Jeder verdient eine 2. Chance

Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Da wir inzwischen keine Jahreskarte mehr für Paris haben und der nächste WDW Trip erst 2021 geplant ist, mussten wir uns was einfallen lassen, um unseren Disneyhunger dieses Jahr irgendwie anders zu stillen! Also wieso nicht nach 2013 noch einmal das Original ausprobieren. Es wird dieses Mal in der Tat ein reiner Disney-Kurz-Trip nach Kalifornien, so dass wir nur eine Woche (inkl. Flüge) unterwegs sein werden. Es geht für uns vom Samstag, 02.11. bis zum Freitag (Abflug)/Samstag (Ankunft), 08.11./09.11. für uns nach Anaheim. Es werden eigentlich wie immer meine Freundin, unsere Bekannte und ich sein.

Ich persönlich mochte das Original-Disneyland nicht SO sehr wie andere Parks, aber California Adventure hatte es mir angetan. Mal schauen, ob mich Walt vielleicht doch noch überzeugen kann.

Bisher fest gebucht sind Flüge mit Air France über Paris auf dem Hinweg und mit Delta und Air France über Detroit und Paris auf dem Rückweg, das Best Western Stovall's inn als Hotel in Anaheim und 5 Tage Hopper-Eintrittskarten über ATD. Ganz besonders freue ich mich auf dem Hinflug endlich A380 zu fliegen und auf dem Rückweg den Dreamliner auszuprobieren...leider waren die Plätze im Oberdeck bereits ausgebucht auf dem Hinweg, aber besser als nichts.
Das Hotel ist zwar nicht DIREKT dran wie einige andere, aber immer noch fußläufig. Außerdem kommt man durch die Sicherheitskontrolle in Disney Downtown rein, die ist weniger voll als die auf der Harbour Blvd. Seite! Frühstück ist inklusive und sieht ganz gut aus...das Hotel ist nichts besonderes, hat aber gute Kritiken.

Momentan sind wir noch am überlegen, wie wir vom Flughafen zum Hotel und zurück kommen, ob wieder mit SuperShuttle, mit dem Disney Express oder vielleicht mit UBER/Lyft. Eigentlich wäre Uber meine erste Wahl, aber bei 3 Leuten mit Gepäck ist die günstigste Variante wahrscheinlich zu klein, und UberXL kostet dann gleich das doppelte und um einiges mehr als SuperShuttle. Der Disney Express liegt preislich dazwischen, aber hält natürlich auch oft...allerdings zuverlässiger als SuperShuttle. Mal schauen was es wird.

Wir werden wohl den FastPass Maxx buchen, zumindest an einigen Tagen, ein Fantasmic Dinner ist auch in der Planung. WOC hatten wir letztes Mal als Essenspaket, da reicht vielleicht auch ein Fastpass. Wir überlegen auch noch an der Walk in Walt's Footstep Tour, ist zwar recht teuer, aber natürlich auch was Einzigartiges. Und dann natürlich STAR WARS GALAXY EDGE...das ist möglicherweise einer der Hauptreisegründe für Anaheim ^^ Natürlich wird es ekelig voll sein, aber dennoch freuen wir uns alle total drauf!!!

Ansonsten ist eigentlich nur noch geplant In'n Out einen Besuch abzustatten und am ersten Abend WalMart unsicher zu machen...und vielleicht ne leckere Blaze Pizza zu essen. Alles andere wird sich noch zeigen.
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Ich persönlich mochte das Original-Disneyland nicht SO sehr wie andere Parks, aber California Adventure hatte es mir angetan.
Mir ging es da 100%ig genauso wie dir. Auch wenn ich es gar nicht so wirklich begründen kann...:noidea:

Eure kurze Woche hat zumindest den Vorteil, dass man gar nicht so wahnsinnig viel planen oder bedenken muss. Auch nicht übel...
Auf Universal werdet ihr wahrscheinlich verzichten?! Wie schaut es aus mit den Warner Bros. Studios aus? Hattet ihr da nicht bei eurem letzten Trip eine Tour gemacht und steht evtl. eine Wiederholung an?
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Mir ging es da 100%ig genauso wie dir. Auch wenn ich es gar nicht so wirklich begründen kann...:noidea:

Eure kurze Woche hat zumindest den Vorteil, dass man gar nicht so wahnsinnig viel planen oder bedenken muss. Auch nicht übel...
Auf Universal werdet ihr wahrscheinlich verzichten?! Wie schaut es aus mit den Warner Bros. Studios aus? Hattet ihr da nicht bei eurem letzten Trip eine Tour gemacht und steht evtl. eine Wiederholung an?
Leider kein Universal für uns dieses Mal...wobei das echt weh tut nachdem ich die Promo für den neuen Jurassic World Ride gesehen habe! (und Halloween Horror Nights sowieso)! Warner Bros. kann ich jedem empfehlen, das ist schon echt cool, aber selbst wenn wir mehr Zeit hätten würden wir es wohl nicht nochmal machen, so viel neues gibt es da nicht! Dann lieber ein anderes Studio, wie Paramount Pictures oder Sony Pictures! Eine TV-Aufzeichnung würden wir aber bei mehr Zeit sofort wieder machen...Comedy oder mal Ellen, Conan oder Kimmel!

Dieses Mal wird es aber wirklich nur Disney sein, wir haben 5 volle Tage und 5 Tage Eintritt! Dazu nur am Anreisetag den späten Nachmittag/Abend und am Abreisetag geht es gleich früh morgens wieder Richtung Flughafen ^^
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
Mal ein kleines Update von uns, wir konnten inzwischen unsere Restaurants buchen! Wir werden uns dieses Mal das Blue Bayou gönnen und da das Fantasmic Dinner machen, außerdem gehen wir noch in die Lamplight Lounge und ins Carnation Cafe. Wir überlegen noch ein WoC Dinner zu machen, aber da wir das beim letzten Mal gemacht haben, sparen wir uns wohl das Geld und buchen einen Fastpass.
Bleiben noch die Reservierung(en) für Ogas Cantina, was erst in ca. 5 Wochen geht. Ansonsten möchten wir wohl noch die Walk in Walt's Footstep Tour machen, das wäre in 2 Wochen zu reservieren, oder vor Ort (falls was frei ist)!
Die Flugzeiten/Flugzeuge sind bisher alle so geblieben (außer mal 5 Minuten früher oder später) und wir hoffen, dass das auch so bleibt! Für den Transport zwischen Flughafen-Anaheim Hotel-Flughafen haben wir uns nun entschieden UBER XL/LYFT XL zu nehmen, das kostet zwar etwas mehr als der Disney Shuttle oder Super Shuttle, aber weniger als ein Privatshuttle und dennoch ist mal alleine und direkt unterwegs.

Jetzt müssen noch letzte Kleinigkeiten für den Dapper Day am ersten Tag besorgt werden, aber ansonsten kann es eigentlich los gehen...noch 46 Tage ^^
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
welches Hotel habt ihr gewählt?
Wir werden im Best Western Plus Stovall's Inn Anaheim unterkommen!

Momentan sind wir wieder am überlegen, wie wir den Hinweg von LAX nach Anaheim bestreiten, da ab dem 29.10. UBER/LYFT (und Taxen) nicht mehr an die Terminals dürfen zu Abholen. Da lohnt sich dann vielleicht doch der Disney Shuttle oder ein Privat Shuttle bevor man noch mal einen Bus zu dem neuen externen Parkplatz von LAX nehmen muss und dann da ein Uber/Lyft nehmen kann?!

Zusätzlich sind meine Freundin und ich aktuell noch am überlegen unsere 5 Tage-Hopper-Tickets auf den Flex-Pass upzugraden, denn wir möchten eigentlich im nächsten Jahr nochmal nach LA/Westküste. Das Upgrade kostet nur ca. 200 Dollar, dafür würden wir aber Rabatt in den Shops und den Restaurants bekommen!
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Danke, da warte ich gerne auf deine Bewertung :) Das habe ich auch gebucht, habe nur etwas Bedenken, dass der Fußweg doch recht lang ist...

Ich habe derzeit einen Mietwagen geplant - kostet kaum mehr als 2x Uber-Flughafen ... dann sind zwar Parkkosten dabei beim BW, aber dafür sind wir auch unabhängig mal nach LA zu fahren und ich habe gelesen, dass es schwierig ist, einen Uber nach LA zu bekommen wenn viel Verkehr ist.

Den Tipp mit dem Pass sehe ich mir noch an, danke!
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
So, wir sind nun schon ein paar Tage wieder da und daher mal ein kurzes Feedback zu unserem Trip. Das ganze mache ich in 2 Teilen, den für Drum-Herum und den für Disney!

Flüge liefen alle pünktlich und waren (soweit man in der Holzklasse davon sprechen kann) angenehm, Essen war gut, A380 super leise und angenehm aber altbacken bei AF, Dreamliner extrem eng bestuhlt bei AF. Delta auf der Kurzstrecke wirklich angenehm. Paris war wie immer, ist ja fast unser Heimatflughafen, alles OK, kaum Schlagen und alles zügig! LAX Einreise war übel, elendig lang proppenvoll und stickig, Terminal 3 von Delta OK, Terminal 2 von Delta wirklich übel! Detroit hat mir fürs Umsteigen sehr gut gefallen, alles sehr modern und gut geregelt!
Als Fazit: WIR mögen Air France und fliegen gerne damit, Delta allerdings noch etwas lieber. Generell ist es aber einfach eine Preisfrage.

