Nach DLP nun das erste Mal WDW

Rainbow blättert noch in der Broschüre
Hallo ihr Lieben :)

Nachdem wir Ende Jänner im DLP sein werden (das 4 Mal, aber das 1 Mal mit Übernachtung in einem Disney Hotel) und schon lange mit dem WDW liebäugeln, wollen wir diese Reise nun heuer auch verwirklichen.
Aktuell liebäugeln wir mit Mai und nun sind einige Fragen aufgetaucht. Da hier ja die Profis unterwegs sind, könnt ihr mir die bestimmt beantworten :)

Welche Reisezeit empfiehlt sich denn für das WDW? Wann ist weniger los?
Ich habe mir mal die Preise auf der HP angesehen, aber die sind ja mächtig gesalzen.
Z.B. die Animal Kingdom Lodge, 3 N, mit 4 Tagen 4, je 1 Park pro Tag, gesamt knapp 2500 Euro für 3 Erwachsene ohne Verpflegung 🙀
Kann das stimmen? Gibt's da irgendwelche Seiten wo es Angebote gibt? Kann mir ja gar nicht vorstellen, dass sich das so viele Familien leisten können.
lg
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Falls ihr länger als 3 Nächte bleiben wollt, klick mal rechts neben dem Forum auf den WDW Pauschalen+Tickets Button.

14 Tages Tickets in Irland sind vergleichsweise ein Schnäppchen.
Und mit AKL hast du dir auch ein Deluxe Resort ausgesucht - es gibt billigere ;-) Viele Familien wohnen auch offsite, um Geld zu sparen. Dann geht es aber kaum ohne Mietwagen plus Parkgebühren…
 
Rainbow blättert noch in der Broschüre
@gila Wir wollen 2 Wochen in Orlando bleiben, da wir auch die Universal Studios und Cape Kennedy besuchen wollen :)

Super, danke für deinen Tipp :)

Werde mir die Unterkünfte dann noch genauer ansehen.

Gibt es denn eigentlich irgendwelche Einschränkungen in Bezug auf geschlossene Attraktionen, Restaurants oder so? Ich habe nämlich gesehen, dass der Dining Plan nicht zugebucht werden kann, was natürlich doof ist. Den hätten wir schon gerne. Liegt das an Covid oder gibt's da eventuell gerade eine Umstellung? lg
 
Zuletzt bearbeitet:
Turbotobi76 schlendert die Mainstreet entlang
Hi,

über die aktuelle Lage in den Parks kann ich nix sagen. Die 14 Tage Tickets aus UK/Irland sind echt super weiß aber gar nicht ob es die noch gibt.

Ich habe gelesen das inzwischen das Parken auch für Hotelgäste Geld kostet, zumindest in den günstigeren Disney Hotels. Das macht das Preis/Leistungsverhältnis noch etwas unattraktiver.

Rund um Disneyworld gibt es enorm viele Motel und Hotels in allen Preisklassen. ( Ab 60-70€ kann man durchaus was akzeptables finden, es gibt aber auch viel Schrott also informieren) Aber auch Wohnungen, Häuser und Villen.
Vor 2-3 Jahren hat man für den Preis eines einfachen Disney Hotels in der Gegend locker eine große Villa mit privaten Pool finden können.
Ist halt wie immer die Frage, vollständig eintauchen, oder auch mal raus in die "reale Welt" ;)
Mietwagen ist dann aber praktisch unabdingbar in den USA. Die Preise für Mietwagen sind seit Corona leider auch durch die Decke gegangen. Da muss man schauen wie man zu halbwegs vernünftigen Preisen an ein Auto kommt. Die Flughafen Stationen sind meistens extrem teuer. In den Stationen in den Städten zahlt man oft nur die Hälfte.
Für gelegentliche Fahrten ist Uber ganz gut geeignet.

Gruß Tobias
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Parkkosten hat man mittlerweile bei allen Disneyhotels (wenn man nicht DVC-Timeshare gebucht hat, aber das ist hier irrelevant).

Du wirst im Mai noch Einschränkungen erleben. Es gibt insgesamt so einige Dinge noch nicht zurück in den Parks, der Dining Plan ist da eher „unwichtig“. Denn gratis gibt es ihn ja derzeit ohnehin nicht und ohne gezahlten Plan seid ihr auch viel flexibler.
Ob der nur wegen Covid fehlt oder er nicht wiederkommt, weiß keiner…

Vergiss nicht, dass du Parkreservierungen brauchst, auch wenn du im Disney Hotel wohnst!!!

Bei 14 Tagen Orlando mit der „üblichen“ Attraktionen würde ich persönlich ein offsite Hotel buchen. Entweder ein günstiges Motel weil ihr die ganze Zeit unterwegs seid. Die Auswahl ist groß und die Preise niedrig.
Oder auch eins der schönen Resorts mit toller Poolanlage - in der Regel auch viel günstiger als Disney selbst.
Oder eine „Villa“, also ein Ferienhaus mit eigenem Pool. Das ist in Orlando viel günstiger als man glaubt und man hat jede Menge Platz.
Ihr könntet die Disney Hotels ja innerhalb der 14 Tage besuchen, zB dort essen. Für die Zeit der Essensreservierung kannst du auch gratis dort parken.

Ihr fahrt dann natürlich mit dem Auto immer, aber dafür habt ihr auch so viele Möglichkeiten außerhalb. Essen gehen, Shoppen…

Und für den nächsten Besuch habt ihr dann auch einen guten Überblick und dann gibt es vielleicht ja wieder gute Angebote inkl. Dining?

Nicht vergessen: Der teuerste Punkt kann 2022 der Mietwagen sein! Verrückte Preise und wenig Verfügbarkeiten.
 
Rainbow blättert noch in der Broschüre
@Turbotobi76 @gila Danke für eure hilfreichen Infos. Ich dachte mir schon, dass die Mietwagenpreise aktuell hoch sein werden. Wollten dieses Jahr eigentlich nach Hawaii, aber die Preise dort sind total durch die Decke gegangen.

Ich habe schon befürchtet, dass es Einschränkungen gibt, was natürlich sehr schade ist. Überlegen gerade, ob es nicht besser wäre erst im Herbst oder sonst gar erst nächstes Jahr zu reisen, um das volle Erlebnis zu haben. Mit was für Einschränkungen muss ich denn da in etwa rechnen? Beim DLP weiß ich dass einige Attraktionen geschlossen haben und ich ständig eine Maske tragen muss. Shows und Fotos mit Disneystars sind auch etwas eingeschränkt, aber ich glaube das wars. Dass wir nochmal kommen, kann ich eher ausschließen bzw. wenn dann erst in vielen Jahren. Habe so viele Ziele die ich noch sehen möchte, daher besuchen wir eigentlich keinen Ort 2x, DLP ist da ne Ausnahme weil wir relativ flott und kostengünstig hinkommen können :)
Daher bin ich aktuell etwas unsicher, ob es jetzt im Mai dann schon Sinn macht. Wir haben dieses Jahr noch 3 andere Reisen geplant, so Covid will werden wir die auch fix machen, weshalb wir hier auch etwas mit den Daten jonglieren können. lg
 
Zuletzt bearbeitet:
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Sagen alle, dass sie nicht nochmal kommen werden ;-) Bis sie da waren.... ;-)

Aber ja: In dem Fall würde ich das ganze um ein Jahr verschieben. Ob es Masken geben wird, kann noch keiner sehen für die nächsten Monate. Die einen finden sie nervig, die anderen finden die Schutzmaßnahmen in den USA zu wenig. Gesamtsituation deshalb nicht besonders entspannt meiner Meinung nach.

Epcot beginnt erst wieder, das Programm langsam zu normalisieren, da fehlen ja noch alle internationalen Castmember. Einzelne Bands, Showacts... kommen wieder.
Geschlossene Attraktionen hat man immer wieder mal, danach kannst du eh nicht planen. Aber 2023 sind auch die 50-Jahr-Feierlichkeiten vorbei, da wird der Andrang wahrscheinlich auch etwas kleiner sein. Viele haben auch noch verschobene Reservierungen von 2020/1 dieses Jahr... Wenn ich die ganzen Vlogs derzeit sehe, sind die Parks unglaublich voll trotz ruhiger Saison! Als wir vor 2 Jahren zu der Zeit da waren, war es viel, viel leerer.
In den Restaurants hast du die Character nur sehr wenig - falls du das magst. Ebenso die Meet&Greets. Buffets sind noch nicht zurück. Die Hotels haben keine Zimmerreinigung, da wird nur der Müll rausgetragen und du bekommst Handtücher/Duschsachen. Personal fehlt an allen Ecken, vor allem Restaurants in den USA haben teilweise geschlossen oder ewige Wartezeiten weil ihnen Koch oder Kellner fehlen. Entweder Krankheitsfälle bzw. viele Arbeitnehmer haben die Pandemie genutzt, um den harten Niedriglohnjobs zu entfliehen. Das Ergebnis ist eingeschränkter Service in deinem ganzen Urlaub.
Flüge werden derzeit noch immer wild abgesagt, verschoben etc. Welche Maßnahmen es im Mai geben wird betreffend Tests, Impfungen, Wiedereinreise in D....weiß keiner.

Deshalb: Als Gesamterlebnis Florida/Orlando, das vielleicht das einzige Mal bleiben soll, würde ich NICHT auf dieses Jahr bzw. diesen Mai setzen. Da gibt es weitaus bessere Ziele zur Zeit, wo man auch ausnutzen kann, dass sie nicht so überlaufen sind.
 
Turbotobi76 schlendert die Mainstreet entlang
Fernreisen habe ich für dieses Jahr auch erst mal komplett zu den Akten gelegt. Ich gehe zwar davon aus das sich die Lage noch deutlich verbessert aber ob es wirklich so kommt da muss man doch erst abwarten.

Und bei den aktuellen Regelungen ist mir das Reisen eigentlich schon zu nervig, selbst wenn alles glatt geht.

Man stelle sich aber nur den Stress vor wenn es einen dann wirklich mal erwischt und so ein blöder Antigen Test vor einem Flug, ist positiv. :vomit

Das wäre ja schon beim Hinflug ein GAU aber wie steht man da erst vor dem Rückflug im fremden Land da :bolt:

Leider weiß man ja nicht wie die Entwicklung weiter geht, hatte letztes Jahr schon gedacht 2022 wird wieder normal.
 
Mel1985 macht ein Foto vom Schloß
@Rainbow:

Ich kann da Gila schon mal zustimmen.

Es werden auch Mai noch Einschränkungen spürbar sein.
Aber weiß ja keiner wie es wird. besser, schlimmer??
Muss jeder für sich entscheiden! Ansonsten verschiebt es etwas.

Hotel würde ich bei den Zeitraum, wenn ihr nicht das Angebot bei Disney bekommt, auch Offsite gehen.
Vielleicht Partner oder Good Neighbour Hotel.
Vielleicht sammelt ihr eh schon Punkt bei einer Kette und habt Status.
Wenn es eins in Orlando gibt, dann Hotels in allen Preisklassen! Und natürlich Wohnungen und Häuser zum Mieten.
Ihr werdet da schon fündig!

Wir waren, weil wir 21 spontan geflogen sind, auch Offsite und hatten günstiges Angebot mit Parkplatz, kleiner Küche und Frühstück.
Kann dir sagen auch mit Einschränkungen ist WDW toll. Aber man sollte vielleicht schon mal da gewesen sein und es ohne oder
wenigen Einschränkungen kennen!

Aber für Planung empfehle ich:
Natürlich Website hier dein-dlrp.
Schaut euch mal Videos bei Youtube an, bei den üblich verdächtigen Disney Bloggern (Tim Tracker, DFB, All Ears.net, WDW Couple, Michael Kay, oder Youtuber die gerade erst aus Europa da waren wie Adam Hattan, Lodge Guys, aclaireytale etc).
Oder wenn du Podcast hörst Mausgebabbel und Feenstaub und Mauseohren.

Gibt ja doch einiges zu beachten bei der Planung.

Ansonsten viel Spaß dabei!!

Und zum Thema einmal hinfahren....das hat mein Mann 2009 auch gesagt ;-D!
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
also wir fahren auch im Mai ( wenn Corona es zulässt). Ich kann dem ganzen nicht so zustimmen. ( teilweise schon).

Wir kennen das WDW sehr gut und werden daher die Veränderungen merken, wenn du es aber noch nie gesehen hast, wirst du denke ich nicht so viel davon mitbekommen. Es ist immer noch Disney, es war schon immer brechend voll.

Und wenn es wirklich eine Once in a Lifetime Sache sein soll ( haben wir vor vielen Jahren auch gedacht :) jetzt sind wir DVC Member). dann würd ich hier auch eher in die vollen gehen und ein Disney Hotel nehmen.

Einschränkungen wirst du in soweit haben das du wahrscheinlich indoor Masken Tragen musst. Es paar Meet and Greets nicht geben wird, aber wir gehen auch nicht viel essen, daher würde uns da eine Personalknappheit nicht betreffen.
Wir werden knapp 3 Wochen vor Ort sein da geht man das alles entspannter an.
Du willst wirklich nur 3 Tage machen? Das reicht noch nichtmal für die 4 Parks und du hast ja noch 2 Wasserparks und die ganzen Resorts, ich würde dazu raten 14 Tage bei Disney zu wohnen mit den 14/18 Tage UK Tickets und dann für 1-2 Tage nach Universal zu fahren.

Für dieses Jahr sind die UK Aktionen leider schon gelaufen.( mit Dining Credit und Giftcard). Es läuft noch eine Free Nights Aktion. DVC ist auch für Mai ziemlich voll, hier könntest du aber das Saratoga Springs im Mai noch bekommen.
 
Rainbow blättert noch in der Broschüre
Danke danke danke für euer aller Tipps, Empfehlungen, etc. :)

Ich habe gerade gesehen, dass es sowieso quasi "günstiger" wird, je länger man bleibt und dann sind die Preise auch gar nicht mehr so schlimm.

Nichtsdestotrotz überlegen wir gerade, ob wir vielleicht erst im September fliegen sollen? Eventuell hat sich bis dahin schon wieder alles etwas mehr eingependelt. Andererseits würde ich am liebsten sofort los :D

Wie ist denn der September so? Dass das WDW und auch die Universal Studios immer voll sind, ist eh klar, aber ich möchte natürlich Ferienzeiten oder generell Zeiten, wo es brechend voll ist meiden. lg
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Danke danke danke für euer aller Tipps, Empfehlungen, etc. :)

Ich habe gerade gesehen, dass es sowieso quasi "günstiger" wird, je länger man bleibt und dann sind die Preise auch gar nicht mehr so schlimm.

Nichtsdestotrotz überlegen wir gerade, ob wir vielleicht erst im September fliegen sollen? Eventuell hat sich bis dahin schon wieder alles etwas mehr eingependelt. Andererseits würde ich am liebsten sofort los :D

Wie ist denn der September so? Dass das WDW und auch die Universal Studios immer voll sind, ist eh klar, aber ich möchte natürlich Ferienzeiten oder generell Zeiten, wo es brechend voll ist meiden. lg
September dürfte einer der am wenigsten besuchten Monate im WDW sein.

Ist aber auch oft sehr schwühl inkl Hurricane Gefahr usw. Wir waren bis jetzt nur im Mai,Jun, November,Dezember,Januar im WDW. Der Mai ist schon recht gut auch wenn es da mal richtig schwühl und heiss werden kann.
 
Manu G hat ein Tagesticket aktiviert
Ich bin immer im September da und genieße es das (stand vor COVID) das die Parks so leer sind. Wettermässig ist es auch ok. Nachmittags nen kleinen Schauer und gut ist. Selbst als Irma da war ( und ich mittendrin) war am 2. Tag bis auf grau in grau alles wieder ok im WDW

auch Universal kenn ich im Sept nur leer
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
September/Oktober finde ich sehr schön. Die Halloween-Deko ist auch ein großer Pluspunkt! Dass es so ruhig wie früher wird, glaube ich persönlich nicht. Allerdings wird es wohl keine Zeit geben, wo es ruhig ist. Eher voll-sehr voll-extrem voll als Abstufung *LOL*
 

Oben