Walt Disney World Ersatz-Urlaub Reisebericht

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, wie allgemein bekannt, sind wir nun natürlich nicht nach Walt Disney World gereist.

Nachdem wir aber, anders, als in unserem Planungsthread kurz überlegt, aber auch keinen Ersatzurlaub gebucht haben, etwa auf Mallorca, machen wir Urlaub auf Balkonien, oder besser: auf Terrassien, wir wohnen ja im Erdgeschoß.

Wir sind aber nicht nur zu Hause. Zwar haben wir uns extra auch ein Urlaubsspiel für die Ps4 geholt, Ni No Kuni 2, aber planen auch einige Ausflüge.

Und da dachte ich mir, warum nicht mal eine andere Art von Reisebericht, zumal wir hier ja extra ein Forum für eben Reisen außerhalb der Disney Welt haben!

Ein bisschen Disney wird sogar auch dabei sein, aber davon in den nächsten Tagen mehr, heute sind wir erstmal historisch unterwegs gewesen!
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Erster Stop heute: Der Hessenpark

Der Hessenpark ist ein großes Freilichtmuseum / Museumsdorf, dass das ländliche, dörfliche und kleinstädtische Leben Hessens in letzten Jahrhunderten darstellt. Die Gebäude sind natürlich, wie in Freilichtmuseum dieser Art üblich, Originale, die andernorts abgebaut, vor dem Abriss gerettet und hier als Sammlung neu wieder aufgebaut wurden.
Auf über 60 ha Fläche finden sich mehr als 100 historische Gebäude, angeordnet in Baugruppen, die teils regional, teils thematisch zusammengestellt wurden.
Dabei gibt es Gebiete wie den Marktplatz, um den sich auch mehrere historische Geschäfte mit handwerklichen Produkten und Gastronomie reihen, wie auch sehr ländliche Darstellungen, wie zum Beispiel im Bereich Osthessen.

In vielen der Gebäude finden sich thematische Ausstellungen zum Leben von vor einigen hundert Jahren bis in die die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts, zu historischem Handwerk, aber auch zur Vertreibung Deutscher aus dem Osten in den hessischen Raum nach dem zweiten Weltkrieg, zur Regionalgeschichte und vieles mehr.

Eigentlich gibt es auch viele Schauwerkstätten, in denen traditionelles Handwerk vorgeführt wird aber zur Zeit sind davon kaum welche in Betrieb, teilweise auf Grund der Einschränkungen durch Corona, teilweise wegen dem Ende der Ferienzeit und der nun absoluten Nebensaison, auch etliche der Ausstellungen in den einzelnen Häusern sind wegen der Enge der Räumlichkeiten geschlossen. Entsprechend war es aber auch extrem leer.

Der Hessenpark ist ein absolut lohnendes Ziel, auch wenn es durchaus größere Museumsdörfer gibt (Detmold zum Beispiel) oder auch ähnlich große, die für uns etwas interessanter sind, weil sie Gebiete und historische Gebäude zeigen, die wir selbst als Bewohner der Region nicht regelmäßig ähnlich vor Augen haben. Da gehört das, ähnlich große, aber mit etwas mehr Gebäuden versehene Freilichtmuseum Ballenberg in der Schweiz zu unseren Favoriten.

Aber der Hessenpark lohnt sich auf jeden Fall und man kann hier von einem kleinen Bummel durch die weitläufige Anlage in vielleicht 2 Stunden bis zu locker einem ganzen Tag zubringen (wenn alle Ausstellungen besucht bzw. die alle geöffnet sind und man sich die vielfältigen Schauhandwerksvorführungen ansieht.

IMG_20200907_113157.jpgIMG_20200907_113200.jpgIMG_20200907_113236.jpgIMG_20200907_113329.jpgIMG_20200907_113604.jpgIMG_20200907_113814.jpgIMG_20200907_113836.jpgIMG_20200907_114233.jpgIMG_20200907_114516.jpgIMG_20200907_114618.jpgIMG_20200907_114933.jpgIMG_20200907_115352.jpgIMG_20200907_115358.jpgIMG_20200907_115539.jpgIMG_20200907_115757.jpgIMG_20200907_115857.jpgIMG_20200907_120050.jpgIMG_20200907_120320.jpgIMG_20200907_120434.jpgIMG_20200907_120802.jpgIMG_20200907_120820.jpgIMG_20200907_120915.jpgIMG_20200907_120937.jpgIMG_20200907_121013.jpgIMG_20200907_121154.jpgIMG_20200907_121256.jpgIMG_20200907_121311.jpgIMG_20200907_121402.jpgIMG_20200907_121509.jpgIMG_20200907_121556.jpgIMG_20200907_121629.jpgIMG_20200907_121700.jpgIMG_20200907_121755.jpgIMG_20200907_121849.jpgIMG_20200907_122708.jpgIMG_20200907_122824.jpgIMG_20200907_123256.jpgIMG_20200907_123643.jpgIMG_20200907_124013.jpgIMG_20200907_124110.jpgIMG_20200907_124442.jpgIMG_20200907_125146.jpgIMG_20200907_125523.jpgIMG_20200907_134116.jpgIMG_20200907_134333.jpgIMG_20200907_134456.jpgIMG_20200907_134618.jpgIMG_20200907_135128.jpgIMG_20200907_135253.jpgIMG_20200907_135540.jpgIMG_20200907_135714.jpgIMG_20200907_135745.jpgIMG_20200907_140319.jpgIMG_20200907_140458.jpgIMG_20200907_140514.jpgIMG_20200907_141514.jpg
 

