Letzter Start einer Raumfähre im September

Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Für alle, die Geschichte erleben wollen und im September in Florida sind:

Der letzte Shuttle Start ist laut Zeitplan der NASA am 16.09. mit der Discovery geplant.

Wir werden versuchen, dabei zu sein!!!

Quelle: http://www.nasa.gov/missions/highlights/schedule.html
Hab letztes Jahr einen verpasst. Wollte den für den 12. November geplanten Start sehen, der wurde dann auf den 16. verschoben - da war ich schon auf der Disney Magic. Zu schade!

Ganz in Stein gemeisselt ist es allerdings auch noch nicht, dass im September der letzte Flug ist - hin und wieder gehen Berichte und Gerüchte um, dass die NASA vielleicht noch bis Mitte 2011 mit den Shuttles weiterfliegt - wohl auch aus dem Grund, dass das Shuttle-Nachfolgeprojekt auf Eis gelegt wurde. Präsident Obama braucht ja bekanntlich dieses Geld für die Gesundheitsreform.

Offiziell ist wie gesagt noch nichts und so gehe ich auch davon aus, dass leider schon im September der letzte Shuttle gelauncht wird. Immerhin hab ich aus dem KSC ein schönes Erinnerungsstück mitgebracht letztes Mal - ein riesiges, teures Shuttle-Modell (zufälligerweise die Discovery).
 
Lara1982 Mod in spe
Wenn sich der Start um ein paar Tage verschieben sollten,sind wir SICHER dabei (meinetwegen verschiebe ich dafür auch meinen ganzen Zeitplan), sind eben erst ab 19. in Florida....
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Weil's gerade hier rein passt:

Was aussieht, als ob Tinker Bell gerade über Cinderella Castle geflogen wäre und etwas Pixie Dust hinterlassen hat, ist in Wirklichkeit Space Shuttle Discovery, das heute morgen zum zweitletzten Mal abhob.



Bildquelle: Disney Parks Blog.

Ein zauberhaftes Bild, wahrlich!
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Schade, wir sind dann auch noch nicht da ... Arnd hätte ja auch mal zu gerne einen Start mitangesehen.
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Juhu.
Wir sind leider zu dieser Zeit nicht in Orlando, haben es aber geschafft letztes Jahr einen Start zu schauen.
Wer auch immer da ist, ich kann es uneingeschränkt empfehlen.
Wir waren zwar nicht auf dem NASA - Gelände, hatten aber tolle kostenlose Plätze am Ufer.
Wer noch Tipps für einen Standort braucht, da helfe ich gerne weiter.
So einen Start sollte man sich nicht entgehen lassen.
 
thorroth Böser Zwerg
Das mit den Tipps nehme ich gerne an ;). Vielleicht wird der Start ja auch verschoben. Das kommt häufiger vor. Auch kurzfristig. Ich empfehle auf dem Link unten ab und zu vorbeizuschauen.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Für meinen nicht zustande gekommenen Launch Visit hätte ich einen Standort in Titusville an der US-1 direkt am Fluss (bei Google Maps auch als Washington Ave bezeichnet) vorgesehen gehabt.

Soweit ich mal recherchiert habe, soll die Sicht von der Region aus am besten sein, da man sich direkt gegenüber des Launch Pads befindet. Es ist aber auch der meist besuchte Ort, und ich kann mir vorstellen, dass der Verkehr dort vor einem Launch komplett zusammenbricht und jeder Zentimeter Abstellplatz gebraucht wird, oder evtl. auch gleich die Strasse komplett zugeparkt wird.

Vielleicht kann mir einer der Experten sagen, ob das überhaupt machbar gewesen wäre - wie lange vor dem Launch man hätte dort aufkreuzen müssen, usw. Das würde mich - auch wenn ich wohl keinen Shuttlestart mehr live erleben werde - doch interessieren.
 
mausi Amazon-Mausi
Mein Mann möchte sich den im Mai geplanten Start anschauen. Deshalb wäre ich auch für Standorttipps dankbar, auch wenn ich sehr wenig Interessen daran habe.

LG
Mausi
 
Leinis Unsere Lanyard-Tante
meint Ihr mit genug User-Unterschriften verschieben die den Start um ein paar tage ???:confused0006:

Leinis
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Juju.

Also wir waren im Space Park in Titusville.
www.titusville.com
dann rechts auf den Button Shuttle Viewing Sites und dann bekommt ihr mehrere zur Auswahl, da steht auch die Anfahrt beschrieben.

Ich kann es wir gesagt nur empfehlen.
Man kann direkt am Wasser in einem kleinen Park sitzen und hat freie Sicht über das Wasser auf die Pads. Die sind zwar auch ein paar Kilometer weg, aber man hat alles gut im Blick.

Zudem werden bei einem Start weitere Sachen dort geboten.
Es gibt einen Sourvenierstand, Getränke, ein BBQ ( tolle Hamburger für 2,50 !!! ) und live Fernseh und Tonübertragung der NASA.

Und das wichtigste für den ein oder anderen: eine Toilettenanlage, zwar sehr klein und viel Andrang aber auch dort kümmerte sich ein freundlicher Toilettenmann um das Wohlergehen der Besucher ( "Ladies, you need more paper???" - freundlich winkend mit einer Klorolle :) )

Im Anhang sind mal Fotos von der Örtlichkeit und dem Start, die ich gemacht habe ( die vom Shuttle mit einem 300 Objektiv )

Falls ich noch was vergessen habe, einfach fragen!

Ach ja, das wichtigste...man sollte schon ein paar Stunden vorher da sein, einfach was zu Essen und zu Trinken und ein Buch mitbringen und sich ( hoffentlich ) in die Sonne setzen und warten und mit den vielen vielen anwesenden Amis quatschen.
 

Anhänge

Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha,

wir waren bei unserem Shuttle Start 2008 im Space Center und zwar dort im Visitor Center. Die Plätze waren prima und das Erlebnis einmalig. Dadurch, dass auch noch alle Attraktionen dort geöffnet hatten (es war ein Nachtstart) konnte man auch bei entsprechend frühzeitiger Anreise noch viel erleben dort - und so sehr wir uns auch hinterher mit dem Rückreiseverkehr gequält haben und so sehr uns der Schlaf an anderer Stellt fehlte, so viel Spaß hat es gemacht den Start gesehen zu haben und es ist ein tolles Erlebnis, das man auf jeden Fall mitnehmen sollte, wenn man dort ist.

Die Karten konnte man übrigens direkt über die offizielle Webseite des KSC beziehen. Man bekam Eintrittskarten, Parkkarten und noch ein bisschen Papierkram (zum Sammeln :giggle:).

Cheers,
Flounder
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Aloha,

wir waren bei unserem Shuttle Start 2008 im Space Center und zwar dort im Visitor Center. Die Plätze waren prima und das Erlebnis einmalig. Dadurch, dass auch noch alle Attraktionen dort geöffnet hatten (es war ein Nachtstart) konnte man auch bei entsprechend frühzeitiger Anreise noch viel erleben dort - und so sehr wir uns auch hinterher mit dem Rückreiseverkehr gequält haben und so sehr uns der Schlaf an anderer Stellt fehlte, so viel Spaß hat es gemacht den Start gesehen zu haben und es ist ein tolles Erlebnis, das man auf jeden Fall mitnehmen sollte, wenn man dort ist.

Die Karten konnte man übrigens direkt über die offizielle Webseite des KSC beziehen. Man bekam Eintrittskarten, Parkkarten und noch ein bisschen Papierkram (zum Sammeln :giggle:).

Cheers,
Flounder
War's dort nicht komplett überlaufen? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Idee wohl noch zehntausende andere Leute hatten. Seid ihr für den Launch mit dem Bus an einen Viewing Point gefahren? Vom Visitor Center selbst sind ja die Pads nicht einsehbar. Wäre noch interessant zu wissen.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
War's dort nicht komplett überlaufen? Ich könnte mir vorstellen, dass diese Idee wohl noch zehntausende andere Leute hatten. Seid ihr für den Launch mit dem Bus an einen Viewing Point gefahren? Vom Visitor Center selbst sind ja die Pads nicht einsehbar. Wäre noch interessant zu wissen.
Es gibt ja nur eine bestimmte Anzahl an Tickets, so war es also nicht vollkommen verstopft. Aber es war in der Tat nicht leer. Ein voller Tag im Magic Kingdom ist aber doch wesentlich unangenehmer ;)

Wir sind im Visitor Center geblieben. Es gibt von dort aus ein paar sehr schöne, barrierefreie Stellen, wo man in Richtung Pads schauen kann. Dass man es nicht sehen konnte, war nicht sonderlich tragisch - es wurde ständig über Leinwände aus dem Shuttle und um das Shuttle herum übertragen.

Man hätte auch noch mit dem Bus näher heranfahren können - diese Tickets waren aber zu dem Zeitpunkt, als wir unsere gekauft haben, schon ausverkauft - und natürlich noch ein paar Dollar teurer.

Mit den Tickets, die wir gekauft haben (es waren praktisch normale Eintrittskarten) konnten wir auch noch einen zweiten Tag ins Visitor Center - wovon wir allerdings aufgrund des doch eher drögen Angebots keinen Gebrauch gemacht haben - aber das ist reine Geschmackssache.

Cheers,
Flounder
 
Nadine blättert noch in der Broschüre
Da habt ihr aber Glück gehabt mit den Tickets.
Ich habe letztes Jahr auch versucht welche zu kriegen, war auch auf die Sekunde pünktlich auf der Seite....aber keine Chance.
Aber von dem Park aus ( wie oben beschrieben ) war es auch super..und kostenlos.
 
Komissarov blättert noch in der Broschüre
Na toll. Wir reisen am 27. Juli ab und am 29. Juli ist ein Start geplant...

Find ich irgendwie doof. :(
 
pwk20 steigt in manche Attraktion mit ein
Aber der wird doch eh' mit 75%iger Chance mehrfach verschoben.

Wenn ich das planen würde, dann so, daß der Start am ersten oder zweiten Tag des Aufenthalts geplant wäre.

Wird aber leider nix mehr draus, dieses Jahr gehts nach Island, mal ganz ohne die Chance auf einen Freizeitparkbesuch.
 
Komissarov blättert noch in der Broschüre
Ich hab das ehrlich gesagt gar nicht in Hinblick auf einen Shuttle-Start geplant, sondern einfach den Termin gebucht, an dem Zeit hatten.

Ich hoffe nur, dass die Besichtigungstour bei der Nasa nicht wegen des bevorstehenden Starts zu doll ausgedünnt wird.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich hoffe nur, dass die Besichtigungstour bei der Nasa nicht wegen des bevorstehenden Starts zu doll ausgedünnt wird.
Das sollte nicht der Fall sein.

Im November 2007 war ich das erste Mal im KSC und hab dort die "NASA Up Close"-Bustour gemacht, im November 2009 dann die selbe Tour nochmals. Der Bus ist beide Male die genau gleiche Route gefahren - in 2007 stand im Gegensatz zu 2009 ein Shuttle-Launch kurz bevor. Die Atlantis stand schon auf dem Pad und hob dann schliesslich Anfang Dezember nach mehreren Anläufen ab. Wir durften uns bis auf eine Meile dem Launch Pad nähern, haben allerdings den Shuttle immer nur von der Rückseite gesehen. Das beste Foto gelang mir während eines Stops an einer Aussichtsplattform:

 

Oben