Typhoon Lagoon

Tipp 
markfr steigt in manche Attraktion mit ein
Da es ja schon einen Thread über den anderen Wasserpark gibt, will ich nun den Wasserpark vorstellen, der mir persönlich besser gefallen hat...


Typhoon Lagoon
Dieser Wasserspielplatz wurde von einer erfundenen Legende inspiriert: ein Taifun traf vor vielen Jahren ein kleines Resortstädtchen und der Sturm und das gleichzeitig auftretende Erdbeben sowie der Vulkanausbruch hinterliessen das Dorf in Trümmern. Die Einwohner waren jedoch erfindungsreich und erbauten daraus ihre Wasserstadt.

Das Zentrum von Typhoon Lagoon ist ein grosser Berg, der als Mayday Berg bekannt ist. Direkt auf seiner Spitze liegt die Miss Tilly, ein Shrimpskutter der in Safen Found, Florida.angespült wurde Miss Tillys Schornstein bricht jede halbe stunde aus und sprüht eine 15 m hohe Wasserfontäne aus.
Die Surflagune ist riesig: aufregende Rutschen schlängeln sich durch Höhlen, Gebändigtere bieten eine sich drehende Reise an und kleine Rutschen unterhalten kleinere Kinder. Und der Crush´n´Gusher ist eine neue, aufregende Attraktion.

Surfpool:
Der Hauptschwimmpool fasst beinahe11 Millionen Liter Wasser, was ihn zu einem der grössten Wellenpools weltweit macht. Am Rand der karibikblauen Lagune befindet sich feiner weisser Sandstrand und seine Hauptattraktionen sind die riesigen Wellen die alle 90 Sekunden an Land gehen. Die weniger Abenteuerlustigen können sich in zwei etwas ruhigeren Pools vergnügen: Whitecap Cove und Blustery Bay.

Castaway Creek:
Dieser 640 Meter lange, kreisrunde Fluss, der sich durch den Park windet, bietet einen ruhigen und entspannten Überblick über die Lagune an. Die Fahrt nimmt Gäste mit durch einen Regenwald, in dem sie durch Nebel und Wasserbesprühung abgekühlt werden, durch Höhlen und Grotten, die bei heißem Wetter Schatten bieten, und durch einen Gegend mit geborstenen Leitungen aus einem Wasserturm, die auf hilflose Vorbeikommende sprühen.
Es gibt auf der Runde Ausgänge, an denen Gäste rausgehen und etwas anderes machen können. Man benötigt etwa 20- 35 Minuten um eine komplette Runde zu drehen.

Crush´n´Gusher
Diese Wasserachterbahn ist auf ihre Weise einzigartig. Hier werden Draufgänger verquirlt, herumgeschleudert und gedreht wenn sie sich durch eine aufgegebene tropische Fruchtsaftfirma durchschlängeln. Es gibt drei Strecken zur Auswahl: Banana Blaster, Coconut Crusher und Pineapple Plunger.

Gangplank und Mayday Wasserfälle
Diese Wildwasser Attraktionen bieten Gästen eine Auswahl an rutschigen Ausflügen, zwei davon in Röhren. Alle Rutschen führen durch Höhlen und Wasserfälle die die Szenerie allein schon sehenswert machen. Die Gangplank Wasserfälle geben einer Familie die Möglichkeit zusammen in einem drei bis fünf Personen fassenden Gefährt zu fahren.

Humunga Kowabunga
Diese drei Geschwindigkeitsrutschen wurden, wie berichtet von dem Erdbeben in die Landschaft geworfen, und senden Gäste mit bis zu 48 km/h durch Höhlen. Die 66 Meter langen Rutschen bieten einen15,5 m hohen Fall. Der Blick von der Spitze ist sehr angsteinflössend. Aber es ist vorbei, bevor man es realisiert und die zuvor ängstlichen Gäste eilen zurück um noch einmal zu fahren.

Shark Reef
Hier können Gäste Schnorchelausrüstung ausleihen, um durch ein Korallenriff zu schwimmen, in dem sie sich mit Fischen und Haien befinden. Das Riff ist um einen gesunkenen Tanker herum gebaut. Die Haie, nebenbei bemerkt, Leopardenhaie und Hammerhaie, sind passive Arten dieser Spezies.

Storm Slides
Der Jib Jamber, Rudder Buster und Stern Bunner sind Körperrutschen und schicken Gäste mit ca. 15 km/h durch gewundene Fiberglasrutschen, hinein und hinaus aus Felsformationen und Höhlen und durch Wasserfälle hindurch. Es ist etwas ruhiger als der Humunga Kowabunga, hat aber trotzdem einige schnelle Stellen. Diese etwa 50 m langen Rutschen bieten alle einen anderen Blick und eine andere Erfahrung.

Wo man Essen kann
Beide Restaurants des Parks bieten die gleichen Preise und Aussensitzplätze. Leaning Palm, das, bevor der Taifun es traf, unter dem Namen Placid Palm bekannt war, wurde aufgrund seiner etwas unorthodoxen Architektur umbenannt. Burger, Pizza, Salate, Eiskrem und eine Auswahl Snacks werden hier angeboten.
Typhoon Tilly´s Snack Shack bietet Hähnchen, Wraps, gegrillte Rippchen, Sandwiches, und Eiskrem. Let´s Go Slurpin bietet gefrorene Drinks.
 
markfr steigt in manche Attraktion mit ein
so und jetzt noch ein paar bilder...


1. Eingang

2. Rumstehzeugs das einfach klasse aussah;-)

3. Pool mit Miss Tilly

4. die Saftfabrik--- Crush n Gusher... jede Menge Spass

5. Parkplan mit Miss Tilly

6. Shark Reef

7. Rutschen .... die waren klasse.... aber Augen, Nasen und Mund zu beim eintauchen sonst tuts weh... ich habs ausprobiert;-)

8. Lazy River

9. Achtung Welle...;-)

10. Überblick
 

Anhänge

Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Seit einiger Zeit gibt es in Typhoon Lagoon (und Blizzard Beach) die Möglichkeit, eine sogenannte Cabana zu buchen.

In Typhoon Lagoon gibt es etwa 6 solcher Cabanas, diese können vorreserviert werden oder falls am Tag des Besuchs noch welche frei sind, direkt vor Ort gebucht werden.

Die Tagesmiete ist $150, was auf den ersten Blick recht teuer wirkt, aber wir waren insgesamt sehr zufrieden damit!

Pro Cabana sind maximal 6 Personen zugelassen. Die Miete beinhaltet:

- 6 gepolsterte Sessel in einem abgetrennten und überdachten Bereich
- Jederzeit frische Badetücher
- 1 Eisbox, gefüllt mit Wasserflaschen
- Pro Person ein Refill Mug, welcher am Tag des Besuchs and Soda Refill Stations unbegrenzt oft wieder aufgefüllt werden kann.
- 1 kleiner abschliessbarer Schrank für Wertsachen
- Cabana Attendant, welcher Getränke und Essbestellungen aufnimmt und zur Cabana bringt (Essen und alkoholische Getränke sind nicht im Cabana Preis inbegriffen)

Unsere Cabana befand sich mit 2 anderen zusammen an der rechten Seite des Wellenpools in unmittelbarer Nähe zum Shark Reef auf der anderen Seite des "Flusses". Toiletten und ein Snackstand / Refill Station waren ebenfalls in der Nähe.

Und so sieht die Cabana aus:

 
Leinis Unsere Lanyard-Tante
Da wir ja jetzt wieder zurück sind und auch unsere erfahrungen mit den wasserparks gesammelt haben, sind aber noch einige fragen offen.
Beim eintauchen in die *Gei...* Wellen stellten wir uns eine Frage:
"Wie wird diese gigantische Welle gemacht?"
ich hoffe Ihr könnt uns eine Antwort geben???


Madeleine & Achim
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Auf Youtube hab ich mal ein Video dazu geshen.


Das System ist praktisch das gleiche wie beim Catastrophe Canyon.

Hinter der hohen Wand am Ende des Wellenpools sind mehrere Tanks versteckt, welche mit Hochleistungspumpen gefüllt werden. Für die Wellen wird der Boden der Tanks geöffnet und das Wasser wird durch Öffnungen am Poolboden in den Pool gedrückt. Dadurch ensteht dann eine Welle. Die Tanks können in etwa 90 sek. wieder gefüllt werden und sind danach für die nächste Welle bereit.

Für die kleineren Brandungswellen zwischendurch wird einfach nur wenig abgelassen, dadurch leeren sich die Tanks auch nie völlig und deshalb kommen diese Wellen in eine viel schnelleren Rythmus.

Dann gibt es auch noch die Surfwellen, welche jedoch nur für gebuchte Gruppen vor oder nach den Parköffnungszeiten zum Wellenreiten laufen gelassen werden. Hier werden die Tanks einer nach dem anderen von Links nach rechts bzw. umgekehrt, geleert, so dass sich eine schräg nach vorne laufende Welle bildet, welche erst nach einer Weile bricht.

Geht man hinter dem Wellenpool durch, z.b. beim Fussweg durch die Höhle mit dem Strömungsfluss hört man die Pumpen sehr gut.
 
Melian macht ein Foto vom Schloß
Wir haben uns überlegt im nächsten Jahr auch mal so eine Cabana zu mieten.
Hat da einer von euch in letzter Zeit mal Erfahrungen gemacht?
Kann man diese Dinger schon im Voraus buchen oder aber vom Hotel aus?
Wenn ich die im Wasser-Park direkt miete, wo kann man das machen und wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dann noch ein Freies zu bekommen?
Wie teuer sind die denn jetzt?
 
scoti Zaunpfahlwinker
Kann man diese Dinger schon im Voraus buchen oder aber vom Hotel aus?
Ist zwar von 2014, dürfte aber aktuell sein :
Private Cabanas at Disney’s Typhoon Lagoon and Blizzard Beach

In dem Bericht steht auch die Telefonnummer wo Du anrufen mußt um zu buchen.
Soweit ich mich an diversen Berichten erinnere kann man nur telefonisch reservieren, was aber ja auch kein Problem darstellen sollte.

Wie teuer sind die denn jetzt?
A Beachcomber Shack at Typhoon Lagoon or a Polar Patio at Blizzard Beach will run you $345.06 with tax (as of June 2014) and water park admission is required.

Ich glaube die Cabanas nennt man bei den Disney Wasser Parks 'Beachcomber Shack' bzw.'Polar Patio' :noidea:
 
Zuletzt bearbeitet:
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
In meinem Unofficial Guide to WDW 2015 steht als Preis für die Cabanas $300 plus tax drin.

Wer nicht vorab buchen möchte, geht morgens gleich zu High 'N Dry Rentals um nach verfügbaren Beachcomber Shacks zu fragen.


Wer sich das Geld sparen möchte kann auch gute Schattenplätzchen ohne Extra-Kosten finden. Ein paar Tipps für Typhoon Lagoon findet ihr im Touringplans Blog

Gibts auch für Blizzard Beach *klick*
 
Melian macht ein Foto vom Schloß
Vielen Dank für die Infos. Ich denke, dass wir bei einem Preis von 300$ dann doch auf eine Cabana verzichten werden.
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Wobei die Preise wohl schwanken! Habe erst letztens (weiß aber nicht mehr wo) gelesen, dass man die Cabanas in der Nebenzeit auch schon für 230 $ oder so haben kann...!

Bei 6 Personen lohnt sich das vielleicht schon...so mit Trinken etc.?!

Als Alternative gibt es ja sonst noch diese 2 Liegen/Sonnenschirm Kombi ^^
 
Mel1985 macht ein Foto vom Schloß
Hallo!

Ich dachte ich reaktiviere mal diesen Post, damit kein neuen aufmachen muss.

Hab gerade die aktuellen Bilder aus Thypoon Lagoon gesehen und hoffe wirklich, dass die das bis Ende 2022
wieder hin bekommen. Ich mag den Park einfach am liebsten!
Näheres dazu wann mit der Öffnung zu rechnen ist, hab ich noch nicht gefunden.

Typhoon Lagoon aktuelle Bilder von Blog Mickey
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Wow, der Schaden soll im August 2020 entstanden sein und der Wasserpark hat noch kein Wiedereröffnungsdatum und wurde bereits aus den In Room TV-Ankündigungen entfernt.
Wurde in Florida im letzten Jahr überhaupt an Dingen im Park gearbeitet? Wann kann man besser an so etwas arbeiten, als wenn keine "störenden" Gäste da sind?
 
Mel1985 macht ein Foto vom Schloß
Ja das ist eine gute Frage!
Ja es wurde nur an den anderen Parks, MK, Epcot etc. gearbeitet.

Weiß nicht ob die das dann jetzt im Winter machen.
Wenn sie gröbste im MK, Epcot haben dann Arbeiter dafür?
Ich hoffe es mal stark!

Würde doch so gern wieder hin!
 
MickeyMax Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Ich hoffe ja auch stark, dass daraus kein zweites River Country wird...Momentan kann Disney sicherlich die Wasserparkkapazität mit einem Park hoch genug halten, aber wenn alle Hotels voll sind und spätestens im nächsten Frühjahr stelle ich mir das schwierig vor. Und zum jährlichen Refurb schließen ist auch doof, wenn man nur einen intakten Wasserpark hat.
 
cahaya findet sich ohne Parkplan zurecht
Das sind ja in der Tat schockierende und traurige Bilder. :0056: Wir mögen TL so viel lieber als BB! Ich hoffe sehr, dass sie den Park retten.
 
Marc steigt in manche Attraktion mit ein
Denke nicht, dass Disney viel Zeit bräuchte um den Park wieder fit zu machen, aktuell wird es wohl am fehlenden Personal liegen ... denke ich zumindest.

Als wir vor 2 Wochen noch dort waren merkte man leider an jeder Stelle dass Personal fehlt, aber nicht nur bei Disney ... das ist dort scheinbar aktuell überall der Fall ....


;)
 
Oben