Mit drei Jahren Verspätung... WDW April/Mai 2023

Xenna16 schlendert die Mainstreet entlang
Nachdem es 2020 nicht hat sollen sein (Planungsthread findet ihr hier), starte ich jetzt offiziell mit den konkreten Planungen für 2023.

Meine Mutter, Mitte 60, und ich, Ende 20, wollen im Frühjahr 2023 nach Orlando und unter anderem ins WDW reisen. Disneyparkerfahrung habe nur ich in geringem Umfang (1x DLP 2018), Freizeitparkerfahrung im europäischen Raum haben wir beide ganz ordentlich. Wir waren bereits 1x gemeinsam in New York, haben ansonsten noch keine Amerika-Erfahrung bzw. Erfahrung außerhalb Europas.
Zuständig für Planung, Buchung und Ausfindigmachen von Schnäppchen bin hauptsächlich ich - meine Mutter ist hauptsächlich Mitreisende. ;)

Die groben Eckdaten:

Reisedauer:
Etwas unter drei Wochen, ca. 19 Tage. Was alles geplant ist, dazu später mehr.

Reisezeitraum:

Nach langem Hin und Her (bereits 2019) hat sich Ende April/Anfang Mai als bester Kompromiss für die Reisezeit herauskristallisiert. Kein Hochsommer, aber doch gesicherte sommerliche Temperaturen. Keine Hurricanesaison. Vom Andrang nicht das allerleerste, aber eben auch keine Hochsaison. Flower and Garden Festival. Und die Lovebugs ignorieren wir einfach mal gekonnt. :D
Ostern fällt nächstes Jahr auf den 09. April, da macht es wohl Sinn, frühestens erst ab einer Woche danach oder noch später zu fliegen. Nach hinten hin begrenzt uns zum einen der Memorial Day sowie die Tatsache, dass es nicht unwahrscheinlich erscheint, dass ich am 17. Mai einen wichtigen Termin auf der Arbeit haben könnte. Dementsprechend würde ich gerne auf Nummer sicher gehen und allerspätestens am 14. Mai ins Flugzeug nach Hause steigen wollen.
Die Magic-Tickets kosten saison-abhängig nun unterschiedliche viel, die günstige Saison geht vom 19. April - 10. Mai - das würde ja ganz gut passen.

Was ist geplant?

Schwerpunktmäßig WDW mit allem, was es so zu bieten hat und die Seaworld-Parks (Seaworld, Discovery Cove, Aquatica).

Hotel - onsite oder offsite?

Die Vorteile der Disneyhotels sind in den letzten Jahren stark zusammengeschrumpft worden, wodurch Zweifel aufkamen, ob sich onsite noch lohnt. Für das erste Mal Orldando soll es aber zumindest teilweise onsite werden.
Die grobe Idee wäre 2 Nächte offsite zum Akklimatisieren, 10-12 Nächte onsite, 5/6 Nächte offsite.
Den Offsiteblock komplett an den Anfang zu legen gefällt uns deshalb nicht, weil wir dann die 14 Tage Gültigkeit der WDW-Tickets nicht voll ausschöpfen können. Offsite komplett ans Ende ebenfalls nicht, weil dann die Zeit zum Akklimatisieren fehlt und quasi der Anreisetag verbraten wird.
Mehr als 3 Hotels sollen es nach Möglichkeit aber auch nicht sein.

Onsite Hotel - und welches?

Für 2020 hätten wir für 13 Nächte POFQ 3185 Euro ohne Tickets / 4063 Euro inkl. Tickets und Free Quick Service Dining + Giftcard (200$ waren das glaube ich?) gezahlt. Fest steht: Zu dem Preis in dem Resort haut das so nicht mehr hin.
Finanziell scheiden die Deluxe-Resorts aus. DVC-Punkte mieten ist mir ein Begriff, aber da wir auch in den anderen Kategorien glücklich werden und es anders bei der Stornierung einfach besser aussieht, werden wir das nicht machen.
All Stars: Nur die "Notlösung". Die renovierten Zimmer sehen gut aus, aber die Hotels versprühen ansonsten wenig Charme, sind weit ab vom Schuss, bieten keine weitere Transportmöglichkeit...
Art of Animation: Die Mermaid-Zimmer sind meistens nicht in den Angeboten dabei und gefallen mir persönlich auch weniger. Suiten sind aufgrund des Preises raus.
Pop Century: Die Zimmer gefallen uns ganz gut, die Hotelanlagen außen eher naja. Aber man ist ja hauptsächlich zum Schlafen da... Ein Vorteil ist der Skyliner. Steht daher recht weit oben auf der Liste.
Carribean Beach: Top Lage (für ein Moderate) mit dem Skyliner, aber die Zimmer mit dem muffigen Teppichboden gefallen uns nicht so und es ist das teuerste Moderate.
Coronado Springs: Optisch mein Lieblingshotel - ich habe mich ein bisschen hierein verliebt. Es ist das günstigste Moderate. Was uns abschreckt, ist die Weitläufigkeit. Wir sind uns unsicher, ob wir uns das ggf. ohne Mietwagen antun wollen (zum Thema Mietwagen später mehr). Zimmer im Preferred-Bereich oder im Tower sind halt wieder teurer.
Hat hier jemand Erfahrungen mit Coronado Springs ohne Mietwagen?
POFQ:
Lieblings-Hotel Nummer 2. Die Preise für die Standardzimmer sind seit der letzten Buchung hier stärker gestiegen als die der anderen Zimmerkategorien, außerdem ist offen, ob das Hotel bzw. die Standardzimmer bei etwaigen Angeboten dabei sind.
POR: Hat für mich keine herausragenden Vor- oder Nachteile, würd ich auch nehmen.^^

Natürlich bleibt abzuwarten, ob und wann Angebote kommen und was diese dann konkret beinhalten. Ein höherer Dining-Credit o.ä. kann einen etwas höheren Preis ggf. wettmachen. Aber da es vielleicht schon bald soweit sein könnte, will ich dann nicht völlig planlos starten.
Wir sind uns auch noch etwas unschlüssig, ob wir lieber mehr Tage onsite und dafür ein günstigeres Hotel (z.B. Pop Century) wählen wollen, oder lieber weniger Tage onsite und dafür pro Nacht etwas mehr bezahlen. Auch das ist natürlich abhängig davon, was ein eventuelles Angebot enthalten würde.
Sollten Angebote komplett ausbleiben, wäre das Pop Century unser Favorit.

Mietwagen - ja oder nein?

Ich habe ja gehofft, dass sich die Mietwagensituation langsam mal entspannt, aber dem scheint nicht so zu sein. Daher wollen wir eher so planen, dass wir zunächst einmal auf den Mietwagen verzichten, zumindest während WDW, und das Hotel so auswählen, als hätten wir keinen Mietwagen. Sollten die Preise fallen, kann man ja trotzdem noch überlegen, ob man nicht doch den Mietwagen nimmt.
Zu den Preisen für Miete, Benzin etc. kommen ja noch die Parkplatzkosten am Hotel hinzu und ehrlich gesagt kann ich für das, was ich für 1 Nacht parken bezahle, schon 1x ein Uber nehmen...
Auch das ist ein Grund, warum komplett offsite ausscheidet.

Genie+?

Sehen wir, wenn es soweit ist. Werden wir wahrscheinlich aber einfach für die komplette Dauer mitbuchen, macht den Braten auch nicht mehr fett.

Und sonst so?

Offsite-Hotels und andere Unternehmungen sowie die Flüge werden dann geplant, wenn wir zum Rest mehr wissen bzw. wenn diese buchbar sind. Bleibt also gespannt. ;)

Ich bin froh, dass ich jetzt langsam wieder konkret planen kann und somit ganz in meinem Element sein kann! :)
 
Nifo macht ein Foto vom Schloß
Bei uns wurde es nach dem stornierten Urlaub nim POFQ das Pop. Wegen des Skyliners, den wir heute morgen zum 1. Mal genutzt haben: genial und wirklich flott!
Dieses Jahr ist WDW ziemlich voll. Das Wetter war angenehm bis schrecklich schwül.
Wir haben gut 6 Tage im Spot X gehabt und in der Zeit die Parks der Sea World Gruppe besucht, da fast leer waren.
Tipp: ein Black Friday Angebot mit Discovery Cove und 14 Tagen Eintritt in Sea World und Bush Gardens.

Wir haben uns für eine Woche Mietwagen am Anfang entschieden und Ginie+ hinzugebucht.
 
Nifo macht ein Foto vom Schloß
Zum Pop: das kenne ich noch mit den alten Zimmern von 2016. Ich bin überrascht, wie praktisch die neuen Zimmer sind (leise Klimaanlage und jede Menge USB Buchsen!).
Wir haben ein Zimmer in da den 70ern bekommen, recht nah zum Hauptgebäude, nach Prevered in meinen Augen die beste Lösung Lage (wir waren beim ersten Mal in vergleichbar guter Lage in den 50th).
Der Weg zum Skyliner ist nicht weit und der ist wirklich schnell.
Das Spot X war günstig, aber auch schlechter.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Du brauchst kein Mietwagen im Coronado Springs, es gibt intern einen Busverkehr.
Wir waren 2019 im Prefered Bereich. Der ist zwar nach am Food Court, aber zum Hauptpool musst Du schon ein Stück laufen.
Allerdings gut machbar wenn die Kinder mitmachen (was bei Dir ja kein Thema ist).
Zentraler finde ich da eher den Tower, nah beim Food Court und näher am Hauptpool.
Busstation beim Prefered Bereich ist der beste da dort der Bus noch leer ist. Letzte Station vor dem Tower ist meist zu Stoßzeiten voll.
 
ColonelZ macht ein Foto vom Schloß
Das Coronado Springs ist zwar recht groß, aber der einzige Bereich der wirklich weit weg ist von den Hauptbereichen des Resorts ist der Ranchos Bereich. Je nachdem welchen Bereich du schneller erreichen möchtest kannst du zwischen Cabanas und Casitas wählen. Die Cabanas sind nah am Tower und die Casitas nah am alten Zentrum, also dort wo auch der Food Court ist.
Der Preffered Bereich ist ja einfach nur das Casitas Gebäude, dass am dichtesten am Zentrum liegt. Von den anderen Casitas Gebäuden ist es aber auch nicht extrem weiter weg. Die Casitas sind aber recht weit weg vom Hauptpool. Für mich sind die Cabanas der beste Bereich, denn sie sind nah am Pool und nah am Tower.
Zum Bustransport kann ich nicht viel sagen, da wir nur einmal zum Magic Kingdom mit dem Bus gefahren sind, das lief aber ohne Probleme.
Preis Leistung ist beim Coronado wirklich top! Eigentlich ist es vom Gefühl her ein Deluxe Resort zum Moderate Preis. Die Zimmer sind wirklich toll eingerichtet und edel. Die Größe der Zimmer ist auch toll, vorallem wenn man nur zu zweit ist, hat man wirklich massig Platz. Für uns war das Zimmer zu viert schon groß genug.
Das Resort bietet auch sehr viele Restaurants und Bars, so dass man auch immer etwas Abwechslung haben kann.
Dieses Jahr haben auch viele Mitglieder hier dieses Resort gewählt also kann es ja nun wirklich keine schlechte Wahl sein :icon_mrgreen:
 
Xenna16 schlendert die Mainstreet entlang
@Nifo Ist es das Spot X bei den Vineland Outlets (keine Ahnung, ob es mehrere Hotels davon gibt)? Wenn ja, dann ist das ja wirklich super gelegen, mit Outlets, Restaurants und Supermarkt direkt in der Nähe. Das könnte ich mir z.B. für die Ankunftstage super vorstellen! Danke für den Tipp! Gab es spezielle Kritikpunkte, die es für euch schlechter gemacht haben?
Das Discovery Cove Angebot kenne ich, das hatten wir für 2020 auch gebucht. Bei der Variante mit Busch Gardens ist auch das Parken an den Parks gratis.

@scoti und @ColonelZ Danke für eure Erfahrungsberichte zum Coronado Springs! :) Dann bleibt das mal noch im Rennen. ;)
 
Merida1 schlendert die Mainstreet entlang
Das Spot X punktet mit seiner Lage: Outlet, Publix, Aldi, Target, McDo. Das meiste ist von dort fussläufig zu erreichen. Das Hotel wurde erst im Dezember 2021 eröffnet. Es gibt einen kleinen Pool, ausreichend Parkplätze (kostenlos) und es liegt etwas abseits der Hauptstraße. Damit endet die Liste mit den positiven Punkten.
Das Bad ist sehr groß, hat eine Dusche und einen Haken um ein Handtuch aufzuhängen. 🤣 Die Betten sind extrem hoch. 🤪 Als Ablage gibt es einen Schreibtisch. Ansonsten lebt man aus dem Koffer. Die Zimmer sind sehr hellhörig. Das war aber nicht schlimm, weil das Hotel ziemlich leer war. Housekeeping gibt es im Moment nur auf request. Es gibt einen Kühlschrank und die Klimaanlage ist sehr laut.

Für den Preis war es okay.
 
Xenna16 schlendert die Mainstreet entlang
Endlich gibt es etwas neues zu berichten: Wir haben gebucht! :jump

Vom 25.04.-07.05.2023 geht es ins Pop Century. Wir haben uns ein Preferred Zimmer gegönnt. Der Preis ist etwa 700€ günstiger als ein Standardzimmer in den Port Orleans Resorts - selbst bei Berücksichtigung der höheren Dining Credits (432 USD mehr) also immer noch teurer. Zu Free QSDP Zeiten war das noch anders...
Das Coronado Springs (Standardzimner etwas günstiger als in den Port Orleans), das ich immer noch toll finde, haben wir aufgrund der Größe, Mangel an besonderen Transportmöglichkeiten und Entscheidung gegen einen Mietwagen verworfen. Vielleicht ein anderes Mal. ;)
Gebucht haben wir bei disneyholidays.ie. Bei Attraction Tickets wäre das Paket um die 300€ teurer gewesen und es hätte nur 100 USD statt 200 USD Giftcard gegeben...

Auch die Flüge sind schon gebucht (Lufthansa nonstop von Frankfurt)! Insgesamt bleiben wir vom 23.04. bis 11.05. in Orlando.
Ich beobachte ja nun schon längere Zeit, auch schon vor Corona, Flugpreise nach Orlando und habe inzwischen etwas ein Gefühl dafür, mit was man so rechnen muss. Der Preis ist vielleicht kein Toppreis, aber unter dem, was wir maximal ausgegeben wollten, weniger als für 2020 und gewiss kein schlechter Preis. Bei den ganzen aktuellen Schwankungen und Unwägbarkeiten war es mir wichtiger, einen vernünftigen Preis zu sichern, als auf den Toppreis zu spekulieren.

Am 24.04. wollen wir uns etwas akklimatisieren und nichts großes vornehmen. Hier ist ein Hotel am iDrive oder vielleicht in der Nähe der Vineland Outlets angedacht.
Die Tage nach Disney sind für Seaworld und Aquatica angedacht. Hier sollte es nach Möglichkeit ein dortiges Partnerhotel werden.
In der Zeit im Pop Century wollen wir weitestgehend nur WDW besuchen, unterbrochen von einem entspannenden Tag bei Discovery Cove.

Noch 330 Tage!
 
Xenna16 schlendert die Mainstreet entlang
667€ p.P.
Der Lufthansa nonstop Flug, Economy inkl. Gepäck, gebucht direkt bei Lufthansa.

Bei 2 Tagen mehr Aufenthalt (1 Tag früher hin, 1 Tag später zurück) würde der Spaß 852€ p.P. kosten. Verrückte Welt...
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben