Nach Walt Disney World ist vor Walt Disney World: WDW, Vero Beach und 1. Cruise 2020

gila steigt in manche Attraktion mit ein
Auf dem Schiff kannst du dich (fast) anziehen wie du möchtest! Du wirst in (fast) keinem Outfit schief angeschaut. Es sind immer wieder gut angezogene Menschen unterwegs, die gehen zu 99% ins Palo oder Remy ;-)
Verkleidet sind auch nur ein Teil der Gäste - bei der Kurzreise waren es bei uns gefühlt 70% der Passagiere, auf den längeren Reisen sind es weniger gewesen, wohl auch wegen Gepäck... Und viele haben auch gar kein ganzes Kostüm an, sondern binden sich zB nur diese gratis Bandana um. Könntest du ja subtil zum Anzug machen und das als Einstecktuch verwenden :)
Schau dir mal die alten Navigatoren auf disneycruiselineblog an für deine Reise - wann das Feuerwerk stattfindet! Bei uns war es meistens zwischen den 2 Essenszeiten - und ich glaube kaum, dass du mit dem Remy Menü da schon fertig bist, wäre ja ein gehetzter Abend.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Wenn euch die Cruise gefällt, wird es auch nicht das letzte Feuerwerk auf einer Cruise gewesen sein (Außer in Alaska und Norwegen) :july10:

(Für mich passt die Piratenparty ohnehin thematisch nicht zu einem stilvollen Abend im Remy) Dort hat man Ruhe und adults only und dann raus in die Crowd...
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
So, nochmal ein wenig umgebucht. Fliegen jetzt schon am 3.9. statt am 5.9., weil es Samstag öfter mal deutlich längere Schlangen bei der Immigration in DUB geben soll. Da die Umbuchung kostenlos möglich war, machen wir es jetzt so.

Außerdem können 2 Tage mehr USA ja so oder so nicht schaden 😂

Für die Tage vor WDW haben wir jetzt das Palazzo Lakeside Hotel in der Nähe von Old Town Kissimmee gebucht, genauso für die 2 letzten Tage vor dem Rückflug, bzw. 3, damit wir uns am Abflugtag vor der Fahrt zum Flughafen nochmal frisch machen können, der Rückflug ist ja erst um 22:35, und nicht normal morgens auschecken müssen. Klar könnte man auch Late Check Out machen, aber so late dann halt auch nicht bzw. kostet das quasi das selbe, wie die Extranacht.
Das Hotel ist zu großen Teilen renoviert, Teile werden gerade noch gemacht und sieht nett gemacht aus, mit kleinem Steg mit Häuschen auf dem See.

Am Freitag wollen wir dann das nötigste Einkaufen und danach ins Holyland Experience, ganz vielleicht noch ein Friday Night Highschool Football Game.
Samstag das Military Museum und Old Town Kissimmee, nochmal mit Fun Spot America und abends evtl. die Magic Hall in Kissimmee Old Town.
Am Sonntag geht es dann wohl ins Osceola County Pioneer Village, vielleicht noch die President's Hall of Fame in Clermont - wobei wir die alternativ an einem WDW Wochenendtag zusammen mit einer Airboat-Tour und der Citrus World zu machen überlegen.
Montags, Labor Day, kommt dann der, inzwischen quasi traditionelle Abstecher über die A1A nach St. Augustine auf eine Spaziergang und ein Eis bei Hyppo und am Dienstag geht es schließlich nach WDW.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Holyland :oops: o_O :ROFLMAO:
Ich freu mich jetzt schon auf die Berichte!!! Schon öfters vorbeigefahren und zu neugierig, was da los ist - und welche Besucher dorthin gehen!
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich mag eigentlich Passionsspiele etc. sehr gerne und in Videos sieht die Qualität der Shows dort erstmal sehr gut aus.

Man muss halt sehen, ob der Gesamtansatz sehr evangelikal oder gar fundamentalistisch ist. Wenn er das nicht ist, spricht für mich nichts gegen so einen Park.

Lieber so ein Zugang zum Thema Religion, als der rein formelhafte und immer gleichförmige Zugang, den die institutionalisierten Kirchen bei uns gehen, egal ob protestantische oder die katholische, auch wenn ich ja selbst katholisch bin.

Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe, dass es dieses Mal mit einem Besuch klappt.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich persönlich würde es konservativ fundamentalistisch erwarten - aus europäischer Sicht vielleicht satirisch.
Die Beschreibungen klingen einfach crazy für mich (- im Gegensatz zu Passionsspielen etc bei uns, die ja kirchlich sind, aber trotzdem geschmackvoll meiner Meinung nach).
Bin gespannt!
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Betreffend Kleiderregeln an Bord, im Palo werden bei Herren immer lange Hosen erwartet, auch beim Brunch. Hatte damals gedacht, dass es beim Brunch lockerer ist und Bermudashorts angezogen. Musste dann aber nochmal in die Kabine zurück und in die "guten" Hosen wechseln.

Holy Land ist schon eher auf der krassen Seite... War vor ein paar Jahren mit meinem Freund mal da. Sind zufällig vorbeigefahren und da er religiös erzogen wurde, meinte er, er würde da gern mal hin gehen. Ich sagte ihm dann, dass ich aber nur mitkomme, wenn er den Eintritt bezahle, da ich für sowas kein Geld ausgebe :)

An der Kasse sass ein Mann in Hirtenkostüm, nachdem wir die Tickets gekauft hatten, sagte er, wir sollten uns beeilen, gleich fände die Kreuzigung statt, das sei ihre grösste Attraktion. Naja, fand ich etwas schräg.

Im Park sind diverse Kulissen aufgebaut mit Schauplätzen aus dem Leben von Jesus, einer davon ist ein kleiner Hügel mit einer Höhle unten drunter. Da stellte man sich hin, Sitzplätze und Schatten gabs leider nicht viel. Schon kam ein spärlich bekleideter junger Man, der ein Kreuz und eine Dornenkrone trug, mit einer Frisur, wie man sie sich bei Jesus halt so vorstellt. Gefolgt von ein paar Römern in Rüstung, einer davon geisselte Jesus und dieser hatte "blutige" (Farb-)Striemen am Rücken. Er schleppte Kreuz den Hügel hoch, legte sich drauf und die Römer stellten das Kreuz auf. Mit Handgriffen konnte sich Jesus festhalten.

Fand das Ganze ziemlich makaber. Unter den Zuschauern hatte es auch viele junge Kinder, von denen viele weinten, deren Eltern sagten ihnen nur, dass sie genau schauen müssen, denn Jesus sei für ihre Sünden gestorben.

Jemand trug den Jesusdarsteller dann in die Höhle unter dem Hügel es wurde ein Stein davor gerollt, vom Hügel stieg etwas Rauch auf, eine Taube flog davon und der Stein wieder weg gerollt, einer der Darsteller ging in die Höhle, kam gleich wieder raus und rief aus, dass Jesus auferstanden sei. Nun erschien der Jesus-Darsteller in einem wallenden, weissen Gewand auf dem Hügel, verbeugte sich und alle applaudierten. Damit war diese Show vorbei. Je nach Saison findet sie übrigens bis zu 5 mal täglich statt...

Naja, als Theme Park Fan kann man sich diesen Park durchaus mal geben, was man damit macht ist dann wohl jedem selbst überlassen.

Hatte dann noch gehofft, dass es Verpflegungsmässig vielleicht ein paar interessante Optionen gäbe, aber ausser überteuerten Hotdogs und Burgern war da leider nix...

Immerhin, der Parkplatz war kostenlos... :)
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Und wie war es mit Wein? Oder gab's nur Wasser :ROFLMAO:

Kann man zumindest den gleichen Spaß haben wie beim Leben des Brian? Aber dass das Kindern als etwas ernsthaftes präsentiert wird...*grusel*...kein Wunder, dass es da drüben so ungewöhnlich ausübende Religiöse gibt.
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Eigentlich ist es kein Park im Sinne von Disney oder Universal, eher ein schlecht gemachtes Freilichtmuseum, denn wenn wenn die einzelnen Kulissen (Tempel in Jerusalem, Kreuzigungs-Hügel mit Auferstehungshöhle etc.) nicht bespielt werden, sind es einfach hübsch anzusehende Gebäude, leider ohne jegliche Beschreibungstafeln, so dass man teilweise gar nicht weiss, was man sich da anschaut.

was es bei unserem Besuch auch noch gab, war eine Special Effects Show über die Bundeslade und in einem Shop ein Modell von Jeruslem zu Jesus Zeiten, das von einem Indiana Jones Imitat erklärt wurde. Das war meiner Meinung nach so ziemlich das interessanteste im Park.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Betreffend Kleiderregeln an Bord, im Palo werden bei Herren immer lange Hosen erwartet, auch beim Brunch. Hatte damals gedacht, dass es beim Brunch lockerer ist und Bermudashorts angezogen. Musste dann aber nochmal in die Kabine zurück und in die "guten" Hosen wechseln
Underdressed dürfte ohnehin nicht das Problem sein. Fürs Remy nehme ich ohnehin einen Anzug mit und für die semi-formal night zumindest noch ein Jackett.

Kann man zumindest den gleichen Spaß haben wie beim Leben des Brian? Aber dass das Kindern als etwas ernsthaftes präsentiert wird...*grusel*...kein Wunder, dass es da drüben so ungewöhnlich ausübende Religiöse gibt.
Naja, es ist ein Park mit religiösem Ansatz. Es da Life-of-Brian-mäßig darzustellen, wäre wohl komplett deplatziert.
Wenn das Thema, im Sinne der Glaubensinhalte - ob man die nun glaubt oder nicht - wirklich inhaltlich korrekt vermitteln möchte, ist die Passion nunmal keine lustige Story.
Aber sie hat ja, wenn man es so ausdrücken will, auch ein Happy End.
Da wohl auch der Großteil der Besucher religiös sein dürfte, wäre ein Comedy-Ansatz sicher verfehlt.

Disney lässt Walt Disney in Saving Mr. Banks ja auch nicht von einem Comedy-Darsteller als lustigen, dümmlichen Volltollpatsch darstellen etc.
Oder geht das Thema Naturschutz im Animal Kingdom dadurch an, dass eine lustige Treibjagd von Wilderern auf das letzte Nashorn Afrikas im Comedy-Format präsentiert wird, aus dem alle lachend rauskommen.

Früher sind bei uns, unabhängig von der Religion, die Kinder ja auch nicht komplett weichgespült worden, wie das heute so Mode ist. Wenn zum Beispiel noch Märchen vorgelesen wurden, hatten die, im Gegensatz zu den weichgespülten Disney-Varianten, auch einen harten, oft blutigen, Teil und auch ein Happy End (und oft auch keines).

Wenn ich mir das Programm ansehe, dann gibt es schon einige größere Shows als die Kreuzigung, die aber sicher inhaltlich für viele der religiös orientierte Besucher, wirklich eines der Highlights ist.
Aktuell zum Beispiel Heart of Christmas, insgesamt 130 Minuten, mit einer Pause dazwischen.
Und die großen Shows haben auch sehr gute Bewertungen, wie auch der Park an sich eigentlich.
Aber ich denke, die Erwartungshaltung sollte auch das sein, was dem, was der Park sein will, entspricht. Dass der kein Freizeitpark im klassischen Sinne ist, sieht man ja auch schon daran, dass es keine Fahrattraktionen, sondern nur Shows und Ausstellungen gibt.
Ich gehe eher mit der Erwartung hin, dass dort in Shows und multimedial die Bibel dargestellt wird. Quasi ein Bibelmuseum mit dem Storytelling eines Themenparks und Live-action
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
ok, ich empfinde das Thema einfach anders. Eine Kreuzigungsshow ist einfach mit meinem Religionsverständnis nicht kompatibel - im Sinne von Comedy/Satire wie im Leben des Brian passt es für mich.
Aber glücklicherweise hat ja nicht jeder den gleichen Geschmack :)

Auf DCL wirst du immer Menschen finden, die over- oder underdressed sind. Aber es wird deswegen niemand schief angeschaut, das ist das schöne an dem Schiff. Dass man ins Palo/Remy nicht in Freizeitoutfit gelassen wird, ist mehr als angemessen, finde ich gut und ist ja auch wirklich die einzige Regel an Bord...
Das Jackett wirst du abends/im Speisesaal ohnehin gerne tragen :) Die DCL-Schiffe sind die kältesten Klimazonen, die ich im Urlaub kennengelernt habe - und ich mir ist eher immer zu warm überall. Die einzigen Urlaube, wo ich abends warme Sachen trage...
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich empfand das mit der Kälte gar nicht so, im Gegenteil, mir war es oft zu warm auf dem Schiff ;-) Vielleicht haben sie es - ähnlich wie in den Parks- geändert? Die Kleiderordnung ist echt entspannt. Erwarte nicht, dass alle gut gekleidet kommen, das ist längst nicht so. Je nach Entertainment in den Restaurant, versuche vorher telefonisch einen Tisch möglichst nah an der Bühne zu bekommen. Bei uns hat es geklappt bei Rapunzel und hätten wir woanders gesessen, hätten wir uns da definitiv geärgert. Genauso solltet ihr euch überlegen, ob ihr einen private table haben möchtet oder mit anderen zusammen, auch das könnt ihr telefonisch vorher erfragen, eine Garantie gibt es nie.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich mag es kalt ja eh, Dörthe wird sicher eine Weste dabei haben.

Tisch in Richtung Bühne wäre was. Einen privaten Tisch wollen wir allerdings nicht, gerade da neue Leute kennen zu lernen finden wir eigentlich interessanter
 

Oben