Hansapark 24.Mai ´10 (ganz spontan...)

  • Themenstarter 3 little Sailorkids
  • Datum Start
Reisebericht 
3
3 little Sailorkids Guest
Spontanes (Mini-)Usertreffen im Hansapark 24.Mai 2010

Am Pfingstwochenende sitzen meine bessere Hälfte und ich in der Sonne und irgendwie macht sich Unternehmungslust in der Familie breit. Und nach kurzer Tagung des Familienrates, wird ein Besuch des Hansaparks am Pfingstmontag in Erwägung gezogen. Nach einem Telefonat mit Andrea (hier im Forum auch bekannt als WinnieWu) steht fest: Es gibt ein ganz spontanes Mini-Usertreffen !!! :jump


Am frühen Montagmorgen (die Sonne ist gerade aufgegangen) werde ich von Regentropfen auf der Fensterscheibe geweckt...
„Soll das wirklich wahr sein?“ denke ich noch, aber es sind ja noch ein paar Stunden bis zur Abfahrt...
Wie ich später erfahre hat Andrea - zwar nicht ganz so früh - auch diesen Gedankengang. Aber weder sie noch wir greifen zum Telefonhörer, um den Besuch abzusagen und: Es ist eine gute Entscheidung, denn der Regen ist gegen 10:30 Uhr beendet ! :thumb:
So treffen wir uns gegen 11:35 Uhr am Parkplatz.
Das letzte Mal hatten wir uns im November im DLP gesehen und entsprechend herzlich fällt die Begrüßung aus! :grouphug:

Ich sollte der Vollständigkeit erwähnen, dass Andrea noch nie vorher den Hansapark betreten hat und obwohl sie viel früher dort eintraf, wartete sie tapfer auf uns! :hug:

Nun noch schnell die Eintrittskarten gekauft
- Personen im Alter von 15 bis 60 zahlen übrigens 28,- EUR,
- im Alter von 4 bis 14 (und ab 60 Jahren) 22,- EUR ,
- unter 4 ist der Eintritt frei
Was ich sehr angemessen finde!

Nun betreten wir durch die Nachbildung des Lübecker Holstentores hindurch den Park.




Gleich fällt uns auf: Es ist sehr leer, der Regen hatte wohl viele Urlauber abgeschreckt ! :D

Auf die Wartezeiten bei den Fahrgeschäften gehe ich daher im Bericht erst gar nicht ein, denn sie bewegen sich im Rahmen von 0 (in Worten „Null“) bis max. 20 Minuten...! :giggle:

Wir halten uns nun nicht mehr lange auf , denn zumindest die großen Halslosen (Jessica und Yannick sowie Andrea und mich) zieht es jetzt zu DER Attraktion des Hansaparks.
“Fluch von Novgorod“ heißt die Stahlachterbahn, die es seit 2009 dort gibt. Bei unserem letzten Besuch im Herbst ´09 war sie wegen Reparaturarbeiten geschlossen :(
Das Theming und die gesamte Anlage ist erst zur Saisoneröffnung 2010 fertig gestellt worden.
Da ich oft auf die Fahrt im „Fluch von Novgorod“ angesprochen wurde hier eine etwas detaillierte Schilderung im SPOILER

Nun stellen wir uns an während es meine bessere Hälfte besser findet, mit Maurice draußen zu warten. Wir durchschreiten den sehr schön gestalteten Wartebereich





und nehmen in der zweiten Reihe des Wagens nebeneinander (!) Platz.
Die äußerst aufmerksamen CM machen deuten mir, dass ich doch bitte meine Brille abgeben sollte.
„Wird es denn so schlimm? - Na gut!“ denke ich (eher missmutig) und gebe meine Brille ab...!
Hinterher kann ich sagen:
JA, ich empfehle wirklich jedem die Brille und andere lose Dinge (Mobiltelefon, usw.) die man verlieren könnte abzulegen (Fächer dafür sind vorhanden!) !!!

Nun beginnt der „Soundtrack“ (leider wird dieser nicht -wie z.B. in SpaceMountain im DLP-auch im Wagen abgespielt...- schade)...das große Tor öffnet sich und schon werden wir aus der Stadt Novgorod gefahren...!

Hatte uns ein netter Herr im Wartebereich nicht davor gewarnt...???
Nun „begrüßt“ uns ein finsterer Gesell, wir würden nun für unsere Neugier bezahlen müssen...

„Aha, so so!“ denke ich noch (abgelenkt von der Szene zur Rechten habe ich gar nicht gemerkt, dass wir uns auf einen sehr dunklen Streckenabschnitt zubewegt haben).

Doch das, was jetzt "passiert", raubt mir schier den Atem:

Mit einer irren Beschleunigung rollt unser Wagen erst in das schwarze Loch ziemlich steil hinab, um dann weiterhin in der Dunkelheit bergauf beschleunigt zu werden (und das "ziemlich flott")!
So etwas war ich bisher nur aus SpaceMoutain gewohnt, aber es fehlte die vorbereitende Musiksequenz (oder der Countdown)...!
Man hat wohl so ca. 100km/h "drauf", wenn man dann draußen einen Top-Hat erklimmt, und die „Air-time“ das Wort „heftig“ verdient!!!

Dann folgen 2 Buchten und ein Korkenzieher und der Wagen fährt erneut in die Dunkelheit...

Im Turm (40m hoch)




wird der Wagen langsam in einem Winkel von 90 Grad (per Kettenlift) nach oben gezogen, um dann erneut bestimmt auch mit 90 Grad nach unten zu rasen (auch im Dunklen)...!
Zum Schluss gibt es einen kurzen Stopp mit einem Spezialeffekt, den ich hier nicht verraten möchte und dann fährt man wieder in den „Bahnhof“ ein....!

Unser Fazit:
Diese Bahn nimmt es locker mit SpaceMountain oder dem Rock ´n Roller Coaster aus dem DLP auf...! Ein Muss ist allerdings eine Fahrt in der ersten Reihe, denn da wirken die Effekte deutlich besser und am Ende des Kettenlifts (im Turm) dann kopfüber in die totale Dunkelheit zu Rasen ist nur in der ersten Reihe wirklich „beängstigend“...! :D

Auffällig: Es gibt sogar eine Wartereihe für „Single Rider“ – ein Novum im Hansapark!

Nun streben wir, da wir die bösen Gesellen vor den Toren Novgorods überstanden haben, zu bodenständigerem.
Maurice liebt den Rasenden Roland (ein „Strandexpress“) also wird er „mitgenommen“ und danach auch die gute „alte“ Achterbahn (mit Looping) „Nessie“ (allerdings ohne Maurice).
So langsam merkt man dieser aber die gut 30 Jahre Betriebszeit an...!
Nun darf Maurice wieder sagen, wohin es geht und er möchte Wildwasserbahn fahren...!

Eigentlich mag ich (wegen des kalten Wetters) nicht aber, wenn man schon mal da ist...??!!
Da wir zu sechst sind und nur 5 Personen in ein „Boot“ sitzen dürfen, ergibt sich schnell eine sinnvolle Aufteilung: Ein Boot für die „Mädels“ und ein anderes für die „Kerle“...! :giggle:
Wirklich nass bin ich zwar nicht, aber ich habe dennoch das Gefühl, das meißte Wasser abbekommen zu haben... :(

Nun haben wir alle Hunger (Andrea „beichtet“ sogar, dass sie heute bis auf eine Tasse Kaffe noch gar nichts zu sich genommen hat – abgesehen von der einen oder andern Zigarette).

Gleich gegenüber der Wildwassserfahrt gibt es einen Counter, wo es „Fast-Food“ und auch Sitzgelegenheiten gibt.
Andrea ist ja geradezu geschockt, als sie die Preise sieht...
Das „Bürger-Menü“ -ein Burger nach Wahl, Pommes und ein Soft-Getränk (0,4l oder 0,3l ??) gibt es für 4,80 EUR ! Die Pommes kann man selber noch mit den üblichen „Beilagen“ (Mayonnaise und/oder Ketchup) versehen und die Schale - in denen die Pommes gereicht werden - ist ebenfalls essbar (waffelartiges Esspapier - würde ich sagen)...!

Für einen Freizeitpark sehr humane Preise !!! Da sei Andrea doch mit anderen Vorstellungen angereist!