Das Hotel war soweit absolut OK! Es ist von der Einrichtung her zwar etwas dunkel und abgewohnt, aber alles wichtige ist vorhanden und am Wichtigsten: Es ist sauber! Das Frühstück hat unsere Erwartungen übertroffen, allerdings ist der Raum zu gewissen Uhrzeiten brechend voll...frühes Kommen hilft hier gewaltig! Wir hatten ein Zimmer mit "Pool-View" und konnten auch das DCA sehen, was nett war. Dafür hatten wir den Lärm von der Straße. Da wir zu Hause auch an einer Hauptstraße wohnen war das aber OK für uns. Das Personal war, soweit wir Kontakt hatten, nett.
Der Weg vom Hotel zu Disney hat uns jetzt überhaupt nicht gestört! Man läuft so knappe 10 Minuten an DCA und dem Paradise Pier Hotel vorbei, über den Parkplatz des Disneyland-Hotels und betritt dann dort über die Security Downtown Disney. Von dort läuft man nochmal ca. 5 Minuten zu den Eingängen oder 2 bis zum Monorail-Eingang. Auf dem Rückweg haben wir immer die "Abkürzung" durchs Grand-California genommen, was gerade aus DCA kommend massiv Weg spart, aber auch aus dem Disneyland...gerade für den Rückweg hat uns diese Ersparnis von ca. 1/3 der Zeit echt gefallen.
Vorteil bei dem Weg den man vom Hotel gehen muss ist zum Einen, dass dort keinerlei komisches Volk wie auf dem Harbour lungert, keine Verkäufer etc.! Es ist total ruhig und außer ein paar CMs und ein paar Gästen trifft man niemanden. Und die Security bei den Hotels hatte maximal 1-3 Leute jeden Tag vor einem, auf der anderen Seite steht man manchmal ewig an!
Als Fazit: Wir würden das Hotel jederzeit wieder nehmen, Preis-Leistung ist hier einfach super!

UBER/LYFT hat für uns soweit gut funktioniert! Auf Grund unseres Gepäcks haben wir für Hin- und Rückweg nach LAX ein XL Fahrzeug genommen. Zurück hat es morgens ca. 4 Minuten gedauert bis es da war, die Fahrzeit war dank (typischen) Stau ca. 75 Minuten. Auf dem Hinweg hat es dank dem neuen LAX-it etwas gedauert, die Abfertigung war (zumindest in der Startwoche) furchtbar und es hat vom Bestellen fast eine halbe Stunde gedauert, bis Fahrzeug den Weg am Flughafen bis zu uns zurückgelegt hatte...nicht seine Schuld, sondern die vom LAX! Die Fahrzeit war dann so bei guten 50 Minuten! Gekostet haben die Fahrten dann inkl. Tip ca. 90 Dollar. Vor Ort haben wir am ersten Abend 3 Fahrten mit Lyft zu In-N-Out und Wal-Mart gemacht, dank Code alle so für 1-3 Doller jeweils nur und es hat in jeweils ca. 3-5 Minuten bis zur Ankunft gedauert! Die Qualität der Fahrzeuge und Fahrer schwanken allerdings, wobei nie so, dass man sich unsicher oder ekelig fühlt oder so...aber von nette, SUV bis zu nem älteren Kleinwagen ist eben alles dabei gewesen.
Als Fazit: In den USA nur noch Lyft/Uber wenn möglich, oftmals schneller und günstiger!

Da ich nun In-N-Out, Shake-Shack und 5 Guys kenne in den USA mache ich mich mal unbeliebt und sage: mir schmeck Shake-Shack mit Abstand am besten...leider sind sie auch die teuersten ;_;
Dank der Platin American Express haben meine Freundin und ich den Priority Pass und konnten in LA und Detroit in die Lounge, was wirklich ganz angenehm war. Zusammen mit dem Guthaben für Lyft und dem Reiseguthaben sind die Jahresgebühren schon fast wieder drin. Nächstes mal wird damit dann vielleicht auch das Hotel gebucht, da man dank Gold-Status bei vielen Anbietern freies Frühstück und Upgrades umsonst hat. Trotz der Auslandsgebühren habe ich vor Ort fast alles damit bezahlt um die Bonusmeilen zu bekommen, so dass wir vielleicht mal in einer besseren Klasse fliegen können ^^

Wo wir zum nächsten mal kommen. Wir haben uns in der Tat einen Jahrespass geholt bei Disney. Der Preis war mit 204 Dollar wirklich ein Schnäppchen und dafür gab es dann 10% Rabatt bei den meisten Essen/Trinken und Shopping-Ausgaben! Womit wir zum Disney-Part kommen, der folgt dann später!
 
Shinji kennt diverse Charaktere beim Namen
204 Dollar? auf der Website ab 599 Dollar?
Richtig, aber für das 5 Tages-Hopper-Ticket, dass wir sowieso für den Trip gekauft hatten wurden uns 395 Dollar angerechnet. Daher nur noch 204 Dollar oben drauf! Bezahlt hatten wir (umgerechnet) dank ATD sogar weniger als die 395 Dollar, daher lohnte es sich, vor allem in Verbindung mit dem Rabatt, für uns...war billiger als nochmal ein Mehrtages-Ticket zu kaufen in den nächsten 12 Monaten! Und so sind wir "leider" gezwungen noch einmal zu fliegen ^^;
 
Oben