Hilfe zur Planung kurzer WDW Aufenthalt

leoniejette Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Hallo, wir planen für den Februar 2022. Bisher ist unsere Kreuzfahrt ab Miami schon gebucht. Unser Hinflug soll nach Orlando gehen, dort haben wir schon ein Hotel mit Frühstück für 5 Übernachtungen gegenüber Universal gebucht. Geplant ist 2 Tage Universal und 2 Tage WDW.
Dazu muss ich sagen, wir waren schon im Disneyland Paris, sind aber nicht die Mega Fans, wie viele hier. Wir möchten die Parks hauptsächlich für unsere Töchter mitnehmen. Sie legen Wert auf Harry Potter und Star Wars im WDW (Inkl. Lichtschwertbau 😉)
Wir nehmen uns am Flughafen einen Mietwagen, den wir in Miami wieder abgeben. Sind also mobil. Bevor es nach Miami geht, soll es noch in ein Outlet gehen.

Das war alles grob umrissen. Jetzt zu den Fragen: Wo kann ich denn am besten und günstigsten Tickets kaufen? Bei WDW liegt der Focus erst mal auf Starwars. Was schafft man noch in 2 Tagen bzw. Was sollte man machen (wir planen je einen Tag für Magic Kingdom und 1 Tag für die Hollywood Studios).

Ich danke schon mal 😊
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Bei 2-Tages Tickets gibts keine Rabatte. Würde ich gleich direkt in der App von WDW kaufen, falls man 2022 noch Parkreservierungen bracht, kann man das dann gleich machen.
Deshalb würde ich sie auch noch nicht jetzt kaufen, da kann noch viel passieren bis dahin.

Du kannst auch bei Attractiontickets kaufen, vielleicht bieten die noch an, dass man die Tickets auch stornieren kann.

An 2 Tagen mit Hollywood Studios und MK habt ihr mehr als genug zu tun, plant für die Tage nichts anderes!
Am besten mit Ruhetag dazwischen.
Vielleicht ein Tag in einem Wasserpark dazwischen?

Was hat dir in Paris nicht gefallen?
Generell keine Disney Fans oder was war es?
WDW ist nämlich in Teilen komplett anders als Paris - der Grundgedanke von MK ist aber natürlich der gleiche ;-)

Was mögt ihr an Themenparks und was nicht? Würdet ihr ohne Kinder in einen gehen und wenn ja, in welchen?

(Ich weiß nicht, ob ich Fan geworden wäre, wenn ich als erstes in DLP gewesen wäre statt in WDW...)
 
Baltic findet sich ohne Parkplan zurecht
Bezüglich der Tickets kann ich leider nix beitragen.
Mein erster Gedanke war allerdings auch, wenn's nur 2 Tage (und zwei Parks) sein sollen, bei Disney USA direkt zu kaufen.

Aber vieleicht zur Parkauswahl, wenn Disneyland Park in Paris nicht so euer Ding ist , wäre vieleicht das Animal Kingdom eine Alternative zum MK. Im AK ist eine der (meiner Meinung nach) besten Attraktionen zuhause.
Ein Besuch von Pandora mit Flight of Passage ist auf jeden Fall zu empfehlen.
Auch wenn man keine Zoos mag, es gibt hier noch viel mehr zu entdecken und zu fahren.
 
scoti Zaunpfahlwinker
Eigentlich wurde vor zwei Jahren schon "alles" gesagt :icon_mrgreen:

 
ColonelZ macht ein Foto vom Schloß
Bei dem engen Zeitplan würde ich nur einen Tag Universal einplanen. Wenn man wirklich einen ganzen Tag dort verbringt schafft man die wichtigsten Sachen, vorallem wenn es hauptsächlich um Harry Potter geht.
Bei Disney würde ich das Magic Kingdom weglassen, wenn euch Paris schon nicht gefallen hat.
Wenn es unbedingt 2 Tage Universal sein müssen, würde ich die Studios und das Animal Kingdom wählen. Eventuell an einem von den beiden Disney Tagen dann noch zusätzlich Epcot einen kurzen Besuch abstatten, wenn das zeitlich noch passt.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Eigentlich wurde vor zwei Jahren schon "alles" gesagt :icon_mrgreen:

Schade, dann wird es hier wohl auch keine Rückmeldung geben.
 
leoniejette Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Paris hat uns super gefallen 😊
Ich wollte mit dem Satz nur sagen, dass wir es toll finden, aber das uns 2 Tage reichen werden, da wir dann doch nicht so die MEGA Fans sind.

Ich hatte tatsächlich ganz vergessen, dass ich schon einmal gefragt habe 🙈😱. Asche auf mein Haupt. Ich werde dort natürlich noch mal nachlesen. Unser Plan damals wurde recht schnell wieder umgeworfen und Orlando war für 2020 gar nicht mehr geplant. Durch Corona und etliche Umbuchungen ist nun wieder alles anders.

Also heißt die Empfehlung direkt bei Disney USA zu buchen. Kann denn jemand etwas zu den Besucherzahlen im Februar sagen?

Nachtrag: Ich habe mir jetzt die Beiträge von 2020 durchgelesen. Wenn ich mir Universal bei YouTube anschaue, denke ich vielleicht, dass 1 Tag Universal reichen wird und wir uns auf Harry Potter konzentrieren. Aber dann wird’s richtig teuer, da wir das Ticket für beide Parks brauchen. Dann hätten wir 3 Tage für Disney. Die Studios sind ein Muss, da meine Tochter nur wegen Star Wars da hin möchte 🙄. Auch hier noch einmal die Frage: Gibt es Erfahrungen für den Februar unter der Woche?

Viele Grüße und Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ja, der Februar hat den President‘s day, ein Feiertag, wo manche Amis frei haben und natürlich Valentinstag, wo viele Reisen. Das sind volle Wochen.
Google mal nach „Crowd Calendar“ für WDW bzw Universal, da findest du Vorhersagen für Parks - allerdings auf alte Zahlen gerechnet natürlich.
Wie schnell die Besucherzahlen nach der Pandemie die gleichen Wellen erreichen, weiß keiner.
Insgesamt hat WDW keine wirklich ruhigen Tage mehr. Man kann nur die extremen Tage vermeiden...

Bei 3 Tagen passt auf jeden Fall Animal Kingdom dazu.
Trotzdem würde ich bei 4 Tagen Orlando nicht 4 Tage Themenparks einplanen, das ist eine Überdosis wenn man kein Themepark-Freak ist. Legt einen Tag ein, wo ihr einen Wasserpark macht, shoppt, Disney Springs, Universal Citywalk... macht und nehmt euch auch Zeit, die Eindrücke zu verarbeiten.
 

Oben