Kristinas Reiseplanung für Walt Disney World & Florida im Mai 2022

Kristina macht ein Foto vom Schloß
Es wird in 2 Monaten ganz anders aussehen. Der Omikron Peak wurde von Modellierern für Mitte Januar vorhergesagt. Die Neuinfektionen gehen jetzt tatsächlich zurück.
Das stimmt natürlich, allerdings für Europa. Wie das in den USA aussieht steht ja noch mal auf einem anderen Blatt.
Zudem bin ich im Moment einfach nur genervt und frage mich, welche neue Mutante dann demnächst um die Ecke schaut. Das kann ja auch keiner wissen. Letztes Jahr bin ich auch fest davon ausgegangen, dass wir zu dem jetzige Zeitpunkt schon ziemlich durch mit dem Thema wären und Pustekuchen...
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Ich kann deine Sorge gut verstehen. Wir wollen Anfang April ins Disneyworld, hatten vor langer Zeit gebucht. Es fehlten nur noch die Flüge. Wir haben heute entschieden sie zu buchen. Ich freu mich wie verrückt. Endlich wird es greifbarer:cheers:
Da freu ich mich für euch! :love: Ich wünschte, ich könnte mich auch einfach durchringen. Freu mich ja auch für jeden, der das einfach macht.
Bei mir ist nur der Kopf echt stark im Weg. Ich will auch einfach kein unnötiger Pandemietreiber sein und für mich persönlich würde sich eine Fernreise irgendwie so anfühlen.
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
einfach buchen wenn der Preis passt. zur Not kannst du noch umbuchen wenn du LH buchst. Buchst du AF oder KLM kannst du sogar kostenlos stornieren bei Flügen bis 30,6
Wir würden Lufthansa buchen wollen. Einfach weil nur einmal umsteigen in Frankfurt. Das halt schön bequem.
Wie simpel wäre denn umbuchen? Wie weit im Voraus müsste ich das denn wissen? Ich bin echt um die halbe Welt geflogen, aber hab noch nie umbuchen müssen. :LOL: Stell mir das ja immer super kompliziert vor. Muss ich beim Umbuchen denn auch schon genau wissen, welchen Alternativen Flug ich nehmen möchte? Stell mir halt den Fall vor, dass wir im Mai das nicht war nehmen und dann aber erst 2022 fliegen möchten. Da gibt es ja meist noch keine Flugpläne.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Solltest du nicht fliegen wollen, können, kann man die Flüge auch auf Eis legen bis die neuen Flugpläne draußen sind und dann telefonisch auf einen neuen Flug umbuchen. Die Buchungsnummer bleibt dann auch erhalten.


Wir haben auch für Oktober gebucht nach Florida. Mittlerweile mache ich mir da ehrlich gesagt auch keinen großen Kopf mehr. Das was man aus den USA so liest klingt hier ziemlich erschreckend, aber dort drüben sind die Leute relativ entspannt und wundern sich eher darüber was für eine Panik in Deutschland geschoben wird. Kann man natürlich bewerten wie man möchte. Ob man jetzt in Coronazeiten verreisen möchte oder nicht ,das ist auch eigentlich jedem selbst überlassen und hängt auch vom persönlichen Empfinden ab. Mittlerweile versuchen wir unser Leben wieder relativ normal zu gestalten. 3 fach geimpft, Abstand, Maske und anstecken kann ich mich tatsächlich überall.

Vorgestern haben wir für unseren Sohn erst Flüge nach New York gebucht, weil er mit seinem Freund nach dem Abi neun Tage rüber fliegt. Ehrlich gesagt haben wir da jetzt Corona auch gar nicht mehr groß auf dem Schirm gehabt. Der ist jung, 19 Jahre alt und musste in den letzten zwei Jahren auch ganz schön vieles zurückschieben was man nicht mehr nachholen kann. Man tut ja nichts Verbotenes. Man muss nur für sich selbst einfach abschätzen ob man reisen möchte, ob man eventuelle Einschränkungen oder auch Verschiebungen in Kauf nehmen möchte. Wenn man mit all diesen Punkten leben kann, dann kann man auch fliegen.
 
Merida1 hat ein Tagesticket aktiviert
Zudem bin ich im Moment einfach nur genervt und frage mich, welche neue Mutante dann demnächst um die Ecke schaut. Das kann ja auch keiner wissen.
Ich bin schon längere Zeit ziemlich genervt. Genau deshalb freue ich mich sehr auf meinen Urlaub im April in Orlando. Endlich mal raus aus diesem Panikmodus. Wenn es hier weitergeht wie bisher, dann geht in weiten Teilen der Welt das Leben weiter, während man in Deutschland immer noch versucht einen Weg aus der Pandemie zu finden.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
...
Bei mir ist nur der Kopf echt stark im Weg. Ich will auch einfach kein unnötiger Pandemietreiber sein und für mich persönlich würde sich eine Fernreise irgendwie so anfühlen.
Kann ich gut verstehen, mir geht es auch so. Auch wenn es 2021 möglich gewesen wäre, haben wir uns gegen die Buchung einer Fernreise entschieden. Da für 2022 alles schon lange gebucht ist und wir auch Geld verlieren würden (aus 2020) machen wir die nächste Reise jedoch.
Für meinen Kopf, mein Bauchgefühl ist es wichtig, dass ich mir vor Augen geführt habe, dass ich alles getan habe, was mir möglich ist, um NICHT der Pandemietreiber zu sein. 3x geimpft, Maskenträger (mehr als gefordert, sondern immer dann wenn ich Kontakte habe), mehr Apartments als Hotels, mehr Autos als öffentliche Verkehrsmittel... Ich mache im Urlaub Selbsttests, um im Falle des Falles auch nicht Überträger zu sein.
Ich habe die letzten 2 Jahre ohne (bewusste) Infektion überstanden obwohl wir in Europa unterwegs waren, in DLP waren.
Wenn ALL DAS nicht ausreicht, dann bin ich einer von vielen, die mitschuld sind. Aber länger als 2 Jahre kann ich mich auch nicht vor der Welt verschließen, wenn alle anderen wieder unterwegs sind, die Wirtschaft Geld braucht. Mag egoistisch sein, aber jeder hat seine persönlichen Grenzen. Und mein Mitleid mit Ungeimpften, die sich bei mir anstecken könnten, hat seine Grenze erreicht. Von Risikogruppen halte ich mich ohnehin bewusst fern, Homeoffice nach dem Urlaub ist schon eingeplant.
 
deepie steigt in manche Attraktion mit ein
Wir haben jetzt auch in den Oktober verschoben. Nachdem der Peak in den Staaten für Anfang Februar erwartet wird (wäre unsere erste Woche gewesen) war mir die Nummer doch zu heiß. Vor allem wenn du dann beim Rückflug erfährst, daß du nicht mitgenommen wirst.
Ich hoffe mal das die x-te Welle erst im Dezember kommt und der Oktober noch ok ist
 
Kiste macht ein Foto vom Schloß
Wir haben jetzt auch in den Oktober verschoben. Nachdem der Peak in den Staaten für Anfang Februar erwartet wird (wäre unsere erste Woche gewesen) war mir die Nummer doch zu heiß. Vor allem wenn du dann beim Rückflug erfährst, daß du nicht mitgenommen wirst.
Ich hoffe mal das die x-te Welle erst im Dezember kommt und der Oktober noch ok ist
Es wird doch vor dem Rückflug nicht getestet, entweder übersehe ich da etwas gravierendes oder einige hier machen sich da umsonst sorgen.

Für meinen teil.. wir haben uns seid beginn der Pandemie an alles gehalten sind 3 mal geimpft und tragen auch überall immer masken.
Wir freuen uns auf die Reise und pandemetreiber sind wir durch eine Fernreise ganz sicher nicht.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Du MUSST nicht testen vor dem Heimflug (obwohl man das ja nie weiß, Regeln ändern sich ja gerne jede Minute ;-) ) Aber was ist, wenn du oder deine Reisebegleitung Symptome habt? Und positiv testet? Einplanen muss man das in aktuellen Zeiten schon. Aber auch nicht unnötig zur Hauptsorge machen...

Februar hätte ich glaube ich auch verschoben. Aber bitte keine bösen Vorhersagen für Dezember, da wäre das nächste Mal dran :muha:
 
Kiste macht ein Foto vom Schloß
Ja klar kann sich das noch ändern. Und du hast recht wenn man Symptome hat ist das alles schon wieder doof. Aber wir gehen ja vom besten aus :)
 
Aristocat macht ein Foto vom Schloß
Es wird doch vor dem Rückflug nicht getestet, entweder übersehe ich da etwas gravierendes oder einige hier machen sich da umsonst sorgen.

Für meinen teil.. wir haben uns seid beginn der Pandemie an alles gehalten sind 3 mal geimpft und tragen auch überall immer masken.
Wir freuen uns auf die Reise und pandemetreiber sind wir durch eine Fernreise ganz sicher nicht.
Ich fürchte, dass wir uns testen lassen müssen. Fliegen zurück über Amsterdam, wenn ich es richtig verstanden habe brauchen wir für dort - zumindest aktuell - einen Test🙄
Ich bereue keineswegs, gestern gebucht zu haben. Aber über Amsterdam (fliegen normalerweise gern über Amsterdam) war wohl nicht so clever 😒
 
Merida1 hat ein Tagesticket aktiviert
Ich fürchte, dass wir uns testen lassen müssen. Fliegen zurück über Amsterdam, wenn ich es richtig verstanden habe brauchen wir für dort - zumindest aktuell - einen Test🙄
Ich bereue keineswegs, gestern gebucht zu haben. Aber über Amsterdam (fliegen normalerweise gern über Amsterdam) war wohl nicht so clever 😒
Ich habe mich gerade gestern mit dem Thema beschäftigt, weil ich auch über Amsterdam zurückfliege.
So wie ich es verstanden habe benötigt man für den Transfer keinen Test.
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Solltest du nicht fliegen wollen, können, kann man die Flüge auch auf Eis legen bis die neuen Flugpläne draußen sind und dann telefonisch auf einen neuen Flug umbuchen. Die Buchungsnummer bleibt dann auch erhalten.

Wir haben auch für Oktober gebucht nach Florida. Mittlerweile mache ich mir da ehrlich gesagt auch keinen großen Kopf mehr. Das was man aus den USA so liest klingt hier ziemlich erschreckend, aber dort drüben sind die Leute relativ entspannt und wundern sich eher darüber was für eine Panik in Deutschland geschoben wird. Kann man natürlich bewerten wie man möchte. Ob man jetzt in Coronazeiten verreisen möchte oder nicht ,das ist auch eigentlich jedem selbst überlassen und hängt auch vom persönlichen Empfinden ab. Mittlerweile versuchen wir unser Leben wieder relativ normal zu gestalten. 3 fach geimpft, Abstand, Maske und anstecken kann ich mich tatsächlich überall.

Vorgestern haben wir für unseren Sohn erst Flüge nach New York gebucht, weil er mit seinem Freund nach dem Abi neun Tage rüber fliegt. Ehrlich gesagt haben wir da jetzt Corona auch gar nicht mehr groß auf dem Schirm gehabt. Der ist jung, 19 Jahre alt und musste in den letzten zwei Jahren auch ganz schön vieles zurückschieben was man nicht mehr nachholen kann. Man tut ja nichts Verbotenes. Man muss nur für sich selbst einfach abschätzen ob man reisen möchte, ob man eventuelle Einschränkungen oder auch Verschiebungen in Kauf nehmen möchte. Wenn man mit all diesen Punkten leben kann, dann kann man auch fliegen.
Vielen lieben Dank! :) Auf Eis legen klingt schon mal toll.

Ich mach mir halt leider noch so einen Kopf. Würde auch gerne sorgloser und normaler an diesen Urlaub rangehen. Mir fällt das nur einfach so schwer, auch wenn mir klar ist, dass wir nichts verbotenes tun und uns auch an alle Regeln und Vorschriften halten. Wir sind auch 3 mal geimpft, Testen uns mind. 3 mal die Woche und und und... Trotzdem bleibt da so ein blödes Gefühl.
Vielleicht auch weil die Panik hier sehr groß ist und es irgendwie ja auch gar kein anderes Thema mehr als Corona gibt.
Wenn ich da allerdings an unseren letzten Urlaub denke, da brach Corona ja voll aus als wir in den USA waren und wir wurden dann auch noch krank. Thomas hat so stark gehustet, ich hab Blut und Wasser geschwitzt, ob wir überhaupt in den Flieger kommen. Das will ich so ungern wieder erleben.

Ich hab ja genau so Sehnsucht wie alle anderen auch und freu mich auch für jeden, der einfach macht. :) Das Leben muss ja irgendwie auch weiter gehen, ich weiß nur noch nicht, ob ich auch schon so weit bin. :confused:
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Dann würde ich einfach abwarten. Wenn du dich zwingst, stresst das unnötig. Wir waren im Herbst auf einer Kreuzfahrt, so viele Freunde hatten schon positive Erfahrungen mit diesen „eingeschränkten“ Reise. Trotzdem habe ich mich im Vorfeld extrem gestresst mit den Tests usw…. Und jetzt gerade, wo es so hohe Zahlen gibt, würde ich auch nicht fahren, Freunde schon, die fühlen sich tw. wohl, tw. auch nicht.
 
Mummelchen findet sich ohne Parkplan zurecht
Deine Bedenken kann ich unter den Umständen natürlich verstehen. Wenn dann gerade der große Corona Ausbruch gewesen ist als ihr dort gewesen seid, dann ist das natürlich alles andere als eine gute Erinnerung. Das hängt natürlich nach
 
Kristina macht ein Foto vom Schloß
Vielen, vielen lieben Dank euch allen für eure aufmunternden Worte! :giggle::love:
Ich kann auch alle nachempfinden und verstehen, muss da noch mal in mich rein horchen und vielleicht hat Gila recht, einfach noch ein bisschen abwarten wie sich die Lage entwickelt. Vielleicht buche ich einfach mal die Flüge und zur Not kann ich dann ja schieben. Da habt ihr mir auf jeden Fall sehr weiter geholfen. Die Option nimmt ja schon mal mächtig den Druck. :)
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Das kann ich bestätigen. Für mich war es der Grund, den Flug zu buchen, dass ich AF jederzeit stornieren/umbuchen kann. So weiß ich auch jetzt, dass ich nicht gezwungen sein werden zu fliegen, das schlimmste wäre mein verlorenes Geld vom DVC rental…
 
windione74 schlendert die Mainstreet entlang
Meine Frau und ich diskutieren ja auch ständig über das Für und Wider des Disneyurlaubs, wo ich vor der Pandemie noch gesagt hätte, wir besuchen Disney regelmäßig, bin ich jetzt der Meinung es wird im Mai eine einmalige Sache. Der Urlaub kostet sehr viel Geld und die Einsparungen, Anpassugen usw. von Disney nerven mich schon ziemlich. Aber reisen werden wir auf alle Fälle, jedenfalls soweit es möglich ist.
 

Oben