Traut sich jemand für Weihnachten 2021

Stef hat ein Tagesticket aktiviert
Stell mich erstmal vor, bin seit ein paar Wochein stiller Mitleseser aber möchte jetzt auch mal mitmischen und von eurer Weisheit profitieren ... und natürlich auch meine Zeilen wo ich denn helfen kann.

War schon in allen Disneyparks auf der Welt außer Paris und generell lieben wir Reisen, aber immer nur 1-2 Tage in Disney in Verbindung mit generellen Urlaubsreisen. Letztes Jahr haben wir keine Reise gemacht, wegen Corona aber auch da meine zweite Maus zur Welt kam. Nun da dachten wir , dass wir diesen Sommer 3 volle Wochen nach Orlando fahren, Kinderfreundlicher Urlaub für die zwei (1& 3,5 J.), aber durch Corina ging das ja auch nicht.
Plan B ist, auf der Durchreise (wohne in Spanien) nach Deutschland ein paar Tage in Paris Disney zu verbringen, und dannach endlich die Familie zu besuchen. Ist ok, aber der Fernweh speziell nach USA ist halt riesengross....

Nun die eigentliche Frage, würdet ihr euch dieses Jahr Weihnachten schon nach Orlando trauen? Hätte Flüge mit Tap air und 1 stopover für 1200 eur für die ganze Famile nach Miami, der Zwerg ist ja noch unter 2. Das ist soooooo verlockend, aber eben auch risky, da die USA ja immernoch keine Touris reinlässt.

Hotel ist schonmal gebucht, stornierbar, aber Flüge da würd ich bei dem Tarif nichts zurückkriegen und umbuchen ist teuer.

Wir Eltern sind beide voll geimpft, die Kids natürlich nicht...

was meint ihr? Traut sich jemand dieses Jahr schon?
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Mein Problem wäre nicht der Mut zum Reisen sondern die Möglichkeit ohne Umweg über Karibik, Mexico oder welches Land auch immer in die USA einreisen zu dürfen.
Die USA läßt ja Touris rein, nur eben nicht in direkter Anreise aus einem EU-Staat/UK usw.
Persönlich würde ich warten bis die Grenze wieder offen ist für die direkte Anreise aus EU-Staaten.
 
freshprince85 hat ein Tagesticket aktiviert
Glaskugelfrage, Glaskugelantwort:

Ich vermute (!!!!!!), dass der Travel Ban im September/Oktober vorbei ist. Warum: Dort sind die Ferien vorbei und man hat es geschafft, die Lage etwas zu stabilisieren und einen großen Schwung Touris wegzulassen. Es geht zwar bereits jetzt, aber nur über Umwege die für viele nicht machbar sind (mit 15 zusätzlichen Nächten außerhalb des Schengenraums).
Wenn das ganze sehr kurzfristig bekannt gegeben wird, werden die meisten es auch nicht schaffen schnell was für Weihnachten zu buchen.
Somit hätte man einen langsamen Anlauf für kommenden Spring/Summer.

Aber das auch nur meine Vermutung, was in meinen Augen (!) nachvollziehbar wäre.


Generell würd ich aber buchen. Wenn du eh nicht ins Land kommst, ist das Umbuchen doch leicht.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ob das bei Flügen wirklich so leicht ist, während des unbefristeten Bestehens des Einreiseverbots aus dem Schengen-Raum gebuchte Flüge umzubuchen oder zu stornieren?
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Was mir grad in den Sinn kommt, alles steht und fällt mit den diversen Reiseversicherungs-Bedingungen bezüglich Covid19.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Stell mich erstmal vor, bin seit ein paar Wochein stiller Mitleseser aber möchte jetzt auch mal mitmischen und von eurer Weisheit profitieren ... und natürlich auch meine Zeilen wo ich denn helfen kann.

War schon in allen Disneyparks auf der Welt außer Paris und generell lieben wir Reisen, aber immer nur 1-2 Tage in Disney in Verbindung mit generellen Urlaubsreisen. Letztes Jahr haben wir keine Reise gemacht, wegen Corona aber auch da meine zweite Maus zur Welt kam. Nun da dachten wir , dass wir diesen Sommer 3 volle Wochen nach Orlando fahren, Kinderfreundlicher Urlaub für die zwei (1& 3,5 J.), aber durch Corina ging das ja auch nicht.
Plan B ist, auf der Durchreise (wohne in Spanien) nach Deutschland ein paar Tage in Paris Disney zu verbringen, und dannach endlich die Familie zu besuchen. Ist ok, aber der Fernweh speziell nach USA ist halt riesengross....

Nun die eigentliche Frage, würdet ihr euch dieses Jahr Weihnachten schon nach Orlando trauen? Hätte Flüge mit Tap air und 1 stopover für 1200 eur für die ganze Famile nach Miami, der Zwerg ist ja noch unter 2. Das ist soooooo verlockend, aber eben auch risky, da die USA ja immernoch keine Touris reinlässt.

Hotel ist schonmal gebucht, stornierbar, aber Flüge da würd ich bei dem Tarif nichts zurückkriegen und umbuchen ist teuer.

Wir Eltern sind beide voll geimpft, die Kids natürlich nicht...

was meint ihr? Traut sich jemand dieses Jahr schon?
Ja würde ich sofort buchen wenn der Preis passt. Sollte geschlossen sein, werden die Flüge verschoben oder halt storniert. Dann bekommt ihr auch das Geld wieder
wenn du wartest bis wieder geöffnet wird, dürftest du ein vielfaches zahlen müssen
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Was mir grad in den Sinn kommt, alles steht und fällt mit den diversen Reiseversicherungs-Bedingungen bezüglich Covid19.
Also alle Versicherungen die ich kenn ( ADAC, Hanse usw) haben auch Covid 19 mit versichert. Als normale Erkrankung bzw. auch wenn man in Quarantäne muss.

