Rote Zahlen für Micky Maus und Co. in Paris

Info 
Tron MOTL
"Das europäische Disneyland bleibt für den weltgrößten Medien- und Unterhaltungskonzern ein Sorgenkind. Obwohl der Freizeitpark bei Paris im abgelaufenen Geschäftsjahr 15 Millionen Besucher zählte, musste die Betreibergesellschaft Euro Disney einen Verlust von 39,9 Millionen Euro verbuchen."

Den ganzen Artikel findet ihr hier.
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
also mal wieder nichts neues aus Paris...:umpf
Dann wird mal wohl demnächst wieder an der Preisschraube drehen...
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Ich denke nicht das sich was an den Preisen ändert, die roten Zahlen sind ja nichts neues und in der Vergangenheit ist es auch nicht sooooooooooooo viel teurer geworden, Angebote gibt es immer noch, also ich kann mich da nicht beklagen ..........


Minnie
(rote Zahlen sind nicht gleich rote Zahlen .... :giggle: )
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Ich denke nicht das sich was an den Preisen ändert, die roten Zahlen sind ja nichts neues und in der Vergangenheit ist es auch nicht sooooooooooooo viel teurer geworden,
ich rede nicht von den Angeboten; ich rede über AP-Preise und Preise für´s Essen und Eintrittskarten; also alles außer die Übernachtung.
Und das ist die letzten Jahre stetig teurer geworden....
 
stitch Frankenschabe
Die Frage ist, in wie weit da das Playland eine Rolle spielt. Ich meine halt, dass das bestimmt nicht nur 3,50 € gekostet hat. Geht halt leider nicht aus dem Artikel hervor.

Ich hege trotzdem viel Hoffnung für die Zukunft. Besonders wenn man bedenkt, dass die ja auch einiges in die Zukunft investieren wollen.

Ich verstehe nur nicht warum die Buchungen über England, Belgien und den Niederlande so zurück gegangen sind. Da buchen wir doch alle.:muha:
 
D
Disneyfan92 Guest
Steffi hat letztes Jahr mal eine Aufstellung gemacht, danach dah das ganze nicht mehr ganz so schlimm aus.

Und ich denke für Disney ist das nicht ganz so schlimm wie die immer tun.

Sie verdienen an den Lizensrechten genug Geld.

Mfg.

Disneyfan92
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Steffi hat letztes Jahr mal eine Aufstellung gemacht, danach dah das ganze nicht mehr ganz so schlimm aus.

Und ich denke für Disney ist das nicht ganz so schlimm wie die immer tun.

Sie verdienen an den Lizensrechten genug Geld.

Mfg.

Disneyfan92

Das meinte ich damit das rote Zahlen nicht gleich rote Zahlen sind. :wink:
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
Um so mehr erstaunt mich, dass sich die Aktien die letzten drei Tage stabil bei 4,50 halten, also eher zugelegt haben.

Ich denke, dass hinter den roten zahlen wirklich das TSPL steckt. Und überlegt mal, was die in diesem Jahr so alles renoviert haben. Ich bin kein Finanzexperte, aber ob diese ständigen roten Zahlen nicht auch einen steuerlichen Hintergrund haben :-*

Gruß

Michael

P.S.: Da war die Bibliothekarin wohl schneller ;)
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Wenn man den Ausführungen auf DLP.info Glauben schenken kann, und das kann man erfahrungsgemäß, dann bedeutet diese Entwicklung Einschränkungen für zukünftige Investitionen, die operativen Kosten werden reduziert werden müssen, etwaige Kapitalerhöhungen werden beschnitten und es bedeutet die Veräußerung von Anleihen. Damit sind auch aktiv die Pläne für die zukünftigen Erweiterungen bedroht. Also ganz normale rote Zahlen :-*

Cheers,
Flounder
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
aber das der aktienwert so stabil blieb, deutet darauf hin, dass die zahlen so im voraus schon bekannt waren. vielleicht an dem tag an dem es plötzlich 6 prozent nach oben ging :) vielleicht hat man mit noch schlechteren zahlen gerechnet :giggle:
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Na, solange wir nicht befürchten müssen, dass der Park schließen muss...

Ansonsten denke ich auch, dass Disney an sich genug Umsatz macht ;)!
 
Nico91 findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich hoffe, dass das DLP nächstes Jahr besser abschneidet.

Es waren einfach soviele Bau- bzw. Renovierungsarbeiten dieses Jahr wie zum Beispiel der Bau des TSPL oder die Rückkehr von Captain EO.
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
heute scheints auch an der börse angekommen zu sein! ging fast 5% runter :(
 
pirdotom steigt in manche Attraktion mit ein
Ach, die roten Zahlen sind doch "politisch" gewollt!
Stellt Euch mal vor, die fahren Gewinn ein! Nicht auszudenken, was die dann alles erhöhen würden!

LG Tanja
Dann hätte ich dieses Jahr anstatt der Stofftasche ein paar Cent bekommen:jump

Tom

...wird wohl nie Geld mit seinen Aktien machen. :(
 
T
Trieli Guest
Also wenn das Playland mehr als 10 Mio. gekostet hat, dann wurde Disney kraeftig uebers Ohr gehauen. Das ist noch nicht mal die Haelfte wert und schlecht noch dabei. Ansonsten stricken sie die Dinge immer wie sie wollen.
Man siehe den Verein bei dem ich gerade wieder arbeite. Die hoechsten Gewinne seid Jahren aber es muss gespart werden auf Teufel komm raus.
 
Oben