Park Pass System soll vereinfacht werden

News 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Das Park Pass-Reservierungssystem soll offenbar stark vereinfacht, respektive grösstenteils aufgehoben werden. Das gilt für Eintrittstickets, die datumsbasiert sind, also explizit für einen bestimmten Besuchs-Zeitraum gekauft werden. Neu wird Disney die Anzahl Tickets limitieren, die in den Verkauf gelangen, anstatt eine unbegrenzte Menge Tickets zu verkaufen und dann Reservierungen zu verlangen.

Ebenso wegfallen soll die Beschränkung, dass Park Hopping erst nach 14 Uhr möglich ist, hier würde wieder der Ursprungszustand von vor der Pandemie gelten, also Park Hopping jederzeit gestattet.

Für Gäste mit Annual Passes soll das Reservierungssystem vorerst bestehen bleiben, das 14 Uhr-Park Hopping Limit könnte hier etwas nach vorne geschoben werden.

Disney hat diese Änderungen noch nicht offiziell kommuniziert. In Kraft treten sollen sie vermutlich im Januar 2023.

 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich muss ja sagen, dass mich das Parkreservierungssystem in WDW nicht wirklich gestört hat (in DLP ist das schon was anderes), weil eigentlich alles immer recht gut zu bekommen war.
Ich glaube, an max. 2 Tagen von ca. 40 in den Parks von September - Oktober haben wir nicht direkt das bekommen was wir wollten. Allerdings auch nur, als wir sehr kurzfristig buchen wollten, witzigerweise gab es zumindest an einem Tag dann die Hollywood Studios, die wir nicht bekommen hatten, als Bonusreservierung, konnte man dann also abseits des normalen Kontingentes besuchen.

Das später Hopping da schon eher bzw. auch die Notwendigkeit, dass man nach 14 h auch erst am ursprünglichen Park gescannt haben muss, um danach in einen anderen Park zu kommen.

Meiner Meinung nach gibt es andere Baustellen in WDW, an denen es deutlich wichitger wäre, mal zu drehen.
 
roskilde kennt diverse Charaktere beim Namen
Uns geht es auch hauptsächlich um das Parkhopping. Wir hatten im Januar einen Tag, da war es MK extrem voll. Die Stimmung war mies. Eltern schrien Kinder an. Kinder schrien Eltern an. Fremde Gruppen bepöbelten sich. Normalerweise hätten wir dann in der App nach dem Park mit den kürzesten Wartezeiten geschaut und dann auch schon morgens um 11:00 den Park gewechselt.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Park hopping - vor allem, wenn man vor 14 Uhr eine Restaurantreservierungen hat.
Und morgens flexibel entscheiden, auf welchen Park man Lust hat.

In DLP reserviere ich ja immer beide Parks gleichzeitig - viel, viel besser.
Verfügbarkeit in DLP natürlich viel
Schlechter.
 

Oben