Tron Legacy

Kino 
Sir Donnerbold steigt in manche Attraktion mit ein
Mathäser Filmpalast in München um 18.30 Uhr
CinemaxXDammtor in Hamburg um 19.00 Uhr
CineStar Cubix in Berlin um 20.00 Uhr
...Cinedom in Köln um 19.00 Uhr
Cinecitta in Nürnberg um 19.30 Uhr
Rundkino in Dresden um 19.30 Uhr
UCI Ruhr Park in Bochum um 19.30 Uhr
Sieben Kinos in Deutschland, und außer mir war keiner aus dem Forum mit dabei? :(
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
ich hatte es fest eingeplant, liege aber leider seit mittwoch im krankenhaus :( wie war es denn???
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Zwar nicht in Deutschland, aber ich habe es mir zu Gemüte geführt.

Vorher gab es warme Brezeln und Chips sowie Orangensaft und blau gefärbten Prosecco. Das Kino Personal trug coole blinkende Tron-Caps mit Glasfasern drin.

Vor dem Film plauderten wir noch kurz mit dem Marketingverantwortlichen von Disney Schweiz, er gab uns seine Geschäftskarte und meinte, beim nächsten Event sollen wir ihm einfach ein Mail schreiben, dann würde er uns Tickets beiseitelegen. Cool!

Dann wurde man aufgefordert, den Kinosaal zu betreten, wo auch die 3D Brillen verteilt wurden. Ausnahmweise waren die kostenlos und man konnte sie nach dem Film mit nach Hause nehmen, das war recht praktisch, da bei den Schweizer Kinos verschiedene 3D Systeme zum Einsatz kommen und man bei jedem System ne andere Brille benötigt. So kann man die für den nächsten 3D Film in diesem Kino auch wieder verwenden.

Bevor der Film anfing, gabs noch eine kleine Einführung vom Chef von Disney Schweiz und ein kleiner Wettbewerb. Wer unter dem Getränkehalter einen Tron-Kleber hatte, bekam eine Tron-Sporttasche geschenkt.

Dann ging der Film los. Gezeigt wurden diverse Szenen aus der ersten Hälfte des Filmes. Mein erster Eindruck war, dass der Film sehr dunkel ist, was durch die 3D Brille noch verstärkt wurde. Besondere 3D Effekte sind mir eigentlich nicht aufgefallen. Die Szenen sahen eindrücklich aus, aber mit dem gezeigten ist es schwierig, ein abschliessendes Urteil zu fällen, von der Geschichte hat man dafür noch zu wenig mitbekommen.

Werde mir den Film sicher anschauen, wenn er dann vollständig in die Kinos kommt.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Habe am Samstag im Kino die Vorschau gesehen, ist absolut kein Film für mich, selbst gratis würde ich mir den nicht anschauen ...... :noidea:
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Kennst Du den ersten Teil? Könnte mir vorstellen, dass gewisse Vorkenntnisse der bisherigen Geschichte notwendig sind, um den 2. Teil zu verstehen.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Nö, kenne ich nicht. Ist aber auch nicht die Art Film die mich anspricht/interessiert ...... :giggle:
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Sieben Kinos in Deutschland, und außer mir war keiner aus dem Forum mit dabei? :(
Nein, leider nicht. Keines der aufgezählten Kinos liegt auch nur ansatzweise in der Nähe, die man "mal eben" erreichen könnte :( Aber ich verfolge immer gerne und interessiert Deine Ausführungen im Blog :mw

Cheers,
Flounder
 
Myrtle blättert noch in der Broschüre
Bin ich tatsächlich die erste, die hier schreiben darf, dass sie den Film gesehen hat? Oder habe ich nur den richtigen Thread nicht gesehen (=Schuß nicht gehört)?:giggle:
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Naja, ich hab mir den Film vor 2 Wochen in Orlando gegönnt und letzten Do. hab ich ihn hier zuhause nochmal geschaut. Beim 2. Mal hat er mir noch besser gefallen, da ich dann auf Details achten konnte.

Übrigens wurde die Software, welche für die Verjüngung des Gesichts von Jeff Bridges verwendet wurde, in den Walt Disney Labs an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich entwickelt.

Die Filmmusik hatmir ebenfalls gut gefallen.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
@Minnie (off topic):

Habe gerade Deinen Ticker gesehen. Das Bab Al Shams Desert Resort hatten wir für unseren Aufenthalt in Dubai auch in der engeren Wahl, sieht toll aus! Hast Du auch mitbekommen, dass es von der Jumeirah Gruppe verkauft wurde?
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Bin ich tatsächlich die erste, die hier schreiben darf, dass sie den Film gesehen hat? Oder habe ich nur den richtigen Thread nicht gesehen (=Schuß nicht gehört)?:giggle:
Wir haben den Film am letzten Montag in einer exclusiven Preview gesehen und er hat uns sehr gut gefallen...die Story war natürlich wie beim ersten Teil so lala, aber die Technik und vorallem der Soundtrack waren echt klasse :headbang:
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
Wir haben den Film heute auch geschaut. Story war nicht so toll, technisch sicherlich gut. Aber ich muss sagen, ich werde kein Freund von 3D-Filmen.
 
stitch Frankenschabe
Ich persönlich fand es gut, dass die Realscenen in 2D waren. Daher kamen die 3D Szenen besser zu Geltung.
Von der Story her habe ich jetzt nicht die Revolution der Filmgeschichte erwartet, da ich ja auch schon die 80er Jahre Version kannte. Aber optisch hat mich der Film überzeugt. Und der Soundtrack von Daft Punk hat einfach perfekt gepasst. Die haben diesen Synthesizersound recht modern wirken lassen.

Obwohl ich mich frage, ob die beiden Club-DJ´s im Film auch die Jungs von Daft Punk waren

Ich fand mich gut unterhalten. Der Film kam mir kürzer vor als er wirklich war und die Effekte waren einfach super.
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Habe den Film am Samstag auch gesehen und fand ihn technisch, wie auch vom Sound her echt spitze. Wie hier schon erwähnt ist die Story etwas schwach, aber das ist die Story von Avatar auch und der ist nun der erfolgreichste Film alle Zeiten.

In den 3D-Szenen war bei uns ziemlich oft ein Ghosting zu sehen, könnt ihr das auch berichten?
 
Choctaw1975 blättert noch in der Broschüre
In den 3D-Szenen war bei uns ziemlich oft ein Ghosting zu sehen, könnt ihr das auch berichten?
Ghosting? Was soll das sein?

Also typische 3D-Effekte konnte ich nicht erkennen, teilweise war es verschwommen und sehr anstrengend zu gucken. Nach 2 Stunden mit 3D-Brille auf der Nase habe ich tränende Augen und Kopfschmerzen gehabt.

Wie gesagt, 3D und ich werden keine Freunde mehr. Ich kann nur hoffen, dass sie diesen Quatsch bald wieder einstellen. Und zum Glück gibt es bei uns immer noch einige Kinos, die beide Versionen zeigen - 3D und ganz normal :)
 
stitch Frankenschabe
In den 3D-Szenen war bei uns ziemlich oft ein Ghosting zu sehen, könnt ihr das auch berichten?
Ghostingeffekte hatte ich nicht. Aber ich musste schon feststellen, dass es stark auf die Technik im Kino ankommt. Im Cineworld in Neckarsulm drücken nach einer Weile die Brillen und ich finde den 3d-Effekt irgendwie nicht wirklich prikelnd (was mich wundert, da ja die zu sehenden Bilder vom Filmmaterial abhängig sind). Die benutzen das System von Dolby. Scheint irgendwie eine Mischung aus Polarisation und leichter Farbfilterung zu sein.

Tron habe ich in Schweinfurt angeschaut. Die arbeiten mit normaler Polarisation und ich fand den 3d-Effekt in dem Kino immer überzeugend und hatte nie Probleme mit Ghosting oder sonstige Probleme.
 
stitch Frankenschabe
Ghosting? Was soll das sein?
Als Ghostingeffekt bezeichnet man bei 3d-Filmen einen Fehler, bei dem man auf dem einem Auge teilweise das Bild fürs andere Auge mitsehen kann. Also ich sehe auf dem linken Auge das Bild fürs linke Auge und auf dem Rechten das Bild vom Rechten und teilweise vom Linken. Das ganze natürlich auch umgekehrt oder ich habe den Effekt auf beiden Augen.

Da dieser Effekt nur schemenhaft oder geisterartig aussieht spricht man vom Ghosting.

Warum das teilweise in Kinos der Fall ist, weis ich nicht. Soweit ich weis benutzen die zwei Projektoren die unterschiedlich polarisiert werden. Bzw die Bilder werden polarisiert. Da ist im Normalfall keine Schnittstelle bei der die Bilder ineinander gehen können. Jedoch wei ich nicht, ob bei der Polarisation auch immer abwechselnd die Bilder gezeigt werden oder ob man beide Ansichten auch zeitgleich anzeigen kann.

Bei Shuttersystemen, wie sie hauptsächlich (aber nicht nur) bei 3d-Fernsehern zum Einsatz kommen kann das passieren, wenn der Bildwechsel vom einen auf das andere Auge am Fernseher nicht 100%ig mit der Shutterbrille synkron läuft.

Und bevor die Frage auch noch kommt: Eine Shutterbrille funktioniert wie ein LCD-Bildschirm. Auch da wir über das Abdunkeln von Kristallen bestimmt wieviel Licht durch das Glaß kommt. Bei Shutterbrillen werden die Glässer immer abwechselnd durchsichtig und wieder dunkel. Und das natürlich zeitgleich mit dem Bildwechsel auf dem Monitor/Fernseher. Wenn das schnell genug gemacht wird, merkt das unser Auge nicht.
 
Sir Donnerbold steigt in manche Attraktion mit ein
Obwohl ich mich frage, ob die beiden Club-DJ´s im Film auch die Jungs von Daft Punk waren
Natürlich! :jump

Zum Ghosting: "Tron: Legacy" ist von allen 3D-Filmen wohl der bislang beste Härtetest für das Kino eures Vertrauens. Rein technisch gehört "Tron: Legacy" unter den optimalen Bedingungen neben "Avatar" auf den 3D-Olymp. Allerdings ist das Design von "Tron: Legacy" sehr, sehr anfällig für schlechte Kinoeinstellungen.

Ich habe den Film übrigens erst in Köln unter Verwendung des Dolby-Systems gesehen und war platt: Weitreichende Bildtiefe und die aus dem Bildschirm ragenden Effekte waren gestochen scharf. Einzig in ein paar Dialogszenen waren die Darsteller eher Pop-Up-Figuren, als "plastische" Wesen. Dafür hatte "Avatar" halt Probleme mit dem Bildschirmausschnitt und abgeschnittenen Kanten. Nichts ist perfekt.

Am Samstag sah ich ihn nochmal mit drei Freunden, in einem Kino mit dem 3D von masterimage. Und das Bild hatte ganz nette Tiefe, die herausragenden Effekte kamen gerade mal bis kurz vor die erste Reihe. Einer meiner Freunde meinte auch verwaschene Bewegungen (meinte er Ghosting?) beobachtet zu haben, aber ich war wohl zu sehr abgelenkt, nach Details im Hintergrund zu suchen (irgendwo muss doch ein Hidden Mickey sein :mw:icon_mrgreen:).
 
donmaedi macht ein Foto vom Schloß
Juhuu - was für ein Erlebnis. :headbang:

Die Story wurde zwar mainstream-mässig im Vergleich zum Ur-Tron etwas vereinfacht, aber wen interessiert bei so einem audio-visuellen Feuerwerk auch eine Story?

Alle 3D-Fans mit einem Flair für Technik und wummerde Bässe -> unbedingt reinschauen.

Da wird nicht nur Disney's Buchhalter Freude haben.
 
Oben