Showzeit frei wählbar

Frage 
suse81 blättert noch in der Broschüre
Hallo zusammen,

wir haben für unser Abendessen das First Seating gewählt. Könnten wir dann eigentlich trotzdem zur ersten Show gehen (essen würden wir dann im Cabanas oder so) oder wird das kontrolliert und wir würden nicht reingelassen werden.

Danke schonmal für eure Antwort.

Gruß, Suse
 
mecky blättert noch in der Broschüre
ja, könnt ihr. Es wird nichts kontrolliert, im Prinzip könntest du auch in beide Vorstellungen gehen.
Genauuuu... Wir hatten das auch mal vor gehabt , aber das Abendessen mit den eigenen Kellnern usw war uns dann eindeutig wichtiger :D

Das einzige was ihr nicht täglich ändern könnt, ist Eure Abendessen zeit.
Falls Ihr merkt, das es Euch doch besser zur 2ten essenszeit passen würdet, könnt Ihr fragen ob ihr wechseln könnt. Ansonsten bleibt Euch abends nur das Buffetrestaurant (oder das Palo wofür man aber auch Reservierungen braucht und das ist nicht immer einfach)
Essen gibt es aber prinzipiell 24h!!
Das könnt Ihr machen wie Ihr möchtet
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Stimmt...ich würde kein Abendessen mit unserem Lieblingskellner und den genialen Menüs versäumen wollen - außer vielleicht für Palo :icon_mrgreen:

Obwohl ich auch gerne mal abends ins Cabana gehen möchte mal zur Abwechslung.

Aber insgesamt finde ich die Essensqualität in den Hauptrestaurants einfach am besten, das restliche Angebot mit Buffet, Snackbuden und Room Service ist zwar ok, aber ein Fan bin ich nicht davon.
 
suse81 blättert noch in der Broschüre
Super, Danke euch beiden für eure Antworten. Wir reisen mit Kind, da ist eh nichts mit lange essen genießen oder gar Palo oder Remy:icon_rolleyes:...aber wenn wir tatsächlich die Showzeit wählen können, sind wir etwas flexibler.
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Falls euer Kind in den Kids Club geht, könnt ihr ja trotzdem Palo/Remy machen.

Aber ja, auf Disney ist wirklich alles entspannt und fast alles möglich.
Und je nach Reisedauer ist auch nicht täglich eine große Show. Bei 7-Tages-Reisen zB gibts dann an einem Abend einen Zauberer oder so...
 
mecky blättert noch in der Broschüre
Wenn Euer Kind in den Kids club geht, dann ist es kein Thema das Abendessen zu genießen.
Disney hat sich da etwas einfallen lassen :giggle:
Die Kinder werden als erstes bedient und werden von CM's zum kids club abgeholt und die Eltern können noch gemütlich zuende essrn ect pp ;)
 
suse81 blättert noch in der Broschüre
Auf den Kidsclub hoffe ich mal lieber nicht...unser Sohn ist dann gerade 6 und spricht kein Wort Englisch. Wir werden zu den Open House Zeiten mal hingehen und wenn er dann möchte, kann er auch alleine da bleiben...aber planen tu ich damit nicht. Es ist eh nur die 3Nächtekreuzfahrt zum testen...vielleicht liegen wir auch die ganze Zeit seekrank in der Kabine und meine ganzen Planungen sind eh umsonst;)

Aber vielen Dank für eure Antworten...die erste Kreuzfahrt und Fragen über Fragen.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Du wirst es in ein paar Wochen in unserem Bericht lesen können:
Unser Großer war ja fünfeinhalb Jahre während der Kreuzfahrt und spricht ebenfalls kein Englisch. Aber er hat den Kids Club geliebt und wäre am liebsten immer noch länger geblieben, als wir ihn abgeholt haben. :icon_mrgreen: Ich hatte auch ein wenig Bedenken wegen der Sprache, wir waren auch am ersten Tag zu viert während des Open House dort. Sein absolutes Highlight war der Star Wars-Bereich, da gibt es wohl irgend so einen Simulator, von dem er heute noch schwärmt. Er hat auch einmal dort zu Mittag gegessen und hat der einen Betreuerin ein paar Lebensmittel auf Deutsch beigebracht :lach
 
suse81 blättert noch in der Broschüre
Echt!? Hut ab...aber euer Großer ist eh der Hammer, was der schon an Bahnen fährt (ToT, Everest):top: na ich bin gespannt, aber planen tu ich erstmal nicht damit.
Wie fand er die Shows? Da gehe ich bei unserem von aus, dass da die Sprache nicht so stört...na ich verfolge weiterhin was in deinem Bericht noch so kommt;)
 
Darkwing macht ein Foto vom Schloß
Unsere Tochter war 2002 auf der 7 Tage Ostkaribik-Cruise auch gerade 5 1/2 und konnte kein Englisch. Eine CM im Store meinte aber im Kids Club wäre wohl eine Niederländerin die Deutsch konnte und wir sollten mal nachfragen. Wir waren dann mit unserer Tochter da und haben Ihr gesagt an wen sie sich wenden konnte, wenn was wäre. Außerdem bekamen wir einen Pager, auch dem man ablesen konnte wo man hinkommen sollte. Wir wurden nur einmal hingebeten als eine Frage zum Mittagessen für sie anstand. Wir hatten sie aber nicht alle Tage im Club, Ausflüge haben wir dann zusammen gemacht. Sie ging dann aber gerne hin und war stolz das sie zur eingeübten Abschlußshow für die Eltern beim Einmarsch die Deutsche Fahne tragen durfte. (ging auch nicht anderes als einziges Deutsches Kind :icon_mrgreen:) Für jeden Besuch im Club gab es einen kleinen bunten Stoffstern, der auf Ihr Namensschild geklebt wurde. Sie hat 5 Sterne und war in der Altersgruppe 5-7.
Wie das aber heute gehändelt wird kann ich nicht sagen.

Ich wünsche Euch viel Spass, aber Vorsicht, eine Disney Cruise macht süchtig. :icon_mrgreen:

Friedhelm
 
suse81 blättert noch in der Broschüre
aber Vorsicht, eine Disney Cruise macht süchtig. :icon_mrgreen:

Friedhelm
Gut, dass mein Mann nicht mitliest, sonst bereut er es noch die Kreuzfahrt "genehmigt" zu haben bei dem Risiko ;)
Aber ich bin wirklich sehr gespannt wie es uns gefällt und ob die Art zu Reisen was für uns ist.

Nach einem deutschsprachigen CM im Kidsclub zu fragen, hatte ich auch vor...vielleicht hat man ja Glück.
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Bei uns gab es leider keine deutschsprachigen Mitarbeiter (mit kleiner Ausnahme bei den Stateroom-Elfen :icon_mrgreen:), aber wie gesagt, es machte ihm nichts aus. Aber es stimmt schon, bei solchen Dingen ist Julian einfach unkompliziert und offen, da sind wir sehr dankbar (Felix wird da mal anders, merkt man jetzt schon). Wie sagte schon seine Krippenerzieherin damals "Der macht halt so sein Ding!" :muha:
Er hat sich aber sogar zweimal mit Kindern "angefreundet" und ich finde das immer faszinierend, wie blind sich Kinder auch mit verschiedenen Sprachen irgendwie verstehen.

Schaut einfach beim Open House, was es dort alles gibt und dann kann er ja immer noch entscheiden, ob er sich traut, mal alleine dort zu sein. Und dann könnt ihr es ja auch erstmal für ne halbe Stunde oder so probieren. Ich hatte nach zwei Stunden schon ein schlechtes Gewissen, aber für Juli war es immer zu früh :icon_mrgreen:

Er hat leider keine einzige der tollen Stage-Shows gesehen, da 20.30 Uhr bereits zu spät für ihn war :giggle: Dafür aber Shows die am Tag laufen, das Highlight war eine Character Dance Party am vorletzten Tag in der Lobby!! Da hat er mit Stitch, Daisy, Mickey & Co. die Hüften geschwungen :lol:
 

Oben