Paris im Mai 2022

Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich wollte ja eigentlich diesmal keinen Reiseplanungs-Thread einstellen, aber mindestens eine Info scheint es mir wert weiterzugeben.

Kurz vorweg: wir haben Anfang Juli 5 Tage / 4 Nächte für 3 Erwachsene eine Pauschale gebucht im Hotel New York t.A.o.M. und zwar vom 16. - 20. Mai.2022.
Die Reise ist soweit in trockenen Tüchern, alles bezahlt, die Reisebestätigung nebst Buchungsnummer liegt vor. So weit so gut...

Ich wollte dann anschließend in der Disneyland App auf meinem iPhone die Buchung zu meinem Profil hinzufügen. Das geht, in dem man halt seine Buchungsnummer und den Nachnamen aus der Buchung eingibt. Tja, aber das hat nicht geklappt, weil der eingegebene Name nicht zur Buchung gehört. Ööööh, ahja..gehört er aber. Mehrmals über mehrere Tage probiert. Geht nicht. Das wäre jetzt doof, da ja mittlerweile mit der App so vieles leichter zu managen ist.

Zuerst dachte ich, dass die Buchung ja noch weit in der Zukunft liegt und es deshalb nicht klappt. Irgendwo hatte ich mal im Internet gelesen, dass man die Buchung in der App erst 6 Monate vor dem Reisedatum sehen kann (was sich aber Quatsch rausgestellt hat). Über mein Konto im Internet konnte ich die gebuchte Reise aber zum Glück sehen (gebucht über die Original disneylandparis.com Seite), insofern hatte ich auch keine großen Sorgen (brauchte ich mir eh nicht machen, Auflösung folgt gleich). Also habe ich es später immer wieder probiert, aber ich bekam immer wieder denselben Fehlerhinweis.

Ich habe dann vor 3 Tagen mal bei der Buchungs-Hotline von Disney angerufen. Das Mädel war auch ziemlich verwundert , dafür aber unglaaaaublich nett. Wirklich, ganz ohne Sarkasmus, Pixie-Dust pur! Nachdem wir einige Dinge erfolglos durchgegangen waren, hat sie dann auch noch einen Daniel Düsentrieb oder Professor Quak zu Rate gezogen. Und wir haben das Problem identifizieren und lösen können.

Was war das Problem?
In meinem Nachnamen habe ich einen Umlaut (ä/ü/ö...also nicht alle drei, nur einen davon)! In der Buchung habe ich den Umlaut aber ausgeschrieben in zwei Buchstaben (wie man das bei internationalen Reisen halt so macht und wie bei allen anderen Disney-Buchungen in der Vergangenheit auch). Die App prüft aber den Namen aus der Buchung auf Übereinstimmung mit der genauen Schreibweise des angegebenen Namens im Konto. Dort hatte ich den natürlich mit Umlaut eingegeben.

Wie haben wir das Problem gelöst?
Ich habe in der App meinen Namen im Profil des Kontos geändert, also jetzt ohne Umlaut und in Großbuchstaben (wie in der Buchung ). Ob die Großbuchstaben jetzt auch eine Rolle spielen, weiß ich nicht, aber Daisy von der Hotline hat dazu geraten.
Das alleine reicht aber noch nicht aus. Man muss sich anschließend aktiv aus der App aus dem Konto abmelden und wieder neu anmelden. Das Neustarten der App reicht nicht aus. Danach war dann das Hinzufügen der Buchung endlich möglich!

Ein ungeklärtes Phänomen ist allerdings, warum das Konto auf der Internetseite keine Probleme mit der Buchungsanzeige hatte. Denn es wurde mir bei der Hotline bestätigt, dass im Internet und in der App auf dasselbe Konto zugegriffen wird. Ist mir aber egal, Problem gelöst. Glücklich sein...

So, das wollte ich einfach mal teilen...

P.S.: kleine Randnotiz: mittlerweile kostet genau die gleiche Buchung ca. 750 € mehr als im Juli diesen Jahres... (...nun erst recht glücklich sein...)
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Das Problem hatte ich mit meinem Doppelnamen auch schon...seitdem lasse ich beim DLP immer den Bindestrich vom Nachnamen weg.
 
Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
Endlich konnte ich für unseren einwöchigen Trip im Mai die Verpflegungsoptionen buchen. Haben aber "Frühstück" gebucht für uns drei, was zum Glück auch im Hotel sein wird. Kostet pro Person 28€. Bin gespannt, wie das im neuen New York sein wird. Freuen uns schon wie Bolle.
HP kommt für uns nicht infrage, weil wir a) grundsätzlich flexibel *) bleiben wollen, b) nicht zu sehr an HP Menüs in den Restaurants "gebunden" sind *) und c) es mit dem Rabatt durch den Shareholder Club auch sicher günstiger werden wird.

*) Klar kann man die Voucher auch anrechnen lassen, aber das wird mir alles zu unübersichtlich und kompliziert.
 

Oben