Reservierungswahnsinn für Jahreskarteninhaber

Diskussion 
metzzi macht ein Foto vom Schloß
Ich frage hier auch nochmal nach wegen den Reservierungen und Disney Hotels und Annual Pass:

Wenn ich "keine" Reservierung über die Website machen kann weil, für Annual Pass Member "grau", Ich aber eine gültige Karte habe...
Kann Ich das dann mit einer Disney Hotel Buchung umgehen, das Ich dann doch mit meinem Pass reinkomme?
Ich muss dann doch keine Tickets extra kaufen oder?
Ich weiß das diese Buchung für ein Disney Hotel nur Telefonisch geht richtig?
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Genau das ist so. Wenn du in einem Disney Hotel schläfst um gehst du die Reservierungen. Die Sperrtage kannst du allerdings nicht umgehen. Darauf auch achten. Entweder du buchst die Hotels telefonisch und schaust wie viel Rabatt du bekommst oder du buchst über irgendeine der diversen Seiten im Internet. Booking.com z.B geht ja auch ,hauptsache du bist im Disney Hotel.
 
metzzi macht ein Foto vom Schloß
Das ist für die Dezember Wochenenden jetzt eine Absolute Katastrophe :eek::eek::eek: wenn man mit Jahreskarte seinen Eintritt reservieren möchte...
Gibt es nicht eine Art Warteliste und hat da schon mal jemand Erfahrungen mit gemacht?
Was gibt es sonst für Möglichkeiten "außer ein Disney Hotel zu buchen" wenn man mit seiner Jahrekarte in den Park will?
Konkret haben wir vom 09-12.12 überlegt, aber da kann man ja keine Jahreskarten Reservierung vornehmen... Was ein Mist!!
 
Experiment 626 steigt in manche Attraktion mit ein
Das ist für die Dezember Wochenenden jetzt eine Absolute Katastrophe :eek::eek::eek: wenn man mit Jahreskarte seinen Eintritt reservieren möchte...
Gibt es nicht eine Art Warteliste und hat da schon mal jemand Erfahrungen mit gemacht?
Was gibt es sonst für Möglichkeiten "außer ein Disney Hotel zu buchen" wenn man mit seiner Jahrekarte in den Park will?
Konkret haben wir vom 09-12.12 überlegt, aber da kann man ja keine Jahreskarten Reservierung vornehmen... Was ein Mist!!
Hallo, also die Situation ist natürlich bescheiden mit den Reservierungen und der Vergleich mit den Tagestickets (die sind im noch zu diesem Zeitpunkt von dir Grün) hilft oft bei der Einschätzung, ob die Warteliste Sinn macht oder nicht. Wir haben bisher fünf mal gute Erfahrung mitgemacht und einmal negative Erfahrung, mal gab es kurz vorher bzw aber auch schon weit im Voraus bescheid das es klappt. Absage gibt es keine und die Warteliste dann am gewünschten Tag beendet.

Hoffe das hilft dir etwas.


Grüße :)
 
dörthe Administrator
Teammitglied
In Florida haben nun zwei Jahrespassinhaber von Walt Disney World Klage eingereicht.
Die beiden argumentieren, dass die Parkreservierungen, die für alle Gäste erforderlich sind, für Jahrespassbesitzer an Tagen ausgebucht sein können, an denen noch freie Plätze für Tageskarten verfügbar sind. Aus diesem Grund können selbst Passinhaber ohne Sperrdaten die Parks möglicherweise nicht betreten, auch wenn sie einge gültige Jahreskarte besitzen.

Im Wortlaut heißt es in der Klage:
"Disneys Verhalten ist eine räuberische Geschäftspraxis, die darauf abzielt, die Kunden auszubeuten, die das Unternehmen am meisten unterstützen, nämlich die Inhaber von Jahreskarten. Disney missbraucht eine weltweite Pandemie, um seine eigenen treuen Kunden auszunutzen und seine Einnahmen zu steigern."
Einer der Kläger sagt, dass er 633,00 $ pro Jahreskarte bezahlt habe und davon ausgegangen sei, uneingeschränkten Zugang zu den Parks zu haben, ohne vorher ausführliche Planung zu betreiben.
Ein ähnlicher Rechtsstreit gegen das Disneyland Resort in Kalifornien ist noch anhängig.

Einige Jahreskarteninhaber des Disneyland Paris argumentieren ähnlich.
Ob allerdings Aussicht auf Erfolg besteht ist fraglich, schließlich verheimlicht Disney das System der Parkreservierungen nicht. Und jeder Jahrespassinhaber stimmt den Bedingungen beim Kauf einer Jahreskarte zu. Dies sieht wenig überraschend auch The Walt Disney Comapny so.
Disney hat zur Klage Stellung genommen und Folgendes geäußert:
"Jahreskarteninhaber gehören nach wie vor zu unseren größten Fans und treuesten Gästen. Wir haben die Passinhaber offen über die von uns vorgenommenen Aktualisierungen informiert und ihnen die Flexibilität geboten, sich zu Beginn der Pandemie für oder gegen das Programm zu entscheiden, einschließlich Rückerstattungen, falls sie dies wünschen. Diese Klage stellt das Programm und seine Geschichte falsch dar, und wir werden vor Gericht weiter darauf reagieren."

Warten wir also ab, wie sich die Sache entwickelt.
 
Swirrly Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Aufregen tun sich allerdings welche, die nicht ganz unwichtig sind:

https://www.facebook.com/events/1252256648667932

ED92 Jemand plant für den 22.10. eine gelb-Ohren Demo! Thema: Wie man die Jahreskarteninhaber behandelt.
Morgen soll ja in Paris diese Demo stattfinden welche im Thread September 2022 - ist die Magie noch da? erwähnt wurde.
Veranstalter ist wie im Thread schon geklärt wurde nicht ED92 sondern ein gewisser Gerome.
Bin ja Mal gespannt ob man davon dann auf Social Media was mitbekommt.

Ich denke auf Disney wird das nicht viel Eindruck machen. Wer jetzt eine Jahreskarte für DLP kauft wird inzwischen schon sehr deutlich auf das Reservierungssystem hingewiesen und das das bedeuten kann das man eben nicht 365 Tage im Jahr in die Parks kommt.
Mitte 2021 gab es ja extra für Möglichkeit zu kündigen. Aber vermutlich haben halt einige gedacht das System würde zusammen mit Corona verschwinden. Nicht das Corona verschwunden wäre, aber halt sehr viele Maßnahmen bis auf diese 😅
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich finde die Reservierungen in Paris noch ganz human, da man hier beide Parks reserviert. In den USA ist das so nervig, dass man sich auf einen Park festlegen muss und dann erst nachmittags hoppen darf.
 
dörthe Administrator
Teammitglied
Ich finde die Reservierungen in Paris noch ganz human, da man hier beide Parks reserviert. In den USA ist das so nervig, dass man sich auf einen Park festlegen muss und dann erst nachmittags hoppen darf.
Das stimmt, das hoppen ist nervig gelöst. Dafür sind die Reservierungen für Jahreskartenbesitzer in Orlando ziemlich entspannt, jedenfalls soweit wir das bisher mitbekommen. Überhaupt kein Vergleich zu Paris.
 
Oben