Kostenloser Fast Pass wird durch Disney Premier Access und Standby Pass ersetzt

SylviaP hat ein Tagesticket aktiviert
Ich bin etwas geschockt über diese Entwicklung.Durch Corona hatten wir ja letztes Jahr im September fantastische Wartezeiten und konnten etliche Wiederholungsfahrten machen.Wenn ich mir vorstelle als Familie drei Tage dort zu verbringen.....
Zudem befürchte ich ,dass WDW ähnliches in Planung hat:cry:
 
Toubi Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
In Amerika ist dieses System längst Standard, wenn man mal von WDW absieht. Wenn du dann zum Beispiel zu Six Flags gehst, wird die Kapazität der Bahnen bewusst so gesteuert, dass man ohne zu Bezahlen nicht alle Bahnen schafft. Auch in europäischen Parks wird ein Drängler-Pass gegen Geld immer mehr zur Norm. Die Nachfrage bestimmt hier den Preis, bei Six Flags damals zu Hauptsaison glaub ich um die 250 Dollar pro Person.

Ob man es gut findet oder nicht, es wird die Zukunft sein in den meisten Parks.
 
freshprince85 hat ein Tagesticket aktiviert
In Amerika ist dieses System längst Standard, wenn man mal von WDW absieht. Wenn du dann zum Beispiel zu Six Flags gehst, wird die Kapazität der Bahnen bewusst so gesteuert, dass man ohne zu Bezahlen nicht alle Bahnen schafft. Auch in europäischen Parks wird ein Drängler-Pass gegen Geld immer mehr zur Norm. Die Nachfrage bestimmt hier den Preis, bei Six Flags damals zu Hauptsaison glaub ich um die 250 Dollar pro Person.

Ob man es gut findet oder nicht, es wird die Zukunft sein in den meisten Parks.
Die Anbieter sollten sich an den Kundenbedürfnissen orientieren. Es liegt also an uns, ob wir den Quatsch mittragen.
 
Toubi Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Die Anbieter sollten sich an den Kundenbedürfnissen orientieren. Es liegt also an uns, ob wir den Quatsch mittragen.
Es ist ein Kundenbedürfnis, zudem sind die Kosten für den Park gering. Sobald die Infrastruktur steht, gewinnt der Park mit jedem verkauften Pass.
 
Kristina schlendert die Mainstreet entlang
Ein ähnliches System gibt es ja in Anaheim. Dort gibt es den Max Pass. Für 20 Dollar pro Tag kann man dort in der App Fast Pässe reservieren und zwar unbegrenzt. So viele man eben mit den Time Slots schafft. Das System haben wir auch schon genutzt und fanden es gut. :) 20 Dollar, pro Tag, pro Ticket finde ich auch in Ordnung. Allerdings jeden Fast Pass einzeln kaufen zu müssen ist schon echt krass. Das werde ich nicht mitmachen, dann fahre ich Peter Pan halt nicht mehr an einem Samstag. Mir tut es nur sehr leid für Familien, die leider häufig nur in stark besuchten Zeiten den Park besuchen können, da sie auf die Ferien angewiesen sind. Die müssten jetzt tiefer in die Tasche greifen. Schade, es trifft damit eigentlich wieder die Falschen.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Aber beim Max Pass hat man gegenüber dem gratis Pass nur den Vorteil der Mobilität (man muss nicht zum Automaten) und der damit verbundenen Zeitersparnis.
Und man hat den Photopass inklusive.
Finde das System toll, tageweise gebucht und hatte es auch vor.

Wird derzeit leider nicht angeboten und man weiß nicht, ob es wiederkommt.

Man wird in Zukunft einfach die Rides, die so beliebt/teuer sind, einfach in der Früh gleich machen. Ist ja eigentlich kein Unterschied zu einem vollen Tag früher. Peter Pan hat lange Schlangen, um 11 sind die Fastpässe für den ganzen Tag weg...
Der Unterschied ist: Nun kann man gegen Geld noch rein.
Wie die Stand by Pässe funktionieren, wird man ja noch sehen...

Insgesamt ist der ganze Park aber viel, viel schneller ganz ohne Fastpässe habe ich in den letzten Monaten gemerkt. zB Peter Pan: Da wird eine Schlange zu 100% zugeteilt. Das ist einfach schneller als wenn man einmal FP Schlange, einmal normale Schlange zuteilt...

Und es werden immer mehr grüne Pässe, die viel Zeit brauchen - Wenn man in einem Ride dann 3 lange Schlangen hat (Standby, FP und grün), geht gar nix mehr weiter.
Wenn nun FP ganz kurz ist wegen Bezahlung, geht es für die normale Schlange auch schneller.

Bin schon gespannt, wann man die Tipps im Internet finden wird, wie man leichter/gefälschter an einen grünen Pass kommt um die Kosten für den Premier Pass zu vermeiden :-(
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Der Max-Pass durfte auch schneller wieder erneuert werden, alle 90min statt alle 120min am Automaten
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich finde es einerseits auch schade, dass der kostenlose FP verschwindet.
Der Ersatz dafür ist allerdings zu Zeiten mit starkem Andrang der StandbyPass.
Natürlich wäre eine kostenlose, digitale Variante des FP besser gewesen - aus Gästesicht.

Einen Bezahl-FP gab es vor aber auch schon und Premier Access richtet sich an dessen frühere Kunden, ist also eher Ersatz dafür, als für den FP.

Wie gesagt, natürlich ist es schade um den FP. Aber die Kritik finde ich teils auch übertrieben. Wie @Toubi sagt, machen viele andere Parks das schon deutlich länger und das ohne eine Variante wie den StandbyPass bei starkem Andrang. Da sind ohne bezahlte Dränglerpässe Anstehzeiten von 60, 90 oder 120 Minuten bei den Top-Attraktionen auch normal.
Und wenn ich zum Beispiel die Preise für die Expresspässe bei Universal sehe, die an den stärksten Tagen mal bis auf 129 Dollar pro Tag steigen können - dafür kann ich in den Disney Parks bei Modellen wie Premier Access auch einiges fahren. Auf die Top-Attraktionen begrenzt, wahrscheinlich mehr, als ich bei Universal an Top-Attraktionen für das Geld schaffe, wenn ich Vielfalt will und nicht ständig nur die Top-Attraktionen reihum fahren will.

Also ja, schade. Die Kritik aber teilweise überzogen, weil es andere schon viel länger so machen (dafür nicht gleichermaßen kritisiert werden) und wir vielleicht bei Disney durch die kostenlosen FP auch etwas verwöhnt waren.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Und wenn ich zum Beispiel die Preise für die Expresspässe bei Universal sehe, die an den stärksten Tagen mal bis auf 129 Dollar pro Tag steigen können
... welche man bei den Universal Premier Hotels als Anreiz kostenlos dazu bekommen.

So ein System könnte ich mir auch bei WDW vorstellen, also einen Dränglerpass ohne Zusatzkosten ab einer gewissen Resort Kategorie wie z.b. Deluxe.
Oder eine Abstufung - Value 1 FP, Moderate 2 FP, Deluxe 3 FP. Wenn man mehr benötigt kann man weitere käuflich erwerben.
Wobei wir wieder bei dem Thema wären "Wer mehr bezahlt, bekommt auch mehr"
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ja, so in die Richtung kann ich mir das in WDW auch vorstellen, genau die Variante mit 1-3 FP je nach Resort haben wir kürzlich auch schon im Chat eines unserer Teams diskutiert.

Was in Paris mit Ersatz für VIP-FP und Hotel-FP passieren wird oder ob es da auch generell Anreize für Gäste der Disney Hotels geben wird, wissen wir ja auch noch nicht.
Ich denke auch, dass sich die vollständige Ausgestaltung der neuen Systeme erst nach dem Ende aller Coronamaßnahmen zeigen wird.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Ich glaube die Kritik kommt vor allem daher, daß etwas was vorher kostenfrei für alle zur Verfügung stand, wegen Corona abgeschafft wurde und jetzt als teures Sonder-Feature wiederkommt, weil Disney erkannt hat, daß egal was sie machen, die Gäste es schon bezahlen werden.
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Auf WDW News Today steht ja nun auch, dass der Premier Pass auch fürs WDW kommen soll. War ja aber nur eine Frage der Zeit.. bin sehr gespannt und mag die Entwicklung nicht (dabei haben wir eine Dauer-Rosarot-Brille auf was Disney angeht).
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich find die "Argumentation" "die Anderen machen das aber auch so" immer äußerst ... interessant.
Ich frage mich, warum Du da "Argumentation" in Anführungszeichen setzt.
Ist ein Marktvergleich Deiner Meinung nach nicht valide?

Die einzelnen Resorts agieren nicht isoliert und natürlich orientieren sie sich in vielen Dingen auch immer an dem, was für andere funktioniert. Das ist in allen Branchen vollkommen üblich.

Umgekehrt funktioniert das ja auch - wenn Universal was tolles neues macht, was Disney fehlt, erscheinen Forderungen danach, dass Disney das bitte auch endlich braucht, doch auch als valide. Und wenn es sich so durchsetzt, dass es signifikante Marktanteile gewinnt, ggf. von der Konkurrenz, dann werden andere nachziehen.
Das ist auch gut so - denn erst dadurch entstehen Märkte, in denen Wettbewerber im ersten Schritt versuchen mit erfolgreichen Konzepten von Mitbewerbern gleich zu ziehen um deren Vorsprung auszugleichen und dann im nächsten Schritt mit eigenen Ideen wieder selbst in den Vorteil zu geraten.
Gäbe es das Konzept nicht, wären heute weder Walt Disney World noch Universal in Orlando so gut - neue Dinge des einen haben es immer wieder geschafft, den anderen herauszufordern und selbst zum Nachziehen und dann verbessern anzuregen. Deshalb war es auch so gut, dass Disney in Orlando nicht singulär blieb, sondern richtig starke Konkurrenz bekommen hat.

So ist es eben auch umgekehrt. Wenn ein Unternehmen sieht, dass ein anderes mit einem Konzept gute Umsätze und Gewinne macht, wird es diese Umsätze und Gewinne auch für sich haben wollen. Letztlich geht es Unternehmen darum, wirtschaftlich erfolgreich zu sein.
 
Benetti steigt in manche Attraktion mit ein
Also sorry, ich bezahle das überteuerte Hotel und die teuren Parktickets und soll DANN noch extra bezahlen wenn ich bei bestimmten Rides nicht >2h anstehen will!?
Du sollst gar nichts. Es ist eine Option, es besteht kein Kaufzwang!
Wenn du die Leistung nicht in Anspruch nehmen willst musst du dafür auch nicht zahlen.

Die Anbieter sollten sich an den Kundenbedürfnissen orientieren. Es liegt also an uns, ob wir den Quatsch mittragen.
Tun sie, in dem sie dem Kunden das anbieten was sie wollen. Das ist in diesem Fall verkürzte Wartezeiten gegen Geld.
Du machst den Quatsch ja anscheinend auch mit und gibst dein Geld für "überteuerte Hotels und teure Parktickets" aus.
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Oh Drängler Pass für M&G, yeah.

edit: oder pay per seat Plätze für Paraden/Shows und Feuerwerk.
 

Wenn Dich "Kostenloser Fast Pass wird durch Disney Premier Access und Standby Pass ersetzt" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben