Walt Disney World für Menschen mit Behinderung

windione74 schlendert die Mainstreet entlang
Also ich bin ja im Besitz eines solchen Ausweises und das auch schon 30 Jahre, welche Vorteile bringt mir das im WDW ein? Ich habe aber kein G im Ausweis
 
Xenna16 Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Also ich bin ja im Besitz eines solchen Ausweises und das auch schon 30 Jahre, welche Vorteile bringt mir das im WDW ein? Ich habe aber kein G im Ausweis
Im WDW gibt es den DAS Pass. Der Inhaber und seine Begleitpersonen erhalten eine Zeit, zu der sie zur Attraktion zurückkehren müssen, in etwa nach der aktuellen Wartezeit. Man kann also außerhalb der eigentlichen Warteschlange warten, sich zB auf eine Bank setzen, etwas essen, an einen ruhigeren Ort zurückziehen, sich medizinisch versorgen etc.
Den DAS Pass gibt es jedoch nicht für Gehbehinderungen, bei denen ein Rollstuhl verwendet werden kann. Die meisten Wartebereiche sind entsprechend barrierefrei gestaltet.
Außerdem dürfen die Mitarbeiter nicht nach einem Nachweis der Behinderung oder der exakten Diagnose fragen. Viel mehr muss man erläutern, wie einem der DAS Pass dabei hilft, den Zutritt zu den Attraktionen zu erleichtern.
Also quasi genau anders als in Paris, wo es hauptsächlich auf einen Nachweis ankommt und auch Menschen mit Gehbehinderung die Wartezeit verkürzen dürfen. Hier kommt man aber mit Rollstuhl auch in den meisten Wartebereichen nicht sehr weit.

Alle Infos habe ich nur durch Anlesen, keine eigenen Erfahrungen, was das WDW anbelangt.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
In WDW macht man es diskreter. Da geht derjenige, der den Pass hat, zum Castmember mit dem ipad und bekommt eine Returntime. Zu der Zeit kann er mit dem Magicband einfach „einchecken“ mit seiner Begleitung.
Die Menschen mit umgehängten grünen Pässen in DLP fand ich etwas diskriminierend. Diskreter wäre mir lieber als Betroffener.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
wenn du nicht (gut) stehen oder gehen kannst, ist das kein Grund - deshalb mieten extrem viele Leute einen elektrischen Scooter ;-)
Schwerbehinderte, deren Rollstuhl ja nur ein Teil des Problems sind, werden natürlich nicht durch Stand by geschickt!
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ja, in den USA wird man wegen des Rollstuhls nicht als behindert behandelt, so to speak, die Warteschlangen sind fast alle rollstuhlgerecht, da ist das kein Problem und wo sie es nicht sind, bekommt derjenige eine Rückkehrzeit ähnlich wie einem FP und der kehrt dann zurück um über einen Sonderzugang Eintritt zu erhalten.
Der DAS wird nicht für Mobilitäts- oder Ausdauerprobleme ausgegeben.
Das bedeutet jedoch nicht, daß jemand der einen Rollstuhl/Scooter/Rollator usw. nutzt keinen DAS haben kann, er kann einen bekommen, indem er bei der Guest Relation erklärt, warum er nicht in einer Warteschlange warten kann.
Dabei sind Diagnosen oder Krankheiten nicht relevant, sondern nur welche Auswirkungen es explizit hat, wenn der Behinderte in einer Warteschlange warten muß.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Also ich bin ja im Besitz eines solchen Ausweises und das auch schon 30 Jahre, welche Vorteile bringt mir das im WDW ein? Ich habe aber kein G im Ausweis
Der Ausweis an sich in WDW nichts, da Unternehmen in den USA keine Belege für Behinderungen verlangen dürfen oder nach der Art fragen dürfen. Du musst mit einer Behinderung quasi in eines der Infozentren/Guest Relations Offices a la City Hall gehen und erklären, warum Du Unterstützung brauchst und wie Disney Dir weiterhelfen kann.
Mit einer Gehbehinderung passiert in der Regel nicht (Ausnahmen sind möglich) viel, außer dem Verweis auf Rollstühle oder Scooter, da fast alle Warteschlangen dafür zugänglich sind. Da gibt es für Sonderregelungen also kaum Bedarf.

Bei anderen Gründen kann es die Möglichkeit geben, am DAS System teilzunehmen. Über das kannst Du Dir dann an mobilen Infopoints oder Attraktionen Zeiten für die Nutzung von Attraktionen holen, ohne Dich anstellen zu müssen. Die Zeit bis zur Nutzung entspricht immer ca. der aktuellen Wartezeit, im Rahmen von vorhandenen Kapazitäten. Es ist also eine Art Virtual Queue.

Ich muss aber mal schauen, ob ich dafür ein eigenes Thema aufmache, denn das ist hier doch sehr offtopic. Dann würde ich die entsprechenden Beiträge verschieben.
 

Oben