Anhänge

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Zweiter Stop unseres ersten Urlaubstages zu Hause - die Saalburg.

Genauer, das Kastell Saalburg, einst Teil des obergermanisch-raetischen Limes, der sich unweit von unserem Zuhause durch die Lande zog und die Grenze zwischen den römischen Gebieten und den germanischen Stammesgebieten bildete.
Versorgt und befehligt wurde das Kastell aus dem Legionsstützpunkt Mainz und bildete mit zuletzt 500-600 Mann Besatzung eine der wichtigsten römischen Grenzfesten in diesem Bereich.

Das Kastell Saalburg, ursprünglich nur ein Holzkastell, wurde später als in mehreren Schritten massiv ausgebaut und war später auch von einer kleinen Stadt mit ca. 2000 Einwohnern umgeben.

Mit dem Fall des Limes 260 n. Chr. durch die angreifenden Allemannen endete auch die Geschichte der Saalburg und Rom zog sich hier wieder hinter den Rhein zurück.

Die Saalburg, seit 2005 Teil des UNESCO Weltkulturerbes, gilt heute als die am besten erforschte und rekonstruierte Festung entlang des Limes.

Neben den ausgedehnten Freiflächen bietet sie heute auch eine Vielzahl von Ausstellungsräumen, von klassischen Ausstellungen bis zu museumsdidaktisch sehr gut gemachten interaktiven Elementen, die allerdings aktuell auf Grund der Coronakrise nur eingeschränkt nutzbar sind.IMG_20200907_150135.jpgIMG_20200907_155206.jpgIMG_20200907_150135.jpgIMG_20200907_150246.jpgIMG_20200907_150307.jpgIMG_20200907_150706.jpgIMG_20200907_150743.jpgIMG_20200907_150954.jpgIMG_20200907_152953.jpgIMG_20200907_153119.jpgIMG_20200907_153119 (1).jpgIMG_20200907_153305.jpgIMG_20200907_153318.jpgIMG_20200907_153455.jpgIMG_20200907_154133.jpgIMG_20200907_154251.jpgIMG_20200907_154536.jpgIMG_20200907_154656.jpgIMG_20200907_154812.jpgIMG_20200907_154922.jpgIMG_20200907_155102.jpgIMG_20200907_150341.jpgIMG_20200907_150424.jpgIMG_20200907_150531.jpgIMG_20200907_150637.jpgIMG_20200907_151735.jpgIMG_20200907_153806.jpgIMG_20200907_153815.jpgIMG_20200907_153833.jpgIMG_20200907_153925.jpgIMG_20200907_154206.jpgIMG_20200907_154224.jpgIMG_20200907_151607.jpg
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich habe ja noch was vergessen...

Eigentlich haben wir schon am Samstag angefangen 😁

Wenn der Florida-Trip schon ausfallen muss, so musste doch zumindest ein bisschen US Food Shopping bei AWAFS sein, ist ja gar nicht weiter von uns IMG_20200905_140930.jpg😁

Und in den nächsten Tagen wird auch mal unser geliebter A&W Restaurants Papa Burger nachgebaut!
 
scoti Zaunpfahlwinker
Der Buchdruck im Hessenpark interessiert mich aus beruflicher Sicht.
Weißt Du noch den Hersteller der Druckpresse?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Der Buchdruck im Hessenpark interessiert mich aus beruflicher Sicht.
Weißt Du noch den Hersteller der Druckpresse?
Nein, leider nicht wirklich. Wusste gar nicht (oder gar nicht mehr?), dass Du aus dem Bereich kommst.
Vielleicht hat @dörthe eine Idee.

Sie kommt ja aus einem ähnlichen Bereich, zumindest vom Studium her, weil sie unter anderem einen Magister in Buchwissenschaft hat.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ein paar erste Handy Schnappschüsse von der The Sound of Disney Ausstellung im DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt.

