Mein persönlich schönstes Erlebnis im DLRP

Diskussion 
M
Mattis Guest
Nachdem wir uns schon über "persönliche Aufreger" unterhalten haben, gibt es auch schöne Erlebnisse / Dinge die Ihr persönlich im DLRP hattet?

Mein schönstes Erlebnis waren die "glänzenden großen Augen" die Wini damals hatte - es war 2005 - als er zum ersten Mal im Disneyland war. Die Reise hatte ich ihm geschenkt und als er zum ersten Mal im Hotel "Santa Fe" Mickey Maus sah musste er grinsen und hatte große glänzende Augen. Da wusste ich - DAS WAR ES! Jetzt ist er Disneyinfiziert! Vorher hatte er sich immer gesträubt und wollte nie in diese künstliche Welt...

DAS war eines meiner schönsten Erlebnisse.

Wie sieht es bei Euch aus - welche schönen Erlebnisse hattet Ihr???
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
Unser schönstes Erlebnis war an Weihnachten beim Buffett im Sequoia Lodge. Die Kinder haben am Eingang einen Tigger geschenkt bekommen, durften ein Foto mit dem Weihnachtsmann machen. Als wir mit essen fertig waren kam eine Kellnerin, hat die Kinder geholt und zu Winnie Poh gebracht wo wir noch mal Bilder machen durften. Es waren sehr viel Charaktere im ganzen Restaurant unterwegs. Das Restaurant war weihnachtlich geschmückt mit Kunstschnee, Eisskulpturen auf den Tischen und Weihnachtsbäumen mit Geschenken davor.

War ein sehr schönes Weihnachten für die Kinder und uns.
 
stitch76 steigt in manche Attraktion mit ein
@ stitch76: Das kann ich mir so richtig vorstellen.
Ich kann mein schönstes Erlebnis gar nicht an einem Ereignis festmachen. Mir reicht es schon, wenn ich sehe, wie sich die Kinder freuen.
Mein Großer hat bisher am letzten Tag jedes Mal geweint... Er wollte einfach nicht nach Hause. :(
Damit hast du allerdings auch recht. Ist schon schön, wenn man an den Hotels vorbeifährt und die Kinder dann merken, dass man endlich angekommen ist.
 
M
Mattis Guest
Eigentlich könnte ich noch mehr schöne Erlebnisse aufzählen z. B. wie wir Alex und Andrea, Ingmar und Familie, Mummelchen und Familie unsere Ansoflo´s, Manu und Pascal sowie Christine und Bettie dort kennengelernt haben. Es waren und SIND immer sehr schöne Begegnungen...:nick (ich hoffe ich habe niemanden vergessen...)

Aber auch der superfreundiche CM aus "Lillys B." auf der Mainstreet - vom dem wir im Juni dachten er sei betrunken - wir aber im August feststellen mussten, der ist so lustig und toll!!! Dann jedesmal dieses Gefühl won "WIR SIND WIEDER ZUHAUSE!" - wenn wir am Eingang stehen sagt Wini (der, der sich erst so dagegen gesträubt hat): "Jetzt sind wir angekommen"! DAS sind die Dinge, die für mich u.a. das DLRP zu einem Reiseziel machen, welches wir mehrmals im Jahr besuchen...

Ich hoffe, es gibt in den nächsten Jahren noch viele schöne Erinnerungen! :nick:
 
Bolte kennt diverse Charaktere beim Namen
Jeder Disney-Urlaub besteht aus vielen schönen Erlebnissen - sonst würden wir ja nicht mehr hinfahren - oder?????? :giggle:
Mein aller-aller-allerschönstes Erlebnis war vor 4 Jahren, als wir an Heiligabend dort waren und ich von 21.30 - 22.00 Uhr 3 mal BTM fahren durfte!!!!! :jump:jump:jump
Nach wie vor mein allerschönstes Weihnachtsgeschenk!!!!!!!! :wink:
 
