Jahrespass in Seaworld und Universals

thorroth Böser Zwerg
Da wir immer noch in den Planungen für den September Besuch in WDW stecken, haben wir uns auch mit dem Thema Jahrespässe beschäftigt. Je nach Angebot werden wir einen Disneyjahrespass buchen und im Frühjahr 2011 nochmals zurückkommen.

Deshalb habe ich mich auch mit den Jahrespässen in den Universals und Seaworld beschäftigt. Folgendes kann ich berichten:

Kosten eines Jahrespasse für Universal und Islands: 229,99 $. Das 2 Tages-Hopperticket kostet im Vergleich 134,99 $, dafür muss man das Parken zahlen, was beim Jahresticket inklusive ist. (7-Tagesticket 169,99 $ plus Parken!)

Laut Auskunft Universal ist das erste Parken beim Jahrespass allerdings zu bezahlen, da der Voucher erst an der Kasse am Park umgetauscht wird. Somit beginnt die Gültigkeit des Jahrespasses auch mit dem ersten Besuch. Das führt laut Universal dazu, dass man im Vorfeld keine Jahrespassangebote für Hotels buchen kann. Bei Disney soll das anders sein - hoffentlich.

Bei Seaworld kostet der Jahrespass 99,95 $ (Zweijahresticket oder auch als Zwei-Park-Jahresticket mit Busch Gardens: 149,95$ ) gegenüber 68,95$ (Onlinepreis) für das Tagesticket (inkl .kostenlosem Zweitbesuch) - Kombiticket mit einem Besuch in Seaworld und Busch Gardens 99,95$.

Dafür ist das Parken beim Jahrespass inklusive. Laut Seaworld reicht beim ersten Besuch das Vorlegen des Vouchers, um keine Parkgebühr beim ersten Besuch zahlen zu müssen. Der Voucher wird dann an der Kasse umgetauscht und ab diesem Tag beginnt die Gültigkeit der Jahrespässe.

Wenn man, wir wir, mehrere Male nur kurz in die Parks geht und diese wieder verlässt, wenn es voller wird oder weil man nach dem Einkaufen noch eine Runde Achterbahn fahren will, dann kann sich der Jahrespass schon in einem Urlaub rechnen. Gerade, wenn man jedesmal die Parkgebühr dazurechnet.

Ich kenne die momentanen Gebühren nicht, gehe aber einfach mal von 12 $ fürs Parken aus. Gehen wir mal von 4 Besuchen in den Universals und 2 Besuchen in Seaworld aus - was bei uns bei Weitem nicht reicht. Dann komme ich auf 72 $ fürs Parken. Dazu das Orlando Flex Ticket inkl Busch Gardens für 299,95$ komme ich auf 372 $. Die Jahrespässe zusammen kosten 380 $ und ich kann immer wieder kommen. Bei geschickter Urlaubsplanung reicht es sogar für zwei Urlaube.

Dass die Jahrespässe noch Vorteile wie Nachlässe beim Essen, beim Merchandising und bei Sonderevents bieten, brauche ich nicht weiter zu erwähnen. Dafür muss man auch sagen, dass das OrlandoFlexTicket noch Aquatica mit dabei hat.

Insgesamt ist alles ein interessantes Rechenexempel. Für Parkjunkies mit langem Aufenthalt dürften sich Jahrestickets auf jeden Fall lohnen.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Laut Auskunft Universal ist das erste Parken beim Jahrespass allerdings zu bezahlen, da der Voucher erst an der Kasse am Park umgetauscht wird. Somit beginnt die Gültigkeit des Jahrespasses auch mit dem ersten Besuch. Das führt laut Universal dazu, dass man im Vorfeld keine Jahrespassangebote für Hotels buchen kann. Bei Disney soll das anders sein - hoffentlich.
Bei Disney kannst Du den Passholder Discount für das Hotel nutzen ohne schon im Besitz der Jahreskarte zu sein. Allerdings musst Du in der Lage sein die Karte beim check-in vorzulegen.

Ich kenne die momentanen Gebühren nicht, gehe aber einfach mal von 12 $ fürs Parken aus. Gehen wir mal von 4 Besuchen in den Universals und 2 Besuchen in Seaworld aus - was bei uns bei Weitem nicht reicht. Dann komme ich auf 72 $ fürs Parken. Dazu das Orlando Flex Ticket inkl Busch Gardens für 299,95$ komme ich auf 372 $. Die Jahrespässe zusammen kosten 380 $ und ich kann immer wieder kommen. Bei geschickter Urlaubsplanung reicht es sogar für zwei Urlaube.
Bei Universal zahlt man inzwischen auch 14 $ fürs Parken.
 

Oben