Vorab: Die Ausstellung ist wirklich sehenswert und kein Disney Fan sollte es versäumen, sie zu besuchen! Sie spricht viele Interessenebenen an und hat sowohl für Besucher, die sich einfach an den Filmen und der Musik der Filme erfreuen viel zu bieten, als auch für die, die tief in die Hintergründe eintauchen wollen und bietet außerdem unterschiedliche Zugänge zur Materie.

Etwas ausführlicher findet man Ihr alles schon bei Instagram in unseren Stories als neues Story Highlight unter Login • Instagram

Und in den kommenden Tagen folgen ein Vlog und natürlich ein ausführlicher Blog-Artikel inkl. eines Interviews mit der Kuratorin der Ausstellung, Daria Berten

IMG_20200908_110501.jpgIMG_20200908_111038.jpgIMG_20200908_112522.jpgIMG_20200908_112637.jpgIMG_20200908_112819.jpgIMG_20200908_113309.jpgIMG_20200908_113854.jpgIMG_20200908_120227.jpg

Und danach Käffchen und ein Snack im MainCafé mit Blick auf die Frankfurter Skyline

IMG_20200908_131623.jpg

Wer würde da schon Disney World vermissen?

Ja, ok ich schon 😭
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Aber hey, es ist Urlaub, da muss was schief gehen 😂😂😂 da hat man dann erst das richtige Feeling.

Während wir im Café am Main saßen wurde es Dörthe plötzlich schwarz vor Augen und schwindlig.
Kreislauf komplett runter.
Hab sie dann ans Auto gebracht und wir sind nach Hause gefahren. Die weiteren für heute geplanten Museen, Museum für Kommunikation und Bibelhaus, haben wir dann ausgelassen.
Inzwischen geht es wieder weitestgehend, sie ist noch ein wenig wackelig.
Morgen lassen wir die Planung zur Sicherheit auch erstmal ausfallen und bleiben zu Hause um PS4 zu spielen.
Eigentlich wären morgen nochmal Museen in Frankfurt angesagt gewesen, Senckenberg, Caricatura und Geldmuseum. Aber vielleicht hängen wir am Ende noch einen Tag an den Urlaub dran und machen die dann.
Uns kam eh noch eine vielleicht ganz witzige Idee für ein Vlog mit Disney Bezug, dafür bräuchten wir aber auch nochmal einen Tag. Mal schauen.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, heute nochmal ein Relaxtag, jetzt gerade mit ein bisschen US Feeling, Lektüre und Food 😁

IMG_20200910_153934.jpg

IMG_20200910_154310.jpg

Wobei die Auswahl bei Dunkin Donuts hier natürlich leider kein Vergleich zu den USA ist.

Morgen geht's dann wieder auf einen Ausflug und hoffentlich macht Dörthes Kreislauf nicht wieder Zicken
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Dunkin Donuts kommt mir hier wirklich sehr eingedeutscht. Das sind irgendwie fast eher gefüllte Kreppl als Donuts.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Sieht alles schon wieder gut aus bei ihr. Gleich geht es wieder auf Tour. Ein bisschen auf den Spuren von Epcot, wie wahrscheinlich noch 3 weitere Male in den nächsten 2 1/2 Wochen
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ausflug des heutigen Tages, erster Stop: Bacharach und Burg Stahleck.

Ein bißchen Disney Feeling für den verpassten Trip kommt hier zumindest auch auf, den Burg Stahleck war eines der Vorbilder für die rückwärtigen Mauern des deutschen Pavillons in Epcot.

Und es gab den ersten lecker Federweißen des Jahres 😁

Die Burg Stahleck zählt zu den markantesten Burgen des Mittelrheintales. Die zu Ende des 11. oder zu Beginn des 12. Jahrhunderts errichtete Burg, war bis ins 19. Jahrhundert im Besitz der Wittelsbacher. Seit 2002 zählt sie, im Rahmen des Oberen Mittelrheintales zum UNESCO-Welterbe. Sie gilt, zusammen mit Schloss Stolzenfels und Burg Rheinstein, als einer der maßgeblichen Faktoren für das Aufkommen der Literatur und Kunst der Rheinromantik im 19. JahrhuIMG_20200911_122458 (1).jpgIMG_20200911_123644.jpgIMG_20200911_123936.jpgIMG_20200911_124005.jpgIMG_20200911_125655.jpgIMG_20200911_125834.jpgIMG_20200911_125909.jpgIMG_20200911_125955.jpgIMG_20200911_130046.jpgIMG_20200911_130246.jpgIMG_20200911_130306.jpgIMG_20200911_130307.jpgIMG_20200911_130339.jpgIMG_20200911_130344.jpgIMG_20200911_131220.jpgIMG_20200911_122151.jpgndert.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Dritter und letzter Stop der heutigen Tour: Burg Eltz.

Auch hier auch quasi wieder in Sachen Disney, zumindest ein wenig, denn nach Burg Stahleck ist die Burg Eltz die zweite Burg deren Mauern Vorbild für die Mauern im Hintergrund des deutschen Pavillons in Epcot waren.

Die Burg Eltz, gelegen im rheinland-pfälzischen Teil der Eifel, gehört zu den Burgen, die niemals erobert wurden. Noch dazu befindet sie sich nach nunmehr ca. 900 Jahren ihrer Existenz immer noch im Besitz der selben Familie, in der nun 34. Generation. Erstmals erwähnt wurde die Burg 1157 in einer Schenkungsurkunde von Friedrich I. Barbarossa, in der der Besitzer der Burg, "Rudolfus de Elze" als Zeuge benannt wird. Heute sind Burg und das zugehörige Museum in den Sommermonaten für Besichtigungen zugänglich. Das Museum ist, neben seiner Ausstellung bedeutender Kunstwerke, wie etwa von Lucas Cranach dem Älteren, auch für seine Sammlung an Kuriositäten bekannt.

Für die Führung hat bei uns leider die Zeit nicht mehr gereicht, weil wir Mika wieder abholen mussten. Aber auch so ist es lohnend. Die Schatzkammer ist spannend, insbesondere auch was Kuriositäten angeht, denn zum Beispiel die Schiffe und der dicke Typ auf den Bildern sind Trinkgefäße

IMG_20200911_153929.jpgIMG_20200911_154246.jpgIMG_20200911_154318.jpgIMG_20200911_154529.jpgIMG_20200911_154535.jpgIMG_20200911_154610.jpgIMG_20200911_155056.jpgIMG_20200911_155235.jpgIMG_20200911_155336.jpgIMG_20200911_155701.jpgIMG_20200911_155936 (1).jpgIMG_20200911_155942.jpgIMG_20200911_155949.jpgIMG_20200911_160022.jpgIMG_20200911_160030.jpgIMG_20200911_160224.jpgIMG_20200911_160323.jpgIMG_20200911_160334.jpgIMG_20200911_160334 (1).jpgIMG_20200911_160404.jpgIMG_20200911_160417.jpgIMG_20200911_160515.jpgIMG_20200911_160757.jpgIMG_20200911_160806.jpgIMG_20200911_161014.jpgIMG_20200911_161145.jpgIMG_20200911_161151.jpgIMG_20200911_161159.jpgIMG_20200911_161219.jpgIMG_20200911_161229.jpg
 

Anhänge

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Da wollten wir mal wieder einen Blick über den Tellerrand werfen und spontan Europa Park buchen, noch am Ende an den Urlaub dran gehängt.

Aber die Informationen zur Stornierung stimmen auf Angebotsseite und Bestellabschlussseite nicht überein.

Laut Angebotsseite mit Tarifbedingungen gilt auch beim Aktionspreis explizit eine Stornomöglichkeit bis 3 Tage vor Anreise, siehe vorletzter Punkt der ✅-Liste.
Laut Bestellabschlussseite ist die Stornierung beim Aktionspreis ausgeschlossen.

Ja was denn nun? Heute Abend ist, logischerweise, telefonisch niemand mehr zu erreichen, Zimmer gibt es aber auch nicht mehr viele in der gewünschten Zeit und Kategorie und ich befürchte, keine mehr, wenn wir telefonisch nachfragen können, was denn nun stimmt.

Hatte vielleicht jemand von den EP Experten hier, @thorroth @scoti oder so das Problem auch schon und hat eine Auskunft bekommen, was stimmt? Danke!
 
scoti Zaunpfahlwinker
Ich kenne bisher nur das man bei bestimmten Aktionstagen gleich bezahlen muss.
Bei normalen Buchungen kann man auch vor Ort bezahlen und drei Tage vorher stornieren.
Früher war das nur ein Tag, aber wie immer wurde das System ausgenutzt und viele Aufenthalte bis kurz vor Anreisetag geblockt.

Direkt Auskunft bekommst Du bei der Hotel Hotline, ich bin mir nicht sicher.... aber probiere mal ob da nicht doch einer dran geht.
Tel.: +49 7822 860-0
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Hatte es telefonisch versucht, aber es ging keiner mehr ran.

So wie Du schreibst, dachte ich zunächst auch, aber im ersten Screenshot steht bei der Aktionsrate die Stornomöglichkeit explizit drin.
 

Oben