Mulan Live Action Verfilmung (2020)

Kino 
Mushu2016 macht ein Foto vom Schloß
Warum hat man hier eine Asiatin genommen? In guter alter Ariel-Tradition wäre jetzt doch mal eine Inderin dran...
Im Ernst jetzt ..... bitte nicht schon wieder so eine Diskussion :mad:
Es ist doch vollkommen egal woher die Darsteller kommen ..... mit ein bisschen Schminke, einer Perücke und der richtigen PhotoshopVersion ist alles möglich ....
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Die Infos, die es über Mulan bisher gibt, finde ich gerade deshalb vielversprechender, weil es wirklich viele Änderungen gegenüber dem Animationsfilm gibt (und ich auf noch mehr hoffe).

Kein 80-100% Copycatfilm a la Cinderella oder Beauty and the Beast, die ich miserabel fand oder Aladdin, der noch ok war oder Lion King, dessen Trailer mich richtig abschrecken.

Die Idee, näher an der poetischen Vorlage zu sein und viele neue Elemente und auch einen ganz neuen Stil zu bringen, gefällt mir, ich finde, wenn Disney schon Realfilmversionen der Klassiker macht, ist das der richtige Weg.
Und mit Ausnahme der Totale des Platzes im Trailer, bei der mir die Farben, wie bei Aladdin, wieder zu animationsmäßig zu bunt und gesättigt sind, macht der Trailer auf mich einen richtig guten Eindruck.

Ich finde es auch gut, dass Mushu nicht dabei ist. Sonst wäre der ganze Comedy-Teil wieder in die gleiche Richtung gelaufen. Ok, ob der Phoenix als Sidekick nun toll sein wird? Keine Ahnung, mir wäre es ganz ohne Sidekick ja mal am liebsten gewesen, aber wohl nicht kindgerecht genug. Wobei die Kampfszene jetzt auch nicht nache einem Film ohne Altersfreigabe aussieht (was ich aber positiv finde).

Es ist doch vollkommen egal woher die Darsteller kommen ..... mit ein bisschen Schminke, einer Perücke und der richtigen PhotoshopVersion ist alles möglich ....
Genau das finde ich eigentlich Quatsch. Wenn es schon egal ist, wie die Hautfarbe von jemandem ist, wie jemand aussieht, welche Haarfarbe jemand hat, dann sollte das auch nicht nachtäglich mit Kostümierung und Nachbearbeitung so weit geändert werden, dass die Person wieder ganz anders aussieht, als vorher. Das konterkariert die Idee dahinter.
Natürlich wird jemand in einem Film immer ein Kostüm tragen und auch geschminkt werden, aber aus einer schwarzen Darstellerin im Nachhinein eine weiße Meerjungfrau mit roten Haaren zu machen, damit sie doch wieder ins Bild passt. Gerade eine solche Anpassung wäre meiner Meinung nach rassistischer, als die reine Kritik, wenn man die Besetzung unpassend findet.
Ausnahmen ist z.B. Genie, wo das aber ja auch nicht in allen Szenen so war.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Mushu war der einzige Grund für mich, Mulan zu sehen.
Aber abgesehen davon, dass mich der Film gar nicht interessiert, finde ich es gut, etwas zu verändern zum Animationsfilm.
 
dörthe Super-Moderator
Teammitglied
Ich bin einfach kein Fan dieses aktuellen Trends und dieser Trailer führt bei mir auch nicht dazu, dass sich das ändert :noidea:
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
🤺 Mulan sollte eigentlich im März in die Kinos kommen. Die Corona Krise hat die Pläne vereitelt, sodass der Film verschoben wurde. Bald kamen Gerüchte auf, dass Mulan direkt zu Disney Plus kommen könnte.

🗣 Dieses Gerücht bewahrheitet sich nun. Allerdings wird der Film nicht im Abo-Paket enthalten sein, sondern muss gesondert gekauft werden. Diese Funktion will Disney neu einführen, zumindest auf dem US Markt, wo von 29,99$ für den Film gesprochen wird.

🇩🇪 Für Deutschland gibt es bisher noch keinen Release Termin und keinen Preis. Es ist aber davon auszugehen, dass dieser "Premium"-Service auch in Europa und eingeführt werden wird.

🤬 Sorry, Disney, das geht gar nicht. Disney+ bekommt ohnehin viel zu wenige große, neue Inhalte, vieles ist verzögert etc. Da wäre die Veröffentlichung von Mulan als freie Version eine brauchbare Entschädigung. Dafür dann aver in der aktuellen ohnehin recht schwachen Situation bzgl. neuer Inhalte noch so einen Preis zu verlangen grenzt nicht nur an Abzocke, das ist Abzocke!

 
mad*hunter macht ein Foto vom Schloß
Sorry, Disney, das geht gar nicht. Disney+ bekommt ohnehin viel zu wenige große, neue Inhalte, vieles ist verzögert etc. Da wäre die Veröffentlichung von Mulan als freie Version eine brauchbare Entschädigung. Dafür dann aver in der aktuellen ohnehin recht schwachen Situation bzgl. neuer Inhalte noch so einen Preis zu verlangen grenzt nicht nur an Abzocke, das ist Abzocke!
Sehe ich ähnlich!
Ich habe Disney+ bisher immer sehr verteidigt, als die Bemängelung aus meinem Bekanntenkreis kam, dass viel zu wenig neue Serien und Filme nachkommen und der Streaming-Dienst generell viel zu wenig anbietet.
Da Disney+ noch in den Kinderschuhen steckt und daher erst ein Bonus-Jahr von mir bekommt, um sich richtig zu etablieren, drücke ich ein Auge zu.

Dass Streaming eine Alternative zum Kino werden wird... darüber haben mein Freund und ich uns erst am WE unterhalten. Leihe dir einen Film gegen eine Gebühr aus und schau ihn dir für 2 Tage an. Wäre absolut legitim.... wenn wir von 10-15€ sprechen würden..... Das würde auch eine Kinokarte kosten.

Nun aber hier 30$ zu verlangen?? Das ist ein Wucher! Sorry, zum einen wird es bei uns eh wieder Wochen länger dauern, bis wir in den "Genuß" kommen würden... zum anderen würde mich der Film zwar interessieren.... aber so viel Geld ist er mir dann doch nicht wert.... da warte ich lieber ein Jahr und kann ihn dann kostenlos ansehen.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Selbst 10 - 15 Euro finde ich, fürs leihen, schon zu viel. 30$ ist ein schlechter Witz, bei einer DVD mit schicken Case kann ich es ggf. noch verstehen, aber digital?!
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Zumal der Vergleich mit der Kinokarte auch schwierig ist. Beim Streaming für 30 Euro macht sich Disney weit mehr die Taschen voll, als im Kino.
Von 30 Euro im Kino bleiben Disney netto am Ende ca. 12 Euro, nach MwSt., den Anteilen für Betreiber, Gema etc., bei 30 Euro im Streaming bleiben Disney 25,86 Euro nach Abzug der MwSt.
 
jogl macht ein Foto vom Schloß
Ich finde es mit 30 Dollar oder Euro eigentlich schon fair.
Man bedenke wieviele es sich dann ansehen können und dafür keine Kinotickets kaufen werden.
Mit Familie ist man ja gleichbei 50 Euro incl Popcorn und coke ;-)
Super wäre es wenn man beim kauf auch einen Gutschein für den vergünstigten bezug einer DVD oder BluRay im DisneyStore bekommen könnte. Das hab ich mir eigentlich schon mal bei Kinotikets erhofft aber jetzt bei digitaler bezahlung wär das sicherlich noch leichter möglich.
Und Werbung für Disneystore wäre es ausserdem.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Mit Familie ist man ja gleichbei 50 Euro incl Popcorn und coke
Das liefert Disney+ aber auch nicht dazu... und es gibt ja auch Leute, die kein Popcorn und Cola oder sonstwas im Kino essen/trinken.

Für mich wäre maximal der Preis einer Blu Ray ok. Und selbst das fände ich eigentlich noch zu hoch, weil mir bei Disney+ die physische Sicherheit fehlt.
Was ist, wenn ich mein Abo kündige? Habe ich dann weiter Zugriff auf Premium-Inhalte?
Was ist, wenn Disney+ eingestellt wird (was ich aktuell nicht für abwegig halte, denn wenn sich nicht ganz gewaltig was ändert, werden die nach Ablauf der ganzen anfänglichen Jahresabos ganz schön zu kämpfen haben) nach ein paar Jahren?
 
Timm Main Street Emporium Imagineer
Teammitglied
Ich sehe das wie Torsten, es ist schlichtweg Abzocke. Als der Corona-Lockdown im März kam, wurden einige Filme, die ursprünglich im Kino anlaufen sollten, zum Leihen im Sky Store oder auch Amazon verfügbar gemacht. Der Preis lag hier bei meine ich 15€ für 48 Stunden. Auch hier habe ich bereits tief geschluckt, aber hielt den Preis noch für einigermaßen fair. 30€ ist einfach Abzocke. Man muss halt bedenken, dass wenn man seinen Account alleine nutzt, also keinen Partner oder Familie hat, diese 30€ auch fällig werden und dann zieht das Argument auch nicht mehr, was ein Kinobesuch zu zweit oder als Familie kosten würde.
Wie Torsten schon geschrieben hat, sind ja nicht einmal die Eckdaten bekannt. Was passiert, wenn ich mein Disney+ Abo kündige, ist der Film für mich dann weiterhin verfügbar. Gekaufte Filme im Sky Store behalten bspw. nur so lange ihre Gültigkeit, wie ich ein Sky Abo besitze. Ich könnte mir vorstellen, dass Disney das genauso handhabt.
Aber zu diesem Thema bin ich bereits auf Facebook in einer Disney-Gruppe mit einem Schlauberger aneinandergeranzt, der mit weiss machen wollte, der Film würde ja nur 4,30$ kosten, da man ja 7 Profile auf Disney+ anlegen könne, unabhängig davon, ob man diese nutzt oder nicht und ich doch bitte mal belege soll, inwieweit das Ganze seitens Disney Abzocke oder unfair ist...
Ich habe auch etwas Angst, dass wenn ein solcher Wucher zu gut angenommen wird, dass Disney darüber nachdenkt und öfter so verfahren wird, denn wie Torsten oben schon schrieb, rechnet sich das finanziell für Disney mehr, als eine Kinoauswertung. Nachher sind wir an einem Punkt, wo Staffel 1 einer Serie dann extra kostet, damit man die inklusiven höheren Staffeln weiterschauen kann...
 
scoti Zaunpfahlwinker
Eben ist eine Mail gekommen.

Unter anderen steht da drin:

Ab 4. September kannst du als Disney+ Abonnent endlich das lang erwartete Filmabenteuer Mulan streamen - sichere dir den exklusiven VIP-Zugang zum Preis 21,99 €. Weitere Informationen:
disneyplus.com/mulaninfo
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Da mich der Film 0 interessiert, kein Interesse am VIP-Zugang.

Sollte jedoch ein Film rauskommen, den ich wirklich gerne sehen will, fände ich 22 EUR nicht allzu schlimm. Billiger sind Kinokarten auch nicht. Immerhin ist es ja statt der Kinopremiere.
Falls sie anfangen sollten, neue Filme IMMER als VIP zu bepreisen und dann erst ins allgemeine D+ stellen (so wie Sky es tut), bin ich nicht dabei. Auch Sky zahle ich da nix dafür (und das Abo werde ich wohl auch bald kündigen...)
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich bezahle sicher nicht 22 Euro fürs Kino! Selbst zusammen mit meiner Freundin nicht! Und da habe ich dann eine riesige Leinwand und besten Sound! Keine Chance, dass ich den Preis für Mulan zahle (egal ob 22 oder 30), dann warte ich bis der irgendwann bei Sky läuft oder umsonst bei Disney+ ist!
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
echt? Unter 11 EUR bekomme ich hier keine Kinokarte, zu zweit also das gleiche. Und dann gibts noch 3D, IMAX...etc. Aufschlag bzw. für die hinteren Reihen. In der Regel zahle ich knapp unter 30 für einen Kinobesuch, Popcorn&Co kaufe ich nicht.
 

Oben