Star Wars - Das Buch von Boba Fett

Tobias Administrator
Teammitglied
Am 29.12.21 startet auf Disney+ "Das Buch von Boba Fett" die nächste Star Wars Serie.

Seit gestern gibt es einen Trailer dazu. Wie findet Ihr ihn?


Da ich selber noch nicht mal Mandelorian zu Ende geschaut habe, bin ich mir nicht sicher, ob ich bei Boba Fett überhaupt reinschauen werde.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Jetzt ist es ja soweit. Bereits die zweite Folge steht zum Streamen bereit.
Wir haben allerdings erst Folge 1 gesehen. Sie hat mir gut gefallen und hat auch einiges über die Geschichte von Boba Fett offenbart. Für echte Star Wars Fans sicherlich sehr interessant und für alle, die sich da nicht ganz so gut auskennen (so wie ich) trotzdem unterhaltsam.
Der ganz große Knall fehlte mir allerdings, daher haben wir wohl noch nicht direkt weitergeschaut.

Was mich stört ist Ming-Na Wen. Also nicht die Schauspielerin an sich, sondern ihr extrem häufiges Auftreten in diversen Disney Produktionen. Gerade war sie noch ein Agent of Shield, dann bei Mulan unterwegs. Jetzt ist sie auch bei Star Wars dabei, ok, schon seit The Mandalorian. Aber ernsthaft, gibt es nur eine chinesische / chinesischstämmige Schauspielerin auf dieser Welt?
 
Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
Was mich stört ist Ming-Na Wen. Also nicht die Schauspielerin an sich, sondern ihr extrem häufiges Auftreten in diversen Disney Produktionen. Gerade war sie noch ein Agent of Shield, dann bei Mulan unterwegs. Jetzt ist sie auch bei Star Wars dabei, ok, schon seit The Mandalorian. Aber ernsthaft, gibt es nur eine chinesische / chinesischstämmige Schauspielerin auf dieser Welt?
Kurz vorweg: ich finde Ming-Na Wen(n schon) ;) klasse und habe mich sehr gefreut, dass sie wieder als Fennec Shand mit von der Partie ist. Die Rolle passt super zu ihr. Grundsätzlich gebe ich Dir aber natürlich recht.

"The Mandalorian" fand ich beide Staffeln wirklich großartig, beim Buch von Boba Fett tue ich mich doch aber schwerer. Toll finde ich wirklich alte Bekannte wiederzusehen und mehr Hintergrundinfos zu bekommen. Gerade das Wiederauftauchen von Boba in "The Mandalorian" schrie ja förmlich nach Aufklärung. Spannend finde ich auch, dass man wieder tiefer auf andere Figuren und Spezies eingeht (mehr kann ich nicht sagen, um nicht zu spoilern). Insgesamt kommt mir der Plot aber etwas uninspiriert daher und man gewinnt irgendwie den Eindruck, dass die Macher mehr daran interessiert waren, Themen/Figuren/Spezies aus den alten Star Wars Filmen aufzugreifen und auf Teufel komm raus irgendwie in die Geschichte einzuarbeiten. Das ist mir an manchen Stellen zu platt, selbst wenn man sich im ersten Moment natürlich auch freut... Folge 3 fand ich jetzt etwas befremdlich, was das Auftauchen einer anderen Gruppe von Personen mit ihrer Art der Fortbewegung angeht (ich hoffe, ich konnte das so unspoilernd wie möglich beschreiben), das passt irgendwie so überhaupt nicht zum gesamten Setting... bin gespannt, wie es euch gefallen hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben