Juniors 1. Trip 2010

M
Merlin Guest
Mein Mann (früher mal als Baloo bekannt) und ich wollen im September 2010 mit unseren Junior das erste mal einen Disneypark besuchen. Und das muss für uns WDW sein.

Um meine Gedanken zu sortieren, Ideen zu sammeln und euch an den Reiseplanungen teilhaben zu lassen, fasse ich hier mal meine Gedanken zusammen und bin auf Ideen und Kommentare gespannt!


Wir denken bisher an das PopCentury, weil es günstig ist, sehr zentral liegt und uns auch das Theming gefällt. Junior wird mit den ganzen Dingen dort wenig anfangen können, aber wir können ja das ASMo mal besuchen fahren, die Figuren kennt er schon eher. Das Geld für das Hotel liegt schon hier, das ist mein Anteil des Trödeltrupp-Wochenendes
.
Dauer des Urlaubs wird 2-3 Wochen werden, damit Junior genug Zeit hat, mit dem JetLag klar zu kommen, wobei der Hinflug ja meist nur ein geringes Problem ist.
Wegen der langen Zeit haben wir Jahrestickets gekauft, noch vor der Preiserhöhnug diesen August. Die Voucher liegen schon hier und geben mir Hoffnung auf Erholung nach dem Umzugschaos!

Junior muss noch keinen Eintritt zaheln, weil er erst Ende Oktober 3 Jahre alt wird. OK, wir könnten dann auch erst im Oktober fahren, im September ist es aber a) am günstigsten und b) werden dann Mail-Freunde von uns auch in WDW sein, die wir schon vor einigen Jahren in Epcot/Germany mal treffen wollten, da haben wir uns aber verpasst. Also starten wir nächstes Jahr einen neuen Versuch. Die beiden haben schon gebucht, da es das Angebot gab, wer diesen September schon für 2010 bucht, bekommt den FreeDiningPlan dazu.

Auch wir hoffen auf den FDP, dann würden wir ein MYW-Package buchen mit mind. 14 Tagen Hotel (max. gehen 21 Tage) und einem 1-Tages-1Park-ohne-Hopper-Ticket. Dieses Ticket wird dann ja wieder lebenslang gültig sein, weil wir ja mit dem AP schon Eintritt haben.

Tja, was steht noch fest? einmal Essen im Boma, ein Chef Mickeys Frühstück, einmal Crystal Palace muss sein, ebenso einige Runden Splash Mountain für mich alleine!

Und jetzt bin ich für eure Ideen offen: her mit den Tipps für einen Urlaub mit Kleinkind, Dinge, die ihr unbedingt oder nie tun würdet und überhaupt, einfach her damit!

Liebe Grüße, Merlin :wizard:
 
M
Merlin Guest
Buhuhuhuhuhuuhuhu:(
Es sieht alles so aus, als müssen wir den Urlaub komplett absagen, bis September das Geld dazu aufbringen wird knapp, wenn nicht mein Tagesmuttergeschäft bald so richtig brummt.

Naja, die Tickets haben wir und die verfallen ja auch nicht, ein kleiner Hoffnungschimmer bleibt.........

Gruß, Merlin
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Oh, das wäre ja echt schade, wenn ihr den Trip nun doch verschieben müsstet :(!

Ich drücke jedenfalls die Daumen, dass ihr es vielleicht doch noch dieses Jahr schafft. Und wenn nicht - Junior ist ja noch klein und hat noch gaaanz viel Zeit, mit euch ins wunderschöne WDW zu fliegen :nick!
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha Merlin,

sehe das gerade erst ... ich drücke auch alle Daumen, dass Ihr die Pläne nicht wieder in die Schublade legen müsst :001:

Cheers,
Flounder
 
M
Merlin Guest
So nun sind ja die Free Dining Angebote raus und ich habe mal die beiden WDW Seiten (US und UK) verglichen:

Rahmendaten: 2 Erwachsene, ein Kind (2 Jahre), 2 Annual Passes für den Eintritt sind vorhanden. Datum: 1.-17. September

US: PopCentury Resort mit Quick Free Dining und 2x 2-Tage-Base-Ticket (die wir dann ja für weitere Urlaube bunkern können): $1677,02 = €1234,31 (Umrechner mit Kreditkartengebühren)

US: selbiges wie oben, nur mit dem normalen DP: $1957,02 = €1440,39

US: im Coronado Springs mit FD (normal) und wie oben: $2804,98 = €2064,43


UK: Coronado mit QuickDP, 14 Tagesticket (geht minimum für 5 Tage, kostet aber das gleiche) (was gebunkert werden kann): €2020,13

UK wie oben, aber mit normalem DP: €2272,37

So, und nun verratet mir mal, was würdet ihr buchen, sind die Extras bei UK den Aufpreis wert? Wir haben eigenlich im Moment das geld nicht für diesen urlaub, sehnen uns aber sehr danach, haben seit 4 Jahren keinen Urlaub mehr gemacht (doch, 1 Woche Röhn mit meiner Schwiegermutter :lach) und nächstes Jahr würde dann noch der Eintritt und Essen für unseren Sohn dazukommen, der dieses Jahr eben noch 2 ist. Er wird dann im Oktober 3, das wollen wir danns chon mal vorfeiern.
Mail-Freunde von und sind in der Zeit für 1 Woche im PopCentury Resort, das wäre, außer dem geld ein Punkt FÜR das Pop....

Also, WWYD?

Gruß, Merlin
 
thorroth Böser Zwerg
Sind da Jahrespassangebote für die Zimmer gerechnet? Wenn ja, wie hoch sind die in dieser Zeit?
 
dobbie steigt in manche Attraktion mit ein
Hallo,

ich hab gerade gebucht :headbang:(für mich und Junior (12)), meine Rechnung:
US: Pop Century 8 Nächte, Dining plan, 6 Tage MYW-Ticket = ca.1100 €
UK: POR oder POFQ 8 Nächte, Dining Plan, 14 Tage all-inclusive-ticket = ca. 1400 €

in beiden Fällen mit Aufpreis zum normalen Dining Plan.:hungry:

gebucht hab ich über US, da wir keine 14 Tage mit Hopper und Wasserparks brauchen.
Wir waren letztes Jahr auch im Pop und haben uns wohlgefühlt, so dass wir die gesparten 300 € lieber anderweitig ausgeben.

Zum Thema zurück: ich würde in deinem Fall über US das Pop buchen, da es einfach günstiger ist. Man ist eh nicht viel im Hotel. Und was bei dem Coronado noch zu bedenken ist, im Food Court zahlt man immer noch 10% Tip trotz CS.
lg Andrea
 
M
Merlin Guest
Sind da Jahrespassangebote für die Zimmer gerechnet? Wenn ja, wie hoch sind die in dieser Zeit?
Ohne Angebote, die würde den DP nicht beinhalten, da Room Only und sind meist nicht so hoch - wobei ich besser nochmal rechne.......

Gruß, Merlin

Edit: Es sind noch keine AP Discounts online, aber es sind zwischen 30 - 40% - also würde eine Buchung im PopCetury, Room only, $1791 kosten, 30% davon sind $537, 40% sind $716 - der Dining Plan kostet regulär (da gibt es keinen Discount) $41,99 pro Person, bei uns dann also für alle Tage $1344 - nee, rechnet sich selbt bei 50% Romm Only Discount noch nicht......
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Hallo!

Zu den Hotels kann ich nichts sagen, da wir immer Offsite wohnen, sprich wir haben einen Condo im Windsor Hills Resort gemietet, wir sind zum 3. Mal in dieser Anlage und sehr zufrieden.

Falls Du noch Tipps und Fragen wegen des Juniors hast, melde Dich, meine Beiden waren bis jetzt mit 13 Monaten, 6 bzw. 7 Jahren (Fabian 2002, 2007, 2008) sowie Kim Sophie mit 23 Monaten und mit knapp drei Jahren im WDW und wir hatten jedes Mal eine klasse Zeit bei der Maus.

Wegen des Jetlags mußt Du Dir bei dem Kleinen die wenigsten Gedanken manchen, meiner Erfahrung nach stecken die Kinder es viel besser weg als wir Erwachsenen, da sie doch mal zwischendurch ein Nickerchen machen.

Unverzichtbar ist auf alle Fälle in dem Alter ein Buggy - nicht nur, weil es ja schon jeden Tag einige Kilometer sind, die man in den Parks zurücklegt, sondern auch einfach, weil es ein toller Packesel ist :giggle:, klasse, was man da alles verstauen kann, besonders, weil man ja auch so allerhand für die Kleinen mitschleppt. Außerdem haben meine auch ganz gerne mal im Buggy im Park ein kleines Nickerchen gemacht, wenn sie müde wurden. Bei Disney mieten ist allerdings meiner Meinung nach viel zu teuer, gerade wenn man länger da ist, kann man sich für das Geld besser einen kaufen (wir hatten 2007 einen etwas besseren von Graco, bei Publix für 70$ gekauft, der hat sich in zwei Wochen Orlando und drei Wochen WoMo-Tour durch den Westen mehr als bezahlt gemacht), wenn man den eigenen nicht mitnehmen will. Gut ist dann dafür auf alle Fälle ein dünnes Tuch als Sonnenschutz und ein Regenschutz, zur Not geht da auch sehr gut einfach ein Poncho :-*.

Ansonsten nicht zu viel Streß machen, über Mittag für eine Siesta im Hotel raus aus dem Park und nach 2 - 3 Stunden Pause dann vielleicht noch mal abends hin. Auf sein Bauchgefühl hören, denn wenn die Kleinen quengelig werden, hat niemand mehr was davon. Außerdem sollte man auch mal den Mut haben und sich trennen - das eine Elternteil macht ein paar Rides und das andere Elternteil ist mit Junior z. B. im Fantasyland unterwegs ...

Ich drücke Dir die Daumen, dass es alles so klappt mit dem Urlaub.

Viele liebe Grüße Gonda (die sich auch schon auf Ende September freut :jump)
 
M
Merlin Guest
So, ich vermelde einen "neuen" Buggy, vom Flohmarkt, der kleiner zusammen zu klappen geht als unser jetziger, besser in eine Liegeposition zu stellen ist und hellbeige (mit Flecken) ist. Die Flecken gehören nicht zum Original-Design und werden noch mit Vanish vertrieben, aber für €12,- konnten wir nicht Nein sagen.

Einen Room Only Annual pass Discount werden wir auch noch nutzen, da es die Vacaion Packages nur für 14 Tage gibt, wir aber 17 bleiben wollen. Also erst das Package und im Anschluss noch 3 Nächte mit dem AP Discount.

Einen Römer Quickfix Sitz fürs Flugzeug haben wir, das ADAC FugzuegSet mit Gurtverkürzer und Aufkleber kommt hoffentlich diese Woche und heute werde ich mich endlich mal an die ADRs setzen.

Ein Bedrail werden wir im Hotel hoffentlich bekommen, sonst müssen wir ein Bett eben an die Wand schieben, das wird schon.

Verratet mir doch mal, was es mit Kleinkind im Flugzeug zu beachten gibt. Wie habt ihr euren Kleinen den langen Flug versüßt, sie bei Laune gehalten und dabeki die anderen Fluggäste möcglichst wenig gestört?
Was muss man mit einem Kleinkind UNBEDINGT einpacken, was darf nicht fehlen - und was tut ihr in die Reiseapotheke?

Hmm, vielleicht sollte ich einen extra Thread eröffnen für die Fragen???

Liebe Grüße, Merlin
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Hallo!

Na, das hört sich doch alles sehr gut an, den Römer hatten wir im Flugzeug auch mehrfach im Einsatz, einfach klasse, da sitzen die Lütten sicher und bequem und können auch gut mal zwischendurch schlafen. Für den ersten Urlaub mit Fabian hatte ich auch einen gebrauchten Buggy gekauft, dann muss man sich nicht ärgern, wenn der nachher beschädigt ist.

Zur Not bekommst Du auch beim Publix oder Target für ein paar Dollar so ein Bedrail. Wir haben aber auch einfach die Betten an die Wand geschoben und hatten Glück, unsere sind nicht einmal rausgefallen.

Wir hatten für unseren Quickfix zwei "Einlagen" dabei - einmal eine Decke (eine günstige kleinere von Kik:giggle:) und dann haben wir uns in Florida noch ein etwas größeres Handtuch gekauft, in beides die entsprechenden Löcher für die Gurte geschnitten. Das war im Flugzeug schön kuschelig warm (zieht ja da doch immer ziemlich und ich friere auch immer im Flieger) und im Auto praktisch mit Handtuch drunter (Kleckerei, Schwitzen usw., dann muss man mit etwas Glück nicht gleich den Sitzbezug waschen).

Zur Unterhaltung hatten wir im Flieger das volle Programm dabei: Malsachen, Bilderbücher (die kleinen Pixis), was zum Spielen, gaaaanz wichtig natürlich das Lieblingskuscheltier!! und dann noch einen tragbaren DVD-Player mit Disney-Filmen (klar, was sonst:-*). Außerdem hatte ich einen feuchten Waschlappen in einer kleinen Plastikdose für klebrige Münder und Finger und Stoppersocken dabei. Wechselklamotten dürfen auf keinen Fall fehlen, auch nicht für die Mama ein sauberes T-Shirt (wer einmal mit einem dieser kleinen Becher voll Apfelsaft geduscht wurde, kann es verstehen) ... uff, ich glaube, das war es so ziemlich.

Ganz wichtig ist, dass auch die Kleinen genug trinken und Du was eigenes zum Essen mitnimmst - Obst, trockene Kekse, Bifi und sowas. Meine mochten bis jetzt auf keinem Flug das Essen, auch nicht das Kinderessen. Ein Trinkbecher mit Sauger/Schnabel ist ganz praktisch, auch für später dann in den Parks, da paßt auch mehr rein als in die kleinen Becherchen. Beim Start und bei der Landung hatten meine dann den Schnuller, als sie noch so klein waren, das ging immer ganz gut.

Ansonsten darf auf keinen Fall eine dünne Jacke fehlen, die haben wir immer und überall dabei, da die Klimaanlagen drinnen (auch bei Disney) echt teilweise lausig kalt sind und die Kleinen dann doch schnell frieren. Sah schon witzig aus, wir kommen irgendwo rein und dann ziehen wir erst mal Jacken an :giggle:. Aber ein nette Strickjacke kann man ja dann auch ruhig im Restaurant anhaben.

Was noch? Ach ja, Reiseapotheke ... da nehme ich eigentlich nicht viel mit ... nur meine homöopatische Reiseapotheke, was gegen Durchfall und gegen Fieber und Pflaster u.ä. Alles andere kaufe ich da bei Bedarf, wenn wirklich was ist. Aspirin, Hustensaft usw. bekommt man rezeptfrei in jedem Supermarkt, viele haben ja auch eine hauseigene Apotheke mit drin und die Beratung dort war auch gut, wenn wir wirklich mal was brauchten.

Okay, das wars erst mal, sollte mir noch was einfallen, melde ich mich wieder :001:. Wenn Du noch weitere Fragen hast, immer her damit.

Viele liebe Grüße Gonda
(die sich gern an den ersten Urlaub im WDW mit Fabian 2002 erinnert)
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Und schon ist mir noch was eingefallen :giggle:.

Ich weiß nicht, wie Ihr fliegt, ob Nonstop oder mit Umsteigen, aber was für uns sehr hilfreich war, war ein sog. Kofferkuli für den Kindersitz. Wie Ihr wahrscheinlich schon festgestellt habt, ist der Römer King nicht besonders handlich und auch ziemlich schwer. Es macht echt keinen Spaß, das Ding über längere Strecken zu tragen, wenn man noch Kind und Kegel dabei hat und es gerade auf dem Flughafen vielleicht auch noch etwas eiliger hat. Daher haben wir uns bei ebay einen Kofferkuli ersteigert und den Sitz dann mit Spanngurten darauf befestigt. Das ging echt klasse, auf dem Sitz konnte auch noch das Handgepäck festgeschnallt werden und wir haben das dann alles ganz bequem bis zu unserem Sitzplatz im Flieger hinter uns herziehen können, das paßte auch genau durch den Flugzeuggang. Dort abgeschnallt, Handgepäck und Kofferkuli (ist auch faltbar) verstaut und den Kindersitz auf dem Flugzeugsitz befestigt. Nach der Landung den Sitz da wieder rauf und bequem wieder aus dem Flugzeug gerollt. klar hat da so mancher nicht schlecht gestaunt, aber Hauptsache, es war praktisch und wir (bzw. mein Mann) mußten den Sitz nicht tragen.

Irgendwie wird das dieses Jahr schon komisch, da ja jetzt auch die Lütte dem Römer King entwachsen ist und wir das erste Mal wieder "nur" mit Handgepäck unterwegs sind. Bin schon gespannt, wie es so wird, aber ich glaube, mir wird was fehlen :giggle:

Viele liebe Grüße Gonda
 
M
Merlin Guest
So, der FLug ist endlich gebucht, Frankfurt nach Orlando dirket ohne umsteigen mit Lufthansa (und inseat Entertainment, ich hoffe, auch für den Lütten is da was dabei) am 31. hin, am 17. geht es dann zurück über Newark.
Das "ADAC-Flugzeug Set" wird aus Frankfurt an die hiesige ADAC Filiale geschickt und dann sollte die Lufthansa unsere Sitz hoffentlich akzeptieren.

Nachher buchen wir das Hotel und dann endlich die ersten ADR's, ich erzähl euch dann, wo wir essen werden!

Liebe Grüße, Merlin
 
M
Merlin Guest
Und nach stundenlanger Recherche, Rechnerei und Hin- und Herschieberei haben wir auch das Hotel gebucht:

PopCentury Resort für 17 Nächte, 2 Buchungen, damit ein 30% AP-Discount dazu kann. Wir zahlen dafür nun $1330

Auf den geschenkten DinigPlan haben wir nach der Rechnerei verzichtet. Wir haben uns überlegt, welche Restaurants wir gerne hätten, und was es kosten würde, wenn wir die so buchen. Grob überschlagen sparen wir nun sogar etwas, weil wir uns eine "Tables in Wonderland" karte gönnen. Kostet $75 für AP Holder und erspart 20% auf die Restaurants in den Parks (leider nicht auf die Counter Service, und einen AP Discount gibts da auch nicht mehr) und den Hotels, auch auf die Food Courts im Pop und den Allstars, da die ja kein Restaurant haben.

Mitwagen Cat.3 über ADAC/Hertz mit 2. Fahrer für 17 Tage €408 ab und bis Flughafen

Und die Restaurants wollt ihr wissen?
Crystal Palace
Marrakesh
Donalds Safari Breakfast at Tusker House
Ohana
Cinderellas Roayl Table
Le Cellier
Boma
Supercalifragelistic at 1900 Park Fare
Whispering Canyon Cafe
Coral Reef
Chef Mickey
und die Spirit of Aloha Dinner Show

Ich war ganz erstaunt, dass wir sowohl bei Cindy als auch in Kanada noch was bekommen haben. Cindy ging mit Wunschdatum, nur die Uhrzeit haben wir verschoben und für Le Cellier mussten wir das Datum verschieben, aber kein Problem, wir sind da völlig flexibel!

Und nun ist auch genug Zeit da, noch nach SeaWorld zu gehen und bei Ponderosa und Sizzler zu essen - das hätten wir vorher vermutlich trotzdem gemacht, dafür aber Credits des DP "verschenkt".

Ich kanns kaum erwarten, wir haben jetzt eine Papierkette an der Wand und jeden morgen wird sie gekürzt - an dem Tag, an dem sie "leer" ist, fliegen wir.

So, nu muss ich mal nach den Kindern schauen, ich hab ja zu tun!

Liebe Grüße, Merlin
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Und die Restaurants wollt ihr wissen?
Crystal Palace
Marrakesh
Donalds Safari Breakfast at Tusker House
Ohana
Cinderellas Roayl Table
Le Cellier
Boma
Supercalifragelistic at 1900 Park Fare
Whispering Canyon Cafe
Coral Reef
Chef Mickey
und die Spirit of Aloha Dinner Show
Davon würde ich jetzt einfach mal abraten :-* Aber ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt ... wir wollten ja auch nicht auf andere hören :giggle:

Cheers,
Flounder
 
M
Merlin Guest
Davon würde ich jetzt einfach mal abraten :-* Aber ich bin auf Eure Erfahrungen gespannt ... wir wollten ja auch nicht auf andere hören :giggle:

Cheers,
Flounder
Hmm, Marrakesh hatten wir vor 4 Jahren, damals war das eigentlich ganz lecker (und die Bauchtänzerin auch) - was sind denn die Kritikpunkte, ich bin da flexibel...

Und das Schloss MUSS sein, wart ihr zum Frühstück da? Das hatten wir vor *grübel* 7 oder 9 Jahren und es war OK - mittlerweile gäbe es ja auch Dinner, aber des Kindes wegen wollen wir im Schloss essen, gar nicht mal wegen der Prinzessinnen.
Auch hier bitte eure Kritik, vielleicht entscheiden wir nochmal anders.

@Tron: Auto haben wir nicht verglichen, das ADAC-Angebot war so OK - aber du hast Recht, vielleicht kann man noch was sparen.

Gruß, Merlin ->geht schon wieder rechnen......
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Hmm, Marrakesh hatten wir vor 4 Jahren, damals war das eigentlich ganz lecker (und die Bauchtänzerin auch) - was sind denn die Kritikpunkte, ich bin da flexibel...
Das Essen und die Bauchtänzerin :giggle: Unser Essen war durchweg schwach und die Musik viel zu laut. Atmosphäre gab es gar keine in diesem Schwimmbecken ohne Wasser. Furchtbar. Aber oftmals ist es ja auch tagesformabhängig - wir hätten aber besser daran getan, draußen ins Tangerine Café zu gehen.

Und das Schloss MUSS sein, wart ihr zum Frühstück da? Das hatten wir vor *grübel* 7 oder 9 Jahren und es war OK - mittlerweile gäbe es ja auch Dinner, aber des Kindes wegen wollen wir im Schloss essen, gar nicht mal wegen der Prinzessinnen.
Auch hier bitte eure Kritik, vielleicht entscheiden wir nochmal anders.
Ja, wir waren zum Frühstück dort. Das Essen war einfach schwach (besonders im Vergleich zu dem, was man sonst bekommt in den "günstigen" Restaurants) - es war letztlich das, was man in den anderen Restaurants (am Buffet) auch bekommt - aber eben ohne wirkliche Auswahl und sehr unglücklich kombiniert ohne Einfluß von uns. Süße French Toast mit Bratwürstchen sind eben nicht jedermanns Sache :(

Das Vögelchen kann dazu noch mehr sagen, sie hat sich lange mit dem Kellner unterhalten - der zwar alles versucht hat, aber letztlich auch keinen von uns glücklich machen konnte. Das Preisleistungsverhältnis stimmt einfach vorne und hinten nicht. Wir hatten das Frühstück im Wege eines Prinzessinnentages gemacht und es ging danach noch in die Bibbedi-Bobbedi-Boutique, die dann einiges wieder rausgerissen hat.

Da fällt mir ein, ich wollte noch ein paar Fotos von dem Tag einstellen :D

Cheers,
Flounder
 

Wenn Dich "Juniors 1. Trip 2010" interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben