Neuer Online-Shop für Disney und mehr

Tipp 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Nööt Nööt liebe Gemeinde :wink:

ich lebe noch und der Pinguin ist auch wohl auf, für alle die sich schon gefragt haben was bloß los sein mag.

Es ist doch mehr Arbeit im Hintergrund und Vordergrund als ich immer gedacht habe, was sich mittlerweile schon physisch (psychisch bin ich ohnehin bekloppt :crazy) auswirkt. Das dauernd wechselnde Wetter trägt nicht unbedingt dazu bei, mich plagen dann unheimliche Kopfschmerzen, welche mit keinen Tabletten und noch soviel Flüssigkeit zu kurieren wären.
Zu allem Übel hat Paypal auch noch diese bekloppte Vorschrift Geld einzufrieren, wenn man über einen bestimmten Betrag kommt, um der Geldwäsche vorzubeugen. Einfach zu lösen wäre das, aber unsere Gerichte sind nicht die schnellsten und ich warte seit Wochen auf den Eintrag ins Handelsregister. Das Arbeitsamt will Papiere ohne Ende und die Buchhalterin würde mich auch an den Rande des Wahnsinns treiben, wenn ich da nicht schon lange stehen würde, was auch seine Vorteile hat :giggle:

Und der Pinguin?? Der sitzt bei dem Wetter da:

Somit auch keine große Hilfe.

Es läuft einiges im Hintergrund (wäre schön wenn die Buchhaltung nicht wäre :icon_rolleyes:) und ich bin dabei die Abläufe und Prozesse hier zu optimieren. Ich will hier kein Mitleid oder Zuspruch erhaschen, denn ich wollte es so und wusste worauf ich mich einlasse. Ich wollte euch nur kurz informieren und den beiden Menschen danken, die mich aufpäppeln und wirklich helfen - Danke Reto und Danke mein Nüsschen :hug:

So genug geschwätzt für heute - Zähne zusammen beißen, Schmerz betäuben und auf gehts!!!
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Ei Ei Ei!!!!!
Erstmal gute Besserung für Deinem Kopf!!!!
Wenn nix hilft, dann ist das echt "pieeeeeep"

Und dann : durchhalten !
Dein Shop ist schon toll und wird noch toller:)


Sent from my iPhone Dottie
 
disneyland Die schöne Uschi
Lieber Steffen :hug:

ich wünsche Dir ganz doll gute Besserung und starke Nerven damit Du dem ganzen Stress weiterhin die Stirn bieten kannst! Lass Dich nicht unterkriegen! Dass was Du bisher (mit toller Unterstützung) geschafft hast ist großartig und darauf kannst Du richtig stolz sein!! :nick

Also halte durch!!
:giggle:
 
klabauttermann blättert noch in der Broschüre
ebay shop / paypal

Nööt Nööt liebe Gemeinde :wink:

ich lebe noch und der Pinguin ist auch wohl auf, für alle die sich schon gefragt haben was bloß los sein mag.

Es ist doch mehr Arbeit im Hintergrund und Vordergrund als ich immer gedacht habe, was sich mittlerweile schon physisch (psychisch bin ich ohnehin bekloppt :crazy) auswirkt. Das dauernd wechselnde Wetter trägt nicht unbedingt dazu bei, mich plagen dann unheimliche Kopfschmerzen, welche mit keinen Tabletten und noch soviel Flüssigkeit zu kurieren wären.
Zu allem Übel hat Paypal auch noch diese bekloppte Vorschrift Geld einzufrieren, wenn man über einen bestimmten Betrag kommt, um der Geldwäsche vorzubeugen. Einfach zu lösen wäre das, aber unsere Gerichte sind nicht die schnellsten und ich warte seit Wochen auf den Eintrag ins Handelsregister. Das Arbeitsamt will Papiere ohne Ende und die Buchhalterin würde mich auch an den Rande des Wahnsinns treiben, wenn ich da nicht schon lange stehen würde, was auch seine Vorteile hat :giggle:

Und der Pinguin?? Der sitzt bei dem Wetter da:

Somit auch keine große Hilfe.

Es läuft einiges im Hintergrund (wäre schön wenn die Buchhaltung nicht wäre :icon_rolleyes:) und ich bin dabei die Abläufe und Prozesse hier zu optimieren. Ich will hier kein Mitleid oder Zuspruch erhaschen, denn ich wollte es so und wusste worauf ich mich einlasse. Ich wollte euch nur kurz informieren und den beiden Menschen danken, die mich aufpäppeln und wirklich helfen - Danke Reto und Danke mein Nüsschen :hug:

So genug geschwätzt für heute - Zähne zusammen beißen, Schmerz betäuben und auf gehts!!!
Hallo, wir lieben Paypal :td:
Das ist etwas was kein Mensch braucht,
verursacht für die Händler nur unnötige Kosten.

Gruß
Klabauttermann
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Hallo, wir lieben Paypal :td:
Das ist etwas was kein Mensch braucht,
verursacht für die Händler nur unnötige Kosten.

Gruß
Klabauttermann
Paypal ist eine durchaus lukrative Institution für jeden Händler und jeden Kunden. Klar das dieser unvergleichliche Service Gebühren kostet, aber das kostet mich auch jede Buchung auf dem normalen Geschäftskonto.

Paypal hat eben im Internet entscheidende Vorteile.

  • Der Kunde braucht keine Kreditkartendaten irgendwo eintragen, sondern hat diese bei einer anerkannten Bank hinterlegt.
  • Der Händler kann ohne große Kosten umgehend Geld vom Kunden bekommen
  • Der Kunde kann umgehend seinen Artikel bezahlen und verringert somit die Versandzeit
  • Rückzahlungen sind problemlos für den Händler ohne Aufwand zu erstellen

Und das sind nur ein paar Vorteile!

Also ich möchte mir ebay nicht mehr ohne Paypal vorstellen. Ich habe früher so viel auf fremde Konten überwiesen und leider nie Ware erhalten. Paypal ist bei richtiger Benutzung das ideale Portal für den Internethandel.

Und in meinem Fall handeln und wahren sie nur die Gesetze die unser Staat erlassen hat. Leider braucht eben dieser Staat noch mindestens zwei Wochen für einen Eintrag im Computer und einen Stempel.

Wenn ich nur einen Artikel in 3 Wochen rein setzen würde, dann könnte ich gleich zu machen :muha: Jetzt weiß ich auch warum Beamte so alt werden :-*
 
klabauttermann blättert noch in der Broschüre
ebay shop / paypal

Paypal ist eine durchaus lukrative Institution für jeden Händler und jeden Kunden. Klar das dieser unvergleichliche Service Gebühren kostet, aber das kostet mich auch jede Buchung auf dem normalen Geschäftskonto.

Paypal hat eben im Internet entscheidende Vorteile.

  • Der Kunde braucht keine Kreditkartendaten irgendwo eintragen, sondern hat diese bei einer anerkannten Bank hinterlegt.
  • Der Händler kann ohne große Kosten umgehend Geld vom Kunden bekommen
  • Der Kunde kann umgehend seinen Artikel bezahlen und verringert somit die Versandzeit
  • Rückzahlungen sind problemlos für den Händler ohne Aufwand zu erstellen

Und das sind nur ein paar Vorteile!

Also ich möchte mir ebay nicht mehr ohne Paypal vorstellen. Ich habe früher so viel auf fremde Konten überwiesen und leider nie Ware erhalten. Paypal ist bei richtiger Benutzung das ideale Portal für den Internethandel.

Und in meinem Fall handeln und wahren sie nur die Gesetze die unser Staat erlassen hat. Leider braucht eben dieser Staat noch mindestens zwei Wochen für einen Eintrag im Computer und einen Stempel.

Wenn ich nur einen Artikel in 3 Wochen rein setzen würde, dann könnte ich gleich zu machen :muha: Jetzt weiß ich auch warum Beamte so alt werden :-*
Da möchte ich Dir heftig widersprechen:
ohne große Kosten ?
PP-Gebühr pro Transaktion 0,35 €
+ 1,5 % vom Gesamtpreis
(Ware inkl. Porto!)
Volles Risiko für den Verkäufer!
Du mußt die Ware mit Versandnachweis verschicken!
Meldet der Kunde einen nicht erhaltenen Artikel
erstattet im Paypal den gesamten Betrag.
Dann bist Du Geld und Ware los!
Also mindestens ein Hermes Päckchen oder
Einschreiben mit Empfangsbestätigung .
Der Götterbote hat aber zu lange Zustellzeiten,
das geht zu Lasten auf die Sterne der Versandzeit"Versandzeit"
Der Kunde meldet einen fremden Zugriff auf sein Konto
bist Du ebenfalls geld und ware los!
Abweichender Artikel
PP frostet Dein Geld bis die Sache geklärt ist,
in den meisten Fällen zu Gunsten des Kunden
Rückzahlungen an Kunden
Gibt es nur wenn der Kunde vom Widerrufsrecht gebrauch macht.
Lese mal im Internet nach was PP mit seinen Kunden so treib,
Du wirst entsetzt sein!
Leider können wir dem PP-Zwang als gewerbliche Händler nicht entkommen!
*********************
Rechne mal grob nach:
Artikelpreis 5.00 €
- 0,10 € Einstellgebühr
- 0,50 € eBayprovision
- 15 % Luxenburger MwSt
- 19 % Deutsche MwSt
- 0,15 € Karton Verschickt als Maxibrief
- 19 % MwSt. auf das Porto von 2,40 €
- 0,35 € PP - Transaktiongebühr
- 0,12 € PP - Provsion von 7,50 €
- Deine Fix - Kosten
( Ernergie, Krankenkasse, Versicherung
Shopgebühren u.s.w.)
Hätte ich fast vergessen -
verdienen möchtst Du ja auch noch eine Kleinigkeit:muha:
---------------------------------------------
Das sind Deine Kosten ohne Warenwert.
________________________________
Natürlich kannst Du dir einen Teil davon vom
FA wieder zurück holen,
aber das ist nicht der große Happen von dem Du Leben kannst.
*****************************
Noch ein Tipp,
Trenne unbedingt Deiner VK - Account
von Deinem Einkaufs - Account !
Lege Dir noch einen 2. Account über eine neue Mailaddy zu.
1. Kannst Du dann für deine Buchführung
Einkauf und Verkauf besser trennen und mußt nicht
noch groß sortieren und
2. ist es nicht gut wenn jeder sehen kann was wann, wo und
wie günstig gekauft hast.
********************************
Für die Bewertungsschnüffler ist es unerheblich ob Du die Ware
für den Shop oder für Dich privat gekauft hast!
Die sehen nur was Du bezahlt hast.
********************************
Bewertungen sammeln mit einem Mischaccount ist
keine gute Lösung,
Ob und wann Du ein VK mit TOP - Bewertung wirst
entscheidet ebay nicht anhand der Bewertungspunkte
sonden nach ganz eigenen unerforschten Regeln!:muha:
Gruß
Klabauttermann
 
engelchen steigt in manche Attraktion mit ein
Kleiner Hinweis: als gewerblicher Verkäufer trägst du das Versandrisiko - also solltest du im eigenen Interesse ohnehin nur versichert verschicken und damit hast du auch einen Versandnachweis.

Und das paypal bei einem nicht erhaltenen Artikel so einfach den Kaufpreis erstattet, kann ich als Käufer ebenfalls nicht bestätigen.
 
klabauttermann blättert noch in der Broschüre
Versandrisiko

Kleiner Hinweis: als gewerblicher Verkäufer trägst du das Versandrisiko - also solltest du im eigenen Interesse ohnehin nur versichert verschicken und damit hast du auch einen Versandnachweis.

Und das paypal bei einem nicht erhaltenen Artikel so einfach den Kaufpreis erstattet, kann ich als Käufer ebenfalls nicht bestätigen.
Ja als gew. VK sollte man nur mit Versandnachweis verschicken.
Aber mal ganz ehrlich,
kaufst Du einen Artikel für 2,50 € und 4,90 € Versand?
Wir verschicken nur mit DHL weil der Götterbote
zu langsam ist und wir dann unsere Detailbewertung
"Versandzeit" riskieren.

Was die Käuferfreundlichkeit von PP betrifft
ist das Thema "ungerechtfertigte Rückerstattung"
immer wieder in den Foren und im Netz aktuell

Bist Du auch ein gewerblicher VK?

LG
Klabauttermann
 
engelchen steigt in manche Attraktion mit ein
Ja als gew. VK sollte man nur mit Versandnachweis verschicken.
Aber mal ganz ehrlich,
kaufst Du einen Artikel für 2,50 € und 4,90 € Versand?
Wir verschicken nur mit DHL weil der Götterbote
zu langsam ist und wir dann unsere Detailbewertung
"Versandzeit" riskieren.

Was die Käuferfreundlichkeit von PP betrifft
ist das Thema "ungerechtfertigte Rückerstattung"
immer wieder in den Foren und im Netz aktuell

Bist Du auch ein gewerblicher VK?

LG
Klabauttermann
Ich war es (ist schon ein paar Jahre her). Ich habe auch etliches mit Hermes versandt.

Und ja, ich habe schon geringpreisige Sachen gekauft wo der Versand teurer war als
die Ware. Aber vermutlich habe ich da aufgrund der eigenen Verkäufer-Erfahrungen mehr Verständnis bei einem gewerblichen Verkäufer als andere Käufer.

Mit Paypal habe ich allerdings nur Erfahrungen als Käufer - auch außerhalb von ebay.
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Dann vertrete ich mal meinen Standpunkt etwas ausführlicher, aber erst mal zu deiner Rechnung, für die es Tricks und Lösungen gibt :nick:

PP-Gebühr pro Transaktion 0,35 €
+ 1,5 % vom Gesamtpreis
(Ware inkl. Porto!)

Meine Hausbank will 0,25€ pro Buchung - egal wie hoch der Betrag ist. Aber was juckt mich das? Kostenpunkt der beim Finanzamt eingereicht und als Ausgabe für Geldtransfer verbucht wird. Somit nur Gewinn.

Volles Risiko für den Verkäufer!
Du mußt die Ware mit Versandnachweis verschicken!
Meldet der Kunde einen nicht erhaltenen Artikel
erstattet im Paypal den gesamten Betrag.
Dann bist Du Geld und Ware los!
Also mindestens ein Hermes Päckchen oder
Einschreiben mit Empfangsbestätigung .
Der Götterbote hat aber zu lange Zustellzeiten,
das geht zu Lasten auf die Sterne der Versandzeit"Versandzeit"


Das Versandrisiko obliegt laut deutschem Gesetz ohnehin dem gewerblichen Verkäufer. Fakt ist, dass nur 2% der Sendungen wirklich beim Versender abhanden kommen. Die anderen Prozente teilen sich auf mehrere Bereiche auf. "Geklaut vom Nachbar", "Geklaut am vereinbarten Abstellplatz" und Spitzenreiter "Der Kunde selbst".

Warensendungen haben bei der deutschen Post die geringste Priorität. Trotzdem kann auch hier nicht jede Sendung spurlos verschwinden. Viele Kunden schreien aber Laut "Angekommen!", sobald man Ihnen eine eidesstattliche Versicherung zum Unterschreiben geschickt hat.

Bei Minimixx versende ich seit Anbeginn nur als Hermes Päckchen mit Nachweis. So kann ich nach verfolgen wo und von wem das Päckchen angenommen wurde. Ins Ausland versende ich nur als Einschreiben mit Rückschein oder als Paket. Der Kunde zahlt 1,95€ Porto innerhalb der BRD für versicherten Versand, den restlichen Aufpreis trage ich als Serviceleistung.
Wenn ein Artikel nicht ankommt, kann ich so nachsehen wo er abgeblieben ist und entsprechende Schritte einleiten. Im Notfall kriegt der Kunde sein Geld zurück und ich verbuche das als Transportschaden bzw. bekomme von Hermes mein Geld erstattet.

Also ich liege laut Bewertungen sehr gut in der Versandzeit. Hermes versendet in der Regel innerhalb von zwei Tagen. Da meine Ware, welche noch vor 18:00 Uhr gekauft wurde am selben Tag in den Shop geht und am nächsten Tag um 9:00 Uhr ihre Reise antritt, sind die Kunden sehr zufrieden. Und wenn es eilig gehen muss, dann versende ich gerne gegen Aufpreis mit der deutschen Post, allerdings nur auf Nachfrage.

Der Kunde meldet einen fremden Zugriff auf sein Konto
bist Du ebenfalls geld und ware los!

Dafür gibt es Verlustkonten in der Buchhaltung und Anwälte. Letzteres würde ich allerdings erst ab 150€ in Anspruch nehmen, ansonsten reicht ein Verlustkonto mit entsprechender Nummer.

Abweichender Artikel
PP frostet Dein Geld bis die Sache geklärt ist,
in den meisten Fällen zu Gunsten des Kunden

Wenn man gute Bilder macht (ich denke doch das tue ich) und den Artikel gewissenhaft und ehrlich beschreibt, kommt so etwas auch nicht vor. Und falls doch, gibt es hierfür schnelle und umgehende Lösungen.

Rückzahlungen an Kunden
Gibt es nur wenn der Kunde vom Widerrufsrecht gebrauch macht.

Also ich kann direkt meinem Kunden etwas zurück zahlen oder zu viel gezahltes Porto ohne Umstände zurück buchen, auch wenn er den Artikel behalten möchte.

Lese mal im Internet nach was PP mit seinen Kunden so treib,
Du wirst entsetzt sein!


Naja - Alber Einstein hat einmal gesagt: "Es gibt nur zwei Dinge die unendlich sind: Das Universum und die menschliche Dummheit. Bei einem bin ich mir noch nicht ganz sicher"
Der Deutsche ist ohnehin ein Meckerer und wer Gesetze nicht kennt und sich gleich im Unrecht wiegt oder schlichtweg mit solchen Situationen überfordert ist, hat im Handel nichts verloren.

Leider können wir dem PP-Zwang als gewerbliche Händler nicht entkommen!
Also ich würde das nicht als Zwang sehen. In meinem Online-Shop biete ich das sogar freiwillig an. Es hat nur Vorteile, denn der Kunde fühlt sich abgesichert, kann bequem bezahlen, braucht seine Daten keinem Verkäufer direkt mitteilen und erhält seine Ware schneller. De facto: Er kauft mehr oder extra bei dir = Gewinn für den Verkäufer.

*********************
Rechne mal grob nach:
Artikelpreis 5.00 €
- 0,10 € Einstellgebühr
- 0,50 € eBayprovision
- 15 % Luxenburger MwSt
- 19 % Deutsche MwSt
- 0,15 € Karton Verschickt als Maxibrief
- 19 % MwSt. auf das Porto von 2,40 €
- 0,35 € PP - Transaktiongebühr
- 0,12 € PP - Provsion von 7,50 €
- Deine Fix - Kosten
( Ernergie, Krankenkasse, Versicherung
Shopgebühren u.s.w.)
Hätte ich fast vergessen -
verdienen möchtst Du ja auch noch eine Kleinigkeit:muha:
---------------------------------------------
Das sind Deine Kosten ohne Warenwert.
________________________________
Natürlich kannst Du dir einen Teil davon vom
FA wieder zurück holen,
aber das ist nicht der große Happen von dem Du Leben kannst.
*****************************

Das Zauberwort heißt Mischkalkulation :-*
Aber gerne gleiches Spiel:
Artikelpreis 4,95€ (Bei mir gibt keine runden Beträge)
  • - 0,09€ Einstellgebühr
  • - 0,43€ Verkaufsprovision
  • - 0,79€ MwSt. auf Verkaufspreis
  • - 0,31€ MwSt. auf Portokosten
  • - 0,35€ Paypal
  • - 0,10€ Paypal Geldtransfer
  • - 0,74€ Fixkosten aus 35%
  • - 1,85€ Porto die ich drauf lege

Macht unterm Strich = 0,29€

- Die Gebühren die ebay erhebt sind im Gegensatz zur Werbewirkung und dem Bekanntheitsgrad von ebay lächerlich. Ausserdem gehen die direkt aufs Aufwandskonto.
- Luxembourger MwSt. zahle ich keine
- Der Karton wird prozentual auf den gesamten Umsatz umgelegt und ist ein absetzbarer Aufwand
- Paypal werden auch als Kosten für Geldtransfer am Ende vom Monat als Aufwand gebucht.
- Zusätzliche Portokosten ebenfalls. Ausserdem kann ich hier auch noch die Vorsteuer abziehen.

Also muss man sein Sortiment so auslegen, dass ein Kunde mehr als einen Artikel kauft und eben das Wunder der Mischkalkulation anzuwenden ist. An einem Artikel hast du -% Marge, an einem anderen 3%, an wieder einem anderen 10% und an einem ausgefallenen auch mal 200%. Aber dein Sortiment ist vielseitig und du sprichst viele Kundengruppen an.


Noch ein Tipp
Trenne unbedingt Deiner VK - Account
von Deinem Einkaufs - Account !
Lege Dir noch einen 2. Account über eine neue Mailaddy zu.
1. Kannst Du dann für deine Buchführung
Einkauf und Verkauf besser trennen und mußt nicht
noch groß sortieren und
2. ist es nicht gut wenn jeder sehen kann was wann, wo und
wie günstig gekauft hast.


Ich kenne Shops die machen das seit Jahren so. Ausserdem ist das in meinem Business so, dass der Sammler welcher den Artikel kauft, gerne diesen Preis bezahlt, weil er danach sucht und eben nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.

In der Buchführung ist das doch ganz leicht, denn Einkaufsrechnungen werden ausgedruckt und durchnummeriert abgeheftet.

Und warum ist das nicht gut? Der Kunde kann gerne nachfragen, dann rechne ich ihm vor was alles dazu kommt und was ich mit dem Artikel noch alles anstelle. Ausserdem herrscht kein Kaufzwang. Bisher kam seit 1998 keine Beschwerde darüber, dass Einkauf und Verkauf auf einem Acc liegen. :top:

********************************
Für die Bewertungsschnüffler ist es unerheblich ob Du die Ware
für den Shop oder für Dich privat gekauft hast!
Die sehen nur was Du bezahlt hast.
********************************


Wer für sowas Zeit hat soll es doch gerne tun, was bringt ihm das im Endeffekt? Mir nur Vorteile, denn mir bleibt ein nörgeliger Kunde erspart. Soll er seine Figuren bei einem anderen Händler schmutzig und abgegriffen kaufen.


Bewertungen sammeln mit einem Mischaccount ist
keine gute Lösung,
Ob und wann Du ein VK mit TOP - Bewertung wirst
entscheidet ebay nicht anhand der Bewertungspunkte
sonden nach ganz eigenen unerforschten Regeln!:muha:

Die sammelt man? Also es ist schon klar, dass besonders im Internet die Kundenbewertungen maßgebend sind, allerdings bezieht sich dieses selten auf den Artikel, sondern eher auf den Service und diesen versuche ich täglich auf einem sehr hohen Standard laufen zu lassen. Also ich lese keine Bewertungen bevor ich etwas kaufe.
 
klabauttermann blättert noch in der Broschüre
Ich glaube an das Gute im Menschen und wir haben noch keine schlechte Erfahrungen gemacht.
Trotzdem sollte man Wissen welche Möglichkeiten ein unehrlicher Kunde mit PP hat.
****************
"Der Deutsche ist ohnehin ein Meckerer und wer Gesetze nicht kennt"
Welche Gesetze meinst Du?
Dir ist schon klar das PP mit seinen Entscheidungen zu gunsten der Kunden
gegen deutsches Recht verstößt
Dazu einmal ein Beitrag und die Kommentare dazu,
Das ist nur einer von vielen Beiträgen im Netz
Du bietest PP nicht freiwillig an,
bei der Shoperöffnung wirst Du gezwungen Dich mit PP zu verknüpfen.
Nur Auktionen sind von der PP -Pflicht befreit.
*****
Klar heißt das Zauberwort "Mischkalkulation"
Du weißt aber schon daß es ab Herbst neue Spielregeln bei eBay gibt?
Die neuen Spielregeln verteuern zwangsläufig auch Deine Artikel.
*******
Der Kunde kann gerne nachfragen, dann rechne ich ihm vor was alles dazu kommt und was ich mit dem Artikel noch alles anstelle.
Aha - wir verraten doch keinem Kunden welche mit welchen Kosten und mit wieviel Spanne wir arbeiten.
Ausserdem herrscht kein Kaufzwang
Indirekt schon, Du willst und mußt Geld verdienen.
****************
allerdings bezieht sich dieses selten auf den Artikel, sondern eher auf den Service
ich glaube daß kann man nicht mehr trennen,
zu einem guten Service gehört ein guter Artikel
und umgekehrt.
**********************
Luxembourger MwSt. zahle ich keine
doch mit Deiner Monatsrechnung von eBay,
klar, die holst Du dir später vom deutschen Fiskuss wieder zurück.
*************
dass der Sammler welcher den Artikel kauft, gerne diesen Preis bezahlt, weil er danach sucht und eben nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort war.
In diesem Punkt stimme ich Dir voll zu !
Gruß
Klabauttermann
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Zum vorigen Post sage ich nur noch, dass ich Paypal mag und meine Kunden und ich es sehr schätzen. Und als eingetragener Kaufmann mit USt-Id. brauche ich keine europäische Mehrwertsteuer zahlen.

Jetzt hat mein Plan aber schon ein paar kleine Früchte getragen und der Pinguin ist aus seiner Sommerpause zurück.

Deswegen gibt es für seine Fans auch wieder was zu lesen:

Meine Sommerpause ist rum

Il Tempo Gigante - ein Rennwagen Norwegens

Es gibt später noch einen weiteren Beitrag, den muss ich aber erst auf Fehler überprüfen, denn der Pinguin vertippt sich oft mit seinen Flossen auf der Tastatur. :giggle:
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
[...]
Trotzdem sollte man Wissen welche Möglichkeiten ein unehrlicher Kunde mit PP hat.
[....]
Also ich kann das PayPal-Bashing überhaupt nicht nachvollziehen.
Wir bieten es in unserem Shop auch freiwillig an (es gibt ja nicht nur ebay-Shops ;) , sondern auch "normale", wie uns hier: http://www.ps-wein.de/ - falls jmd. drauf geht nicht wundern... wir haben heute ein paar Server-Probleme )

Bei PayPal haben wir die mit Abstand niedrigste Quote an Zahlungsstornos etc.
(mal von Vorkasse abgesehen, aber das wollen die Kunden nur, wenn sie auch Rabatte bekommen, deshalb geben wir da 4%, da sind die Kosten dann sogar höher als bei PayPal).

Bei PayPal hatten wir noch NIE einen Fall, der nach Einsendung der Tracking-Nr. nicht einvernehmlich geklärt worden wäre und mußten NIE unser Geld abschreiben.
Und wir haben jeden Tag etliche Bestellungen, die über PayPal bezahlt werden.
Und das auch seit ca. 10 Jahren (!)

Bei KK (wir bieten VISA, MasterCard und Amex an) sind die Stornos deutlich mehr als bei PayPal und da hat man als Händler noch viel mehr Schweirigkeiten, weil das erst mal komplett rückgebucht wird im Gegensatz zu PayPal, wo man als Händler in der Regel erst einmal ne Stellungnahme abgeben kann.
Und die Gebühren bei KK sind in der Regel auch nicht weniger hoch als bei PP, teilweise (Amex) sogar deutlich höher.

Rechnungszahlung können wir ohnehin nur noch Stammkunden anbieten, als wir das "offen" gemacht haben, hatten wir Zahlungsausfälle im Bereich von 50%, weil es da die meisten Betrüger gibt, die diese Zahlungsart ausnutzen.

Selbst Bankeinzug geht heute nur noch bei Kunden, die mindestens 1x in ähnlicher oder größerer Höhe bei uns bestellt haben.
Die Stornos und Rückläufer bei Neukunden lagen da, als wir das noch für Neukunden angeboten haben, bei ca. 30%.

Hinzu kommt, dass ich bei PayPal in der Regel jeden Tag mehrfach Auszahlungen auslösen kann und des Geld dann 3 Tage später auf dem Geschäftskonto habe, z.B. bei Kreditkarten aber an die Auszahlungsrhythmen der Insititute gebunden bin (bei VISA & Mastercard warten wir im Durchschnitt 2 Wochen auf Auszahlung - je nach Abstand vom Bestelleingang zum nächsten Zahlungstermin - bei Amex 4 Wochen)

Also ich (wir) sind über jede Bestellung froh, bei der der Kunde sich für PayPal entscheidet.
Alles in allem ist das die für uns als Händler beste Zahlungsart. Im Relation geringe Gebühren, hohe Sicherheit, so gut wie keine Stornos. Für uns top.
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß
Nööt Nööt Fans,

ich habe mich mal an die Tastatur geschlichen :nick Steffen ist zwar nicht so begeistert wenn ich dann im Forum herum streife, aber ich habe meinen neusten Blog-Post fertig.

Happy Birthday Woolie

Und das tollste ist, dass ich mir eine Blu-ray und die passenden Figuren aus seinem Warenbestand stibitzt habe und diese jetzt im Rahmen eines Malwettbewerbs verlosen möchte.

Also alles was ihr tun müsst, ist etwas zu Cap & Capper zu zeichnen oder zu malen und das ganze dann an mich zu schicken. Entweder per Post an:

Minimixx Pinguin
Mannheimer Str. 238
55543 Bad Kreuznach

oder als e-Mail an: minimixx.pinguin@minimixx.com

Einsendeschluss ist der 15.07.2013

Die besten Zeichnungen bekommen einen Platz in meinem Blog in einer kleinen Galerie.
 
steppy blättert noch in der Broschüre
Gilt das mit den 10% für die MSE Leutchen weiterhin oder hast du das nur zum Einstieg gemacht :?:

Viele Grüße
Steffi
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wenn der Thread schon mal oben ist, erlaube ich mir kurz, ein Lob loszuwerden. Kürzlich habe ich ein Shere Khan-Plüschi bestellt. Und das alles hatte ich heute Morgen im Briefkasten. Sogar die Verpackung ist gethemed.:):top:


Disney Jungle Book Shere Khan Plush by Reto Kurmann, on Flickr

Danke Steffen! Made my day!
 
Mr.Fantasia Der Hasenfuß

So jetzt ist erst einmal der Staub vom Thread weg ;)

Es gibt leichte Änderungen, aber Minimixx existiert noch. Nach einigem Ärger bezüglich der Buchhaltung und einer "Oh-mein-Gott-ich-schließe-den-Mist"-Phase, gibt es seit September ein paar kleine Änderungen.

Am 08.09. erreichte mich nämlich im Urlaub die Nachricht, dass ebay mir aufgrund Ihrer neuen Kundenpolitik und des neuen Bewertungsystems den Laden dicht gemacht hat. Denn ebay mag so werden wie Amazon und am besten man sitzt 23 Stunden vorm PC und bringt dem Kunden die Artikel auch noch vor die Haustür. Klar habe ich beim Versand ab und an mal einen Tag länger gebraucht, aber das war nie ein Problem. Nein das Problem, um welches es ebay ging, waren die eröffneten Fälle bezüglich verspäteter Sendung, obwohl der Kunde 2 Tage nach dem er den Artikel gekauft hat, nur fragen wollte, ob das Geld angekommen ist und der Artikel raus ist. Wohlgemerkt gleich mit einer Entschuldigung, dass sie einen Fall eröffnet haben, aber die Nachrichten-Funktion machte dies automatisch nach anklicken eines Grundes der Nachricht. Und das Beste, die Artikel kamen meist am selben Tag an....

Lange Rede kurzer Sinn, wir verkaufen jetzt bei Amazon :dd Eine Plattform die ohnehin viel mehr besucht wird und in Sachen Kundenservice auch fast makellos ist.

Und endlich haben wir auch eine Lösung gefunden Blog und Shop und überhaupt alle Arbeit auf einer Plattform zu erledigen und deswegen freue ich mich umso mehr auf den Januar, da wir direkt nach dem Weihnachtsgeschäft anfangen mit Minimixx 2.0 - also ab jetzt im Amazon-Shop einkaufen und dabei den Foren-Link benutzen:
[ame="http://www.amazon.de/gp/redirect.html?ie=UTF8&location=http%3A%2F%2Fwww.amazon.de%2F&site-redirect=de&tag=worofdis-21&linkCode=ur2&camp=1638&creative=19454"]HIER FORUM UNTERSTÜTZEN!!!![/ame]

Und ab Januar geht es dann endlich los mit allen Schikanen und Schandtaten, wie Blog, Vlog, Interviews, dem richtig eigenen Online-Shop 2.0 mit verbesserter Oberfläche und alles auf einer Seite und vielem vielem mehr.
 

Oben