Hotel Newport Bay Club

DLP 

Das Disneyland Resort Hotel Newport Bay Club ist...

  • mein Liebingshotel

    Abstimmungen: 7 10,9%
  • ein überdurchschnittliches Hotel

    Abstimmungen: 11 17,2%
  • ein sehr gutes Hotel

    Abstimmungen: 24 37,5%
  • ein gutes Hotel

    Abstimmungen: 9 14,1%
  • ein befriedigendes Hotel

    Abstimmungen: 5 7,8%
  • ein ausreichendes Hotel

    Abstimmungen: 3 4,7%
  • ein unterdurchschnittliches Hotel

    Abstimmungen: 2 3,1%
  • ein langweiliges Hotel

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • ein schlechtes Hotel

    Abstimmungen: 3 4,7%
  • für ein Disneyhotel unangebracht

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    64
Gamma findet sich ohne Parkplan zurecht
Wie waren einmal dort und ehrlich gesagt recht enttäuscht! Das Thema war zwar im allgemeinen nett gemacht, aber als wir dort waren, befand sich unser Hotelflügel und vor allen Dingen unser Zimmer in einem total abgewohnten und schmuddeligen Zustand. Da hatten wir uns für den Preis deutlich mehr erwartet, gerade nach unseren Erfahrungen im New York. Auch das Sequoia war dagegen deutlich besser und das Preis-/Leistungsverhältnis im Cheyenne und und Santa Fe auch!

Spaß hatten die Kids an den riesigen Betten. Prima war das Frühstück. Aber das war es auch schon.

Das Bad in unserem Zimmer war echt derbe runtergekommen mit ausgerissenem Mobiliar und diversen defekten Teilen.
Die Fenster waren dreckig und die Tapeten lösten sich schon von den Wänden.

Nochmal gehen wir da nicht rein. :td:
 
Minni kennt diverse Charaktere beim Namen
New Port Bay Club April 2012

Wir waren vom 1.4. bis 3.4.2012 im Admirals Floor mit Seeblick im NPBC.

Pluspunkte:

-Schönes Theming
-super schöner Seeblick, sogar mit Balkon, von hier aus konnte man
dies zweite Show von Dreas ein bisschen sehen!
-Nespresso-Maschine und Wasserkocher vorhanden
-sehr schönes Schwimmbad

Eher negativ:

-Zimmer schon etwas abgewohnt (darauf waren wir aber dank des Forums
vorbereitet)
-es gab ein Kaffeeset (Pappbecher, löslicher Kaffee, Milch und Zucker gratis,
steht bei negativ, da löslicher Kaffee, obwohl es eine Nespresso-Maschine gibt,
für die Nespresso-Kapsels (3Stk) sollte man dan 6 € bezahlen, das ist schon dreist, bei den Zimmerpreisen).
(hatte aber Kapseln mitgebracht,konnte uns also egal sein.......)


Zimmerpreis, dank Hinweis aus dem Forum über Flash-Sale Frankreich:
Pauschale für eine Person 533,- €, hinzubuchen der anderen hat problemlos geklappt.

Hier ein paar Fotos:



















:wink::wink::wink:

LG
Minni
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Dann sollen die mal schnleunigst hinne machen und bis Oktober fäddisch werden :lach

Das sieht ja soooo toll aus.:top:
 
Konsolenfreund macht ein Foto vom Schloß
Also wir haben letzte Woche noch ein Zimmer im alten Stil zugewiesen bekommen, wobei ich gar nicht mitbekommen hatte das irgendwo im Hotel der auf den Fotos gezeigte neue Look schon existiert!
Auf einer Seite natürlich schade, aber mit nostalgischen Augen betrachtet, freue ich mich, die alte Zimmereinrichtung nochmal "gelebt" zu haben.

Seit der Eröffnung von DLP habe ich immer geträumt das wenn ich dort mal hinfahre, ich das Newport bewohnen möchte!
Und das ist ja somit voll und ganz mit den Möbeln von damals in Erfüllung gegangen!:jump

Was mich wunderte ist, das das Yacht Club Restaurant geschlossen ist.

Vielleicht hängt das mit der Renovierung zusammen?
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Na da bin ich wirklich mal gespannt.
Auf den ersten Blick siehts super aus :top: - dann bin ich ja mal gespannt, ob nach Ende der Renovierung der NPBC wieder zu meinem Lieblinshotel wird, wie er das früher mal war.
Würde mich riesig freuen.

Viele Grüße,

Torsten
 
Disneyfreak1996 macht ein Foto vom Schloß
Hey,
Leider habe ich noch nie im NPBC gewohnt:Cry:.
aber ich finde es eig. schon recht schön von außen und von innen:giggle:
meine Eltern haben da früher mal gewohnt und fanden es auch Klasse doch jetzt ist das immer eine frage des Geldes :noidea: aber dazu bekomme ich meine Eltern auch noch mal überredet eine Nacht wenigstens mal Dort zu Schlafen:-*

Gruß Disneyfreak1996:mw
 
Konsolenfreund macht ein Foto vom Schloß
Ich habe zwar Pech gehabt, mit dem Zustand des Badezimmers ( Room 4221) aber ansonsten war das Hotel ganz nach meinem Geschmack und werde es auch wieder wählen, schon allein des Vorher / Nachher Efektes, durch die bevorstehende Renovierung.

Obwohl mich auch das Santa Fee reizt, wegen dem "Cars" Thema.

Frage: Meint Ihr das das neue Farbschema auch in der Lobby umgesetzt wird? Oder ob das Hotel einen neuen Außenanstrich bekommt?

Auf den älteren Hotellogos ist oftmals Donald abgebildet. Ich finde ihn hervorragend als Leitfigur für dieses Hotel! Hoffentlich wird das wieder mehr hervorgehoben.

Habt Ihr ne Ahnung ob die Schließung des Yacht Clubs mit der Renovierung zusammenhängt?
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Hier bitte keine Diskussionen, sondern ausschließlich Bewertungen. Danke :mw

Für Diskussionen haben wir einen separaten Bereich im Forum.

Cheers,
Flounder
 
Stephie Königin der Frösche
Teammitglied
Wir haben vom 23.-27.6.2013 in einem Standardzimmer mit Seeblick genächtigt und waren sehr zufrieden mit unserem Zimmer mit der Nummer 2187.
Das Zimmer wies keine signifikanten Abnutzungsspuren auf, welche oft bemängelt werden. Das Bad war sauber, hatte keine Schimmelflecken und auch der Duschvorhang erstrahlte in reinem Weiß. Lediglich vom Seeblick waren wir ein wenig enttäuscht, da wir einen Baum vor dem Fenster stehen hatten.
Das Zimmer befindet sich am Anfang des Westflügels auf Level 2, auf der selben Ebene wie Rezeption, Concierge, Shop und die beiden Bars. Laufwege waren somit sehr überschaubar.

Das Hotelambiente ist kühl gehalten und entspricht somit auch in unseren Augen dem oft genannten Ambiente eines "Sommerhotels". Der maritime Stil ist ansprechend und nicht zu aufdringlich.

Was uns gestört hat, war die Tatsache, dass nur einen kleiner Aufzug zur Verfügung steht, um runter auf den Level 1 zu kommen. Wer mit Kinderwagen zum Frühstück und dann direkt in die Parks laufen möchte, muss unter Umständen eine Weile dort anstehen.
Auch etwas ungünstig fanden wir den Wartebereich vor den beiden Restaurants. Wer nach 8 Uhr frühstücken wollte, musste sich in eine lange Schlange einreihen, die weit bis auf die beiden Treppen im Eingangsbereich des Level 1 zurück reichten.

Wer dem Frühstückstrubel ausweichen möchte, kann von 8 bis 10 Uhr im Captain's Quarter für €12,50 (€6,50 für Kinder von 3 bis 11 Jahren) frühstücken.

Wen das "Gewusel" im Yacht Club oder im Cape Cod nicht stört, aber dennoch in den Genuss eines all American Breakfast kommen möchte, der kann dort für €6,10 einen großen Teller mit Rührei, Speck, Würstchen, Grilltomate und Hash Browns (Kartoffelpuffer) bestellen.
Frisches Obst kann man für €1,50 pro Stück bzw. für €3,80 für ein Obstkörbchen mit 3 Stück käuflich erwerben.


Den Pool haben wir leider nur einmal nutzen können, weil entweder unser Timing nicht stimmte oder weil der Pool wegen Reinigungsarbeiten geschlossen war. Die Unkleiden waren sauber aber ein wenig eng. Die Schließfächer sind kostenlos und wer seine eigenen Handtücher mitbringt, spart sich die Leihgebühr von €2 pro Handtuch.
Der Innenpool war von der Temperatur her angenehm, das Wasser in den beiden Babybecken (etwa 30cm tief) am Rand war schön warm. Der Whirlpool darf ab einem Alter von 12 Jahren genutzt werden, Schwangeren wird von der Nutzung abgeraten.


Unser Fazit:
Ein sehr gutes Hotel, das uns allerdings nicht vollständig überzeugen konnte. Das Ambiente ist ansprechend, gefällt uns aber weitaus weniger als z.B. die Sequoia Lodge oder das Cheyenne. Sollten wir nicht noch einmal ein solches Schnäppchen mit dem NPBC machen, werden wir dort ersteinmal nicht wieder übernachten.


