Ungefähre Kosten?

cahaya findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich plane jetzt nicht wirklich, weder konkret noch inkonkret. Sagen wir mal eher... ich spiele mit dem Gedanken und spekuliere auf "unbekannten Zeitpunkt", aber Tokyo Disney ist schon ein Ort, zu dem ich irgendwann mal hin will. In meinem Kopf hatte sich sehr konkret der Gedanke festgesetzt "das kannst du dir eh nie leisten". Ich hab jetzt mal aus Spaß einfach mal geguckt. Fand die Hotels nicht zu teuer, die tickets sogar ziemlich günstig und die Flüge erstaunlicherweise sogar um einiges günstiger als nach Florida (hab just for fun unsere Reisedaten von Florida dieses Jahr genommen). Übersehe ich versteckte Riesen- Kosten? Sind Transportkosten oder Essenskosten unermesslich hoch? Weil wenn nicht.. käme es in etwa aufs selbe raus wie USA. Und ich hab hierbei sogar ein 4 und ein 3 Tagesticket berechnet, weil ich 4 Tage zu wenig finde für einen Ort, den ich wahrscheinlich nur einmal im Leben besuche.
Ich würde einfach unendlich gerne mal zu Disney Sea... Vielleicht kann aus dem "irgendwann, wenn ich mal reich bin" ja doch mal was Konkreteres werden.
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Nope, du übersiehst da nix :)

Klar steht und fällt das ganze mit dem Yen-Kurs, also wieviel es dann für uns Europäer tatsächlich kostet, aber generell kann man sagen, dass das Teuerste die Flüge und die Übernachtungen sind.
Essen ist in Japan günstig (wenn man traditionell essen geht), Souvenirs fand ich jetzt nicht so günstig wie z.B. in Hong Kong, aber ich würde sie zwischen USA-Parks und DLP einstufen. Man bekommt dort halt viele Sachen, die es in den anderen Parks nicht gibt, deshalb kann man schlecht vergleichen. Ich für meinen Teil war dann vor Ort aber auch spendierfreudiger, eben weil man einzigartige Sachen bekommt und wahrscheinlich nur einmal ins TDL kommt.

Bei den Tickets musst du daran denken, dass die jeweils ersten beiden Tage kein Park Hopping möglich ist. Du musst beim Kauf der Multi-Day Tickets dann angeben, welchen Park du an den ersten beiden Tagen besuchen möchtest.

Ich würde die Anzahl der Tage in den Parks auch abhängig davon machen, zu welcher Jahreszeit ihr da seid. Wenn ihr z.B. auf Sommerferien angewiesen wärt, dann würde ich es mir zweimal überlegen, ob ich mich bei abartig schwülem Wetter 7 Tage in die gnadenlos überfüllten Parks schleppe. :giggle:
 
cahaya findet sich ohne Parkplan zurecht
Danke! Echt spannend wie unterschiedlich das ist. Ist etwas blöd mit dem Park Hopping, aber ist eben so. Dachte eher an Herbstferien, dann sind die Flüge nicht so teuer und schwüles Wetter brauche ich so gar nicht ;-) Und 1 Woche Disney und 1 Woche Tokyo und Umgebung oder so. Dann muss ich das Thema wohl nun mal vorsichtig immer wieder gegenüber meinem Mann fallen lassen ;-).
 
Diana steigt in manche Attraktion mit ein
Ich fand es auch nicht teuer! Allerdings war ich auch nicht auf Hotels angewiesen:) Ich war im März da(kurz vor Ostern) und es war VOLL!!Habe es in keinem anderen Park so voll erlebt:(Meine Cousine meinte,es hätte daran gelegen,dass wohl in Südkorea Ferienzeit war:( Würde das nächste Mal auch den Herbst bevorzugen! Preise für's Essen kannst du mit den Preisen unserer Freizeitparks vergleichen! Ansonsten ist es dort aber toll! Übrigens darfst du,wenn du mit Lufthansa fliegst, 2 Gepäckstücke mitnehmen:)

LG

Diana
 
Sepp1904 schlendert die Mainstreet entlang
Ich spiele gerade auch mit dem Gedanken mal nach Tokyo zu fliegen um dort die DisneyParks zu besuchen.
Gibt es einen Kalender der einem zeigt, mit welchem Andrang gerechnet wird. Es würde ja auch schon helfen, wenn man sich die Ferienzeiten in Japan und umgebende Länder anschauen würde. Hat da jemand schon Erfahrung machen können?
 
Sepp1904 schlendert die Mainstreet entlang
Ich habe gerade mal etwas recherchiert und die japanischen Ferien gefunden: (Die Zeiten, stehen ca. auf der Mitte der Seite und starten bei "Spring Break"
http://www.japlanning.com/blog/japanning-holiday-guide-2015

Hier habt ihr direkt unsere Ferien im Vergleich:
http://www.schulferien.org/Schulferien_nach_Jahren/2015/schulferien_2015.html

Des Weiteren habe ich gerade noch einen Kalender gefunden, der anzeigt, wie viele Besucher erwartet werden:
http://tdrnavi.jp/forecast/disneyland?lang=en

Und auf dieser Seite stehen auch noch ein paar nützliche Informationen zum Thema: Wann man einen Besuch im TDL planen sollte.
http://tdrexplorer.com/when-should-you-visit-tokyo-disney-resort/

Wer etwas mehr Zeit hat und wer wirklich eine Reise planen möchte, dem kann ich nur diesen aktuellen Blogeintrag empfehlen. Dort wird, für so ziemlich jeden Bereich, ein Erfahrungsbericht wiedergegeben. Das Englisch ist recht einfach und es gibt zusätzlich noch viele nützliche Links:
http://www.disneytouristblog.com/tokyo-disney-trip-planning-guide/

Ich hoffe, der ein oder andere kann damit was anfangen ;).
 
Zuletzt bearbeitet:
notaprincess steigt in manche Attraktion mit ein
Ich persoenlich fand es auch nicht teuer. Macht es! Allein DisneySea ist die Reise wert.
Die Hotels an der Monorail haben eine super Lage und sind nicht so teuer wie die Disney Hotels.
Allerdings muss man fuer die Monorail dort bezahlen.

In Tokio selbts kann man sich super in den Convenience Stores versorgen, dort gibt es alles was man mag (und evtl. nicht mag:icon_mrgreen: )

Ich war um Ostern 2014 dort und kann sagen dass es unter der Woche viel ruhiger war als am Wochenende.
 
Chaostheorie kennt diverse Charaktere beim Namen
Mich reizt das ganze auch irgendwie. :-*
Erst Rundreise und dann noch Disney & bissle Tokyo selbst.
 
Crashblue blättert noch in der Broschüre
Jahreszeit:

Ich weiß nicht wann die Herbstferien in Deutschland sind, in Japan ist Mitte September Silver Week, da hat das halbe Land eine Woche Urlaub, in der Zeit würde ich wenn es sich vermeiden lässt gar nicht nach Japan fliegen.

Vom Wetter her würde ich auch eher in den Oktober hinein gehen, da ist es wesentlich angenehmer bzw. alternativ vielleicht sogar bis in den November, da hat es dann die hübschen roten Blätter als Gegenveranstalltung zur Sakura.


Allgemeines:

Ich bin selbst sehr oft in Japan (Rekord waren bisher acht Japan Flüge in einem Jahr). Preislich muss man sich auf europäisches Großstadt Niveau einstellen und je nach dem wie der Yen gerade ausschlägt ist es gefühlt ein bischen günstiger bis etwas teurer.


Disneyland:

Disneyland bzw. Sea war ich selbst das erst mal jetzt die letzten beiden Wochen.

Ich war an beiden Tagen jeweils um 07:30 vor dem Eingang. Während der Frühlingsferien war ab 08:00 geöffnet ich musste ca. 45 Minuten anstehen bis ich im Park war. In der zweiten Woche (keine Ferien) war ich ebenfalls um 07:30 vor dem Park gestanden, geöffnet wurde um 09:00 drinn war ich ca. um 09:15, da vor mir doch schon eine Schlange mit etwa 30m Länge wartete. Die meisten waren äußerst professionell augestattet mit Termo Matten, Angler Stühlen, TV Gerät etc..

Ca. Zwei Stunden vor den Paraden fangen auch schon die Ersten an Plätze an der Wegstrecke zu besetzen, ca. eine Stunde vorher werden schon Mitarbeiter abgestellt die um die wartenenden herumlotzen müssen.

Im Sea während der Frühlingsferien was in Wartezeiten von durchschnittlich 3h pro Hauptattraktion endete. Sogar für die Fast Pass Automaten gab es Warteschlagen mit bis zu 90 Minuten, ab 11:00 Uhr gab es eigentlich keinerlei Fastpass Tickets für die Hauptattraktionen mehr. Ich selbst habe bei "Center of the earth" auch um die 3 Stunden stehend in der Schlange verbracht. Die meisten Japaner haben in der Zwischenzeit 3DS gespielt oder sich auf dem Ipad einen kompletten Film reingezogen. Was an der Stelle noch erwähnt werden sollte ist, das es in Japan äußerst ungewöhnlich ist irgendwo im stehen zu essen.

Wenn man in einem Disney Hotel wohnt hat man 15 Minuten!!! vorher Einlass dann wird schnell zu einem Fast Pass Automat gerannt (meist Toy Story bzw. Monster Inc.) danach sind alle zu "Once upon a time 2" gelaufen da dort nur die erste Vorstellung frei besuchbar ist, danach muss man an einem Automaten ein Lotterie Ticket ziehen, was nur einmal pro Tag geht, um Karten für die späteren Vorstellungen zu erhalten.

Was man auch bedenken sollte, es ist alles komplett auf Japanisch. Angeblich gibt es für den Kontiki Room ein Gerät mit Untertiteln, ich habe aber niemanden damit gesehen, obwohl schon ein paar Ausländer anwesend waren.

Andere Shows sind komplett auf Japanisch wie bpsw. "The Magic Lamp Theater", was vermutlich den Spass mindert, wenn man es nicht versteht, ich spreche zum Glück gut genug Japanisch um der Geschichte und auch einem großteil der Wortspiele folgen zu können.

Positiv zu erwähnen wären die Japan typischen günstigen Essenpreise (Hot Dog mit Pommes und Getränk 7€, Buffet Restaurant 30€, 3 Gänge im Buffeteria Restaurant um die 15€).
 

Oben