Schon wieder Disney? Ja und das nicht nur einmal …

Planung 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ok.. das Seaband hatte ich auch schon fleißig dran. Dann gehört das leichte Unwohlsein bei seeempfindlichen Menschen wohl dazu :D
Der Magen braucht immer genügend feste Nahrung. Leider gibt es immer wieder Leute, die nicht drauf hören. Die müssen dann halt fühlen. :icon_mrgreen: :throwup:

Eines abends kam eine meiner tablemates ganz blass zum Dinner und bestellte sich einen Tee. Unser Server empfahl ihr wenigstens eine Kleinigkeit zu essen. Sie wollte nicht. Also schüttete sie sich den Tee in ihren leeren Magen. Ich konnte zu sehen wie sie noch blasser wurde und dann plötzlich den Tisch verließ. Sie kam bis zum Ausgang des Restaurants ...
2 Tage später kam wieder einer meiner tablemates blass an den Tisch. Wir konnten sie dazu überreden wenigstens etwas mashed potatoes zu essen. Ihr ging es nach einer Weile besser.
 
Klara Bella Krawalltüte
Eines abends kam eine meiner tablemates ganz blass zum Dinner und bestellte sich einen Tee. Unser Server empfahl ihr wenigstens eine Kleinigkeit zu essen. Sie wollte nicht. Also schüttete sie sich den Tee in ihren leeren Magen. Ich konnte zu sehen wie sie noch blasser wurde und dann plötzlich den Tisch verließ. Sie kam bis zum Ausgang des Restaurants ...
:icon_mrgreen: Ist ja logisch, es schwappt nicht nur das Wasser an die Bordwand, sondern dann auch der Tee gegen die Magenwand. Sozusagen innerlicher Wellengang zusätzlich :icon_mrgreen:
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Der Magen braucht immer genügend feste Nahrung. Leider gibt es immer wieder Leute, die nicht drauf hören. Die müssen dann halt fühlen. :icon_mrgreen: :throwup:

Eines abends kam eine meiner tablemates ganz blass zum Dinner und bestellte sich einen Tee. Unser Server empfahl ihr wenigstens eine Kleinigkeit zu essen. Sie wollte nicht. Also schüttete sie sich den Tee in ihren leeren Magen. Ich konnte zu sehen wie sie noch blasser wurde und dann plötzlich den Tisch verließ. Sie kam bis zum Ausgang des Restaurants ...
2 Tage später kam wieder einer meiner tablemates blass an den Tisch. Wir konnten sie dazu überreden wenigstens etwas mashed potatoes zu essen. Ihr ging es nach einer Weile besser.
Das hab ich auch immer fein gemacht. Mir war (zum Glück) auch nicht übel und ich konnte normal essen, halt nur irgendwie unwohl und etwas komisch. So richtig übel war mir erst auf Castaway Cay :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Benetti macht ein Foto vom Schloß
Der Magen braucht immer genügend feste Nahrung. Leider gibt es immer wieder Leute, die nicht drauf hören. Die müssen dann halt fühlen. :icon_mrgreen: :throwup:

Eines abends kam eine meiner tablemates ganz blass zum Dinner und bestellte sich einen Tee. Unser Server empfahl ihr wenigstens eine Kleinigkeit zu essen. Sie wollte nicht. Also schüttete sie sich den Tee in ihren leeren Magen. Ich konnte zu sehen wie sie noch blasser wurde und dann plötzlich den Tisch verließ. Sie kam bis zum Ausgang des Restaurants ...
2 Tage später kam wieder einer meiner tablemates blass an den Tisch. Wir konnten sie dazu überreden wenigstens etwas mashed potatoes zu essen. Ihr ging es nach einer Weile besser.
Magen war gut gefüllt, ob es an dem ein oder anderen Cocktail lag, weiß ich nicht mehr. :-*

Mein Kellner brachte mir Apfelstücke und Ginger-Ale. Doch nichts half.

Als der Teller Nudel Bolognese vor mir stand, hatte ich noch richtig Hunger.
Doch sobald sich meine Augen auch nur einen Millimeter von geradeaus abwichen, ging die Fahrt los.
Dann setze ein Übelkeitsgefühl ein, was ich bis dahin noch nicht kannte.

Leider muss man nach unten schauen um die Gabel zu befüllen. :icon_mrgreen:
Nach drei Versuchen gab ich schlussendlich auf und lief Richtung Stateroom.

So eben, schaffte ich es noch ins Bad … :running1:

Die Nacht darauf, war das Meer 10 Mal unruhiger. Selbst der Kapitän gab eine Warnung heraus.
Null Übelkeit, abgesehen von ein paar Schweißperlen, in Folge der Anspannung, auf das Unbekannte. :shocked:
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Schwankte der Boden immer noch?
Ja, der schwankte auch noch tagelang im Disney World. Problem war da eher das Klima, glaube ich. Oder zu viel gegessen und dann gleich ins Wasser. Oder alles zusammen. Das ging jedenfalls nicht gut aus. So hatten wir zumindest einen Privatshuttle zum Schiff zurück :D

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Benetti macht ein Foto vom Schloß
Da war doch was … erst einmal nachlesen was wir damals so geplant hatten. :?:

Der Dezember Trip von 2018 verlief dank Krankheit meiner Frau dann doch anders als geplant.
Weshalb wir fast alle Restaurantreservierungen am Ende stornieren mussten.
Ärgerlich, aber nicht weiter tragisch, da es ja 2019 wieder rüber gehen sollte.

Tatsächlich fliegen wir 2019 wieder runter, nur hat sich in der Zeit mal wieder einiges geändert. :-*

Ganze 17 Tage im Oktober werden wir in WDW verweilen, keine Cruise, Universal oder sonst etwas, dass uns aus der Disney-Blase reißen wird.
Dank Star Wars Galaxy Edge und der daraus resultierenden Menschenmassen, werden die Anzahl der Tage bitter nötig sein, zusätzlich kam Disney noch auf die glorreiche Idee, die Extra Magic Hours des Magic Kingdom nur noch morgens stattfinden zulassen. Da wir im Urlaub notorische Wecker-Verweigerer sind, kommt das für uns nicht in Frage. Zu allem Überfluss finden an 10 unserer 17 Tage auch noch die Halloween Party statt.

Flüge:
Eigentlich wollten wir dieses Mal eine US-Airline den Vorzug geben, doch daraus wurde letztendlich nichts, da die Flüge teils deutlich teurer waren, wie mit der Kranich-Airline.
Am 15.10. übernachten wir eine Nacht im IBIS Schiphol Amsterdam Airport Hotel. Bevor es am nächsten Morgen Richtung Orlando geht. Wie auch schon im Dezember nicht direkt, aber dafür ab Frankfurt mit der Lufthansa.

  • 15.10. Amsterdam – Frankfurt – Orlando (Lufthansa)
  • 01.11. Orlando – Frankfurt – Amsterdam (Lufthansa)

Hotel:
Puh, war das dieses Mal ein Hin und Her. Glücklicherweise verbringen wir den Großteil unseres Aufenthaltes in der Animal Kingdom Lodge (Kidani). Wenn wir Pech haben, müssen wir nach einer Woche umziehen, da es in der zweiten Woche nur noch ein behindertengerechtes Zimmer gab. Da hoffen wir auf ein wenig Disney Magie, dass wir vielleicht doch nicht umziehen müssen. Problematischer waren die 3 Nächte davor. Gerne hätten wir auch dort in der AKL übernachtet, nur gab es bei DVC in diesem Zeitraum nichts wie nichts. Als dann auch noch Star Wars GE angekündigt wurde, buchte ich vorsichtshalber das Pop Century. Sicher ist sicher. Als wir uns schon auf das Pop freuten, bekamen wir 3 Nächte im Saratoga Springs.

  • 16.10. – 19.10. Saratoga Springs
  • 19.10. – 01.11. Animal Kingdom Lodge

Restaurants:

Wie oben bereits erwähnt, wurden dieses Mal hauptsächlich die Restaurants gebucht, die wir beim letzten Mal stornieren mussten, sowie unsere Favoriten. :hungry:

  • Sebastians (Dinner)
  • Homecomin' (Brunch)
  • Yak & Yeti (Dinner)
  • La Hacienda (Dinner)
  • Deluxe Burger (Lunch)
  • Blaze Pizza (Lunch)
  • Polite Pig (Lunch)
  • The Wave (Dinner)
  • Kona Cafe (Breakfast)
  • 50's Prime Time (Dinner)
  • Hollywood Brown Derby (Dinner)
  • Sanaa (Dinner)
  • Trails End (Dinner)

Daneben werden wir natürlich noch einige Counter Restaurants testen.

Jetzt heißt es warten bis wir die FP buchen können und dann stehen eigentlich nur noch Kleinigkeiten an.
 

Oben