Still Ill blättert noch in der Broschüre
Ich finde es gar nicht so einfach da ein schönstes Erlebnis rauszupicken, eigentlich ist es da immer toll!
Das schönste Adrenalin-Erlebnis war definitiv die erste Fahrt mit dem ToT, nachdem wir vorher auf dem R'n'R-Coaster waren. :giggle:
Ansonsten war Silvester ganz toll, das Schloss mit den Strahlern und dann noch die Party. Das war klasse!
Ansonsten sind es viele Kleinigkeiten, der allererste Besuch an Weihnachten, wo alles noch neu und aufregend war (es ist natürlich immer noch schön, aber man kennt es halt alles schon ;)), am Geburtstag im Sonnenschein draußen vor dem Schloss zu sitzen und ein Stück Kuchen zu essen, mit dem Doctor in der Casey Jr. Bahn stecken zu bleiben :muha:, wenn ich mal wieder alle mit in die Small World schleife und bei jedem neuen Besuch um die Ecke zu biegen und das DL Hotel zu sehen und zu wissen, dass man gleich wieder am tollsten Ort der Welt ist. <3

Edit: Im Nachhinein gewinnen auch nicht so tolle Erlebnisse noch ein bisschen an Charme, wie z.B. BTM zu fahren. Im Winter. Bei strömendem Regen und das ganze eiskalte Wasser platscht einem ins Gesicht und der Fahrtwind friert einen ein. Mit Abstand betrachtet ist das doch ganz lustig. *g*
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Für uns gibt es eigentlich nicht DAS schönste Erlebnis.
Es gibt so viele schöne Erlebnisse.
Um nur einige zu nennen:

- die glänzenden Augen von unserem Kleinen!!
- Viele Super FREUNDE dort kennegelernt zu haben :hug: und die Tage dort mit ihnen verbracht zu haben!
- das erste mal dort ein Feuerwerk erlebt zu haben
- das erste mal dort eine Lichterparade dort gesehen zu haben
- ..... man könnte soviel aufzählen :nick

Eigentlich ist immer jeder Tag ein besonderes Erlebnis,
deswegen fährt man ja auch immer wieder dort hin :nick
Es ist immer wieder schön, vor dem Eingang zu stehen und zu sagen "Wir sind wieder da"
und beim Abschied sich noch mal umzudrehen und zu denken "Bis Bald, bis nächstes mal" :nick.
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Wie ansoflo schon so schön aufzählte, es git soooooooo viele schöne Momente und Erlebnisse die mich immer wieder hinziehen um es nochmals zu erleben.
Aber ich glaube, das grösste und schönste Erlebnis war bei meinem allerersten Besuch 1995 mit meinem Enkel, der damals 6 Jahre war und ein Ausbund an Lebhaftigkeit (und dieser Ausdruck ist noch sehr untertrieben). Ich befürchtete schon 4 sehr stressige Tage, Doch es sollte anders kommen. Ich hatte das bravste Kind auf Gottes Erden das von Staunen mit leuchtenden Augen nicht heraus kam.
Mittlerweilen ist er 22 und träumt noch immer von den Besuchen im Disneyland.
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
das ist leicht :giggle:.....
mein schatz und ich fuhren ins dlrp als wg "freunde" und fuhren als pärchen wieder nach hause.

also ist mein schönstes erlebniss:
als mein schatz sich nachts an mir kuschelte und ich mich eigentlich wegdrehen wollte, sagte er "nicht weggehen!"
und auch am nächsten tag wollte er nicht meine hand los lassen :love5:

die ganze geschichte von uns beiden zu erklären, würde hier den rahmen sprengen :D
nur soviel "es war der schönste moment für mich im dlrp und darum geht´s hier ja ;)

:high5: mecky
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Das ist ja wirklich einfach nur romantisch, mecky :)! Danke auch an all die anderen für ihre tollen Erlebnisse - manches kommt einem so bekannt vor :)!

Abgesehen von 2008 fuhren wir bislang immer von Hessen aus ins DLRP, da ist das Hotel NPBC das erste, das man von der Autobahn sehen kann - dieses warme Gefühl (noch wärmer wird es, wenn man die Main Street betritt und die Musik ins Ohr dringt) sagt einem einfach: Wir sind wieder da!!! Was gibt es Schöneres?

Soviel zum Thema "allgemein Schönes". Ein ganz besonderer Moment war u.a. mein erster Besuch im DLP, den ich bestimmt nie vergessen werde. Ich war fast 8 Jahre jung und kann mich noch so richtig gut an diesen wunderschönen Septembertag erinnern, wie ich mit meinen Eltern durch den "brandneuen" Park schlenderte, Fort Comstock und Alice's Labyrinth erkundete, it's a small world fuhr und schließlich sogar Schneewittchen höchstpersönlich traf! Jeder, der seinem Kind sowas ermöglichen kann, sollte das tun - es lohnt sich und wird für immer ein Highlight der Kindheit sein ;)!

In Anlehnung an mattis' schönstes Erlebnis erinnere ich mich auch immer wieder gerne an Anfang September 2004. Mein Schatz und ich waren erst knapp 4 Monate ein Paar und er war 2002 bereits mit seinen Eltern im DLRP und furchtbar enttäuscht (es war voll, Space Mountain war außer Betrieb, es war alles zu teuer - er hatte nicht die "richtigen", disneyverrückten Begleiter dabei *g*) und wollte eigentlich gar nicht mehr ins DLRP.
Ich hatte in all den Jahren zuvor (im Jahr 2000 war ich zuletzt mit meiner Familie im DLRP) verzweifelt eine Begleitung gesucht, die mit mir wieder an diesen wunderbaren Ort fahren würde. Und nach ein wenig verliebtem Gesäusel konnte ich Marc davon überzeugen, dass er der Glückliche sein könnte, mit dem ich wieder dorthin fahre :icon_mrgreen: Ich versprach ihm, dass er es genau so lieben wird wie ich, wenn man sich nur "richtig" dafür öffnet, Geld keine Hauptrolle spielt und man sich von der Disney-Magie einfach verzaubern lässt.
Und so war es schließlich auch: Wir verbrachten 2 wunderschöne Tage im DLRP (anschließend noch einen Tag in Paris), lernten beide zusätzlich die Studios kennen. Am ersten Abend waren wir noch oben im Schloss der Herzkönigin im Labyrinth, es war noch spätsommerlich warm und irgendwie romantisch, da überraschte ich ihn mit einem Stitch-Plüschtier, das er die ganze Zeit schon spaßeshalber in die Hand nahm in diversen Shops (wir hatten ein paar Wochen vorher Lilo & Stitch gesehen). Er strahlte und war glücklich, genau wie ich. Es gab noch viele schöne Momente während dieses ersten Besuchs, genauso wie bei den bislang 4 weiteren gemeinsamen Besuchen (von Walt Disney World ganz zu schweigen ;)).

Auf all die nächsten schönsten Momente, die noch kommen werden! :high5:
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Am allerschönsten fand ich zum einen den Besuch im letzten Jahr mit meinen Kindern ganz allein, weil es einfach wieder was ganz anderes war, sich nur auf die beiden und ihre Freude zu konzentrieren.

Das andere was ich auch ganz super toll fand, war mein 30.ter Geburtstag. Wir waren abends im California Grill essen und hatten einen Tisch direkt am Fenster mit Blick auf das funkelnd erleuchtete Weihnachtsschloss. Soooo romantisch. Dazu Rosen auf dem Tisch, einen super Service und erstklassiges Essen. Es war einfach toll.

Man hat einfach viele schöne Momente, das sind manchmal nur Kleinigkeiten an die man sich ad hoc so gar nicht erinnert.

Aber wenn ich ehrlich bin: das richtige und wahre Gänsehautfeeling überkommt mich nur, wenn ich durch das Tor vom WDW fahre und ich endlich im perfekten Reich der Maus angekommen bin. Darauf freue ich mich wie ein kleines Kind und das kann mir das DLP, so schön es ist, einfach nicht bieten.
 
