Lighthouse Point

torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Aber eigentlich müsste Disney wissen, dass sich heute keiner mehr bewegen will, warum wird da keine Tram geschickt?
Die Entfernung an sich wäre da für mich gar nicht das Problem. Eher der Zeitverlust. Das summiert sich für hin und zurück ja auf mehr als eine Stunde auf.
Für wie lange insgesamt auf der Insel? 6 Stunden, 7 Stunden?
Ich weiß natürlich nicht, ob das in Castaway Cay besser ist, aber über eine Stunde insgesamt für hin und zurück, um ein bisschen am Strand abzuhängen? Erscheint mir befremdlich. Da bin ich ja mit dem Auto von WDW aus schneller an einem netten Strand.
Und dazu der vollkommen unschöne Weg auf der Brücke. Null Gestaltung, null Schatten, nix. Die Brücke hätte man ja durchaus schon einladend gestalten können, wie den Rest der Insel auch. Aber so blickt man statt auf ein Inselparadies erstmal auf eine Betonwüste. Wenig einladend.
Ich sage mal, das Disney von früher hätte sich da mehr Mühe gegeben.
Aber das hat ja heute leider System, dass auf "Kleinigkeiten" kaum geachtet wird.
Wenn ich zum Beispiel Tiana's Bayou Adventure sehe: tolle Animatronics, aber die kleinen Details wie Infoschilder im Wartebereich sind komplett öde im Vergleich zu früher oder, dass nicht einmal versucht wurde, die Lampen im äußeren Wartebereich mit einem chronologischen Übergang zu gestalten. Man tritt direkt vom Frontierland der 1870er Jahre unter Laternen im Stil der 1920er Jahre. Das hätte man schrittweise machen können, um einen Übergang von Frontierland zu gestalten.

Und andere Dinge sehen für mich auch echt seltsam und wenig durchdacht aus. Wie z.B. die Platzierung der sündhaft teuren Cabanas, so weit zurückgesetzt vom Strand und einges mehr.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Dass man die Korallen schützt, ja, bestens. Oder auch den Strand, die Dünen ohne Möbel etc.
Der Pier muss bestimmt auch sehr Hurrikan-sicher gebaut sein ohne Schnickschnack.

Aber warum alles so „clean“, Beton, trostlos aussieht :-( bis man am Strand angekommen ist… Warum wurde da die Bepflanzung so spät gemacht? Das kann alles viel besser aussehen, wenn man alles grün ist.

Die Architektur und die Farben finde ich ganz toll. Und dass so viel Platz ist am Strand, ist auch schön.

Grundsätzlich finde ich eine halbe Stunde bis zum Strand nicht schlimm, an den meisten Zielen irgendwo - abseits von Privatinseln - macht man das ja auch. Nur, dass der Weg so unschön und trostlos ist, würde mich stören.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Videos der letzten Wochen, die für mich am informativsten waren:

Besonders spannend finde ich ja, dass man den schönen Blick aufs Schiff nur hat, wenn man eine Cabana mietet...

Eine amerikanische Freundin, die ein großer Disney und DCL Fan ist, findet die neue Insel übrigens viel besser als Castaway und ist vor allem vom Meer extrem begeistert. Sie hat schon die nächste Reise mit Lookout Cay gebucht...


 
Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt Bannerwerbung WDW Frühbucher Angebot 2025: Gratis Dining Plan, 14 Tage für 7, Memory Maker und 200€ Rabatt
dörthe Administrator
Teammitglied
Über den Strand habe ich vor wenigen Tagen eine ähnliche Aussage von Freunden gehört. Ihrer Meinung sei es der schönste Strand in der Karibik, an dem sie bisher waren. Da sie des öfteren cruisen, auch abseits von Disney, dürften sie zumindest ein paar Vergleichswerte haben.
 
cahaya findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich sehe es wie viele, besser noch ein paar Jahre warten. Der Pier ist eine Katastrophe, das werden sie ändern müssen. "Einfach" überdachen, themen hower. Pflanzen müssen wachsen. Schlimm finde ich auch den Tramweg. Erinnert dann doch eher an den Bergbau im Ruhrpott :muha: . Der Strand und das Wasser plus die facilities scheinen wirklich schön zu sein, von den Fliegen mal abgesehen. Bis die ihre Kinderkrankheiten in den Griff kriegen, bleiben wir lieber im wunderschönen Castaway Cay. Für mich Paradies schlechthin.
 
Oben