Mulan Live Action Verfilmung (2020)

Kino 
Mushu2016 macht ein Foto vom Schloß
Warum hat man hier eine Asiatin genommen? In guter alter Ariel-Tradition wäre jetzt doch mal eine Inderin dran...
Im Ernst jetzt ..... bitte nicht schon wieder so eine Diskussion :mad:
Es ist doch vollkommen egal woher die Darsteller kommen ..... mit ein bisschen Schminke, einer Perücke und der richtigen PhotoshopVersion ist alles möglich ....
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Die Infos, die es über Mulan bisher gibt, finde ich gerade deshalb vielversprechender, weil es wirklich viele Änderungen gegenüber dem Animationsfilm gibt (und ich auf noch mehr hoffe).

Kein 80-100% Copycatfilm a la Cinderella oder Beauty and the Beast, die ich miserabel fand oder Aladdin, der noch ok war oder Lion King, dessen Trailer mich richtig abschrecken.

Die Idee, näher an der poetischen Vorlage zu sein und viele neue Elemente und auch einen ganz neuen Stil zu bringen, gefällt mir, ich finde, wenn Disney schon Realfilmversionen der Klassiker macht, ist das der richtige Weg.
Und mit Ausnahme der Totale des Platzes im Trailer, bei der mir die Farben, wie bei Aladdin, wieder zu animationsmäßig zu bunt und gesättigt sind, macht der Trailer auf mich einen richtig guten Eindruck.

Ich finde es auch gut, dass Mushu nicht dabei ist. Sonst wäre der ganze Comedy-Teil wieder in die gleiche Richtung gelaufen. Ok, ob der Phoenix als Sidekick nun toll sein wird? Keine Ahnung, mir wäre es ganz ohne Sidekick ja mal am liebsten gewesen, aber wohl nicht kindgerecht genug. Wobei die Kampfszene jetzt auch nicht nache einem Film ohne Altersfreigabe aussieht (was ich aber positiv finde).

Es ist doch vollkommen egal woher die Darsteller kommen ..... mit ein bisschen Schminke, einer Perücke und der richtigen PhotoshopVersion ist alles möglich ....
Genau das finde ich eigentlich Quatsch. Wenn es schon egal ist, wie die Hautfarbe von jemandem ist, wie jemand aussieht, welche Haarfarbe jemand hat, dann sollte das auch nicht nachtäglich mit Kostümierung und Nachbearbeitung so weit geändert werden, dass die Person wieder ganz anders aussieht, als vorher. Das konterkariert die Idee dahinter.
Natürlich wird jemand in einem Film immer ein Kostüm tragen und auch geschminkt werden, aber aus einer schwarzen Darstellerin im Nachhinein eine weiße Meerjungfrau mit roten Haaren zu machen, damit sie doch wieder ins Bild passt. Gerade eine solche Anpassung wäre meiner Meinung nach rassistischer, als die reine Kritik, wenn man die Besetzung unpassend findet.
Ausnahmen ist z.B. Genie, wo das aber ja auch nicht in allen Szenen so war.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Mushu war der einzige Grund für mich, Mulan zu sehen.
Aber abgesehen davon, dass mich der Film gar nicht interessiert, finde ich es gut, etwas zu verändern zum Animationsfilm.
 

Oben