Moon Knight

dörthe Administrator
Teammitglied
Heute gab es ein Poster und einen Trailer zur neuen Marvel Serie Moon Knight, die ab 30. März 2022 bei Disney+ zu sehen sein wird.
1642510671753.png
In der Serie geht es um Steven Grant, einem sanftmütigen Angestellten eines Geschenkeladens, der von Blackouts und Erinnerungen an ein anderes Leben geplagt wird. Steven entdeckt, dass er an einer dissoziativen Identitätsstörung leidet und sich einen Körper mit dem Söldner Marc Spector teilt. Als Steven/Marc's Feinde sich ihnen nähern, müssen sie sich mit ihren komplexen Identitäten auseinandersetzen, während sie in ein tödliches Geheimnis zwischen den mächtigen Göttern Ägyptens hineingeraten.

Trailer:

Der Cast der Serie weist mit Oscar Isaac, Ethan Hawke und May Calamawy einige nicht unbekannte Namen auf.


Wie ist Euer Eindruck?
Werdet Ihr die Serie schauen?
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Deine Beschreibung liest sich gut. Trailer und Cast finde ich auch gut. Ich denke ich werde mal reinschauen.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
War es eigentlich schon immer so, dass die Serienproduktionen so inflationär herausgebracht werden? Oder fällt mir das nur so stark auf seit Disney+ ein eigener Streamingchannel ist? Den Disneychannel hab ich eigentlich nicht geschaut...
Wer hat Zeit, sich wirklich alle diese Serien anzuschauen?
 
dörthe Administrator
Teammitglied
@gila das scheint seit Disney+ gefühlt so zu ein. Allerdings gab es ja früher durchaus auch schon einige Marvelserien, die in schöner Regelmäßigkeit erschienen sind: Agents of Shield, Jessica Jones, Luke Cage, Daredevil, The Punisher, Runaways und und und
 
MikeFink macht ein Foto vom Schloß
War es eigentlich schon immer so, dass die Serienproduktionen so inflationär herausgebracht werden?
Du hast vollkommen recht. Streamingdienste die ja schließlich von uns Kunden allmonatlich bzw. jährlich bezahlt werden wollen müssen entsprechend immer und immer wieder neue Angebote machen. Wenn man nicht pausenlos Spielfilme oder Dokus produzieren kann sind dann Serien eine bisweilen kostengünstige Form das Angebot aufzuplustern.

Wenn ich von kostengünstig spreche meine ich das diese recht schnell abgedreht werden können und falls die Serie vom Publikum nicht den Erwartungen gemäß angenommen wird auch recht schnell wieder eingestellt werden kann.

Die Masse der Serienproduktionen bringen jedoch andere Nebenerscheinungen mit sich. Besonders was die Serien im Marvelbereich anbelangt gibt es längst eine Diskussion darüber ob es nicht ein zuviel ist.

Die Diskussion geht dahin ob eine Serie überhaupt im Gedächtnis bleibt also einen bleibenden Eindruck hinterläßt. Also erinnert man sich in 3 oder 4 Monaten noch daran.

Kaum hat ein Superheld die erste Staffel hinter sich (Frage hier ob überhaupt eine 2. oder gar 3. Staffel angedacht ist) kommt praktisch in der kommenden Woche schon der nächste Marvelheld mit seiner Serie um die ecke.

Ich habe selber bislang noch gar keinen Streamingdienst in Anspruch genommen. Keine Ahnung ob ich es auch tun würde. Bei mir ist es eben so das ein zu viel an Serien dazu führt das ich Serien generell ablehne.

Ich weiß eben nie ob eine Serie wirklich abgeschlossen wird. Wegen Erfolglosigkeit eingestellt mit offenen Fragen oder Serien müssen mehr plötzlich beendet werden. Serie nir gesehen aber die letzte "Games of Thrones" Staffel soll ziemlich unbefriedigt geendet haben.

Sehen wir uns einmal Pro 7 an. Dieser Sender scheint im Tagesprogramm nur aus Serien bestehen. Vermeintlich sogar mehrere Teile einer Serie aus unterschiedlichen Staffeln! Wer kann da denn noch den Überblick behalten?

Was nun Moonking anbelangt bekommt der Trailer von den Filmkritikern tendenziell gute Kritiken. Natürlich noch etwas zögerlich da die Serie ja erst noch ausgestrahlt wird. Somit können wir uns ja selber noch in Theorien usw. ergehen wie die Serie wird.

Ich hoffe das die ein oder andere Serie es irgendwann auch mal auf DVD oder Bluray schafft. Ich habe die Dinge lieber physisch im Haus als auf den Computer. So kann mir der Streamingdienst nicht einfach den Film wegnehmen weil sie ihn von ihren Seiten verbannt hat.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Eigentlich wird es nicht wirklich viel mehr, insbesondere nicht, wenn man die Anzahl der Folgen und die Gesamtmenge an Content betrachtet.

Außerhalb von Disney+ erschienen in 7 Jahren 11 Marvel Serien mit 28 Staffeln und 375 Folgen.
Also pro Jahr 1,5 Serien, 4 Staffeln, 53,5 Folgen

Seit Disney+ startete, also in den letzten 2 Jahren & 2 Monaten kamen 5 Serien mit bisher 5 Staffeln und 37 Folgen, pro Jahr also 2,2 Serien mit 2,2 Staffeln und 16,8 Folgen.

Also etwas mehr Serien, aber nur halb so viele Staffeln und weniger als 1/3 der Folgen. Da die Folgen im Schnitt auch kürzer sind, als vorher, deutlich kürzer, durch die elendige Länge der Abspänne bei den Marvel Serien seit Disney+, kam seit Disney+ gestartet ist relativ gesehen viel weniger Marvel-Serien-Content raus, als in den Jahren davor. Grob geschätzt würde ich sagen, dass seit dem Start von Disney+ nur ca. 1/4 des Marvel-Serien-Contents von früher produziert wird.
 
Flugzeugbastler schlendert die Mainstreet entlang
Wir sind bei der zweiten Folge und ich find es ganz interessant und freu mich auf die weiteren folgen.

Meine Frau ist nicht sehr angetan von der Serie ..
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Wir haben die ersten beiden Folgen gesehen, nach der ersten war ich begeistert.
Die zweite hat mich dann eher genervt, der Hauptdarsteller wurde mir immer unsympathischer, zu überzeichnet schwerfällig, zu überzeichnet gestört, zu langatmig alles.
Das Finale der Folge fand ich dann zumindest witzig.

In welche Richtung es jetzt qualitativ weitergehen wird, muss man sehen. Ich halte beides für möglich. Die dritte Folge haben wir noch nicht gesehen, wegen des Trips ins DLP. Also mal schauen, in welche der Richtungen die ging.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Immerhin kann man hier sicher sein, dass nach einer Staffel die Geschichte zu Ende erzählt ist und das keine zweite Staffel kommt.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Immerhin kann man hier sicher sein, dass nach einer Staffel die Geschichte zu Ende erzählt ist und das keine zweite Staffel kommt.
Nicht unbedingt. Disney hat ja schon vor dem Start der Phase gesagt, dass die in neuen Serien eingeführten Figuren und ihre Storylines die Grundlagen für deren Nutzung in zukünftigen Filmen oder ggf. auch anderen Serien sein werden.
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Disney hat "Moon Knight" und "Hawkeye" bei den Emmys in der Kategorie "Limited Series" eingereicht. Kriterium dafür ist wohl, dass es keine weitere Staffel gibt.

Die Charaktere können natürlich noch in anderen Staffeln auftauchen, aber mit der eigenen Serie an sich, ist erstmal Schluss.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Disney hat "Moon Knight" und "Hawkeye" bei den Emmys in der Kategorie "Limited Series" eingereicht. Kriterium dafür ist wohl, dass es keine weitere Staffel gibt.

Die Charaktere können natürlich noch in anderen Staffeln auftauchen, aber mit der eigenen Serie an sich, ist erstmal Schluss.
Ich habe auch nichts anderes behauptet und habe nicht von weiteren Staffeln gesprochen.
Aber das bedeutet eben nicht zwingend das da:

dass nach einer Staffel die Geschichte zu Ende erzählt ist
Es bedeutet nur, dass die Geschichte nicht in einer neuen Staffel der jetzigen Serie weitererzählt wird, nicht, dass sie zu Ende erzählt ist.

Auch die Geschichten, die in WandaVision (➡ Dr. Strange) oder Hawkeye erzählt wurden, sind nicht zu Ende erzählt, sondern werden weitergehen, obwohl beide keine weiteren Staffeln bekommen werden.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Logisch, so ist es ja auch das, was man aus der Einrichtung rauslesen kann.

Deine ursprüngliche Interpretation wäre mir, zumindest hinsichtlich der Hauptfigur aus Moon Knight, auch deutlich lieber und ich wäre froh, wenn die Meldung das hergeben würde. Zumindest nach dem aktuellen Stand, wie weit wir geschaut haben.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Also mir gefällt es bis jetzt sehr gut, bin schon gespannt, wie es weitergeht.
Schön finde ich, dass es London spielt, mal ganz anders als die ganzen amerikanischen Serien. Und die technische Umsetzung empfinde ich als hochwertig.
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Ich finde die Serie super! Die Thematik ist wirklich mal was anderes und mir gefällt der Ansatz gut. Das kann sich alles toll entwickeln und nach Folge 4 sind wir mehr als irritiert. :LOL: Ich fiebere mit Spannung auf jeden Mittwoch. Schade, dass es hier nur eine Staffel geben wird, auch wenn ich ein Wiedersehen, in anderen Bereichen, auch nicht ausschließe.
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Vielleicht müssen wir wieder mal ran. Nach der zweiten Episode habe ich mich etwas gewehrt, weil ich die echt nicht gut fand bzw. mir die Charakterzeichnung so gar nicht mehr gefallen hat. Aber ich denke, wir versuchen übers Wochenende mal aufzuholen
 

Oben