D
Disneyfan92 Guest
Wie schon geschrieben wurde was soll das schönste Erlebnis sein?

Bei meinem ersten Besuch kamen wir mit dem Zug gegen 22:00 im Resort an und da das Disneyland Hotel am nächsten lag sind wir da reingestolpert.

Das 3. Zimmer war sauber und wir konnten endlich schlafen. Am Morgen schaute ich erwartungsvoll aus dem Fenster und was sah ich?

Eine Dampflok die gerade pfeifend an mir vorbei fuhr und der Lokführer winkte mir zu. Da wußte ich hier bin ich richtig.
Aber es folgten noch mehr Besuche inzwischen um die 40.

Da gab es den ersten Besuch mit meiner jetzigen Frau, die Premiere der Fantalousion Parade, die Verlobung im DLRP, Den ersten Besuch mit Lukas, der erste Besuch mit Lukas und Lilly und vieles mehr...

Und es wird auch noch viele schöne im Erlenbise im DLRP geben.

Mfg.

Disneyfan92
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Es gab so viele schöne Erlebnisse, die kann ich gar nicht alle aufzählen:

Der erste Besuch im DLP 1992, der erste Schritt auf die Main Street = Gänsehaut pur. Ich war am schönsten Ort der Welt.

Die gewonnene DLP Reise aus einem Preisausschreiben wo wir das erste Mal in einem Disney Hotel übernachtet haben (1993).

Live am 12.04.1997, dem 5 Geburtstag des Parks dabeigewesen zu sein. Die Glöckner von Notre Dame Lithographie die alle Hotelgäste zum 5 Geburtstag des Parks geschenkt bekommen hatten (1997).

Der erste Besuch mit meinen Eltern (1998) als sie aus dem Staunen nicht mehr raus kamen und seitdem auch DLP Fans sind ........

Das erste Upgrade in der Sequoia Lodge von einem Standard Room auf eine Suite (2000)

Das erste Mal mit meinem Schatz in der Weihnachtssaison im DLP zu sein, es war soooooooo romantisch (2003).

Die Einladung zum Dreh der Disney Filmparade, wohnen in der Tinkerball Suite im Disneyland Hotel (Castle Club), hinter die Kulissen schauen zu dürfen, bei der Parade mitfahren zu dürfen, 3 tolle Tage mit Steven Gätjen verbringen zu dürfen (2005)

Upgrade vom Standard Room in den Admirals Floor im Newport Bay Club mit Frühstück im Capitains Quarter, dazu viel Spass mit Pirate und Piratenbraut (2007) ......
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Mir fällt noch was ein :nick

1996 haben wir uns mit einem CM so nett unterhalten, den wir jeden Tag irgendwie getroffen hatten, da hat er uns (meiner damaligen Freundin und mir) je eine Tasche mit Souvenirs vollgepackt und geschenkt.

Er meinte jeder CM hätte einen gewissen Betrag frei wo er für sich oder Bekannte gratis einkaufen könne und weil er uns so nett fand, haben wir davon profitiert. In der Tüte war je ein Winnie Pooh, Aufkleber, Postkarten, 1 Bild, 1 Kugelschreiber.
 
Baerchen Bärin der Narzisse
Ich kann gar nicht sagen, was DAS schönste Erlebnis war bzw ist, weil irgendwie jeder Besuch was wunderschönes ist!

Als Kind weiß ich noch, dass Begegnungen mit den Figuren einfach unbeschreiblich schön waren. Sie hatten noch Zeit für jeden einzelnen und haben Spaß mit den Besuchern gemacht.
Als ich dann älter wurde, war es immer wieder klasse mit Leuten hin zu fahren, die noch nie da waren. Die leuchtenden Augen... einfach schööön...

Dann war natürlich was besonderes, der erste Wochenendtrip mit meinem Schatz, den wir von meiner Mama geschenkt bekommen haben, da waren wir gerade 8 Wochen zusammen. Er konnte sich nichts darunter vorstellen und war begeistert, als er dann auf der Main Street stand und das Schloß gesehen hat.

Zu den schönsten Erlebnissen zählt immer wieder Weihnachten und Silverster.
Egal ob in einem Disneyhotel oder offside. Die ganze Atmosphäre ist atemberaubend.

Aber ganz besonders gerne erinner ich mich an die ganzen Urlaube mit meinem Papa zusammen im Land der Maus. Er freute sich immer wie ein kleines Kind, wenn er Mickey gesehen hat.
(Leider gibt es diese Momente nur noch in den Erinnerungen!)
 
Martin macht ein Foto vom Schloß
Liebe Freunde!


Mein schönstes Erlebnis im Disneyland Paris.......

ist nicht ein bestimmtes Erlebnis im Disneyland Paris, sondern das DLRP oder überhaupt Disney, das mich schon mein Leben lang begleitet, ob es die Filme waren, die ich als Kind gesehen habe, meine ersten Besuche als junger Erwachsener im DLRP oder in anderen Disney Parks, all das hat mich mein Leben lang begleitet, mich um geben, mir an manchen Tagen unglaublich viel Freude gemacht, ABER auch in schweren Stunden viel viel Kraft gegeben, mir neuen Mut schöpfen lassen, und mich von Dingen die nicht so einfach zu verarbeiten waren, Abstand gewinnen lassen.

Ich kann nur sagen, das JEDER meiner Besuche schöne Momente gehabt hat, und 2 Besuche auch ganz ganz schlimme, und trotzdem gab es bei diesen beiden Besuchen auch wunderschöne Momente.......

Disney, und die Parks sind für mich nicht nur Unterhaltung, Rides, Shows und Fun sondern auch eine Lebenseinstellung, beim Durchschreiten des Einganges, dem ersten Winken eines Cast Members, dem berühmten "BonJour" und der leisen Musik, dem Pfeiffen der Dampflock, dem Trubel und dem Treiben im Park, wird mir warm ums Herz, viele viele Sorgen des Alltags fallen ab und ich kann einfach nur mehr ich sein, ein kleines glückliches, manchmal trauriges erwachsenes Kind, das sich die Erinnerung an alles bewahrt hat und sowohl die schönen als auch die schmerzlichen Momente im Leben Revue passieren lässt, denkt, fühlt und spürt welche Energie und Lebensfreude, welche Schicksale mich umgeben.

Ich kann im Park einfach ich sein, meine Gedanken kreisen lassen und schlussendlich immer wieder glücklich sein, froh und heiter, nachdenklich und still, ganz wie es mir beliebt, für jede Stimmung ist ein Eckchen im Park zu finden.

Für mich ist das ganze ein bisschen wie eine 4te Dimension ausserhalb von Raum und Zeit, dem ganzen Treiben in unserem Alltag....

Ich freue mich jetzt auch nach vielen vielen Besuchen noch immer auf jeden als wäre es der Erste, und bin glücklich wenn ich in Gesichter sehe die die Freude wiederspiegeln, die lachen und glücklich sind, manchmal auch traurig.

Ich denke mein schönstes Erlebnis ist nicht ein Bestimmtes, sondern überhaupt das Erlebnis diese Freude verspüren zu können, und es immer wieder aufs neue zu schaffen glücklich zu sein, mit dem "Disneyfeelig" durch diese Welt zu schreiten und manch schlimme Dinge verarbeiten zu können.



LG

Martin :mw
 
Schnadja blättert noch in der Broschüre
Hallöchen. :mw
Wie bei euch allen, habe ich sehr viele schöne Momente in DLP gehabt und es werden hoffentlich noch ganz viele dazu kommen.

Aber an ein besonderen Moment kann ich mich sehr gut erinnern. Als ich zum ersten mal in der Weihnachtszeit :kalt: da war und das Schloss mit der Musik angemacht wurde. Ich habe Gensehaut und Tränen in den Augen bekommen. Einfach wunderschön.
 

Wenn Dich "Mein persönlich schönstes Erlebnis im DLRP" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben