender Wahrscheinlichkeit. Mehr nicht. Und irgendwann wir auch ein Mitarbeiter aus dem Bereich sagen können "yeah, ich habe es ja gewusst!". Ob das nun der ist, der auf Juli spekuliert hat oder der, der auf August spekuliert hat oder einer, der auf April 2022 spekuliert hat - einer wird immer Recht haben. Es bleibt aber reine Spekulation.

Ich wette darauf, daß Disney nur noch geimpfte in die Parks lässt, falls in den USA die Delta Variante wieder schwer um sich greift.
Disney DARF das nicht. Ron DeSantis hat explizit eine executive order für Florida erlassen, die es allen privaten Unternehmen verbietet, Menschen nach ihrem Impfstatus zu fragen. Deshalb verlässt sich WDW bei der Masken-Regel auch auf die Ehrlichkeit seiner Gäste, denn überprüfen dürfen sie es nicht.

Da kann auch die Regierung in Washington das Staatenrecht nicht brechen, denn in diesen Fragen haben die Bundesstaaten die Entscheidungsbefugnis.
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Woher hast du die Information das eine Einreise in die USA aus Argentinien wieder einfach so möglich ist? Ich habe online dazu keine Informationen gefunden. Was WDW angeht bleibt es natürlich alles Spekulation. Und es erledigt sich die Diskussion für uns Deutsche sowiso, falls die USA wie vermutet, ab Juli nur voll geimpfte oder genesene Personen ins Land lassen.
Wir sollten alle noch nicht davon ausgehen, daß wir das Thema schon lange los sind. Siehe heute aktuelle Nachrichten aus Australien wo sie schon wieder Ausgangssperre verhängen um die Delta Variante Verbreitung aufzuhalten. Ich freue mich auch wieder auf meinen WDW Urlaub, aber ich bin noch nicht so sicher, ob das klappen wird.
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
@torstendlp also ich bin der letzte der an Verschwörungstheorien glaubt. Vollkommener Blödsinn. Die LH hat zum Beispiel natürlich eng vernetzte Verbindungen zu Delta Airline und es ist durchaus möglich, daß dort schon Informationen durchgesickert sind. Am Ende ist es mir auch egal, ich wollte hier nur mit allen anderen teilen was ich aus sehr zuverlässiger Quelle an Information hatte. Und natürlich weiss man das final nicht. Wie so vieles in der Pandemie nicht. LH bereitet sich jedenfalls für Juli schon auf touristische Flüge in die USA vor.

Und wenn es in den USA zu größeren Ausbrüchen der Delta Variante kommt, wird sich auch Disney nicht einfach so der Verantwortung entziehen können, strengere Regeln wieder einzuführen.

Es bleibt alles noch sehr vage. Und hier gibt es wohl niemanden der voraussagen kann was kommen wird. Was an meiner Message war denn genau falsch, wenn ich zu bedenken gebe jetzt schon loszubuchen oder nur dann zu buchen wenn man das durch eine umfängliche Corona Reiserücktrittsversicherung absichert?
 
Manu G hat ein Tagesticket aktiviert
Dieses hin und her bringt uns doch allen nichts ( und ich bin froh das dieses ich kenn einen aus der Branche im Gegenteil zu anderen Foren hier nicht dauerpräsent ist)

jeder soll doch einfach so buchen wie ihm ist. Und gut ist.

und zum Thema Disney in Florida denk ich war ThorstensAussage korrekt und Fakt. Es gilt Florida Law in diesem Fall
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
@Kennytom

Die Einreise ist nur aus diversen Staaten ( Schengen, UK, China, Brasilien, Indien) verboten wenn man sich 14 Tage in diesen aufgehalten hat.
das heißt man aus allen anderen Ländern ohne Probleme einreisen kann
Und es machen auch viele auch über Mexiko zb.
Die Informationen findest du überall 😄

Und wie kommst du auf die steile These das LH enge Beziehungen zu Delta hat 😄

ich denke wenn sie Beziehungen zu einer us Gesellschaft haben dann ist es united und jetblue😉

die Leute können doch buchen was sie wollen und sich auch drauf freuen. Eine Reise rücktrittversicherung ist immer ratsam, auch ohne Corona ( hat mit Corona im Prinzip auch nichts zu tun)
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Woher hast du die Information das eine Einreise in die USA aus Argentinien wieder einfach so möglich ist?
Hier findest Du eine vollständige Liste aller Staaten für die es von Seiten der USA zur Zeit einen Travel Ban gibt:
Argentinien gehört nicht dazu.

Die LH hat zum Beispiel natürlich eng vernetzte Verbindungen zu Delta Airline und es ist durchaus möglich, daß dort schon Informationen durchgesickert sind. Am Ende ist es mir auch egal, ich wollte hier nur mit allen anderen teilen was ich aus sehr zuverlässiger Quelle an Information hatte.
Wenn etwas so weit verbreitet wäre, dass es von der US-Regierung schon zu Delta und von da zu Lufthansa und wiederum dort zu Angestellten abseits des oberen Managements durchgesickert wäre, dann wäre es schon längst medial stark aufgegriffen worden.

LH bereitet sich jedenfalls für Juli schon auf touristische Flüge in die USA vor.
Einen wirklich deutlich verstärkten Flugplan hat Lufthansa meines Wissens nach erst ab November, ab da kehren zumindest die dicken Brocken wie die 747 auf die Strecken nach Orlando und Miami zurück und Tampa wird mit A330 wieder verstärkt angebunden. Bis dahin fliegt, wenn sich der Flugplan jetzt nicht deutlich geändert hat seit ich vor 2-3 Tagen zuletzt geschaut habe, die Lufthansa nach Orlando und Miami mit kleineren Maschinen und Tampa wird nur sehr eingeschränkt bedient.
Und diese Flüge, die jetzt stattfinden, sind zu großen Teilen leer, müssen aber bedient werden, weil sonst das Risiko besteht, dass die Gesellschaften ihre Slots an den Zielflughäfen an andere Anbieter verlieren.

Und wenn es in den USA zu größeren Ausbrüchen der Delta Variante kommt, wird sich auch Disney nicht einfach so der Verantwortung entziehen können, strengere Regeln wieder einzuführen.
Das bestreitet auch niemand. Aber Disney kann nur zu den Regeln zurückkeheren, die ihnen nicht untersagt sind. Und nur Geimpfte/Genesene in die Parks zu lassen ist ihnen durch den Staat Florida bzw. dessen Gouverneur verboten.
Natürlich kann auch der Staat dieses Verbot aufheben, aber so, wie DeSantis bisher in der Krise verfahren ist, halte ich es doch für sehr unwahrscheinlich, dass er jemals in diese Richtung verschärfen wird.

Ansonsten wäre ich froh, wenn der Thread wieder zu seinem eigentlichen Thema, nämlich meiner Reiseplanung, zurückkehren könnte. Danke.
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
@DigitalOlli sorry ich meinte United. Da hatte ich mich verschrieben.
Warten wir es ab. Ich konnte ja nicht ahnen, das meine Information hier gleich so negativ aufgenommen wurden. Ich dachte der ein oder andere freut sich vielleicht darüber das zu hören, so wie ich als mir das jemand von LH erzählt hat. Und um das auch richtig zu stellen, ich habe nie behauptet das Disney aktuell nach dem Impfstatus fragen darf. Wir haben doch in der Pandemie oft genug erlebt, wie schnell sich die Regeln ändern. Das habe ich nur zu Bedenken gegeben.
 
Kennytom Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
@torstendlp: daran krankt leider dieses Forum ein wenig.Ich wollte lediglich Informationen teilen die ich von einem Piloten der LH erhalten habe, der die USA Strecken seit Jahren fliegt. Warum das hier wieder in Frage gestellt und defamiert werden muss, ist mir nicht ganz klar. Ich behaupte ja auch nicht Torsten das deine Aussagen falsch sind. Woher du diese auch immer hast. Wie gesagt, gerne zurück zum Thema, aber es macht wenig Spass hier zu schreiben. Fast immer wird man zurechtgewiesn. Das muss ja nicht sein.
 

Oben