Frisch gestärkt wollen wir Andrea noch weiter schocken und Maurice schlägt die runden Boote im „Rio Dorado“ vor...!

Auf dem Weg dahin stehen wir aber vor der „Glocke“ !!!




Da dort die Wartezeit auch kaum der Rede wert ist, muss die jetzt auch noch mitgenommen werden!
Andrea fällt zwar ein, dass sie sich das „Ding“ im Internet bereits betrachtet hatte und da nicht ´rein wollte und dass der Burger ja noch gar nicht richtig im Magen angekommen sei...., aber nun stehen wir ja schon hier! :D




Ihr Fazit nach der Fahrt fällt aber „gar nicht so schlecht“ aus (jedenfalls macht sie nachher noch Yannick die Freude und fährt noch ´mal mit ihm)!



Nun aber zum „Rio Dorado“...!



Hier dürfen wir mit allen sechs Personen ein rundes Boot besteigen und erst am Ende des „Lifthill“ wird Andrea klar, was nun kommt...!
Mit einer Abfahrt hatte sie wohl gerechnet, dass sich das runde Boot (aufgrund einseitiger Abbremsung) dabei um sich selber dreht, eher nicht...
Dennoch wir haben alle Spaß...!
Später „fahren“ wir diese Attraktion sogar gleich 2 Mal hintereinander!

Nun wird es Zeit für die „Crazy Mine“ (eher von Jahrmärkten bekannter als „Wilde Maus“).
In den überdimensionalen Kesseln der Indianer von „Pow Wow“ (ähnlich „Mad Hatters Tea Cups“ im DLP) drehen wir uns dermaßen schwindelig, dass wir eine Stärkung benötigen...!
Im Piratenland gibt ausreichend Sitzplätze und einen nahegelegenen Kiosk... Unser Ansinnen die eine oder andere Tasse Kaffee zu bekommen wird zur nervenaufreibenden Angelegenheit..!

Andrea und Kirsten vor dem Kiosk:



Andrea und Kirsten immer noch vor dem Kiosk
(dazwischen liegen bestimmt 10 Minuten – man beachte die Körperhaltung der übrigen Wartenden :D – da rede noch jemand von französischen CM, die „langsam“ arbeiten würden ) :muha:





Für manchen kommt wohl die Stärkung zu spät: :rotfl




Wie dem auch sei...

Wir wuseln dann noch hin und her, kreuz und quer durch den Park, die Stunden fliegen nur so dahin...

Herausragend ist dann noch die Fahrt im „Torre del Mar“! Ein gaaaanz normales Kettenkarussell ...!
Es dreht sich eben nur in 73m Höhe... :-*



"Ganz schön hoch, stellen Andrea und ich (die „Mutigen“!) fest...!" :nod:


Schon ist es 18 Uhr, der Park schließt sein Tore (obwohl Maurice das echt :censored: findet)!
Naja, er ist halt seit Sommer letzten Jahres andere Öffnungs- und Schließzeiten aus dem DLP gewohnt.


Nun noch schnell ein Gruppenfoto (als Beweis, dass wir tatsächlich da waren) :




Fazit:
Es war ein toller Tag, den wir in jedem Falle noch mal wiederholen werden...!

Unschlagbares Argument für eine Wiederholung in dieser Saison:
Nee, nicht dass wir uns prima verstanden haben und uns prächtig amüsiert haben... :thumb: (nicht nur!)

Sondern....:
Hat man eine Eintrittskarte zum Normalpreis (s.o.) erworben, kann man sich eine personalisierte Wiederholungskarte für 16,- EUR sichern, die aber nur in der Saison 2010 gültig ist. :nick
Davon haben wir natürlich Gebrauch gemacht....!!!! :D

Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen, Andrea....!!!! :mw
 
Mijoux steigt in manche Attraktion mit ein
Danke für den schönen Bericht und die schönen Bilder:love6:

Unser Karussel im Wiener Prater ist übrigen 116m hoch.
 
HiddenMickey hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
:001: Ingmar , vielen Dank für die tollen Bilder und den Bericht !!!

Im Hansapark war ich bestimmt 20 Jahre nicht mehr und ich sehe - es wird mal wieder Zeit ! Der " Fluch von Novgorod " muss ja der Hammer sein !

Schön , dass Ihr einen tollen Tag hattet ! :nod:


Viele Grüsse

Alex
 
D
Disneyfan92 Guest
Danke für den schönen Bericht. Einer der Parks wo ich noch nicht war. Mal schauen wann sich das ändert.

Mfg.

Disneyfan92
 
Mister-Mini blättert noch in der Broschüre
Danke für den prima Bericht, wir sind im Sommer in Grömitz zur Kur, da ist ein Ausflug in den Hansapark ja quasi Pflicht!
Die Bilder machen auf jeden Fall Lust auf den Besuch. Reicht ein Tag aus oder lohnt es sich 2 x zu kommen?
 
3
3 little Sailorkids Guest
Danke für den prima Bericht, wir sind im Sommer in Grömitz zur Kur, da ist ein Ausflug in den Hansapark ja quasi Pflicht!
Die Bilder machen auf jeden Fall Lust auf den Besuch. Reicht ein Tag aus oder lohnt es sich 2 x zu kommen?
Also, ich denke - es reicht, wenn man dort einen Tag verbringt. Es gibt auch keine "Mehrtageskarten"...!
Wartezeiten werden dann aber etwas länger sein...
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
Danke!!!!!!!!!!!!

Für diesen tollen Bericht und den tollen Bildern! :jump

Schade, das dieser Park von uns aus soweit weg ist (wie fast jeder bessere Park :0301:).
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Wow, super Bericht mit tollen Erklärungen und Bildern :jump Vielen lieben Dank dafür :mw

Cheers,
Flounder
 
ansoflo2007 Rémy Rattenfurz
OT
Na aber Hallo! Wir haben doch Plech, Schloss Thurn oder Geiselwind in der Nähe. Örks! :headbang:
Da hast du ja die besten rausgesucht :rotfl :rotfl:rotfl
(ich war einmal jeweils in Plech und einmal in Geiselwind und diese Parks sehen mich wahrscheinlich nie wieder, ich kann mit denen nichts anfangen :no:.
Aber wem es gefällt, soll gerne hingehen :nod:!
In Schloß Thurn war ich noch nie)
 
witch2401 Unsere Hupfdohle
Danke für den tollen Bericht und die superschönen Bilder :001:

War toll, den Hansapark mal so zu erleben.

Wir machen jedes 2. Jahr Urlaub an der Ostsee in Dahme und waren schon einige Male im Hansapark.
Rio Dorado macht echt Spass :nick

Aber ich glaube, dieses Novgo..dingsda wäre mir zu heftig :giggle:

LG
die witch

Ich konnte 2008 diesen Riesen Hüpfkissen nicht wiederstehen. Wir waren morgens noch so gut wie allein in diesem Parkbereich :-*
 

Anhänge

mausi Amazon-Mausi
Hallo Ingmar!

Danke für die schönen Bilder und den tollen Bericht! Wenn Ihr den nächsten Besuch plant schreib doch bitte ne PN, dann klappt das mit unserem Treffen vielleicht auch mal... ;).

Zum "Fluch von Novgorod" kann ich nur sagen: So schlimm ist das gar nicht. Nach meiner ersten Fahrt war ich sogar ziemlich enttäuscht, weil ich nach der Beschreibung auf der einen Website viel mehr erwartet hatte. Allerdings waren die Spezialeffekte noch nicht fertig. "The Revenge of the Mummy" in den Universal Studios ist für Angsthasen wie mich wesentlich schlimmer...

Die Wartezeiten halten sich eigentlich immer in Grenzen, auch im Sommer. Und die Preise fürs Essen sind auch beim Table-Service sehr human. Neulichst haben wir mit 3 Erwachsenen und zwei Kindern um und bei 50,-€ bezahlt. Und sind mehr als satt geworden.

LG
Mausi
 
M
Mattis Guest
Danke für den Bericht und die Fotos! Da ich noch nie im Hansapark war schliesse ich mich einfach mal Mausis Aussage bzgl. der PN an :nick
Man ist ja relativ schnell da...

Grüßchen
Mattis
 

Oben