Pariser Disneyland verliert ein Zehntel seiner Besucher

News 
Tron MOTL
"Das Pariser Disneyland hat zum Jahresende 2009 ein Zehntel seiner Besucher und seines Umsatzes verloren. Die Einnahmen zwischen Oktober und Dezember seien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,5 Prozent auf 292 Millionen Euro gefallen, erklärte die Betreibergesellschaft Euro Disney."

Den ganzen Artikel findet ihr hier.
 
3
3 little Sailorkids Guest
Was...??? :shocked: Bin ja mehr als geschockt!
Meine "bessere Hälfte" und ich haben doch im November in der Shoppingattraktion alles gegeben und nun das...??? :D

Nun, aber im Ernst:
Wundert mich nicht, denn auch an Disney (speziell in Europa) kann die Wirtschaftkrise ja nicht spurlos vorbei gehen!

*Off topic Modus an*
Für alle die, die gerade mit dem Gedanken spielen, EuroDisney-Aktien zu erwerben: Dies sollte/könnte sich recht bald auf den Kurs der Aktie niederschlagen...!
Gerade heute hat sie 0,15 EUR zu gestern "nachgegeben" (Das sind mal eben schlappe 3,17% Quelle: Ing-Diba.de) !
Dürfte wohl in den nächsten Tagen so weiter gehen!
*Off topic Modus aus*



Grüße von der eisigen Küste! :mw
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
fast 4% runter ging es ja heute schon :(

obwohl das bei der derzeitigen börsenangst noch zu verkraften ist. andere aktien haben in den letzen wochen da trotz guter bilanzen ganz anders abgeschnitten :(
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Wirtschaftskrise zum einen - das abgespeckte Programm zum anderen. Die Ursachen können mannigfach sein, aber Disney wird es in erster Linie der Wirtschaftskrise zuschreiben - doch ist das wirklich der ausschlaggebende Grund?

Cheers,
Flounder
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
HIER gibts weitere einzelheiten zu den zahlen!

ich find das ganze recht überraschend, da ja im gesamten vorjahreszeitraum 2009 ein neuer besucherrekord aufgestellt wurde (das jahr 2009 fängt bei disney mit dem letzten quartal 2008 an und endet nach dem 3. quartal 2009).

die gästezahlen aus UK und F sollen nachgelassen haben, da hat unser visit buchen wohl nicht viel gebracht :) aber das lässt ja dann auf noche mehr angebote für UK hoffen ;)

was ich noch recht interessant finde ist das ergebnis einer studie, dass 1 disneyland paris arbeitsplatz anserswo in frankreich 2,78 weitere arbeitsplätze schafft...
 
3
3 little Sailorkids Guest
Wirtschaftskrise zum einen - das abgespeckte Programm zum anderen. Die Ursachen können mannigfach sein, aber Disney wird es in erster Linie der Wirtschaftskrise zuschreiben - doch ist das wirklich der ausschlaggebende Grund?

Cheers,
Flounder
Stimmt ! Das wird aber wohl ewiges Firmengeheimnis bleiben...!
Man wird es in solchen Zeiten IMMER auf die Wirtschaftskrise schieben (machen ja viele andere Firmen auch) !

Es mag am abgespeckten Programm, dem verbesserungswürdigen Zustand der Hotels, dem schlechten/unfreundlichen Service, den überhöhten Preisen, usw... (hier im Forum mangelt es ja nicht an Erfahrungsberichten und Vorschlägen) liegen.

Mich würde eine Aussage des Managements interessieren, wie man der Entwicklung entgegenwirken möchte..! Wirtschaftskrise hin oder her, aber mir fehlt so irgendwie der Glaube jetzt mal "den Hintern" hoch zu bekommen...! Oder will man das Problem aussitzen...??
Und ich hoffe der eine oder andere aus dem Bereich der Qualitätssicherung und/oder des Marketings des Unternehmens "EURO-Disney" guckt auch mal in die entsprechenden Foren (wie z.B, dieses hier!).


Grüße von der eisigen Küste! :mw

P.S.: Mit "Hintern hoch" meinte ich: Man muss Geld in die Hand nehmen...! Nie war "Geld-leihen" so günstig wie jetzt! Und die Hotels und das Programm wird nur mit Geld zu verbessern sein!
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
vielleicht sollten wir mal einen eigenen msemporium-round-table termin ins leben rufen damit wir ihnen sagen können, wo es überall hapert ;)
aber ich denke, das wissen sie auch selber ziemlich genau, verschließen nur die augen davor...

allein 52.000 übernachtungen weniger ist eine fast unvorstellbare abnahme! wenn da mal nicht zahlen im vorjahr geschönt wurden :icon_rolleyes:
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
*Off topic Modus an*
Für alle die, die gerade mit dem Gedanken spielen, EuroDisney-Aktien zu erwerben: Dies sollte/könnte sich recht bald auf den Kurs der Aktie niederschlagen...!
Gerade heute hat sie 0,15 EUR zu gestern "nachgegeben" (Das sind mal eben schlappe 3,17% Quelle: Ing-Diba.de) !
Dürfte wohl in den nächsten Tagen so weiter gehen!
*Off topic Modus aus*


Grüße von der eisigen Küste! :mw
Darauf spekuliere ich gerade. Das Konto bei der DiBa ist eröffnet und Geld ist auch schon eingezahlt. Nun muss nur noch der Kurs stimmen. :nick
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
aber das lässt ja dann auf noche mehr angebote für UK hoffen
Ich habe da eher Angst, dass die Angebote dann noch spärlicher werden, denn scheinbar gibts bei Disney nur Angebote für Länder aus welchen viele Besucher kommen, wie sonst ist zu erklären, dass es für D keine Angebote (oder sehr wenig und unrentable) gibt?

Habe ich nicht mal hier irgendwo gelesen, dass laut Disney die Angebote für D deswegen so rar sind, weil eh zu wenig Besucher aus Deutschland kommen?

Hieße doch im Umkehrschluß, dass auch bald für UK weniger Angebote verfügbar sein werden.

Gruß

Michael
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
das war mein ich nur ein teil der begründung, der andere war doch, dass die deutschen solche urlaube nicht favorisieren, oder?

da kann uns sicherlich jemand, der auf dem damaligen treffen war weiterhelfen...
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Nicht nur. Es ging auch um die allgemeinen Missstände.
Eigentlich ging es nur um die fehlenden Angebote für Deutschland. Aufgrund unserer Anfrage hatte man uns ja den Termin im DLP angeboten ......

Es ergab sich dann aber zum Schluss des Gespräches, das einige der anderen TN noch andere Sachen/Fragen einbrachten die mehr oder weniger sinnvoll oder eben auch nicht sinnvoll waren ..... :giggle::-*

@ Marcel, wir sollten unserem gemeinsamen Bekannten mal wieder ein paar Mails schicken wenn der nicht auf uns hören will ....... :hau:
 
3_DLP_Fans Master of Disaster
Wirtschaftskrise zum einen - das abgespeckte Programm zum anderen. Die Ursachen können mannigfach sein, aber Disney wird es in erster Linie der Wirtschaftskrise zuschreiben - doch ist das wirklich der ausschlaggebende Grund?

Cheers,
Flounder

Nein, ist es nicht. Der Spaß ist - wie schon so oft kritisiert - einfach unterm Strich viel zu teuer, für das, was man letztendlich geboten bekommt.


:) aber das lässt ja dann auf noche mehr angebote für UK hoffen ;)

Wohl eher nicht. Die Disney-Politik ist eigentlich die, dass es weniger Angebote gibt, wenn weniger Besucher aus einem Land kommen. Gut, das mag einem jetzt nicht direkt einleuchten, ist aber (offensichtlich) so....
 
Magicstar blättert noch in der Broschüre
Es ist erschreckend, aber mich wundert es nicht.
Zum Einen hat Disney es immer noch nicht begriffen, dass sie nicht auf Dauer das Angebot runterschrauben aber mehr Besucher erwarten können.
Außerdem habe ich während meinem letzten Besuch im Dezember einige Besucher getroffen, die von Service, Angebot und Sauberkeit entsetzt waren - im Vergleich zum Preis.
Da kann ich selbst auch ein Lied von Singen. Ich habe öfters da gestanden und mir gedacht: "Das ist jetzt nicht deren Ernst??!!!"
Wenn ich eine Familie mit 2 Kindern wäre, und so enorm viel Geld ausgeben müßte für ein Hotel, dass z.B. die mittlerweile schlechte Qualität wie die Sequoia Lodge hat... dann hätte ich auch erstmal die Nase voll!
Nehmen wir mal im Vergleich den Europa-Park. Die hatten letztes Jahr Besucher-Rekord.
Aber die Damen und Herren von Disney haben es ja nicht nötig das deutsche Publikum zu ködern!
Ich kann mir das ganze ehrlich gesagt nur kopfschüttelnd anschaun!
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
und mit einem newsletter kam jetzt auch der link zur offiziellen pressemitteilung...

LINK
 

Oben