Reisebericht Hong-Kong/Shanghai Nov. 2019

Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Der Smog ist in der Tat ein großes Problem. Morgens wird in den Nachrichten immer erst mal eingeblendet wie der Smog ist. Der Regen hat die Luft allerdings ein bisschen gereinigt, das war dann später doch noch ganz angenehm. :)

Ja, deswegen war ich mir auch ein bisschen unsicher einen Reisebericht über China zu schreiben. Die Menschen verbinden es im Moment einfach nur mit dem Ursprung der Pandemie. Für viele rückt China als Reiseziel sicher in den Hintergrund. Das kann ich auch sehr gut verstehen, trotzdem dachte ich, ist es vielleicht für den ein oder anderen doch interessant.

Wir haben nichts von irgendwelchen Maßnahmen gesehen. Das alles war überhaupt kein Thema. Weder in den Disneyparks noch im Alltag vor Ort. Masken werden in Asien ja allgemein viel getragen, egal ob Pandemie oder nicht. Da trägt auch der Smog seinen Teil zu bei. Das ist eben Kultur dort. Desinfektionsmittel haben wir nirgendwo gesehen und wir wurden auch nie darauf aufmerksam gemacht welches zu benutzen, noch haben wir Leute gesehen die das taten.
Ich bin, von dem was wir erlebt haben, der festen Überzeugung das noch niemand etwas von Corona wusste. Zumindest nicht die allgemeine Bevölkerung. Wir haben ja auch TV geschaut und auch dort wurde nichts berichtet.
Die Eindrücke deiner Bekannten können wir also nicht bestätigen.

P.s. ich hab gesehen, dass in meinem Beitrag in den Anhängen noch die Bilder aus dem Bericht vorher sind. Ich bekomme die leider nicht entfernt. Gerne kann das einer von Euch übernehmen. Die brauchen dort ja nicht hängen. :)
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Montag der 25.11.2021. Unser einziger voller Tag in Shanghai. Wir haben uns bewusst dafür entschieden 3 Tage im Disneyland verbringen zu wollen, da der Park doch recht groß und auch immer stark besucht ist. Deswegen blieben für Shanghai nur 1 Tage und naja 2 halbe übrig. Nicht viel für eine so riesige Stadt in der es viel zu erleben gibt.

20191125_111013(0).jpg

20191125_111126.jpg

20191125_111303.jpg

Wir starten als aller erstes mit einem Besuch im Disneyshop. Der größte der Welt. Da habe ich mich schon die ganze Reise drauf gefreut.
Er ist wirklich riesig. Und die Anlage ist unglaublich hübsch gestaltet. Wir genießen schon mal ein bisschen Disneymagie und verbringen sicher eine ganze Stunde hier und bestaunen das große Angebot.

20191125_111608.jpg

20191125_111725(0).jpg

20191125_111758(0).jpg

20191125_114106(0).jpg

20191125_114241.jpg

20191125_114326.jpg

Ein Blick nach draußen verrät uns auch, dass das Wetter zwar trockener geworden ist, der Himmel aber voller dunkler Wolken hängt.
Nicht die perfekteste Voraussetzung für unseren nächsten Halt: Shanghai Tower.
Der Shanghai Tower ist der dritthöchste Bauwerk der Welt. Nur der Burj Khalifa und der Tokio Sky Tree sind noch höher.
Allerdings hat er die höchste Aussichtsplattform der Welt. Das lassen wir uns nicht entgehen, auch wenn wir wahrscheinlich den Ausblick auf Grund der Wolken nicht so gut genießen werden können.
Eine Schlange am Ticketschalter gibt es nicht und auch vor den Fahrstühlen ist so gut wie nichts los. Die meisten Touristen schreckt das Wetter wohl doch ab.
Es geht also hoch auf 562 Meter. Es ist alles unglaublich modern. Der Tower wurde ja auch im Jahr 2015 fertig gestellt.

20191125_122526.jpg

20191125_123937.jpg

20191125_124030.jpg

20191125_124053.jpg

20191125_130004.jpg

20191125_131810.jpg

Wir genießen, dass es nicht so voll ist und die schöne Aussicht. Es ist beeindruckend. Wie müsste das erst bei Sonnenschein sein? Absolute Sightseeing Empfehlung von uns!

Es ist mittlerweile Mittag, der halbe Tag ist also rum. Eigentlich müsste ich mich etwas gestresst fühlen, es gibt noch so viel zu sehen und so wenig Zeit. Aber soll ich euch was verraten? Die Stadt packt mich irgendwie nicht. Ja, sie ist einzigartig. Sie ist unglaublich modern und technologisch gesehen die Zukunft, die Bauten sind auch fantastisch und trotzdem keine Ahnung… Ich kann es bis heute nicht richtig begründen warum Shanghai mich nicht begeistert hat. Vielleicht waren es die Menschen, es sind viele und sie sind überall, ihre Manieren sind für uns Europäer eher befremdlich. Das ganze Gerotze ist echt eklig! Ich habe gesehen wie Leute in einem Geschäft einfach auf den Boden gerotzt haben. Würg! Die Regierung versucht zwar dagegen vorzugehen und es gibt mittlerweile auch Strafen dafür. Aber das schreckt halt nicht alle ab.
Für mich war es auch befremdlich das überall aber auch wirklich überall Polizei stand. Du fühlst dich permanent beobachtet. Den Menschen dort macht das nichts aus. Sie kennen es ja nicht anders. Ich war davon aber eher abgeschreckt. Man hatte aber auch das Gefühl die Polizei sei notwendig. Ohne Regulation funktionierte in der Stadt nichts, es sind einfach zu viele Menschen. Vielleicht ist auch die chinesische Kultur nicht so meine.
Ich möchte sicherlich kein schlechtes Licht auf die Stadt werfen. Sie ist toll, nur mich hat sie nicht berührt.

Wir ziehen aber trotzdem das Touri-Programm durch. Yu Garden steht als nächster Punkt auf der Liste. Eine der Hauptattraktionen in Shanghai, unser Hotel ist übrigens nur 10 Gehminuten davon entfernt.

20191125_142603.jpg

20191125_142800.jpg

20191125_144502.jpg

20191125_144631.jpg

20191125_144920.jpg

20191125_150000.jpg

20191125_152419.jpg

Joa… Die Gebäude sind toll!!! Anders kann man das wirklich nicht sagen. Wären hier nicht eine Souvenirklitsche neben der anderen und die ganzen tollen Bauwerke nicht verschandelt durch Werbetafeln für Starbucks oder ähnliches, dann könnte man sich fühlen wir in Kaisers Zeiten. Es ist leider extrem künstlich alles. Die berühmte Zick-Zack-Brücke ist überlaufen, am Abend mit vielleicht weniger Menschen und schöner Beleuchtung sieht sie bestimmt ganz nett aus. Wir schauen und trotzdem ein bisschen um, sind aber froh, dass man hier keinen Eintritt zahlen musste. Hier sollen eigentlich nur Touristen ihr Geld für Souvenirs loswerden. Das wird dem Ort hier alles nicht gerecht.

Da wir eh schon um die Ecke vom Hotel sind, gehen wir zurück aufs Zimmer. Wir essen eine Kleinigkeit, schlafen ein Stündchen und wollen am Abend noch mal die Skyline bewundern.

Eine Kleinigkeit aus dem Disneyshop durfte dann auch schon mal mit.

20191125_165825.jpg

Dick eingepackt (zum Glück haben wir für jedes Klima gepackt) ziehen wir zum frühen Abend noch mal los.
Über die Nanjing Road und einen Abstecher in den Lego-Store geht es dann Richtung Bund.

20191125_175321.jpg

20191125_181255.jpg

20191125_181557(0).jpg

20191125_182759.jpg

20191125_185246.jpg

Der Anblick ist der Wahnsinn, das hat sich mal gelohnt. Beleuchtet ist es großartig. Was für eine Skyline! Das wollen natürlich viele Menschen bewundern. Wir müssen uns ein bisschen Gedulden bis wir in die erste Reihe vorrücken können. Aber das ist es wert.

20191125_191430.jpg

20191125_191734.jpg

Wir können uns kaum los reißen von dem Anblick. Und wo wir da so stehen beschließen wir ganz spontan noch mal die Uferseite zu wechseln und dem Oriental Pearl Tower einen Besuch abzustatten. Wer weiß ob wir diese Stadt noch mal wiedersehen und der Tower ist das Postkartenmotiv schlecht hin.

20191125_213218.jpg

Also los. Da das Wetter immer noch nicht besser ist, reicht uns auch der Besuch der mittleren Aussichtsplattform, es würde noch höher gehen. Da wir uns ja aber schon am Mittag in Schwindelerregenden Höhen befunden haben, bleiben wir jetzt Näher am Boden der Tatsachen.

20191125_202918.jpg

20191125_202925.jpg

20191125_204242.jpg

Hat sich gelohnt. Der Ausblick bei Nacht auf den Bund ist wunderschön. Wir können es nur empfehlen.
Disney begegnet uns natürlich auch hier. Es gibt die Möglichkeit auf eine durchsichtige Plattform zu gehen, so liegt einem die Stadt noch mehr zu Füßen. Ich bin ein Schisser und mache das natürlich nicht. Thomas wagt es aber und macht für mich zur Erinnerung ein Foto.

20191125_204742.jpg

Durchgefroren und müde geht es jetzt ab ins Hotel. Morgen wechseln wir das Hotel. Disneyland wir kommen!
 

Anhänge

Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Dienstag der 26.11.2019, heute steht der Umzug ins Toy Story Hotel an! J Endlich!
Wir freuen uns wieder Disneymagie um die Nase geweht zu bekommen, anstatt Katzenpipi. :D
Ursprünglich hatte ich bei der Reiseplanung gedacht, dass wir diesen Vormittag noch nutzen um uns Shanghai mehr anzuschauen.
Wetter ist aber bescheiden: Kalt, windig und regnerisch. Da hilft nicht mal 3 Wettertaft.
Kurz gesagt, wir haben einfach keine Lust und wollen nur noch in ein schönes Hotel, die Füße hochlegen und Disney genießen. Sorry Shanghai, irgendwie stimmt gerade die Chemie zwischen uns nicht, aber bestimmt liegt es an uns und nicht an dir. ;)

Die Koffer sind gepackt, aus checken ist problemlos und ab geht es.
Wir reisen mit der U-Bahn, das klappt sehr gut. Dauert aber ein Weilchen, es ist eine riesen Stadt und die Wege sind weit. Macht ja aber nichts, wir haben doch sowieso Zeit ohne Ende, da ich den Tag ja eigentlich anders geplant hatte.

Angekommen am Zielbahnhof begrüßen uns gleich Mickey und Minnie. Das ist sehr süß und ich bin einfach nur glücklich hier zu sein.

20191126_131156 - Kopie.jpg

20191126_131209.jpg

Wir suchen die Haltestelle für die Shuttlebusse der Hotels. Wir finden uns hier übrigens sehr gut zurecht. Die Koffer in den Bus geschmissen und ab geht die Fahrt. Gemütliches Zimmer, wir kommen!

20191126_131601.jpg

20191126_132726.jpg

Wir freuen uns wie Kinder auf das Hotel. Das sieht man uns wohl auch an. Extrem freundlich werden wir begrüßt. Alle Mitarbeiter winken, grüßen und lächeln. Das ist etwas, dass mir an den asiatischen Parks sehr gut gefällt, Fröhlichkeit und Service wird hier großgeschrieben.

Von einer freundlichen Mitarbeiterin werden zum Check In geführt. Hier wird es etwas komplizierter.
Zunächst werden Kopien unserer Reisepässe gemacht, typisch China. Wir bekommen unsere Key Cards fürs Zimmer, die gleichzeitig auch für den Extra Eingang der Hotelgäste für den Park sind.
In Shanghai ist es nämlich so, dass Disneyhotelgäste einen separaten Eingang haben und nicht durch den Haupteingang in den Park kommen. Die Shuttlebusse der Hotels halten auch in der Nähe des separaten Eingangs. Das ist ganz praktisch, da hier die Schlangen, um in den Park zu kommen, natürlich deutlich kürzer sind.
Dann werden uns noch 2 weitere Key Cards ausgehändigt, das sind unserer Eintrittskarten für den Park. 3 Tage Parkvergnügen liegen damit vor uns. Jetzt wird die Erinnerung leider etwas schwammig. Wir sind der Meinung, dass wir auch für jeden Tag einen Fastpass bekommen haben. 3 Stück also insgesamt. Wir mussten uns beim Einchecken schon entscheiden, für welche Attraktion diese gelten sollen. Welche wir dann gewählt haben wissen wir auch nicht mehr. Wir vermuten aber mal ganz stark, dass Tron auf jeden Fall dabei war. Bei Soarin klingelt auch was, die Hand legen wir dafür aber nicht ins Feuer. ;)
Bei einer Sache bin ich mir aber ganz sicher, Pirates oft he Caribbean war es nicht. Das wird nämlich gerade renoviert. :(

Nachdem diese ganze Prozedur erledigt ist, können wir auch gleich aus Zimmer. Wir haben Glück und es ist schon fertig. Juhuuuuuu!
Jetzt kommt ein Highlight: Fahrstuhl fahren. Wer das für nichts Besonderes hält, der schaut sich am besten mal ein Video bei YouTube dazu an. Hier ist es besonders. ;)

Das Zimmer ist toll! Unendlich toll! Ich lass mal Bilder sprechen:

20191126_134600.jpg

20191126_134608.jpg

20191126_134616.jpg

20191126_134623.jpg

20191126_134645.jpg

20191126_134700(0).jpg

20191126_134704.jpg

20191126_134717.jpg

Wir packen ein bisschen aus und halten einen kleinen Mittagsschlaf.

Frisch gestärkt machen wir uns dann Richtung Disneyland auf.

20191126_150238.jpg

In den Park können wir noch nicht unserer Tickets sind erst ab morgen gültig. Aber im Gegensatz zu Hong-Kong Disneyland verfügt Shanghai über Disneytown. Hier gibt es auch schon allerhand zu sehen.

Wir erkunden die Gegend, machen ein paar Bilder und genießen Disney. Uns geht das Herz auf einfach unbeschwert und gelassen zu Bummeln. Es gibt so viel zu sehen, überall sind kleine Details. Das ist wirklich etwas Besonderes.
20191126_151255(0).jpg

20191126_151422.jpg

20191126_151438.jpg

20191126_151520.jpg

20191126_151804.jpg

20191126_151854.jpg

20191126_153631.jpg

20191126_155124.jpg

20191126_155221.jpg

20191126_160615.jpg

20191126_160903.jpg

20191126_161126.jpg

Besonders beeindruckend ist der Shop. So etwas haben wir noch nicht gesehen. Er ist riesig, eigentlich gigantisch. So viel Merchandise auf einem Haufen erschlägt einen. Der Shop verfügt sogar über eigenen Toiletten. Ich glaube man kann hier ohne Probleme Stunden verbringen.
Allgemein ist Downtown schon sehr sehenswert und nett, es gibt allerhand Restaurants und Läden und es ist sehr liebevoll gestaltet.

20191126_152017.jpg

20191126_161601.jpg

20191126_161720.jpg

20191126_163734.jpg

20191126_163810.jpg


Gekauft wird auch schon ein bisschen was vor allem den Magic Pass Port. Dieser Pass ist wie ein Reisepass gestaltet und lädt zur Stempeljagd ein. Es gilt verschiedenste Stempel zu ergattern und den Pass Port zu füllen. Sind alle Stempel gesammelt, gibt es am Ende eine kleine Belohnung.
Da machen wir natürlich mit!

Müde und glücklich geht es dann zurück ins Hotel. Wir müssen für morgen Fit sein. Der erste Tag im Park steht an.

20191126_173431.jpg

20191126_173517.jpg
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Mittwoch der 27.11.2019
Endlich geht es los. Wir sind rechtzeitig auf den Beinen, machen uns fertig und der Shuttlebus bringt uns zum Eingang für die Hotelgäste. Das ist schon angenehm. Morgens nicht in der Schlange zu stehen ist ein großer Vorteil. Allerdings ist es auch seltsam, kein Gang durch die Main Street auf das Schloss zu, so beginnt Disney eigentlich immer. Hier halt nicht, der Eingang ist seitlich gelegen. Man landet quasi fast im Tomorrowland. Allerdings ist das ein riesen Vorteil, denn die meist besuchte Attraktion Tron ist dort. Unser Weg ist also nicht weit.
Erster Halt Tron, Wartezeit 5 Minuten. Wuhuuu! Thomas fährt eine Runde und ist begeistert! Also ab noch mal. Ich glaube, er ist das 3-mal hintereinandergefahren, da er die wenige Wartezeit ausnutzen möchte. Es scheint mächtig Spaß zu machen. Er meint, man muss aber ganz vorne sitzen, nur dann ist es richtig, richtig gut. Ich traue da mal seinem Urteil.

20191127_081310.jpg

20191127_081507.jpg

20191127_081556.jpg

20191127_081602.jpg

20191127_081648.jpg

20191127_081803.jpg

Nachdem wir Tron dann abhaken können jagen wir unseren ersten Stempel. :) Das ist richtig süß. Die Automaten finden und Stempel jagen ist witzig, so lernt man den Park auch noch mal ganz anders kennen.

20191127_083906.jpg

Jetzt aber endlich zum Schloss. Es ist mächtig! Wahnsinn, wie riesig es ist. Irgendwie bald bedrückend groß. Das kleine, feine, beinahe zarte Schloss in Paris gefällt mir da doch wesentlich besser.
Hier wirkt das Schloss eher wie eine Festungsanlage. Das ist aber nur mein persönlicher Eindruck. Es ist schon schön und wirklich sehr detailliert gestaltet. Optisch passt auch alles zusammen und eigentlich gliedert es sich gut in den Park ein. Hier in Shanghai ist sowieso alles riesig und weitläufig. Der Park ist flächenmäßig echt groß, die Wege weit und sehr breit gestaltet. Hier können bequem Menschenmassen durchgeschleust werden. Da würde ein kleines Schloss einfach untergehen. Es ist hier also doch viel richtig gemacht worden, auch wenn es meinen persönlichen Geschmack nicht so sehr tritt.


20191127_085629.jpg

20191127_085832.jpg

20191127_090250.jpg

20191127_085438.jpg

20191127_085509.jpg

Jetzt möchten die wir Main Street besuchen, die es hier nicht gibt. Dem Kind wurde der Name Mickey Avenue verpasst, es ist einfach seltsam. Nicht die typische Kulisse, die man gewohnt ist. Aber auch nicht zu vergleichen mit dem World Bazar in Tokio, der auch anders aber toll ist.
Die Geschäfte sind schön, es gibt auch viel zu sehen, niedlich ist es irgendwie auch, aber das Gewisse Flair fehlt mir. Witziges Detail ist allerdings der Geldspeicher von Dagobert Duck.

20191127_090250.jpg

20191127_091136.jpg

20191127_115829.jpg

20191127_115859.jpg

20191127_120059.jpg

20191127_115904.jpg

Jetzt gibt es erst mal einen kleinen Snack. Die Auswahl ist riesig und sehr, sehr niedlich.

20191127_113325.jpg

20191127_115145.jpg

20191127_113658.jpg

20191127_113659.jpg

Nachdem wir die Avenue ein bisschen erkundet haben geht es weiter ins Adventureland.
Der Park ist erschreckend leer. Vielleicht liegt es daran, dass wir Mittwoch haben, dann ist das Wetter auch nicht so gut. Wir freuen uns und nutzen die doch relativ kurzen Wartezeiten um allerhand Fahrgeschäfte zu fahren.
Soarin steht da ganz oben auf der Liste. :) Wirklich toll, find es immer so schade, dass es das nicht in Paris gibt. Roaring Raps die Wildwasserbahn ist heute geschlossen, ob es am Wetter oder an Wartungsarbeiten liegt bekommen wir nicht raus.
Vielleicht ergibt sich da eine Fahrt ja in den nächsten beiden Tagen.

20191127_091913.jpg

20191127_100112.jpg

20191127_100332.jpg

20191127_100503.jpg

Jetzt wird die Treasure Cove erkundet. Pirates wird ja leider auch nichts. Das find ich wirklich super, super schade. Aber man kann halt nicht alles haben. :)

Also ab ins Fantasyland. Ich liebe das Fantasyland! Aber in Shanghai, was soll ich sagen, ich fand es nicht so toll. Mir fehlte das liebevolle, die kleinen Details. Es ist einfach nur groß, alles hier ist riesig. Vielleicht nimmt dies etwas den Zauber, auf kleinerem Raum kann Magie manchmal besser wirken. Ich weiß übrigens immer noch nicht was mich geritten hat einfach in den Seven Dwarfs Train einzusteigen, ich war wohl lebensmüde. Mir ist immer noch übel wenn ich daran denken. Damit hat sich dann auch wieder bestätigt, solche Fahrgeschäfte sind einfach nichts für mich. :D Ich bin und bleibe ein Weichei.
Aber auch hier überall kaum Wartezeiten, somit werden das Labyrinth von Alice, die Honeypots von Winnie Pooh und und Peter Pan erkundet. Ehrliche Meinung, super Fahrgeschäfte aber keine Magie…
Wir sind mittlerweile relativ nass und kalt ist es auch. Also ab ins Hotel aufwärmen und umziehen.

20191127_154542.jpg

20191127_180633.jpg

Mittlerweile ist es auch schon dunkel. Jetzt nutzen wir die Gelegenheit durch den Haupteingang zu gehen, schließlich ist hier nichts los. Aber naja, der Bahnhof ist zwar da, auch wenn hier keine Bahn fährt aber der typische Blick auf die Main Street fehlt uns schon sehr. Es ist einfach ungewöhnlich. Der Blick aufs Schloss ist allerdings sehr schön. Jetzt zur Weihnachtszeit wurden verschiedene Figuren als Eisskulpturen im Park aufgestellt. Abends werden sie toll beleuchtet, das hat schon was. Wir schlendern Richtung Tomorrowland, Thomas möchte noch ein paar Runden Tron fahren. Tagsüber wirkt das Fahrgeschäft schon beeindruckend aber abends mit Beleuchtung ist es wirklich genial.

20191127_180909.jpg

20191127_182908.jpg

20191127_183155.jpg

20191127_183641.jpg

20191127_184957.jpg

20191127_190233.jpg

Wir genießen noch ein bisschen Zeit im Park, fahren noch ein paar Runden mit allerlei Attraktionen und fallen danach nur noch müde ins Bett. Es war ein schöner Tag! Dadurch, dass so wenig los war, konnten wir echt viel fahren und mussten kaum anstehen, das haben wir heute auch genutzt. Hoffentlich bleibt das so und vielleicht ist das Wetter morgen auch etwas gnädiger mit uns. :)
 

Anhänge

Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Donnerstag der 28.11.2019.
Das Wetter begrüßt uns freundlicher als gestern. Es scheint als würde es ein sonniger Tag werden.
Der Shuttlebus zum Park ist heute auch deutlich voller als gestern. Mal sehen, wie es im Park sein wird.
Erster Halt ist wieder Tron. Wirklich praktisch, dass der Eingang für Hotelgäste hier um die Ecke ist. Die Wartezeit ist wie gestern bei 5 Minuten. Also fährt Thomas 2 Runden und ist danach auch richtig wach. ;)

20191128_091915.jpg

20191128_091918.jpg

20191128_094246.jpg


Wir genießen den Park bei Sonnenschein, so wirkt er doch gleich viel, viel freundlicher und schöner. Was ein paar Sonnenstrahlen ausmachen.
Das Fantasyland wird von uns unsicher gemacht und wir fahren ein paar Runden mit diversen Fahrgeschäften. Die Wartezeiten sind im Moment noch erträglich kurz. :)
Schnell besuchen wir auch das Toy Story Land.

20191128_101053.jpg

IMG_8795.JPG

IMG_8797.JPG

IMG_8804.JPG

IMG_8809.JPG

IMG_8811.JPG

IMG_8825.JPG

IMG_8833.JPG

Gerne möchten wir heute auch eine Show sehen, auch wenn wir wahrscheinlich nichts verstehen werden. Da wir die Show auch noch nicht kennen entscheiden wir uns für Frozen A Sing-Along Celebration . Die Show ist echt toll gemacht, sehr unterhaltsam und auch chinesisches kommt Olaf gut rüber. Schade ist, dass es keine Übersetzung gibt. Klar kann man der Story folgen, aber der Wortwitz fehlt halt doch. Es macht trotzdem Spaß und die Kids um uns herum sind begeistert. :)

20191128_103521.jpg

Mittlerweile geht es auf die Mittagszeit zu und wir entschließen uns etwas zu Essen.
Der Himmel zieht auch leider wieder etwas zu und dadurch ist es deutlich frischer geworden, so ein warmes Süppchen kommt da also ganz recht.
Es schmeckt herrlich! Wir sind ja bisher von Essen in den Parks nicht so begeistert (hoffentlich bietet WDW hier echt mehr als die anderen Parks). Aber sowohl die Pizza, als auch die Suppe sind gut. Positiv überrascht lassen wir es uns schmecken.

20191128_115302.jpg

20191128_115353.jpg

Um den Beitrag hier nicht mit Bildern zu sprengen mache ich gleich noch ein weiteren, in den ich mal ein paar Bilder vom Schloss zeige. Wir konnten die Sonne noch ein bisschen nutzen um ein paar schöne Bilder zu schießen.

Frisch gestärkt machen wir uns auf ins Labyrinth von Alice. Es ist total schön gestaltet. Ganz anders als gewohnt aber doch echt gut. Hier wird nicht der klassische Disneyfilm abgebildet, sondern die neue Realverfilmung. Wenn man sich daran gewöhnt hat und sich darauf einlässt, dann muss man aber wirklich zugeben wie gelungen es ist. Mir gefällt es sehr gut!
20191128_124750.jpg

20191128_124838.jpg

IMG_8930.JPG

IMG_8943.JPG

IMG_8955.JPG

IMG_8958.JPG

IMG_8963.JPG

IMG_8969.JPG

IMG_8988.JPG

IMG_8997.JPG

IMG_9012.JPG

Der Park wird immer voller und wir sind auch so gut wie alles gefahren, was es so gibt. Die Wildwasserbahn Roaring Rapids haben wir auf Grund des Wetters ausgelassen, Pirates ist ja leider geschlossen und den Hochsteilgarten lassen wir auf Grund von zu langen Wartezeiten weg. Ansonsten ist alles erledigt. :) Schade ist es, dass es kein Haunted Mansion gibt. Die Chinesen haben es nicht so mit Geistern, daher gibt es diese Attraktion hier nicht. Ach ja auch die Kanufahrt lassen wir aus. ;)

Wir jagen weiter Stempel. Wir möchten unser kleines Büchlein ja vollmachen und natürlich sind wir auch scharf auf unseren Gewinn. Den wir dann auch gleich abholen. Es ist ein Donald Pin. Ganz witzig, ob er besonders ist, keine Ahnung, da habe ich leider viel zu wenig Ahnung vom Pin Trading.

IMG_9021.JPG

20191128_150929.jpg

Da wir gerade in der Mickey Avenue sind es und es nicht mehr lange bis zur Parade ist vertreiben wir uns hier in den Shops ein bisschen die Zeit und suchen uns dann einen schönen Platz für die Parade.
Erste Reihe besser geht es nicht. So können wir die Parade genießen, bei Sonne wäre sie sicher noch toller gewesen. Aber auch so ist sie wirklich sehr schön. Es gibt viel Interaktion mit dem Publikum, finde ich gut. Ist auch nicht überall so. :) (Die Bilder kommen im nächsten Beitrag.)

Weiter geht es den Park noch mehr erkunden, auch Downtown erkunden wir noch. Es gibt einfach unendlich viel zu sehen.

20191128_140322.jpg

20191128_161010(0).jpg

IMG_9025.JPG

IMG_9063.JPG

IMG_9089.JPG

Das hier ist übrigens auch recht häufig passiert. Ich weiß gar nicht wie viele Fotos ich für wildfremde Leute gemacht habe. ;)

20191128_161048.jpg

Mittlerweile ist es Dunkel, in der Mickey Avenue gibt es noch eine kleine Frozenshow die zum Abend läuft. Ein bisschen Musik, ein bisschen Schnee und sehr viele Menschen. Wir schauen sie natürlich trotzdem und nett ist sie auf jeden Fall. :)

20191128_182320.jpg

20191128_182508.jpg

20191128_183307.jpg

IMG_9302.JPG

IMG_9318.JPG

IMG_9326.JPG

IMG_9328.JPG

IMG_9333.JPG

Danach werden noch allerhand Bilder geschossen, Tron muss zum Abend natürlich auch noch mal sein. Die abendliche Show am Schloss schenken wir uns, es war ein langer Tag und wir sind auch ein bisschen durchgefroren.

IMG_9421.JPG

IMG_9423.JPG

20191128_185459.jpg

20191128_185523.jpg

In der Cheesecake Factory genießen wir noch einen kleinen Snack bevor es zurück ins Hotel geht.

20191128_204835.jpg

Morgen ist unser letzter Tag im Park unser letzter voller Tag in Shanghai. Wir sind traurig aber auch ein bisschen froh, nach 2 Wochen "China" ist der Gedanke an zu Hause auch gar nicht so schlecht, auch wenn es bedeutet unser Urlaub uns unsere aufregende Reise ist dann vorbei.
Müde fallen wir ins gemütliche Bett.
 

Anhänge

Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Freitag der 29.11.2019.
Unser letzter voller Tag bricht an. Heute wollen wir möglichst noch all das sehen, was wir bisher verpasst haben. :)
Dazu gehört unter anderem auch das Hotel. Der Park gestern war schon deutlich voller als Mittwoch. Wir gehen also davon aus, dass es heute am Freitag sicher mächtig voll werden wird.
Daher lassen wir es gemütlich angehen. :)Heute ist genießen angesagt, ein bisschen shoppen und vor allem Eindrücke sammeln. Die Fahrgeschäfte haben wir ja eh schon erledigt.

Nachdem wir uns fertig gemacht haben besichtigen wir die Hotelanlage. Sie ist wirklich schön, es gibt allerhand zu sehen und sogar Jessy und Woody laufen uns über den Weg.

20191129_095552.jpg

20191129_095718.jpg

20191129_095733.jpg


20191129_144747.jpg

20191129_144756(0).jpg

Nachdem wir noch ein bisschen Downtown angeschaut haben wird gefrühstückt. Wie in Tokio auch gibt es hier Melonbread. Kann man wirklich ganz gut essen. ;)

20191129_150635(1).jpg

20191129_113440.jpg

20191129_114047.jpg

Die Wartezeiten am Morgen sind schon recht lang, wir sind da mal gespannt auf den Nachmittag.

20191129_103700.jpg

Wir schauen ein bisschen durch die Shops, kaufen ein paar Souvenirs und genießen die Stimmung.
So wie manch andere übertreiben wir allerdings nicht mit dem Shoppen, hätte ja eh nie und nimmer in die Koffer gepasst, vor allem, da wir nur jeweils einen kostenlosen Koffer haben. :D

20191129_123416.jpg

Ein paar Bilder vom Park werden noch geschossen und wir möchten gerne noch zur Abendstunde eine Fahrt Christal Grotto machen. Das haben wir bisher nur bei Tageslicht gesehen und im Dunklen ist es sicher viel, viel schöner.

20191129_101359(0).jpg

20191129_103753.jpg

20191129_105832.jpg

20191129_151523.jpg

20191129_151509.jpg

20191129_151713.jpg

20191129_151914.jpg

20191129_162701.jpg

Nach einer kurzen Fahrt Buzz Lightyear (ich liebe es ja :D) gibt es ein kleines Mittagessen. Glaubt es oder glaubt es nicht, dieser Burger war sogar mal gar nicht schlecht. Er war echt recht genießbar. Das hätten wir so nicht erwartet.

20191129_160906.jpg

Und dann ist es endlich so weit, wir nehmen die Wartezeit auf uns und genießen die Fahrt. Es ist herrlich schön! Das hätten wir mal jeden Abend machen sollen. Hinterher ist man ja immer schlauer.

20191129_170250.jpg

20191129_170426.jpg

20191129_170507.jpg

20191129_170808.jpg

20191129_170935.jpg

20191129_170957.jpg

20191129_171423.jpg

20191129_171616.jpg

Es ist sehr, sehr voll. So setzten wir uns einfach gemütlich in die Nähe des Schlosses und bereiten uns innerlich schon auf den Abschied vor.

Zum Abschluss des Tages schauen wir noch das „Feuerwerk“. Was hier eigentlich kein wirkliches ist Es gibt eine Lichtprojektion aufs Schloss mit toller Musik und ein paar kleine Raketen werden auch gezündet. Hier ist die Größe des Schlosses echt von Vorteil. Die Projektionen sind toll zu erkennen. Fotos haben wir allerdings keine gemacht. Mal ehrlich, wer schaut sich die Abendshow denn auf Fotos an? Da gibt es so viele gute, qualitativ tolle Videos bei YouTube. Daher haben wir mittlerweile bei unseren Reisen darauf verzichtet.

Jetzt heißt es Tschüss Disneyland Shanghai. Ich habe gemischte Gefühle. Es ist ein schöner Park, er ist beeindruckend groß und technisch natürlich recht modern. Kein Wunder, er ist ja auch noch nicht sehr alt. Mir fehlte aber ein bisschen das Nostalgische, die Magie. Ich kann es schwer beschreiben, aber irgendwie habe ich hier das Gefühl, es ist Massenabfertigung und sehr auf Konsum ausgelegt. Genießen, in die Disneywelt eintauchen und los lassen vom Alltag viel mir hier schwerer als woanders. Das ist aber sehr subjektiv. Es war ein tolles Erlebnis und ich will es nicht missen, vielleicht kommen wir auch mal wieder, aber dieser Park steht nicht ganz oben auf der Wunschliste.

Damit ist unser Urlaub so gut wie zu Ende. Wir fahren ins Hotel um zu packen. Unser Flieger morgen geht recht früh und wir müssen uns auch noch ein Taxi organisieren, dass uns zum Flughafen bringt. :) Das erledigen wir noch schnell an der Rezeption.

Ein bisschen wehmütig gehen wir ins Bett.
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Samstag der 30.11.2019.
Unser Abreisetag bricht an. Der Abflug ist am späten Morgen, wir müssen also rechtzeitig aufstehen. Gut, dass wir gestern schon das Taxi geordert haben. Die letzten Sachen werden gepackt. Gestern war ich noch ein bisschen traurig, dass es jetzt schon wieder nach Hause geht. 2 Wochen Urlaub verfliegen einfach so schnell. Der Urlaub war spannend und aufregend, wir haben sooo viel gesehen und erlebt, da freu ich mich fast ein bisschen auf unseren ansonsten langweiligen Alltag. ;)

Wir werden sehr, sehr freundlich im Hotel verabschiedet, dem Taxifahrer wird noch erklärt, dass wir zum Flughafen möchten und los geht es.
Am Flughafen angekommen haben wir den Fahrpreis nicht passend dabei. Kreditkarte geht nicht, also geben wir ein verdammt gutes Trinkgeld. :D Wir sind uns nicht sicher, ob der Fahrer wirklich nicht wechseln konnte oder die Kommunikation einfach nicht klappte. Egal, haben wir jemanden glücklich gemacht, ist auch ein schönes Gefühl.

Wir checken am Schalter ein, hier klappt auch alles reibungslos. Die Passkontrolle ist noch mal ein wenig mit zittern verbunden, jetzt wird sich beweisen ob die Anreise mit dem 144 Stunden Visum wirklich erst ab Mitternacht gezählt wird. Alles klappt! Wir werden ohne Probleme durchgewunken.

Jetzt heißt es warten auf den Abflug. Zurück geht es leider "nur" in der Economy Class. Wir vertreiben uns noch die letzte Stunde bis zum Boarding und hoffen, im Flugzeug ein bisschen schlafen zu können.

20191130_093422(0).jpg

20191130_093607.jpg

Einen Teil meiner Mitbringsel habe ich gleich an meinen Rucksack gehängt. Marie ist noch aus Tokio. :) Man könnte auf den Gedanken kommen ich würde Katzen mögen. ;)

20191130_153358.jpg

Wir haben einen ruhigen, ereignislosen Rückflug, schlafen sogar ein bisschen. Ansonsten haben wir einen Film nach dem anderen geschaut.
Angekommen in Helsinki geht hier auch schon die Sonne unter und es ist nicht mehr lange bis wir endlich wieder zu Hause sind.

20191130_195550.jpg


20191130_155738.jpg

Das schneebedeckte Helsinki verabschiedet uns freundlich.

20191130_195724.jpg

20191130_200008.jpg

Zum frühen Abend sind wir wieder zu Hause. Vom Flughafen haben wir es zum Glück nicht weit. Müde und geschafft fallen wir nur noch aufs Sofa.
Ein schöner, anstrengender, aufregender und absolut beeindruckender Urlaub liegt jetzt hinter uns. Wir sind eingetaucht in eine fremde Welt, gerade Shanghai war sehr anders, als alles was wir kennen. Ich würde jeden diese Reise empfehlen. Die Kombination von Hong-Kong und Shanghai ist sehr reizvoll. Wir würden es immer wieder so machen.

Ich hoffe, euch hat der kleine Bericht gefallen und hat euch ein bisschen vom Reisen träumen lassen. Wir können zwar im Moment nur fleißig Pläne schmieden aber ich sage euch: Wenn wir endlich wieder los fliegen können, dann werden es ganz tolle Urlaube, die sich noch mehr in unser Gedächtnis brennen werden. Diese Zeiten werden wieder kommen und wir werden es mehr zu schätzen wissen. :)
 

Oben