Jahrespass in WDW

mausi Amazon-Mausi
Wir möchten auch gerne Premium Annual Passes haben. Wir haben uns mit Hilfe der US-Version von Firefox erfolgreich auf der Disneyworld-Seite registriert. Aber immer, wenn wir die gewünschten Pässe auswählen und bezahlen wollen, bekommen wir folgende Meldung: "The Tickets you requested are online not available." Kann mir jemand sagen, warum bzw. mir erklären, was ich tun muß, damit ich die Pässe bekomme?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG
Mausi
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Wir möchten auch gerne Premium Annual Passes haben. Wir haben uns mit Hilfe der US-Version von Firefox erfolgreich auf der Disneyworld-Seite registriert. Aber immer, wenn wir die gewünschten Pässe auswählen und bezahlen wollen, bekommen wir folgende Meldung: "The Tickets you requested are online not available." Kann mir jemand sagen, warum bzw. mir erklären, was ich tun muß, damit ich die Pässe bekomme?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

LG
Mausi
Das ist eher ein zeitlich begrenztes Problem. Ich hatte damit auch schon zu kämpfen. Versuch es doch mal wenn die Amis noch oder schon schlafen.
 
mausi Amazon-Mausi
Gerade eben hab ich es noch mal versucht und folgende Meldung erhalten:

The following requested products are not available online given the billing information you have provided: Premium Annual Pass (Ages 10 and Over) , and Premium Annual Pass (Ages 3-9). You will have to return to the shopping cart page to remove these from your cart in order to proceed with purchasing the remaining products.

Kann ich denn auch die Jahreskarten direkt an der Kasse kaufen oder können deutsche Besucher keine Jahrespässe bekommen?

LG
Mausi
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Gerade eben hab ich es noch mal versucht und folgende Meldung erhalten:

The following requested products are not available online given the billing information you have provided: Premium Annual Pass (Ages 10 and Over) , and Premium Annual Pass (Ages 3-9). You will have to return to the shopping cart page to remove these from your cart in order to proceed with purchasing the remaining products.

Kann ich denn auch die Jahreskarten direkt an der Kasse kaufen oder können deutsche Besucher keine Jahrespässe bekommen?

LG
Mausi
Hallo Mausi,

ich hatte auch versucht einen Annual Pass online zu kaufen. Ich wollte mit der Kreditkarte bezahlen und die Karte dann vor Ort abholen. Das hatte auch nicht funktioniert. Ich habe die selbe Meldung bekommen.

Im WDW war es aber möglich die Jahreskarte zu kaufen. Ich musste einen Ausweis vorlegen und habe dann meine Karte bekommen.

Lg :mickeyrun:
 
mausi Amazon-Mausi
Bei uns war die Kreditkartengesellschaft "schuld". Die haben, weil wir diesen Monat eine weitaus höhere Abrechnung hatten, vorsichtshalber die Bezahlung abgelehnt, obwohl wir kein Limit auf der Karte haben. Nach einem klärenden Gespräch konnten wir die Karten bestellen und hatten sie auch schon zwei Tage später in der Hand. Trotzdem vielen Dank für Deinen Bericht.

Wir haben jetzt auch schon ein Zimmer im Pop Century für Mai für vier Nächte gebucht. Allerdings gab es noch kein Angebot und so mußten wir den ganz normalen Zimmerpreis bezahlen. Mein Mann wollte den Urlaub nämlich in trockenen Tüchern haben...

LG
Mausi
 
thorroth Böser Zwerg
Bei uns war die Kreditkartengesellschaft "schuld". Die haben, weil wir diesen Monat eine weitaus höhere Abrechnung hatten, vorsichtshalber die Bezahlung abgelehnt, obwohl wir kein Limit auf der Karte haben.
Das ist vielen nicht bekannt, dass trotz eines höheren Limits die Kreditkartengesellschaften manchmal die Karten sperren, wenn zu schnell zu viel Geld abgebucht wird. Dieses interne Limit kann man ausschalten lassen indem man vor dem Urlaub der Kartengesellschaft Bescheid gibt, was wir vor jedem Urlaub machen. Die auf der Bank, die dann die Kreditkartengesellschaft informieren müssen, schauen dann immer blöd und erklären nach einem Anruf bei der Kreditkartengesellschaft, dass sie das auch nicht gewußt hätten und es sonst noch nie Probleme gegeben hätte.

Uns ist es in den USA schon passiert, dass wir nichts mehr kaufen konnten, obwohl das Kartenlimit weder bei der Karte meiner Frau noch bei mir schon erreicht war (verschiedene Banken). Das ist eine Sicherheitsvorkehrung der Kreditkartengesellschaften, wenn die Karte zu häufig eingesetzt wird. Sie könnte ja geklaut sein.

Die Kreditkartengesellschaften fordern dann den Vekäufer auf, kurz die Kartengesellschaft anzurufen. Am Telefon wird ihm dann gesagt, er solle sich einen Ausweis zeigen lassen. Viele Verkäufer machen das aber nicht und lehnen die Karte dann ab. Ist uns z.B. im Walmart passiert. Bei Internetbuchungen können die Verkäufer naturgemäß den Käufer nicht identifizieren.
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Noch ne kleine Info am Rande zu den Jahrespaessen:

Im Moment bekommt man einen Rabatt von 10% auf Merchandiseartikel (und vielleicht auch was anders, muss mich nochmal informieren) wenn man seinen Jahrespass und ne PhotoID praesentiert ^^

Ich weiss allerdings nicht, wie lange diese Rabattaktion laueft, aber schaetzungsweise ist das wohl so wie mit den Jahrespaessen in Paris ^^

Liebe Gruesse
die Chiyo ^^
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Über http://disneyworld.disney.go.com/wdw/passholder/learnMore?id=PassholderLearnMorePage&bhcp=1 bekommt man Infos über den Jahrespass für WDW.

Kann hier jemand über seine Erfahrungen, die Abwicklung und die Angebote z.B. für Hotels berichten?
Ich habe gerade meinen Jahrespass fürs Hotel genutzt. Gebucht hatte ich über yourmagicaljourneys.com da ich meinen Jahrespass erst vor Ort gekauft habe. Am front desk im Al-Star Music wollten die beim check-in noch nicht mal meinen Jahrespass sehen. Bezahlt habe ich pro Nacht 61 $ incl. tax.

Im Lego Store bekommt man auch 10% Passholder Discount. Da musste ich aber jedes mal aufpassen das die den Discount auch abziehen. Die waren immer gleich so ins Gespräch vertieft wenn sie hörten das man aus Germany ist, das sie glatt den Discount vergessen haben.

Dann gibt es noch den ein oder anderen Pin, den man nur als Passholder kaufen kann.
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Hallo!

Ich greife mal diesen Tread nochmal auf, da ich im Moment überlege, mir einen Premium Annual Pass zuzulegen und dazu noch ein paar Fragen habe. Es wäre schon sehr praktisch für mich, da ich ja 10 Tage allein in Orlando bin und dann gleich von ersten Tag an zu Disney kann, ansonsten müßte ich noch warten und hätte "nur" 2 1/1 Tage für mich allein, bevor Arnd mit den Kindern nachkommt (da wir ja alle zusammen bis zum letzten Urlaubstag in die Parks wollen und wir Tickets für 21 Tage haben). Da ich eine Wasserratte bin und auch nicht immer alles in den einzelnen Parks sehen/machen will, sondern nur gezielt bestimmte Sachen, bräuchte ich auch einen Premium und keinen normalen Jahrespass.

Okay, mich interessiert folgendes:

1. Es gibt ja die Möglichkeit, sein bestehendes Ticket vor Ort zu einem Jahrespass upzugraden (tolles Wort :giggle:), weiß jemand, ob das auch mit einem englischen "21 days ultimate ticket" geht? Wenn ja, wäre es toll, wenn nicht, müßte ich mein bereits gekauftes Ticket zurückgeben oder sehen, ob hier jemand dafür Verwendung hat.
Wäre auch toll, wenn jemand wüßte, was so ein Upgrade ungefährt kostet bzw. ob sich das dann vor Ort lohnt.

2. Wenn ich kein Upgrade machen kann, kann ich den Jahrespass übers Internet bestellen oder sollte ich ihn besser vor Ort kaufen?
Wie sieht es auch mit Lieferzeit bzw. wie lange dauert das, wenn man ihn vor Ort kauft? Ist ja mit Bild, oder?

3. Wie läuft das beim Parken? Zeige ich am Kassenhäuschen meinen Jahrespass vor und bekomme dann das Ticket fürs Auto kostenlos? Ich muss ja dieses Ding ins Auto legen, oder nicht?
Wie läuft das dann, wenn mein Mann später allein wegfährt und ich im Park bleibe? Muss er dann später, wenn er mich abholt, doch noch die Parkgebühren zahlen?

3. Hatte schon mal jemand von Euch dieses "Tables of Wonderland"-Ticket zum Essengehen? Das kostet als Jahrespass-Inhaber 75 $ und dann bekommt man in ca. 70 Restaurants bei Disney 20% Rabatt aufs Essen und alle (auch alkoholische) Getränke. Mit dem Jahrespass bekommt man ja sonst "nur" 10% Rabatt in weniger Restaurants und auch nur zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Tagen.
Wenn man dieses Ticket noch zusätzlich hat, muss man das gleich bei der Reservierung angeben oder erst bei der Bestellung vorlegen?

4. Hat schon mal jemand seinen Mietwagen mit dem Jahrespass-Rabatt von 20% bei Alamo gebucht?

So, das waren jetzt erst mal die wichtigsten Fragen, vielleicht fällt mir ja noch mehr ein.

Viele liebe Grüße Gonda
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Aloha Gonda,

eine Sache kann ich Dir beantworten :001:

3. Am Häuschen den Pass zeigen, Ticket erhalten und auf den Parkplatz fahren. Das Parkticket liegt ja dann im Auto und damit kann Dein Mann weiter von Parkplatz zu Parkplatz fahren und sich beim Parking-Hopping austoben :giggle: Und wenn er Dich dann später wieder abholt ist es kein Problem, da er ja das Parkticket hat.

Bei den anderen Fragen habe ich keine Erfahrung, aber die Antworten sollten sich leicht finden lassen :mw

Cheers,
Flounder
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
So habe ich mir das auch vorgestellt, aber Arnd war skeptisch und wollte es genau wissen ...:giggle:

Viele liebe Grüße Gonda
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
1. Es gibt ja die Möglichkeit, sein bestehendes Ticket vor Ort zu einem Jahrespass upzugraden (tolles Wort :giggle:), weiß jemand, ob das auch mit einem englischen "21 days ultimate ticket" geht? Wenn ja, wäre es toll, wenn nicht, müßte ich mein bereits gekauftes Ticket zurückgeben oder sehen, ob hier jemand dafür Verwendung hat.
Wäre auch toll, wenn jemand wüßte, was so ein Upgrade ungefährt kostet bzw. ob sich das dann vor Ort lohnt.
Bei einem US Ticket bezahlst Du die Differenz von Deinem Ticket zu dem Pass den Du haben möchtest. Beim ultimate? :noidea:
Aber das ultimate Ticket verfällt ja nicht. Du könntest es bei einem späteren Besuch benutzen.

2. Wenn ich kein Upgrade machen kann, kann ich den Jahrespass übers Internet bestellen oder sollte ich ihn besser vor Ort kaufen?
Wie sieht es auch mit Lieferzeit bzw. wie lange dauert das, wenn man ihn vor Ort kauft? Ist ja mit Bild, oder?
Bild kommt keins drauf. Die Jahrespässe sehen wie die ganz normalen Tickets aus.

3. Wie läuft das beim Parken? Zeige ich am Kassenhäuschen meinen Jahrespass vor und bekomme dann das Ticket fürs Auto kostenlos? Ich muss ja dieses Ding ins Auto legen, oder nicht?
Wie läuft das dann, wenn mein Mann später allein wegfährt und ich im Park bleibe? Muss er dann später, wenn er mich abholt, doch noch die Parkgebühren zahlen?
Ich habe beim Vorzeigen der Jahreskarte kein Parkticket bekommen.

4. Hat schon mal jemand seinen Mietwagen mit dem Jahrespass-Rabatt von 20% bei Alamo gebucht?
Ich buche den Mietwagen lieber in Deutschland. Da habe ich ein Komplettpaket und die Zusatzversicherungen sind auch mit drin. In Amerika weiß man ja nie. :-*

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Ja, das würde mich dann auch mal interessieren ... wie gesagt, mein Mann will auch mal alleine "hoppern" ...

Viele liebe Grüße Gonda
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Wie hast Du das denn dann geregelt bzw. wie funktionierte es in Deinem konkreten Fall?

Cheers,
Flounder
Ich habe die Jahreskarte am Kassenhäuschen vorgezeigt und durfte dann durchfahren. Wie gesagt: Ein Ticket gab es nicht. Es interessiert ja auch niemanden ob ein Parkticket im Auto liegt oder nicht. Wenn ich im Resort wohne, dann lege ich auch nie den Zettel, den man fürs Parken bekommt, ins Auto. Ich zeige den nur am Kassenhäuschen vor und gut ist.

... wie gesagt, mein Mann will auch mal alleine "hoppern" ...
Das wäre ja auch kein Problem. Er muss dann halt auf das Bussystem von Disney zurückgreifen. Unter Umständen kann das auch schneller sein, z.B. im MK.
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Ich habe die Jahreskarte am Kassenhäuschen vorgezeigt und durfte dann durchfahren.
Ich gehe aber davon aus, dass man auf Nachfrage im konkreten Falle auch ein normales Ticket bekommt. Aber das klären wir noch im Detail, bevor es losgeht ... wollen Arnd ja nicht im Unklaren lassen ;) Außerdem stehe ich zu meiner Meinung :-*

Cheers,
Flounder
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich gehe aber davon aus, dass man auf Nachfrage im konkreten Falle auch ein normales Ticket bekommt. Aber das klären wir noch im Detail, bevor es losgeht ... wollen Arnd ja nicht im Unklaren lassen ;) Außerdem stehe ich zu meiner Meinung :-*

Cheers,
Flounder
Ich mag Menschen, die zu ihrer Meinung stehen. :giggle:

Ich habe das auch bei anderen Autofahrern beobachtet: Anhalten, Karte vorzeigen, ohne Ticket weiterfahren.

BTW: Bei Universal bekommt man auch als Jahreskartenbesitzer eine Quittung fürs Parken. Da steht dann allerdings kein Betrag drauf. :)
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Zu ein paar Deiner Fragen kann ich vielleicht helfen.

1: Weiss ich leider nicht.

2: Habe meinen regulären AP online bestellt und werde ihn dann am Ankunftstag entweder bei der Guest Relations in Epcot oder im Marketplace abholen. Foto kommt keins drauf, da WDW ja eine biometrische Identifikation macht, wenn man einen Park betritt.

3: Wenn man bereits eine "Parkerlaubnis" (z.B. als Gast eines Disney Resorts oder eben mit AP/Premium AP) erhält man am Parkplatzeingang keinen zusätzlichen Parkschein. Man muss aber auch keinen Park-Nackweis im Auto liegen lassen, wenn man erst mal an der Parking-Kasse durch ist, gehen sie davon aus, dass man dort parken darf. Wenn Dein Mann also später das Auto selbst noch benutzen möchte, müsste er beim nächsten Parkplatz die Parkgebühr bezahlen (für den Rest des Tages dann aber auch nicht mehr).

3a: Table in Wonderland Karte kannst Du Dir ebenfalls bei der Guest Relations in den Parks oder im Markeptplace besorgen. Es reicht, dem Kellner die Karte zu zeigen, wenn Du die Rechnung verlangst. Zu beachten ist, dass bei Einsatz der Tables in Wonderland Karte zwar 20% vom Rechnungsbetrag (ohne Steuern) abgezogen wird, jedoch auch automatisch Trinkgeld von 18% dazugeschlagen wird. Netto-Ermässigung ist also nur noch 2%, aber dafür ist praktisch das Trinkgeld geschenkt. Man spart also durchaus was. Hab mal irgendwo gelesen, dass man ab einer Gesamtkonsumation von $300 die Kartenkosten rausgeholt hat. Bei gewissen Restaurants gibt es übrigens mit dem AP auch Ermässigung, meist jedoch nur zwischen 10-15% und oft auch nur Mittags.

4: Mietwagen zuhause buchen ist meistens günstiger. Vor allem, da die Versicherungen dann meistens schon eingerechnet sind. Bei Buchung direkt beim Vermieter ist alles extra.

Hier noch 2 praktische Links mit weiteren Infos:

AllEars.net AP Infos

AllEars.net Tables in Wonderland Infos
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Habe gestern auch noch mal geschaut und war dann ganz froh, dass ich die Mietwagen bereits über Arno gebucht habe ... Cabrio direkt bei Alamo.com würde 630$ kosten, selbst unter Abzug von 20% Rabatt noch teurer und mit weniger Versicherungen, auch cardelmar und emietwagen waren deutlich teurer. Beim Minivan habe ich dann gar nicht mehr nachgerechnet.

Bin jetzt mal gespannt, ich habe Disney eine Mail geschrieben, ob bei dieser Ticket-Art ein Upgrade problemlos möglich ist und was das dann kosten würde.
Naja, ich habe ja noch Zeit bis zum Urlaub, da kann ich mir das ja dann in aller Ruhe überlegen.

Trotzdem vielen Dank an alle für die Antworten :001:

Viele liebe Grüße Gonda
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich glaube, Disney gibt in diesen Fällen kein Ticket raus, da man das ja dann jemandem verkaufen könnte...
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Nein, ich meine ja auch, ob ein Upgrade vor Ort direkt bei Disney möglich ist. Bei den MYW-Tickets wird ja der ursprüngliche Preis beim Upgrade auf einen Jahrespass angerechnet. Wenn das nicht möglich ist und ich mein bereits gekauftes Original-Ticket nur entweder privat verkaufen kann oder unter Abzug von 5% Gebühren an Untercovertourist zurückgeben kann, behalte ich es wohl, denn das ist mir zu umständlich. Wenn aber ein problemloses Upgrade direkt in Orlando, z. B. am Ticket-Schalter oder bei der Guest Relation möglich ist, überlege ich mir das noch und muss noch mal gründlich rechnen ...

Das Ticket für Tables of Wonderland würde sich schon rechnen, da wir diesmal doch öfter essen gehen als eigentlich gedacht und sowieso immer so um die 20% Trinkgeld geben (läßt sich einfacher rechnen :giggle:) und ganz bestimmt über 300$ fürs Essen ausgeben werden.

Naja, mal sehen, war ja nur so eine Idee und wie gesagt, es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Bin jetzt erst mal auf die Antwort gespannt, aber das kann ja noch ein paar Tage dauern.

Zum Glück habe ich die Tickets schon so früh gekauft, da stand der Dollar noch dementsprechend günstig ... :-*

Viele liebe Grüße Gonda
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Wegen der Upgrade-Möglichkeit, frag doch auch direkt bei Undercover Tourist an, da Du das Ticket ja sowieso dort gekauft hast. Meiner Erfahrung nach antworten sie dort sehr schnell auf Mails und sind auch sehr hilfsbereit. Bei Disney dauert es jeweils deutlich länger, bis man eine Antwort kriegt, wenn überhaupt.
 
Donnie blättert noch in der Broschüre
Danke, dass ist eine gute Idee, werde ich gleich mal machen.

Viele liebe Grüße Gonda
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Ich hänge mich mit meiner Frage hier ran.

Ein MYW-Ticket kann ich beim Kauf eines AP anrechnen lassen. Geht das auch mit dem Ultimate Ticket aus UK? Hat das schon mal jemand gemacht?
 
mausi Amazon-Mausi
Hat jemand einen Tipp, ob bzw. wo ich einen Discount auf einen AP oder einen PAP bekomme? Danke!
LG
Martina
 
M
Merlin Guest
ADAC-Mitglieder sind übrigens auch AAA-Mitglieder, zumindest was Discounts angeht, einfach mal auf der ADAC-Webseite einloggen und suchen, da kann man sich eine karte zum ausdrucken downloaden und da steht dann auch ein Discount-Code drauf.

Gruß, Merlin
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
ADAC-Mitglieder sind übrigens auch AAA-Mitglieder, zumindest was Discounts angeht, einfach mal auf der ADAC-Webseite einloggen und suchen, da kann man sich eine karte zum ausdrucken downloaden und da steht dann auch ein Discount-Code drauf.

Gruß, Merlin
Zusammen mit der ADAC karte und dem Code bekommt man auch auf fast alles Rabatt in den universal studios...das hat sich für uns echt gelohnt!

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ansonsten kann man mit dem Kauf eines ermässigten Tickets z.B. via Undercover Tourist und anschliessendem Upgrade auf einen AP auch etwas sparen.

Und für DVC Members sind die APs $100 günstiger :-*
 
Latot steigt in manche Attraktion mit ein
Ich habe mal eine ganz allgemeine Frage, für wen lohnt sich überhaupt ein Jahrespass in WDW wenn man nicht entweder 2 mal innerhalb eines Jahres hinfliegt oder man wesentlich länger als 21 Tage dort bleibt?!
Ich gehe davon aus das DVC-Member natürlich auch von dem Jahrespass profitieren, da sie ja ihre Urlaube entsprechend so planen können das der Jahrespass sich lohnt.
Der Jahrespass ist ja doch schon relativ teuer im Vergleich zu dem Aufpreis auf ein Ticket bei einer Hotelbuchung oder Ticketkauf bei bekannten Onlinequellen.

Gruß,

Latot
 
thorroth Böser Zwerg
Das ist immer eine Frage der Dauer des Hotelaufenthalts und der Alternativen.

Meist gibt es eigene Room only Angebote für AP Inhaber. Diese liegen bis zu zehn Prozent über den normalen Room Only Angebote. Dazu ein kleines Rechenexempel:

Room Only in unserer Urlaubszeit 15. September bis 06.Oktober 2012 im Value Hotel: Normalpreis 2250 $, Angebot Room Only im Januar 20%, Jahrespass (angenomme) 30% , heißt 1800$ zu 1575 $, macht eine Ersparnis von 225$ (ca 170€). Dazu kommt der Vergleich zum Preis von Ultimate Tickets für drei Wochen, die ich ohne AP kaufen müsste, von 323 €. Folglich rechnet sich ein Jahrespass bei einem Preis von 493 €, was etwa 657 $ entspricht.

Dazu kommen Vergünstigungen beim Einkauf von bis zu 20% und beim Essen, meist 10%... Also rechnet sich ein AP in diesem Beispiel bereits ab dem ersten Besuch. Steigt man in einem teureren Hotel ab, kann sich das noch schneller rechnen.

Dieses Jahr rechnete sich das Ganze nicht für uns, da das UK Angebot mit 30% und Nachlass auf Ultimate Ticket einfach besser war. Auch in 2011 hatten wir im Januar ein besseres Us-Room-Only-Angebot als es ab Mai für den gleichen Zeitraum mit AP gegeben hat.

Interessant kann ein AP auch werden, wenn man längere Zeit - sagen wir 21 Tage - außerhalb wohnt, da der AP das Parken inklusive hat. Nehmen wir die 21 Tage mal 15 $ Parken macht 315$ (236 €). Das plus Ultimate Ticket ergibt 559 € oder 737 $. Somit rechnet sich hier ein AP nur wegen des Parkens.

Insofern sollte man gerade bei langen Disneyaufenthalten immer den AP gegenrechnen. Manchmal rechnet sich ein AP, manchmal nicht. Hängt immer von verschiedenen Konstellationen ab.

Übrigens, wenn man nicht vor hat, innerhalb eines Jahres wiederzukommen, reicht meist ein AP innerhalb der Reisegruppe aus. Derjenige sollte halt die Zimmer buchen, beim Essen und Einkaufen dabei sein. Dann bekommt man schon den Rabatt. (Beim Einkaufen fragen sie schon einmal nach, ob man verheiratet ist)
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Bis jetzt hab ich den Jahrespass vor allem gekauft, weil ich dann damit die Tables in Wonderland Karte kaufen konnte, und da wir öfters in grösseren Gruppen und auch vor allem in teureren Restaurants essen gehen, hat es sich meist nur schon mit diesen Ersparnissen gelohnt.

Und dann schau ich natürlich, dass ich mehrmals in einem Jahr hinfahre.


Sent from my iPad using Tapatalk HD
 

Oben