Transport innerhalb von WDW

Frage 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
So, da ich weder mecky's Bus-Tipp-Thread "missbrauchen" möchte noch glaube, dass außer Googelibear noch viel mehr Leute in meinen Trip-Planungs-Thread gucken, mache ich doch nochmal einen neuen Thread hierzu auf, denn die Meinungen über den besten Weg, von einem Hotel außerhalb in die Parks und wieder zurück zu kommen, ja doch sehr auseinandergehen...


Und zwar ist es ja so, dass wir einen Mietwagen und unser Hotel in Kissimmee (Old Town, Irlo Bronson Memmorial Highway - Seralago) haben werden.

Klar sind 14 $ täglich "Peanuts" im Verhältnis zu den etwas über 1000 Euro, die uns der Urlaub kostet. Mal 6 Tage genommen und dahingehend, dass wir uns für 14 $ auch gut und gerne mal einen Snack oder ein schönes Mitbringsel kaufen könnten, finde ich das schon ganz schön happig, denn die Themenpark-Tickets selbst waren schon teuer genug.

Andererseits haben wir auch nicht allzu viel Zeit, da wir nur 6 Tage in den Parks sein werden.

Ich habe u.a. von der Möglichkeit gelesen, bei Downtown Disney kostenlos zu parken und von da aus mit dem Bus zu fahren. Dann hieß es aber, dass der Bus wohl den Gästen eines WDW-Hotels vorbehalten wäre, wie scheinbar ja auch die Fahrten mit der Monorail?
Dann hat irgendjemand in irgendeinem Thread, den ich leider nicht mehr finde :icon_mrgreen:, geschrieben, dass man den Parkplatz vor dem Magic Kingdom umfahren und woanders kostenlos parken könnte?
Auch den Hotel-Shuttleservice werden wir wohl zumindest einmal ausprobieren.

Habt ihr sonst irgendwelche Vorschläge? Ich wäre für jeden parkgebührsparenden Tipp dankbar!! :007:
 
koka blättert noch in der Broschüre
Also so wie ich das immer verstehe ist das Transportsystem für Gäste der WDW Hotels. Wenn du jetzt in Downtown parkst mit nem Bus in ein WDW Hotel fährst und dann mit Bus, Monorail oder Schiff in einen Themenpark umsteigst wird dich da niemand fragen ob du auch wirklich On Side wohnst. Habe noch nie gesehen das jemand " Fahrkarten" kontrolliert hat.

Zu deiner anderen Frage: Wenn mich hier nicht alles täuscht gibt es einen Weg um die MK Zahlstelle zu umgehen. Wenn du aus Richtung am Downtown vorbei und in Richtung Ford Wilderness Lodge & Campground fährst müsstest du auf den Vista Boulevard kommen. Diese Straße endet genau hinter dem Tor zum MK. Von dort musst du nicht mehr bezahlen. Dann kannst du auch die Transportmittel vom TTC aus nutzen ( nur nicht erwischen lassen:-*).
 
Chrisili Coasterkarma
Ich bleibe dabei, ich finde es ned ok als nicht Hotelgast die Busse etc. zu nutzen.

Wenn ich einem Disney Hotel übernachte bezahle ich vielleicht etwas mehr dafür bekomme ich aber auch ein paar Sonderleistungen:
-Disney Zimmer, evt. Disney Pool etc.
-Extra Magic Housr
-Transportsysthem mit Tram, Bussen und einem Schiff

Wenn ich jetzt beschlossen hab, Disney Hotel ist mir zu teuer, gefällt mir nicht oder ist einfach nicht mein Fall dann kann ich doch ned den "Bonus" nutzen wollen.

Zahlstelle umfahren? Was für Spartipps kommen als nächstes? Geheimeingang ohne Eintritt zu zahlen?

Das soll ein Angriff an irgendjemanden sein, ich find es nur nicht fair und könnte es ned mit meinem Gewissen vereinbaren, wenn ich jetzt von einem Park aus in einen Bus einsteige und andere Leute warten müssen, obwohl sie mehr oder weniger dafür bezahlt haben.
 