Noch eine Information zum Thema Renovierungsarbeiten im gesamten Hotel:
Es gibt (noch) keine! Die wenigen renovierten Zimmer dienen derzeit lediglich zu Testzwecken. Eine Entscheidung ob und wann das Hotel komplett renoviert wird, liegt nach Aussage mehrerer CM im Hotel noch in den Sternen.
 
schumidog Krümelmonster
Mein Freund und ich waren 2010 das erste mal zusammen im DLP und dort im AF, dazu hatten wir Glück und ein Upgrade zu See Blick bekommen, und dieser war richtig, richtig toll.
Wie auch der Stil des Hotels,der gefällt mir sehr gut.
Auch sonst hat es uns dort Super gut gefallen. Das Zimmer war weder abgenutzt noch dreckig.
Alle cm waren nett und wir haben uns wohlgefühlt.
Gefrühstückt haben wir einmal in der Bar,und ich muss sagen das sich der Aufpreis wirklich gelohnt hat! Schon allein die Ruhe dort war Super,und die Auswahl wohl etwas besser als im Restaurant und warme Speisen kosten nichts extra.
Das einzig negative war die Pool Anlage, der sah man die Jahre schon an.
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Noch eine Information zum Thema Renovierungsarbeiten im gesamten Hotel:
Es gibt (noch) keine! Die wenigen renovierten Zimmer dienen derzeit lediglich zu Testzwecken. Eine Entscheidung ob und wann das Hotel komplett renoviert wird, liegt nach Aussage mehrerer CM im Hotel noch in den Sternen.
Genau so ist unser Wissensstand auch :nick! :top:
Nur das es bei uns hiess, das wahrscheinlich ende dieses Jahres angefangen werden sollte.
Naja, man wird sehen, ob und wann :giggle: ...

Aber die ständige Aussage hier im Forum das es seit letztes Jahr August kräftig renoviert wird, war definitv falsch!
 
Disneyfreak1996 macht ein Foto vom Schloß
also als ich in diesem Frühjahr da war wurde schon kräftig gebuat, und ein CM hat uns gesagt das dass noch bis zu 3 Jahren locker dauern kann bis alle Zimmer und die Komplette Außenfassade Renoviert ist
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
also als ich in diesem Frühjahr da war wurde schon kräftig gebuat, und ein CM hat uns gesagt das dass noch bis zu 3 Jahren locker dauern kann bis alle Zimmer und die Komplette Außenfassade Renoviert ist
Auweihaaaa!!!
Dann können die doch eigentlich wieder von vorne anfangen :muha:

mecky's xperia lässt grüßen :D
 
Gesperrter User Es war mal eine Backware
Yacht Club - neue Karte

Der "Yacht Club" hat ja nun inzwischen ein neues "Gastro-Konzept", das wir vor 2 Wochen mal getestet haben. Der Menü-Preis lag bei 45 EUR - und um es vorweg zu nehmen: Das Gebotene war für den Preis eine bodenlose Frechheit!

Als Vorspeise gab es Ziegenkäse im Blätterteig, was zwar recht unhübsch auf dem Teller arrangiert war, aber geschmacklich recht gut war (wobei der Blätterteig am Boden schon verkohlt war, was für mich persönlich zwar okay war, aber den einen oder anderen stören dürfte).

Als Hauptgang gab es Kabeljaufilet mit Sauce nach Art des Hauses und Pommes Frites. Darunter kann man sich ja vieles vorstellen, und bei 45 EUR hat man auch eine gewisse Erwartungshaltung. Was dann letztlich auf dem Teller lag, war ein ordinärer fettiger Kirmes-Backfisch, ein kleines Töpfchen mit Remoulade und ein paar labbrige Pommes. Ich muss zugeben, bei diesem Anblick leicht amüsiert gewesen zu sein. Am Nachbartisch sah ich dann den alternativen Nudel-Hauptgang und war dann froh, den Backfisch zu haben.

Als Dessert kredenzt die neue Küche des Yacht Club schließlich eine italienische Eiscreme mit Schokolade und Mousse von irgendeiner Frucht (habe vergessen welche es sein sollte). In der Realität war es dann eine ziemlich lieblos gefüllte Glasschale mit Vanille- und Schokoladeneis (ich vermute, dass es Langnese Swirl war) mit einem kleinen Becher zerbröselter Oreo-Kekse und Marmelade.

Für den Preis von 20 EUR wäre das alles ja noch okay gewesen, aber 45 Euro? WTF??

Das Gebotene steht in keinerlei Verhältnis zum Preis, die Anrichtung auf dem Teller war Kantinen-Niveau, und auch der Service war eher unterdurchschnittlich (eine Karaffe Wasser wurde so auf den Tisch geknallt, dass ich fast einen Herzschlag bekommen hätte).

Zur Zeit ist das Cape Cod mit seinem Buffet-Angebot wesentlich hochwertiger - eigentlich ein trauriger Witz, wenn man bedenkt, dass der Yacht Club früher wirklich eine exzellente Küche hatte. Ich hoffe nur, dass das in den anderen Hotels und Restaurants keine Schule macht. Wenn ich Mc-Donalds-Qualität möchte, kann ich auch gleich dort essen - zu einem weitaus günstigeren Preis.
 

Oben