Die Flüge kann man bei fast allen Fluggesellschaften umbuchen ( KLM, LH, BA usw)
 
Stef hat ein Tagesticket aktiviert
Hier würde umbuchen fast soviel wir die Flüge selbst kosten, keine Spezialkondition, habe ja schließlich gebucht, während das Einreiseverbot besteht und das wäre keine Ausrede. Wenn alles stornierbar wär, wäre es ja ein no-Brainer.

Vom Wetter her, wie sind denn eure Erfahrungen im Dezember...aus den Klimatabellen werd ich nicht schlau Max 24 min 13 Grad? Und beim Reiseberichte schmökern seh ich Leute einen Tag im Waterpark und am nächsten mit Pudelmütze.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja aber viele Airlines bieten kostenlose umbuchung an.
Wo würdest du denn buchen?
 
Stef hat ein Tagesticket aktiviert
Direkt bei Tap Air Portugal, 240 eur umbuchungsgebühr... und ich bin mir nicht sicher, ob das nicht sogar pro “Leg“ ist (Bcn-LIS-Mia, und zurück). Pro Person.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Bei LH oder AF könntest du kostenlos umbuchen...

Ich denke, es wird entweder spätestens im Herbst geöffnet oder weltweit trifft uns die nächste Welle (mit oder ohne Mutationen...) und es ist alles wieder zu.
 
roskilde steigt in manche Attraktion mit ein
Ist zwar nicht Weihnachten, aber wir haben LH gebucht für Mitte Januar. Preis war super und man kann kostenlos umbuchen.
 
Stef hat ein Tagesticket aktiviert
Hab gerade die sehr versteckte Sonderklausel auf der Tap Website entdeckt, eine Änderung gibt es kostenlos! Da werde ich morgen wohl zuschlagen! Allerdings bin ich gerade fast umgekippt, als ich die Mietwagenpreise gesehen habe. Aber der gehört bei uns einfach zum USA Urlaub, wollen ja nicht nur Disneybubble sondern auch auswärts essen, einkaufen, Cape Canaveral etc
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Ja die Mietwagen Preise sind extrem und auch nächstes Jahr sieht’s nicht besser aus
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, Mietwagen sind ein Horror. Da kann man schon Uber Preise studieren und vielleicht sogar günstiger werden, wenn man die Bubble nur selten verlässt. bzw. nur tageweise mieten...
 
Mel1985 macht ein Foto vom Schloß
Stef: Also wenn es geht: sofort!
Wir hatten ja unseren Urlaub auf Dezember 21 verschoben.
Jetzt alles storniert (RCCL Cruise etc.).
Würden eigentlich dieses Jahr auch wegen den Mietwagenpreisen nur Orlando
machen wollen. Rest dann 2022.

Aber trau mich noch nicht zu reservieren.
Ja man kann Hotels stornieren. LH bietet auch Umbuchung an.

Aber aktuell hab ich das Gefühl entweder die öffnen am Labor Day im September 21 oder erst nächstes Jahr wieder?
Da Flughäfen und Gesellschaften gesagt haben sie bräuchten ca. minimum 3-4 Wochen Vorlaufzeit für das Internationale Reisen, bis sie alles wieder dafür am laufen haben auch mit Personal (Zoll, Einreise, Gepäck, Check-In etc.) denke ich sollten wir bis Anfang August etwas hören..!?
Da es in letzten Tagen eher so aussieht von Meldungen her, als ob sie nicht öffnen, kann man aktuell nichts sagen.

Dann ist die nächste Frage mit den tollen Corona Varianten, dass wir dann nicht wieder Ende Oktober in den Lockdown gehen.

Wir wollen tatsächlich warten, wenn die öffnen sogar überlegen ob wir Urlaub vorziehen, vielleicht in den September/Oktober 21. Aber wissen wir jetzt noch nicht.

Bis dahin heißt es leider, abwarten und hoffen! Will den Urlaub 21 einfach noch nicht aufgeben!
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Haben heute kleinen Backup gebucht. 14 Tage Fuerteventura im November.
Mal sehen was klappt. Alles stornierbar
 
Stef hat ein Tagesticket aktiviert
Grrr, wollte heute die Flüge buchen und jetzt hab ich doch tatsächlich das Problem, dass der Name meines Sohnes zu lang ist!?! Ich krieg die Fehlermeldung, dass der Name des Reisenden und des begleiteten Babys nur 32 characters haben darf.
und bei der Hotline geht keiner ran heute. Mietwagen war bei Germanwho dem AlamoanGebot etwas günstiger, aber trotzdem noch unverschämt.

überlegen sogar, ob wir vielleicht annual passes in WDW kaufen, kann jemand bestätigen, dass man das UK 14 Tage Ticket drauf anrechnen kann? Und das UK Ticket, ist das vom Termin verschiebbar wenn doch alles wieder ins Wasser fallt?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@Stef Du hattest nach Dezember-Florida-Erfahrungen gefragt. Deinen Eindruck: ein Tag Badehose, am nächsten Pudelmütze können wir bestätigen. Wir hatten von knapp 30 Grad bis knapp über 0 wirklich alles dabei als wir 2018 im Dezember in Orlando waren. Oft im täglichen Wechsel, was schon eine ganz schöne Belastung für den Körper war.
 

Wenn Dich "Traut sich jemand für Weihnachten 2021" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben