Schloß im DLRP läßt sich demontieren?

D
Disneyfan92 Guest
Wusstet Ihr schon, dass das lediglich ein Gerücht ist :giggle:Gab es seinerzeit auch mal bei "Ein Tag wie kein anderer" bei RTL als Frage ... aber das ist nicht richtig.

Cheers,
Flounder
Aber im DLRP ist es so. der Hauptturm kann abgenommen werden und das auch in ugf 3 Stunden.
Wo der schlimme Sturm im Frankreich war und das DLRP einmalig ein Tag danach geschlossen war müsste der Turm abgebaut worden sein.

Mfg.

Disneyfan92
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aber im DLRP ist es so. der Hauptturm kann abgenommen werden und das auch in ugf 3 Stunden.
Wo der schlimme Sturm im Frankreich war und das DLRP einmalig ein Tag danach geschlossen war müsste der Turm abgebaut worden sein.
Ich bestreite das mal ... gibt es eine Quelle dafür? :001:

Cheers,
Flounder

:fl <- hat das Thema mal abgesplittet vom eigentlichen Thread :mw
 
D
Disneyfan92 Guest
Wüsste jetzt nicht wo.
Habe aber Videos vom Bau des Schloßes gesehn wo der Hauptturm zum Schluß aufgesetzt wird und da eine Verzierung an der Stelle ist könnte ich mir auch gut Vorstellen das der Turm ohne größeren Aufwand wieder abgenommen werden kann.

Bei den beiden Schlößern in den USA sieht es eher so aus als wären sie in einen gebaut worden.

Mfg.

Disneyfan92
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
also ich glaub das ganze auch nicht so ganz... auf jeden fall nicht so, dass man ihn nach dem "abbau" auch komplett wieder aufsetzten kann, denn demontieren kann man ja jedes bauwerk :)
 
T
Trieli Guest
Da schliesse ich mich gerne mal Flounder und Mave an. Uns wurde mal von Disney-Seite gesagt, dass das Schloß so gebaut wurde, dass es sogar Stürme bis zur Orkanstärke locker aushält.
Warum sollte es dann einfach mal eben demontierbar sein. So hoch ist es nun auch wieder nicht?
 
Baerchen Bärin der Narzisse
also meine Lieben, ich war zu dem starken Sturm im Disneyland! Wir waren mit einem Wohnwagen auf dem Parkplatz des Disneyland! Und ich kann mit 90%iger Sicherheit behaupten, dass der Turm an dem Tag nach dem Sturm nicht abgebaut wurde!!!! Denn wie wir alle wissen, kann man das Schloß vom Parkplatz aus sehen...und ich kann mich nicht daran erinnern, dass ich das Schloß irgendwann an diesem Tag ohne Turm gesehen habe! Aber, ich werd auch noch meine Mama fragen! :065:
 
rallie69 steigt in manche Attraktion mit ein
alles Quatsch!!!!! Turm abbauen, was ist den mit dem Tree of Life, der hat doch viel mehr Angriffsfläche.:hau:
 
Hemd Offizieller User No. 1
alles Quatsch!!!!! Turm abbauen, was ist den mit dem Tree of Life, der hat doch viel mehr Angriffsfläche.:hau:
Du verwechselst glaub ich gerade DLRP mit WDW.
Hier gings darum ob der Turm im DLRP abmontiert werden kann :-*

Ich glaube nicht das dies so ohne weiteres geht. Da laufen doch auch noch Treppen, Kabel und so alles durch, damit auch alles beleuchtet wird.
Ich wüsste auch nicht warum das einer so konzipieren sollte, besser ist es doch gleich die Bauteile wetterfest zu montieren, damit auch bei nem Orkan nichts umfällt (die können ja schonmal überraschen :) ).
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
Könnte sein, daß hier DLRP mit WDW verwechselt wird? Ich hab' jedenfalls mal irgendwo gelesen, daß sich ein Teil des Schlosses im Magic Kingdom bei Hurricane-Gefahr abbauen läßt.
 
DisneylandFan steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,

also ich glaube weder in Florida noch in Paris noch sonst wo kann man die Türme "einfach" so abnehmen.
Wäre ja auch Ingenieurs Technisch die schlechteste Lösung. Das bestreben sollte ja dahingehen das man diese Konstruktionen Wetterfest baut, was bei dieser Höhe kein größeres Problem darstellt .
Da dort das Stahlskelettbau Prinzip angewandt wurde sind die Träger tief im Fundament vergossen. Auch hat diese Bauweise ihre Vorzüge und leitet auftretende Kräfte in das Fundament weiter.
Daher glaube ich gäbe es auch keine Notwendigkeit den Turm Abnehmbar zu gestalten.

Ein "Abnehmen" wird sicherlich möglich sein aber nicht in 3 Std.und ohne ohne Schneidbrenner oder Winkelschleifer.


LG


DF
 
thorroth Böser Zwerg
Ich sehe auch nicht, warum man das in Paris, wo es so gut wie nie richtige Stürme gibt, machen sollte und in Florida mit seinen Hurricanes nicht.
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Da schliesse ich mich gerne mal Flounder und Mave an. Uns wurde mal von Disney-Seite gesagt, dass das Schloß so gebaut wurde, dass es sogar Stürme bis zur Orkanstärke locker aushält.
Warum sollte es dann einfach mal eben demontierbar sein. So hoch ist es nun auch wieder nicht?
Genau so habe ich das auch gehört. Außerdem ist der ToT ja noch viel höher, dann müßte der erst Recht abgebaut werden und alle höheren Häuser die es so gibt ........
 
Tron MOTL
" Contrary to myth, the castle cannot be, nor has it ever been, dismantled in the event of a hurricane. "

Quelle: http://www.talkdisney.com/forums/ms_castle.htm

"Many believe the Castle was designed to be disassembled in the event of a hurricane. While this is not the case, Cinderella's Castle was built to withstand hurricane force winds."

Quelle: Construction Company.com

Dann wird das in Paris auch nicht anders sein. :icecream2:
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
beide schlösser sind ja im gegensatz zu herkömmlichen US-häusern mit steinen und beton gebaut und halten desshalb vielleicht auch was aus :)
 
D
Disneyfan92 Guest
Der Hauptturm im DLRP ist aber nicht mit dem Schloß in einen gebaut worden, sonderm wurde zum Schluß aufgesetzt.

Und so wie das auf den Videos vom Bau ausah die damals in denn Disney News kamen lief auch keine Treppe bis oben hin, sondern nur bis zu der Stelle wo er aufgesetzt wurde.

Mfg.

Disneyfan92
 
T
Trieli Guest
Aber bräuchte man nicht in beiden Parks mal ziemlich hohe Steiger und Tieflader um das Ganze zu demontieren???? Und ich habe Beides in keinem Backstagebereich mal eben so rumstehen gesehen. :-*
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Das Schloss in WDW besteht komplett aus Glasfaser. Naja, einen Kern aus Beton wird es schon haben, aber es wurde kein einziger Stein verbaut.
Das ist tatsächlich korrekt. Ich meine aber mal gehört zu haben, dass es keinen Betonkern hat, sondern hinter den Fake-Steinen ein Stahlgerüst das ganze zusammenhält. Die blauen Turmspitzen wurden mittels eines Krans aufgesetzt und dann dort permanent festgenietet. Cindy's Zuhause soll Windgeschwindigkeiten von mindestens 170 km/h (plus ungenannte Sicherheitsreserve) standhalten. Wie auch immer: Auch mit falschen Steinen ist es für mich das zauberhafteste Gebäude weltweit:).
 
T
Trieli Guest
Was das WDW Schloß angeht ist die Wahrscheinlichkeit, dass es von einem Hurrikan mit kompletter Wucht getroffen wird gleich null. Von jedem Hurrikan kommt eigentlich nur noch ein laues Windchen in Orlando an. Und wenn das Schloß 170 km/h aushält, dann dürfte es wohl recht sicher sein.
 
D
Disneyfan92 Guest
Aber bräuchte man nicht in beiden Parks mal ziemlich hohe Steiger und Tieflader um das Ganze zu demontieren???? Und ich habe Beides in keinem Backstagebereich mal eben so rumstehen gesehen. :-*
Der Turm wurde von einen mobilen Kran (kein Baukran) aufgesetzt und könnte (wenn er wirklich abnehmbar ist) von einen solchen Kran auch wieder abgenommen werden.

Mal ne Frage an alle: Sollten wir vielleicht mal nen Beitrag eröffnen wo wir solche fragen sammeln?
Vielleicht kann man sie nach und nach mal bei ner Guide Tour stellen.
Oder wäre euch die Zeit während der Tour dafür zu schade?

Mfg.

Disneyfan92
 
A
asia888 Guest
Was das WDW Schloß angeht ist die Wahrscheinlichkeit, dass es von einem Hurrikan mit kompletter Wucht getroffen wird gleich null. Von jedem Hurrikan kommt eigentlich nur noch ein laues Windchen in Orlando an.
Also, als wir 2004 in Orlando waren, sah das aber ganz anders aus. Wegen Hurrikans konnten wir in Orlando nicht landen und mußten eine Zwangsübernachtung in Newark hinnehmen. Sind am anderen Tag dann nach Miami statt Orlando geflogen, weil der Flughafen in Orlando auf unbestimmte Zeit geschlossen war. Es war ein riesen Chaos
in Newark und wir waren wirklich froh noch diesen Flug nach Miami bekommen zu haben.

In diesem Zusammenhang ein riesen Kompliment an Continental, die haben das wirklich hervorragend organisiert.

Sind dann mit dem Mietwagen von Miami nach Orlando und waren wirklich schockiert über die Schäden in Orlando. Das ist einfach unvorstellbar, was dort alles rumlag und zerstört war. An den Tankstellen bildeten sich lange Schlangen, es war das reinste Chaos.

Wir waren wirklich froh als wir am Hotel ankamen und sahen das dieses noch steht und das Strom und Wasser funktionierten.

Wenn ich mich richtig entsinne waren auch die Disneyparks für einen Tag geschlossen.

Beim Rückflug konnten wir dann auch die enormen Schäden am Flughafen sehen, das war eine riesen Baustelle, überall wurde gearbeitet und repariert.
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
Was das WDW Schloß angeht ist die Wahrscheinlichkeit, dass es von einem Hurrikan mit kompletter Wucht getroffen wird gleich null. Von jedem Hurrikan kommt eigentlich nur noch ein laues Windchen in Orlando an. Und wenn das Schloß 170 km/h aushält, dann dürfte es wohl recht sicher sein.
Ein Hurrikan verliert sicherlich an deutlich Zerstörungskraft, sobald er auf Land stößt - und insofern ist Orlando ein relativ sicherer Ort. Ein laues Windchen sind diese Stürme dann aber noch lange nicht. Wir waren jedenfalls im Herbst 2004 in Orlando - faktisch unmittelbar nachdem ein solcher Sturm über WDW gefegt war. Die Verwüstungen, die wir beobachtet haben, waren erheblich und überall sichtbar: Von entwurzelten Bäumen bis zu schweren Schäden an unserem Hotel.

Aber das Schloss im Magic Kingdom hatte all' dem tapfer getrotzt.
 
Tron MOTL
Lustig, wir waren im Oktober 2004 dort und haben den Hurrikan Jeanne in Orlando überstanden. :001:
 
A
asia888 Guest
@asia888: Da waren wir vermutlich wohl zur selben Zeit in Orlando. :)
Habe hier noch Bilder im Web gefunden:

http://www.pressure-clean.com/hurricane_charley.htm

War halt ein richitge Freitag der 13te, als wir in Orlando landen sollten, also genau der Tag an dem der Sturm über Orlando hinweg zog. So sind wir einen Tag später dort angekommen und hatten beim Anblick der immensen Schäden, wirklich die Befürchtung das WDW eine längere Zeit geschlossen bleiben würde. Dem war aber dann nicht so.
 
T
Trieli Guest
Sorry, aber für jemanden der seit etlichen Jahren in der Karibik rumturnt wie ich, ist das immer noch ein laues Lüftchen. Das 2004 waren die Ausläufer eines Hurrikans und fiel laut meiner Recherche in die Kategorie Tropical Storm zum Zeitpunkt als es auf Orlando traf.
Ich denke, jeder hat noch die Bilder im Gedächtnis wie New Orleans ausgesehen hat nach Katrina.
Das war ein Hurrikan!! Und ein Hurrikan solchen Ausmasses wird Orlando niemals treffen.

Trieli
- die zwar noch keinen Hurrikan mitbekommen hat, aber dafür ca. 20 Tropical Storms
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
Sorry, aber für jemanden der seit etlichen Jahren in der Karibik rumturnt wie ich, ist das immer noch ein laues Lüftchen. Das 2004 waren die Ausläufer eines Hurrikans und fiel laut meiner Recherche in die Kategorie Tropical Storm zum Zeitpunkt als es auf Orlando traf.
Ich denke, jeder hat noch die Bilder im Gedächtnis wie New Orleans ausgesehen hat nach Katrina.
Das war ein Hurrikan!! Und ein Hurrikan solchen Ausmasses wird Orlando niemals treffen.

Trieli
- die zwar noch keinen Hurrikan mitbekommen hat, aber dafür ca. 20 Tropical Storms
Es ist doch nun letztlich egal ob's nun 'nur' ein tropical storm mit Windstärke 10 bis 11 oder ein echter Hurrican mit Windstärke 12 war, der Orlando im Herbst 2004 traf - es war jedenfalls kein laues Windchen, auch wenn Deine subjektive Wahrnehmung da vielleicht anders ist. Und die Zerstörungskraft war so oder so immer noch gewaltig.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Mal ne Frage an alle: Sollten wir vielleicht mal nen Beitrag eröffnen wo wir solche fragen sammeln?
Vielleicht kann man sie nach und nach mal bei ner Guide Tour stellen.
Oder wäre euch die Zeit während der Tour dafür zu schade?
Ohne unverschämt zu sein - wer die Fragen bei einer Guided Tour stellen mag, der soll sie stellen. Aber ich behaupte, dass wir hier über ein größeres Wissen verfügen als so mancher CM und unsere Quellen wesentlich ergiebiger sind. Ansonsten ist es natürlich an Dir, so einen Thread zu erstellen :001:

Cheers,
Flounder

:fl <- weiß nicht alles ... weiß aber, wo man es findet :mw
 
D
Disneyfan92 Guest
Ohne unverschämt zu sein - wer die Fragen bei einer Guided Tour stellen mag, der soll sie stellen. Aber ich behaupte, dass wir hier über ein größeres Wissen verfügen als so mancher CM und unsere Quellen wesentlich ergiebiger sind. Ansonsten ist es natürlich an Dir, so einen Thread zu erstellen :001:

Cheers,
Flounder

:fl <- weiß nicht alles ... weiß aber, wo man es findet :mw
Ich fragte deswegen weil ich die nächsten Jahre keine Tour mit machen werde.
Mit kleinen Kindern hat sowas einfach keinen Sinn.
Ich denke auch das unser Gesamtwissen das der CM´s übersteigen wird, aber manche Sachen kann man wahrscheinlich auch nur von welchen vor Ort erfahren.

Mfg.

Disneyfan92
 

Wenn Dich "Schloß im DLRP läßt sich demontieren?" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben