Quo Vadis WDW?

Diskussion 
thorroth Böser Zwerg
Am letzten Abend haben wir etwas erlebt, was wir noch nie in Disneyworld erlebt haben. Die wollen kein Geld mehr verdienen.

Wir hatten EMH von 21:00 bis 23:00 Uhr im MK. Um 22:59 waren wir noch im Hauptladen in der Mainstreet. Genauer im hinteren Teil bei Caseys Corner. Draußen lief gerade die Schloss-Schließungzeremonie. Also sind wir kurz raus und hinter uns wurden sofort die Türen verschlossen. Es wurden an allen Türen CM positioniert und kein Gast wurde mehr eingelassen und viele wollten auf dem Weg im Gehen noch rein.

Im vorderen Teil war dann noch offen, aber eine Kette von CM verhinderte, dass man in die anderen Läden konnte. Ich empfand das als sehr ungastlich, auch wenn wir das, was wir noch schnell kaufen wollten, im vorderen Teil zum Glück noch bekommen haben. So habe ich das MK am letzten Abend mit einem schlechten Gefühl verlassen, weil mich so etwas ärgert.:td:
 
thorroth Böser Zwerg
Was die Baustellen angeht, so geht es mir persönlich nicht um deren Ansicht. Natürlich sind die erstmal hässlich. Ich bin mir auch sicher, dass Disney es schaffen wird, die Gebäude schön zu gestalten.

Allerdings gefällt mir nicht, dass man momentan so in die Höhe geht und damit das Gesamtbild so stark verändert. Gerade in WDW hat man doch Platz. Wenn man schon über die Baumgrenze geht, sollte man die Gebäude in die Landschaft einpassen, wie man es z.B. bei Expedition Everest gemacht hat.

Avatar sieht vom Parkplatz aus einfach hässlich aus, weil es über die Bäume ragt und von der Rückseite weder thematisiert noch farblich angepasst (z.B. Camouflage) angemalt ist. Dies hätte es vor ein paar Jahren noch nicht bei Disney gegeben. Da wurde immer darauf geachtet, dass das, was man als Gast sieht, toll aussieht.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Avatar sieht vom Parkplatz aus einfach hässlich aus, weil es über die Bäume ragt und von der Rückseite weder thematisiert noch farblich angepasst (z.B. Camouflage) angemalt ist. Dies hätte es vor ein paar Jahren noch nicht bei Disney gegeben. Da wurde immer darauf geachtet, dass das, was man als Gast sieht, toll aussieht.
Wobei das gerade im Animal Kingdom noch nie eine Stärke war. Man denke an Expedition Everest, das einfach grässlich von hinten und damit außerhalb des Parks aussieht.

Cheers,
Flounder
 
thorroth Böser Zwerg
Ich finde, der geht aber, da man den wenigstens angemalt hat. Avatar ist vom Parkplatz aus zu sehen und man hätte das mit grüner Farbe besser machen können.
 
thorroth Böser Zwerg
Und wieder werden meine Bedenken, was die Zukunft angeht, genährt. Wie Reto gerade geschrieben hat, bekommt das Swan einen 14 stöckigen Anbau. Wieder ein Hochhaus mehr und vor allem, wieder massig neue Bettenkapazitäten.

Das bedeutet zukünftig, man rechnet dauerhaft - und nicht nur für die Neuheiteneröffnungsjahre - mit weiter ansteigenden Besucherzahlen und das, wo die Parks schon jetzt häufig dem Ansturm kaum noch gewachsen sind.

Positiv betrachtet, erhöht das aber auch die Chancen auf Angebote, wenn zuviele Betten in Zeiten, in denen traditionell nicht so voll ist, leer stehen.
 
Toubi hat ein Tagesticket aktiviert
Das bedeutet zukünftig, man rechnet dauerhaft - und nicht nur für die Neuheiteneröffnungsjahre - mit weiter ansteigenden Besucherzahlen und das, wo die Parks schon jetzt häufig dem Ansturm kaum noch gewachsen sind.
Kann man hier nicht auch sagen, dass es in der Tendenz in den letzten Jahren auch mehr Bahnen in den Parks gibt... Und ich denke Disney ist sich bewusst, dass hier in Zukunft noch mehr kommen muss...

Ich merke langsam du magst keine hohen Gebäude, aus diesem Grund rate ich dir mal von einem besuch von New York City ab. Glaube da würdest du durchdrehen.:muha:
 
Oben