Tipps und Tricks: Wie plane ich eine Reise ins Walt Disney World?

Tipp 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha,

da bin ich doch gerade noch über einen Blogeintrag vom @spinatmädchen gestossen, den ich gar nicht (mehr?) so auf dem Schirm hatte.

Tipps und Tricks: Wie plane ich eine Reise ins Walt Disney World? - Spinatmädchens Blog | Disney, Film, TV und mehr

Besonders für Erstreisende bestimmt sehr interessant ... beantwortet die essentiellen Fragen.

Und bis irgendwann unser nächstes Großprojekt steht (es wird Zeit für eine umfangreiche deutsche WDW-Info-Seite), ist das ein schöner Einstieg.

Vielleicht sind die Infos nicht für jeden hier auf den ersten Blick interessant, aber es kommen sicherlich noch viele, die auf dem Wege der Erstinformation genau nach solchen Dingen suchen. Danke für die Tipps und Tricks an dieser Stelle!

Und natürlich kann im weiteren Verlauf des Threads noch das eine oder andere ergänzt werden :)

Cheers,
Flounder
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Planen wird überbewertet :icon_mrgreen:

Wir sind ziemlich planlos bei unserem ersten WDW Abenteuer dahin gefahren, hatten Spaß & haben alles gesehen was wir wollten & und empfohlen wurde.

Gut ADRs seh ich ein, aber FP+ finde ich grausam. 60 Tage vorher entscheiden, was man fahren will, ich mags nicht!
 
scoti Zaunpfahlwinker
Mir hat das Buch "Der Parkplaner für WDW" von Martin Kölln sehr geholfen, und jetzt gibt es auch endlich wieder eine aktuelle Auflage (6.) davon.
Als erstes Buch zum reinschnuppern ja, aber wer richtig tief planen möchte der ist mit dem Unoffical Guide besser aufgehoben, leider ist der aber in englisch. Was aber auch kein Problem darstellt, ihr könnte so Euer Englisch aufbessern.

Der offizielle Guide (Birnbaum) ist toll, bunt... aber von Disney autorisiert und somit nicht kritisch, eigentlich eher nur leichte Lektüre und zum richtigen planen ungeeignet.
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Für mich war's ideal, um einen Überblick zu bekommen. Für Details war dann das Internet zuständig. Ist auch aktueller als ein Buch ;-)

Ich finde FP+ gut, habe mich jetzt in DLP wieder geärgert, dass man es kaum nutzen kann weil man nicht vor-planen kann. Und beim ersten WDW Besuch war das ja auch noch so.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Für mich war's ideal, um einen Überblick zu bekommen. Für Details war dann das Internet zuständig. Ist auch aktueller als ein Buch ;-)
Jep ist bei uns auch immer so. Details, eben weil aktueller, holen wir aus dem Internet. Mittlerweile gibt es da ja auch viele, manchmal gefühlt schon zu viele, Quellen.


Ich finde FP+ gut, habe mich jetzt in DLP wieder geärgert, dass man es kaum nutzen kann weil man nicht vor-planen kann. Und beim ersten WDW Besuch war das ja auch noch so.
So hat jeder seine Vorlieben. Ich mag das alte System wesentlich lieber. Jeder hat einen FP und den kann er am Tag entsprechend nutzen.

Wenn ich mir jetzt schon die App mit unseren ganzen Terminen für den nächsten Urlaub anschaue, wird mir schwindelig. Das ist doch keine Entspannung mehr, wenn ich dann im Urlaub von A nach B hetzen muss, weil ich das 30 Tage vorher schon geplant habe, ohne zu wissen, wie z.B. das Wetter wird oder man doch lieber in einen anderen Park will. Bei den 30 Tagen, bekomme ich ja eh nur noch das, was mir die Resortgäste überlassen, denn die dürfen ja schon 60 Tage vorher planen :umpf.

Wenn ich mir dann auch noch Forenpostings der Amis anschaue, die sich den Wecker stellen, um 180 Tage vorher bloss all ihre ADRs so zu buchen, wie sie sie planen, frag ich mich, was das noch mit Urlaub zu tun hat :icon_mrgreen: Aber so hat halt jeder seine eigene Vorstellung von Urlaub. Wäre auch langweilig, wenn es nicht so ist.
 

Oben