Tron MOTL
Wir fahren seit 91 nach Florida und machen wohl im nächsten Jahr unseren 50 WDW-Besuch voll. ;) Dabei haben wir schon ausgiebig vom Disney-Transportsystem Gebrauch gemacht und wurden noch nie kontrolliert. Es kam auch nie die Frage ob man Gast eines Disney-Hotels ist. Übrigens steht auf älteren (Mehrtages)-Eintrittskarten noch drauf das man das Transportsystem uneingeschränkt nutzen kann. Macht ja z.B. bei Hopper-Pässen auch Sinn.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Danke euch - ich warte mal auf noch mehr Meinungen zu dem Thema :)!

Chrisili: Verstehe mich bitte nicht falsch! Ich möchte auf keinen Fall etwas ausdrücklich Illegales tun!! Nur waren wir halt noch nie im WDW und kennen uns nicht sehr gut aus, daher nutzen wir das Internet und Leute, die sich damit auskennen, um uns vorher so gut es geht (vor allem auch über die Kosten, aber auch um evtl. Tipps und Kniffe) zu informieren!
Ich hatte im Übrigen den Tipp mit dem "Umfahren" auch eher so verstanden, als ob da noch ein anderer Parklpatz wäre - oder ist es derselbe?!

Und wenn Tron oder koka z.B. sagen, dass man eh nicht kontrolliert wird bzw. dass es nicht explizit verboten ist, die Transportmittel zu nutzen - warum sollten wir sie dann nicht nutzen?! :noidea:
Ich hätte kein Problem damit, auf die Transportmittel zu verzichten und jeden Tag mit dem Mietwagen hinzugurken, wenn das Parken nicht so teuer wäre :(...
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
also ich bin der meinung irgendwo gelesen zu haben, das man das transportsystem nutzen darf, wenn man disney gast ist und das ist man wenn man eine eintrittskarte hat. ob mit hopper oder ohne, ob on oder offsite hotel... das spielte da meine ich keine rolle.

wir haben das transportsystem auch benutzt und ich fühle mich nicht schlecht dabei.
crisili hat schon irgendwie recht, aber halt auch nicht.
wenn man eine eintrittskarte kauft ist man disneygast und das ist total unabhängig vom hotel.

:high5: mecky < die jetzt hofft nichts irgendwie falsch verstanden zu haben :noidea:
 
Chrisili Coasterkarma
Das sollte eig. Klarheit bringen:

Parkhopper und Resort Guests ja, rest nein

Who can use Disney Transportation

Whether or not you can "legally" use WDW's transportation system depends on two things. First, all "park hopper" admission media permits the bearer to use WDW's transportation. Annual Pass holders, for example, are permitted full use of the system. Second, guests of Disney-owned and operated resorts are permitted full use of the system during the duration of their stay. It is possible, literally, to use airport shuttle transportation to take you to and from your Disney resort and use only Disney transportation during your entire visit. With the WDW transportation system at your beck and call, and the fact that all Disney resorts are located right on the grounds, you are normally within forty-five minutes of your room no matter where you are in WDW.

Und nur weil wo keine Karten kontrolliert werden, heißt das noch lange nicht dass ich das nutzen darf. Früher oder später werden die die Karten noch kontrollieren bzw. man nur noch mit dem Bus seines Hotels fahren dürfen.
 
Googelibear blättert noch in der Broschüre
So, da ich weder mecky's Bus-Tipp-Thread "missbrauchen" möchte noch glaube, dass außer Googelibear noch viel mehr Leute in meinen Trip-Planungs-Thread gucken, mache ich doch nochmal einen neuen Thread hierzu auf, denn die Meinungen über den besten Weg, von einem Hotel außerhalb in die Parks und wieder zurück zu kommen, ja doch sehr auseinandergehen...


Und zwar ist es ja so, dass wir einen Mietwagen und unser Hotel in Kissimmee (Old Town, Irlo Bronson Memmorial Highway - Seralago) haben werden.

Klar sind 14 $ täglich "Peanuts" im Verhältnis zu den etwas über 1000 Euro, die uns der Urlaub kostet. Mal 6 Tage genommen und dahingehend, dass wir uns für 14 $ auch gut und gerne mal einen Snack oder ein schönes Mitbringsel kaufen könnten, finde ich das schon ganz schön happig, denn die Themenpark-Tickets selbst waren schon teuer genug.

Andererseits haben wir auch nicht allzu viel Zeit, da wir nur 6 Tage in den Parks sein werden.

Ich habe u.a. von der Möglichkeit gelesen, bei Downtown Disney kostenlos zu parken und von da aus mit dem Bus zu fahren. Dann hieß es aber, dass der Bus wohl den Gästen eines WDW-Hotels vorbehalten wäre, wie scheinbar ja auch die Fahrten mit der Monorail?
Dann hat irgendjemand in irgendeinem Thread, den ich leider nicht mehr finde :icon_mrgreen:, geschrieben, dass man den Parkplatz vor dem Magic Kingdom umfahren und woanders kostenlos parken könnte?
Auch den Hotel-Shuttleservice werden wir wohl zumindest einmal ausprobieren.

Habt ihr sonst irgendwelche Vorschläge? Ich wäre für jeden parkgebührsparenden Tipp dankbar!! :007:
Ich hab's mir wieder anders ueberlegt.
Also die internen busse sind fuer Park Gaeste gedacht. Wenn du also in DTD parks umsonst oder nicht umsonst, dann steigst du in den Disney bus ein und laesst dich zu irgendeinem Park hinfahren. wenn du dann lust hast noch in einen anderen Park zu fahren dann schnappst du dir das Monorail oder einen anderen bus. Kein Mensch kuemmert sich darum ob du nun bei disney wohnst oder nicht. du hast dein 80 Eier pro tag abgegeben und kannst dann spass haben!
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich habe u.a. von der Möglichkeit gelesen, bei Downtown Disney kostenlos zu parken und von da aus mit dem Bus zu fahren.
Ja, die Parkplätze bei Downtown Disney sind kostenlos und von da aus kann man mit Bussen weiter fahren.

Auf die Gefahr hin, das ich mich jetzt unbeliebt mache, gebe ich noch meinen "Senf" dazu.
Das Parkplatzangebot dort ist sehr begrenzt, da die Parkplätze für die Besucher von Downtown Disney gedacht sind und nicht für die Besucher der Parks, die die Parkgebühren nicht bezahlen wollen. Manchmal ist es wirklich schwierig dort einen Parkplatz zu bekommen. Das Ende vom Lied könnte sein, das Disney auch dort Parkgebühren verlangt, damit dort wieder nur die parken, die auch zu Downtown Disney wollen.
 
Tron MOTL
Ich würde die kostenlosen Parkplätze (weder Downtown noch die an den Wasserparks) auch nicht nutzen wenn ich auf's Geld schauen müsste. Schaut euch doch nur mal die Fahrzeiten an:

Fahrzeiten WDW-Transportation

Gerade die Zeiten zu den Parks betragen da schon mal 70 Minuten, kann mir schon vorstellen das da Absicht dahinter steckt. :-*
 
Chrisili Coasterkarma
Wir sind damals mitm Bus nach Downtown Disney und zum Shoppen und im Anschluss ins Magic Kingdom, erstens dauerte das ganze ewig und zweitens mussten wir nen Bus zu einem Hotel in der Nähe nehmen weil direkt zum Park fahren die nicht zumindest im April ;).

Danke Disneyrunner bin voll und ganz deiner meinung
 
Freiburger steigt in manche Attraktion mit ein
Da ich keinen Mietwagen hatte, war ausschließlich mit den Bussen innerhalb der WDW unterwegs.
Ganz ehrlich ich kann mir nicht vorstellen das ich mit dem Auto für die Strecke weniger Zeit gebraucht hätte. Der Bus holt mich vor dem Hotel ab und ich steige in der nähe des Eingangs des jeweiligen Parks aus. ( Wenn ich die Größe der Parkplätze betrachte, will ich gar nicht wissen, wie wie lange es dauern kann bis ich vom Auto zum Eingang gelaufen bin )
Ich hatte aber auch sehr oft das Glück das ich am Hotel selten auf den Bus warten mußte, genauso an den Parks. Es kommen alle paar Minuten Busse an.
Bei Parkschließung oder wenn man exakt zur Parköffnung ankommen möchte, dann stehen doch schon viele Menschen an den Haltestellen und warten, so das man erst ein paar Busse abwarten muß bis man dran ist. ( Ich war ende September dort - ob in der Hauptsaison die Wartezeiten größer sind kann ich mir nicht vorstellen, da die Hotels doch recht gut ausgelastet waren )
Aber das mit dem Warten ist kein Thema, die Zeit geht schnell vorbei, und man lernt auch sehr schnell das man einfach ein wenig Zeitversetzt mit der Masse zu den Bushaltestellen gehen sollte.
Ich weiß das ich bei meinem nächsten Besuch im WDW gerne das Transportsystem nutzen werde.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Da ich keinen Mietwagen hatte, war ausschließlich mit den Bussen innerhalb der WDW unterwegs.
Ganz ehrlich ich kann mir nicht vorstellen das ich mit dem Auto für die Strecke weniger Zeit gebraucht hätte. Der Bus holt mich vor dem Hotel ab und ich steige in der nähe des Eingangs des jeweiligen Parks aus. ( Wenn ich die Größe der Parkplätze betrachte, will ich gar nicht wissen, wie wie lange es dauern kann bis ich vom Auto zum Eingang gelaufen bin )
Ich hatte aber auch sehr oft das Glück das ich am Hotel selten auf den Bus warten mußte, genauso an den Parks. Es kommen alle paar Minuten Busse an.
Bei Parkschließung oder wenn man exakt zur Parköffnung ankommen möchte, dann stehen doch schon viele Menschen an den Haltestellen und warten, so das man erst ein paar Busse abwarten muß bis man dran ist. ( Ich war ende September dort - ob in der Hauptsaison die Wartezeiten größer sind kann ich mir nicht vorstellen, da die Hotels doch recht gut ausgelastet waren )
Aber das mit dem Warten ist kein Thema, die Zeit geht schnell vorbei, und man lernt auch sehr schnell das man einfach ein wenig Zeitversetzt mit der Masse zu den Bushaltestellen gehen sollte.
Ich weiß das ich bei meinem nächsten Besuch im WDW gerne das Transportsystem nutzen werde.
Es geht hier ja nicht darum ob man mit Bus oder Auto schneller ist, sondern um die billigste Variante um ins WDW zu kommen.
Wenn jemand die Parkgebühren bei Disney nicht bezahlen möchte, dann muss man eben auf den Hotel-Shuttle oder auf Orlandos öffentliches Bussystem zurückgreifen. Und man muss halt auch in kauf nehmen, das man vielleicht nicht ganz so schnell und komfortabel ans Ziel kommt.
Ich finde es eben nicht in Ordnung, das man zwar die Parkplatzgebühr nicht bezahlen möchte, aber möglichst schnell in den Parks sein möchte und deshalb in Downtown Disney parkt und damit anderen Menschen, die DD besuchen möchten, den Parkplatz "weg nimmt".

Tut mir leid, aber für mich ist das einfach nur "Rosinen picken".
 
Freiburger steigt in manche Attraktion mit ein
Da habe ich mal wieder mal nur die hälfte gelesen :-*

Ich finde es eben nicht in Ordnung, das man zwar die Parkplatzgebühr nicht bezahlen möchte, aber möglichst schnell in den Parks sein möchte und deshalb in Downtown Disney parkt und damit anderen Menschen, die DD besuchen möchten, den Parkplatz "weg nimmt".

Tut mir leid, aber für mich ist das einfach nur "Rosinen picken".
Jepp, das kann ich unterschreiben.
Ich denke auch das bei einem Urlaub auch die Parkgebühren eingeplant werden sollten. Wobei ich mir auch nicht vorstellen kann das ein All Star Hotel so viel teurer ist ( wenn ich meine "Extras" wie Shuttelservice bzw. Nähe zu den Parks oder Macig Hours einrechne ) als ein Hotel in der Umgebung.
(Habe ehrlich keine Ahnung was eine Unterkunft kosten kann, da für mich nur ein All Star in Frage kam.)
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Juhuu.

Also wir haben in den letzten Jahren mehrere Transport - Systeme versucht.
Dazu muss ich sagen, das wir immer Off-Side gewohnt haben.

Vor 2 oder 3 Jahren haben wir kostenlos Downtown Disney geparkt und sind von dort direkt mit dem Disney - Bus zu einem Park gefahren.
Das war schnell und unkompliziert und dazu natürlich noch kostenlos.

Disney hat dann jedoch das System umgestellt und fährt nun von DD nicht mehr direkt die Parks an sondern nur noch die Hotels.
Dieses haben wir dann auch ausprobiert und sind erst zu einem Hotel und von dort aus in einen Park gefahren.
Diese Prozedur, so kann man es nur bezeichnen, dauerte mitunter 1 - 1,5 Stunden.
Somit ist es auch bei einem Versuch geblieben.

Dann sind wir auch schon von unserem Hotel aus mit dem angebotenen Shuttle ( Comfort Inn Lake Buena Vista ) zum Park gefahren.
Hin war das ja auch ganz o.k.
Da wir aber Hopper - Tickets hatten und dann von einem anderen Park wieder zurück fahren wollten, stellten sich die Rückfahrzeiten doch als sehr unflexibel heraus. Somit ist es auch da bei einem Versuch geblieben.

Somit ist und bleibt unser Lieblings-Transport unser Mietwagen, den ich in den USA sowieso nicht missen möchte...mal eben schnell zum Einkaufen ohne Auto wäre mir im Urlaub einfach zu viel Aufwand. Außerdem verlasse wir schon mal zwischenduch die Parks zum Shoppen oder Schwimmen und kommen später zurück, da ist alles außer Auto doch extrem unpraktisch.

Ich finde da muss man eben die Parkgebühr in Kauf nehmen. Ich für meinen Teil gebe so viel Geld für andere Sachen im Urlaub aus, das ich das Geld fürs Parken eben mit einkalkulieren muss.

Mittlerweile benutzen wir die Disney- Busse nur noch zum Hoppen oder um uns eins der Hotels anzusehen,und daran finde ich auch nichts Verwerfliches, nach Fahrkarten oder Tickets hat noch nie einer gefragt.

Grüße, Nadine :mw
 
Tron MOTL
(Habe ehrlich keine Ahnung was eine Unterkunft kosten kann, da für mich nur ein All Star in Frage kam.)
Nur um mal eine Hausnummer zu nennen. Wir haben immer ein Apartment am Meer (1 Stunde mit dem Auto bis WDW). Diese Apartment geht über 2 Etagen und hat 2 Schlafzimmer (in jedem Fernsher + DVD), Küche mit allem Schnickschnack usw. Kostenloses W-Lan ist natürlich auch vorhanden. Kostet uns pro Nacht 60€. In den Pool (der immer leer ist) können wir direkt von der Veranda aus springen. Wir hatten noch nie ein Hotel oder Apartment in der Nähe von WDW deshalb kann ich zu den Preisen nichts sagen.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Mensch, ich hoffe, ihr versteht mich nicht alle falsch - ich will weder betrügen noch etwas Illegales machen, ich habe lediglich nach einer Möglichkeit gefragt, wie man die Parkgebühren eventuell, auf legale Art und Weise, umgehen kann!

Wir werden durch die Parkgebühren sicherlich nicht arm und auf der Straße sitzen, sonst hätten wir uns nicht zum allerersten Mal einen solch teuren (Verlobungs-) Urlaub gegönnt, der nämlich unsere Flitterwochen vorwegnimmt, da ich ja nach der Hochzeit direkt wieder in der Schule arbeiten muss :(! Aber ich denke halt nach wie vor noch in "Studentenmanier", da ich eben mit sehr wenig im Urlaub auskommen muss und jedes Geburtstags- und Weihnachtsgeld stets in meine Urlaubskasse gewandert ist die letzten Jahre über! Und da regen mich 14 $ Parkplatzgebühr pro Tag halt schon ziemlich auf, da die Tickets meiner Meinung nach teuer genug waren und man ja auch so sehr viel Geld in den Parks lässt.

Wir werden übrigens im Seralago Hotel in Kissimmee (Old Town) wohnen, das hat über expedia 30 Euro pro Zimmer pro Nacht gekostet. Den Mietwagen wollten wir auch während der WDW-Zeit haben, um flexibel zu bleiben - auch, wenn die 6 Tage Disney am Stück eigentlich fest geplant sind. 6 Tage sind halt auch nicht extrem viel, weshalb uns Zeit eigentlich wichtiger sein sollte als Geld. Wie auch immer, wir werden den kostenlosen Hotelshuttle ausprobieren und sollte der nichts sein, muss halt doch der alte, teure, konventionelle Weg mit Mietwagen und Parkplatzgebühr genommen werden :(
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Hey Nala.

Ich würde das auch erst mal ausprobieren.
Vielleicht ist euer Shuttle ja etwas angenehmer von den Zeiten.
Ich weiß bei uns im Hotel war der Shuttel jeden Morgen voll.
Nur für unseren Plan war das eben nix.

Vielleicht habt ihr ja mehr Glück !?!

Grüße, Nadine :mw
 
Oben