Go West 1.0, Oktober 2014

Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Im Oktober 2014 geht es für uns endlich nach Anaheim.
Wann wird eigentlich 2014 auf der Disneyseite buchbar sein?

Da stellen sich ein haufen Fragen, die ich hier los werden will:-*

1. On- oder Offsite?
Nach der ersten Recherche tendiere ich entweder zum Paradise Pier oder Fairfield Inn

2. Package oder einzeln buchen?
Wenn einzeln, wo die Tickets buchen.

3. 4 Nächte/5 Tage?
Ist der Zeitbedarf gut gewählt? Mehr? Weniger?
Danach oder davor soll es noch 1 Woche L.A. geben mit Universal, Getty Center, Hollywood, Beverly Hills etc.

4. Dining Plan?
Es scheint einen Dining Plan dort zu geben, nur bin ich nicht so ganz schlau geworden, was man dafür bekommt.
Anscheinend kann man den Tageweise buchen. Ist das richtig?

5. Transfer?
Was für Transfermöglichkeiten gibt es von LAX? ..und wie lange dauert es?

6. Wir kommen aus WDW und wollen uns auch noch LA und Umgebung ansehen.
Preisfrage: WDW, DLC, LA? oder WDW, LA und zum Abschluß nochmal DCL?

7. Was sind die "must do's" für die Region, wenn man zum ersten mal dort ist?

Fragen über Fragen....aber es ist ja noch vieeeel Zeit zum Planen.:-*
 
HiddenMickey hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
:wink: Bevor ich alles daraus kopiere , verweise ich hier nochmal auf meinen eigenen Planungsthread für Mai 2013 , wo sich einige Fragen vielleicht schon beantworten .... vielleicht hast du ihn auch damals mit verfolgt . ;)

[Planung] Anaheim und Orlando Kombitour Mai 2013 - Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Dort gibt es auf jeden Fall Antworten und Links zu den Tickets und Flughafen Transfers .
Das Offsite Hotel Carousel Inn kann ich auch nur empfehlen und es wird die Tage bestimmt auch noch ein Hotel Review meinerseits dazu geben , wenn mein Laptop hoffentlich dann wieder problemlos läuft und ich die Fotos einbinden kann . :giggle:

Der dort genannte Sparcoupon über mousesavers für den Disneyland Express Airport Shuttle wurde übrigens problemlos akzeptiert und gilt in dem Fall jetzt noch bis 30.06.2013 , aber ich denke , da kommt dann wieder was Aktuelles , bis es bei euch soweit ist .
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
1. On- oder Offsite?
Nach der ersten Recherche tendiere ich entweder zum Paradise Pier oder Fairfield Inn
Hab mich für diesen Herbst definitiv fpr Off-Site entschieden, die Disney-Resorts haben Preise jenseits von Gut und Böse. Es fehlt ein Value Resort. Wird bei mir entweder das Fairfield oder Best Western Plus. Am Harbor Blvd auf der Ostseite des Disney-Areals befinden sich diese und noch weitere Unterkünfte. Gehdistanz nicht weiter, als ins Paradise Pier oder Disneyland Hotel. Ich hab mir die Gegend auf Google Maps angesehen und aufgrund dessen dann die dort aufgeführten Resorts preislich verglichen.

Google Maps

Hier haben wir übrigens auch einige Hoteltipps: Übernachten im Disneyland ® Resort - Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Wenn einzeln, wo die Tickets buchen.
Mousesavers empfiehlt: Disneyland Tickets - Save on Disneyland Resort Park Hopper Bonus Tickets | Discounts on Anaheim Hotels and Vacation Packages - ARESTravel.com - Web

3. 4 Nächte/5 Tage?
Ist der Zeitbedarf gut gewählt? Mehr? Weniger?
Danach oder davor soll es noch 1 Woche L.A. geben mit Universal, Getty Center, Hollywood, Beverly Hills etc.
Ist ganz OK für den Anfang, weniger sollten es aber nicht sein.

5. Transfer?
Was für Transfermöglichkeiten gibt es von LAX? ..und wie lange dauert es?
Den Disneyland Express hat Alex schon beschrieben: Southern California Gray Line - Shuttle Service und http://graylineanaheim.com/docs/DRE Brochure.pdf

Alternativ kann man auch selber fahren - muss man allerdings ausrechnen, ob sich das lohnt, wenn der Mietwagen die ersten 4, 5 Tage nur rumsteht. Man bedenke, in Südkalifornien ist der Boden kanpp, dementsprechend kosten die Parkplätze, auch wenn man Disney Resort Guest ist! 2011 hab ich im Disneyland Hotel $15/Nach bezahlt, um einen Parkplatz zu haben. Viele Off-Site Resorts verlangen diesen Betrag auch.

L.A. ist eine der weltgrössten Urbanregionen mit gewaltigen Ausmassen und Autobahnen. Rechne 45 Minuten, sofern es gut läuft auf den Freeways. Eine Stunde von Disneyland nach Downtown L.A./Hollywood.

6. Wir kommen aus WDW und wollen uns auch noch LA und Umgebung ansehen.
Preisfrage: WDW, DLC, LA? oder WDW, LA und zum Abschluß nochmal DCL?
DCL hat 10/2014 keine Fahrten an der Westküste, das würde bedingen, ab Miami oder Port Canaveral eine Cruise zu machen. Ich würde aber den Plan nicht überladen. Nimm Dir lieber mehr Zeit für Kalifornien, denn diese Ecke der USA ist zu schön, als dass man die Zeit nur bei Disney verbringen sollte.

7. Was sind die "must do's" für die Region, wenn man zum ersten mal dort ist?
Bisschen Strand sicher mal. Santa Monica Pier ist so ne Art Rummelplatz und für viele Stranddestionation Nr. 1 in der Gegend. Ich persönlich mag Manhattan Beach, südlich des LAX ganz gerne, bin dort regelmässig. Auch paar nette Restaurants dort und parken ist auch kein Problem zu dieser Jahreszeit.

Manhattan Beach, CA, USA - Google Maps


Manhattan Beach, CA by Reto Kurmann, on Flickr

Dann hätten wir noch Walt's Grab im Forest Lawn-Friedhof in Glendale: [Tipp] Das Grab von Walt Disney - so findet ihr es! - Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Hollywood ist halt sehr touristisch, aber für First-Timers einen Halt wert. Parken am Besten hier: 34.102107,-118.342 - Google Maps Die üblichen Sehenswürdigkeiten wie Walk of Fame, Chinese Theatre und als Disney-Fan natürlich das El Capitan mit dem (wenn auch kleinen) Studio Store sind von dort gut zu Fuss erreichbar.

Das Hollywood Sign ist aber recht weit weg von dort. Man kommt hin, aber auf verschlungenen Wegen. Unser Grappy war mal oben - er kann da sicher mehr berichten. Standort wäre hier: Hollywood Sign, Los Angeles, Kalifornien, USA - Google Maps

Downtown L.A. ist nicht allzu speziell, da bin ich eigentlich nur, wenn ein Sportanlass (Hockey, Basketball) im Staples Center ist. Stehen nur wenige Wolkenkratzer beieinander und es ist nicht viel los.

Bei einer Woche wäre auch zu überlegen, einen Ausflug z.B. runter nach San Diego (Sea World!) zu machen, sind ja nur 200 km. Vor San Diego ist das Städtchen Carlsbad, mit dem Legoland.

Oder mal eine Nacht im Death Valley verbringen. Da kann ich die Furnace Creek Ranch empfehlen. Ideale Tagesfahrt hin, dann eine Nacht bleiben, ggf. früh raus zum Sonnenaufgang am nahen Zabriskie Point und noch bei der Badwater-Ebene (minus 85 Meter unter Meeresspiegel) halten und Du hast ein ganzes Stück eindrückliche Natur gesehen. Schönes Kontrastprogramm zur Grossstadt. Hab in meinem Tripreport von 11/2008 darüber berichtet und werde im Herbst wieder dort sein.

Main Street Emporium Community Board - Das größte deutschsprachige Disney Forum

Kleiner Shopping-Tipp noch - wohne jeweils in der Nachbarschaft der Del Amo Mall, wenn ich in L.A. bin. So ziemlich die grösste Mall an der Westküste. Wirkt etwas modernisierungsbedürftig von innen, hat aber ein grosses Angebot, samt Disney Store: http://goo.gl/maps/Jg8b3
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Das ist sicherlich die intelligenteste Variante. So kannst direkt ab LAX ein Auto mieten. Bei der Rückgabe wäre dann zu überlegen, ob Du das gleich in Anaheim machst, denn einige Vermieter sind in der näheren Umgebung von DLC präsent: car rental in der Nähe von Disneyland Resort, Anaheim, Kalifornien, USA - Google Maps

Zurück zum LAX Airport kannst dann mit dem DL-Express fahren, denn das geht auch One-Way. Wie auf der Website des Busunternehmens steht, entweder selber anrufen, oder das Front Desk deines Hotels mit der Reservation beauftragen.

Auto anmieten in LAX braucht immer etwas Zeit - denn man muss zuerst auf die Shuttles warten, die dann gute 10 Minuten brauchen bis zu den Parkplätzen der Vermieter, welche sich in Inglewood befinden. Und solltest Du dennoch den Wagen am LAX zurückgeben wollen, dann ist die Zeit ganz besonders wichtig: Die Vorfahrt am LAX ist oft verstopft, weswegen auch die Mietwagen-Shuttles im Stau festhängen und nicht regelmässig fahren können. Hab bei Alamo mal an einem späten Nachmittag 30 Minuten gewartet, bis ein Bus für den Rücktransport zum International Terminal des LAX kam. Der brauchte dann für die Fahrt weitere 30 Minuten durch äusserst zähen Verkehr. Und es hatten noch nicht mal alle wartenden Gäste Platz, die haben wohl noch lange auf einen nächsten Bus gewartet... Der Fahrer hat mich dann auf Höhe Terminal 3 mitten auf der Strasse aussteigen lassen, damit ich den Rest zu Fuss gehen konnte, sonst hätte das noch länger gedauert. Tipp daher: 4 Std. vor Abflug das Auto zurückgeben, dann ist genügend Zeitpuffer. Better safe than sorry.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich bin gestern auf die Idee gekommen von MCO für zwei Nächte nach Las Vegas zu fliegen und dann nach L.A. zu fahren.
Gibt es auf der Strecke interessante Punkte für einen Stop?
Oder ist es sinniger zu fliegen?
Braucht man in Las Vegas ein Auto?

Beim stöbern in den Hotels in L.A. bin ich auf die horrenden Parkgebühren gestoßen. Meist liegen die bei 20-30$/Nacht..ist ja fast teurer als die Zimmer:-*
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich bin gestern auf die Idee gekommen von MCO für zwei Nächte nach Las Vegas zu fliegen und dann nach L.A. zu fahren.
Kann man machen, gibt allerdings nicht ganz so viele Nonstop-Flüge von MCO nach LAS, wie zwischen MCO und LAX. DL und UA fliegen nur Donnerstag-Sonntag nonstop und auch nur am Abend. Southwest Airlines wäre die bessere Wahl, die haben tägliche Verbindungen, die Airline ist auch ganz OK, bekannt für ihre meist sehr humorvollen Flugbegleiter. Southwest Airlines | Book Flights, Airline Tickets, Airfare

Hier kann man Flugpläne ab MCO recherchieren: http://www.quicktrip.com/index.html?Affiliate=807629db-828b-4c13-9a67-dba649425f64

Gibt es auf der Strecke interessante Punkte für einen Stop?
Oder ist es sinniger zu fliegen?
Das würde ich fahren, denn LAX ist ein zuweilen recht mühsamer Airport, weil einfach sehr gross. Die direkte Fahrstrecke LV-LA geht via die I-15 - da würde sich ein Halt in der Calico Ghost Town anbieten: http://cms.sbcounty.gov/parks/Parks/CalicoGhostTown.aspx


Calico Ghost Town, CA by Reto Kurmann, on Flickr


Calico Ghost Town, CA by Reto Kurmann, on Flickr


Calico Ghost Town, CA by Reto Kurmann, on Flickr

Das war's dann aber auch schon für diese Strecke, denn das geht eigentlich fast alles durch die Wüste, Fahrzeit LV-Disneyland ist mit mindestens 4 Stunden zu veranschlagen: Las Vegas Blvd S, Las Vegas, NV nach Disneyland Resort - Google Maps

Aber auch hier wieder: Warum einfach nur auf der Autobahn durchheizen? LV-LA via Death Valley liegt mit 7+ Stunden reine Fahrzeit auch drin, wenn man morgens zeitig aufbricht und Lust hat, zu fahren. Hier mal die Route, wie wir jeweils durchs Death Valley fahren, kommst an Badwater und Furnace Creek vorbei: Las Vegas Blvd S, Las Vegas, NV nach Disneyland Resort - Google Maps

Braucht man in Las Vegas ein Auto?
Wenn man sich auf die Gegend am Strip beschränkt - nein. Dort kommt man zu Fuss voran. Und wenn einem die Füsse nicht mehr tragen, gibt es noch den "The Deuce", ein Doppeldecker-Linienbus der städtischen Verkehrsbetriebe. Fährt etwa alle 15 Minuten den Strip hoch und runter und hält so ziemlich an jedem 2. Block. Hab ihn selber schon genutzt. Man ist zwar nicht allzu schnell damit, da der viel im Verkehr stecken bleibt und das Einkassieren der Tarife durch den Fahrer den Betrieb zusätzlich verlangsamt, aber ist dennoch ein zuverlässiges Transportmittel: Las Vegas Deuce on the Strip

Ansonsten gibt's noch eine Monorail, die vom MGM Grand Richtung Norden führt. Da die 2 Blocks abseits des Strips verläuft und zudem kostenpflichtig ist, wird sie nicht so stark frequentiert, wie der Deuce. Und auch die angedachte Verlängerung an den Airport ist wegen dem lieben Geld bis heute nicht umgesetzt worden. Die relativ kurze Strecke vom Airport bis zu den Strip Hotels fährt man zu zweit am Besten per Taxi, wenn nicht Mietwagen. Las Vegas - Taxis, Limousinen, Bus, Monorail

Die grossen Casino-Resorts haben riesige Parkhäuser, wo Parken in aller Regel gratis ist - wäre also auch mit dem Mietwagen machbar. Man will ja die Leute in die Casinos locken, damit sie dort ja genug liegen lassen.

Beim stöbern in den Hotels in L.A. bin ich auf die horrenden Parkgebühren gestoßen. Meist liegen die bei 20-30$/Nacht..ist ja fast teurer als die Zimmer:-*
Ist so. Wenn man die Urban Area von L.A. auf den Satellitenbildern anschaut, wird einem auch klar, warum. Denen wird der Boden knapp, wie schon erwähnt. Es hat kaum noch freie (Grün)-Flächen und allgemein ist das Kostenniveau in Südkalifornien höher als in Florida. Benzin ist z.B. auch spürbar teuren, $4+/Gallone.
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Oder ist es sinniger zu fliegen?
Sehe ich auch wie Reto: Das macht nicht wirklich viel Sinn.

Braucht man in Las Vegas ein Auto?
Das kommt darauf an, wo Ihr übenachten wollt. Wenn Ihr ins Hard Rock Hotel wollt, dann wird das ohne Auto schwierig.

Beim stöbern in den Hotels in L.A. bin ich auf die horrenden Parkgebühren gestoßen. Meist liegen die bei 20-30$/Nacht..ist ja fast teurer als die Zimmer:-*
20-30$ ist doch noch günstig. :giggle:
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
20-30$ ist doch noch günstig. :giggle:
Stimmt eigentlich sogar, wenn man's mit anderen US-Städten vergleicht. Bin grad am recherchieren für Hotels in San Francisco und dort gibt's also ernsthaft welche, die $40/Tag für den Parkplatz verlangen. Von Manhattan reden wir jetzt mal gar nicht.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Danke. Dann kalkulieren wir mal einen höheren Betrag für Auto und Parken ein.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Hat schon mal jemand von euch den Dining Plan in DLC genutzt.

Verstehe ich es richtig das der nicht an die Anzahl der Nächte gekoppelt ist?

Donald’s 2-Day Dine in the Magic Plan
2013 - Adult/Junior $106.00. Child (ages 3 - 9) $64.00
With this plan, each person will receive:

Adult (10 and up)
2-Character Dining Vouchers*
2-$15 Dining Certificates
2-Snack Vouchers


Macht es Sinn?

Wie läuft es mit den ADR's in DLC?

Welche Restaurants sind überhaupt zu empfehlen?
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir waren zweimal unterwegs in der Kombi DLC mit Los Angeles (und Las Vegas), ist allerdings leider 11 Jahre her. Wir können nicht autofahren und waren immer auf öffentliche Verkehrsmittel bzw. Shuttle Services angewiesen. Da haben wir privat einen Transporter gebucht, sowohl von LAX nach DLC als auch von DLC in unser Hotel in L.A.. Für mich sind in L.A. must dos: Universal Studios (auch wenn man die in Florida kennt, die in L.A. sind einfach die originalen). Ich fand die Führung durch die Warner Brothers Studios auch prima, weil man vieeeel wiedererkennt, was man so im Fernsehen täglich sieht. Am besten fand ich aber eigentlich die Führung durch die Sony Pictures Studios, was außerhalb, aber dennoch mit Bussen erreichbar (allerdings ne Wissenschaft für sich). Viele alte Hollywoodgeschichte.

Im Chinese Theatre und dem danebenliegenden Kodak Theatre, wo die Oscarverleihungen stattfinden, haben wir auch eine tolle Führung mitgemacht.

La Brea Tar Pits fand ich spannend und das Museum für moderne Kunst richtig klasse!. Vom Getty Centre war ich ein wenig enttäuscht, da fand ich das MOCA besser. Sicher nicht so schön angelegt, aber von der Kunst her halt mehr meins.

So ne Touritour durch die Starvillen ist irgendwie Pflicht, man sieht aber nicht wirklich was, weil die Villen alle sehr abgeschirmt sind.

Beverly Hills und so waren nicht wirklich mein Fall, sieht mal kurz nett aus, um die Schauplätze von Pretty Woman zu bewundern, aber das wars dann auch.

Santa Monica hat mir sehr gut gefallen. Ich fand auch die Queen Mary interessant (war damals eine spannende geistertour dadurch) und das Uboot daneben. Sehr klasse fand ich auch das Aquarium da und Santa Monica ist leicht mit den Öffentlichen zu erreichen. Es gab damals walking tours auf eigene Faust mit nem Prospekt vom Touribüro und wir sind in downtown die Tour gelaufen und haben so sicher Ecken entdeckt, die man sonst selten sieht. Die Bibliothek fand ich z.B. lohnenswert.

Uninteressant aber oft gepriesen war Farmers Market.

Auch eher süß und wenig spannend war El Pueblo, der älteste Stadtteil von L.A., wo man auch alte Höuse rbesichtigen kann, aber das ist irgendwie witzlos, wenn man aus Europa kommt. was die Amis so alt nennen, verdient diese Bezeichnung nicht wirklich ;-).

Daneben ist die Union Station, die ist nett anzusehen, aber kein Muss.

Mir hat auch das Planetarium gefallen, aber auch eher was für Fans dieser Materie. Man hat von da oben aber auch einen netten Blick auf L.A.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Ich habe mir nun von DU die Preise schicken lassen. (Paradise Pier vs. Fairfield)

Jetzt stellt sich mir Frage was bzw. wie buche ich?
Package über Disney (DU) oder Hotel und Tickets einzeln?

Sehe ich es richtig das man, wenn man eine Package bucht auch bei den Good Neigborhood Hotels Eintrittskarten für die EMH bekommt?

Ach ist das alles schwierig :-*
 
disneyrunner blättert noch in der Broschüre
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, dann hast Du keinen Preisvorteil wenn Du ein Package buchst. Ich weiß auch nicht ob es aktuell noch goodies (Pin, Lanyard oder ähnliches) zum Package dazu gibt.
Du musst Dir das wohl mal durchrechnen.

Zu den EHM's kann ich Dir auch nichts sagen.

EDIT: Es gibt doch auch Tickets wo EHM's dabei sind?!
 
Grappy steigt in manche Attraktion mit ein
Sehe ich es richtig das man, wenn man eine Package bucht auch bei den Good Neigborhood Hotels Eintrittskarten für die EMH bekommt?
Ach ist das alles schwierig :-*
Derzeit kriegst du, wenn du ein Disney Package buchst:
Ein Lanyard
Einen Pin
Eine "Souvenir Eintrittskarte" (die ist aus Plastik mit einem schönen Design, nicht aus Papier)
Gutschein für ein Onride Foto (Print plus Digital Download)
und natürlich die Möglichkeit an JEDEM Tag des Aufenthaltes eine Stunde früher in die Parks (DL und CA alternierend) zu kommen

Wir waren heuer im Paradise Pier und es hat uns super gefallen. Die Zimmer sind schön und freundlich hell eingerichtet und auch das Character Breakfast Surfs Up! war eines der besten, die wir bisher genießen durften.

Bei den Good Neighbour Hotels kriegst du die Möglichkeit an EINEM Tag deiner Wahl eine Stunde früher in einen der Parks zu kommen.
 
Sorcerina hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Wie war das eigentlich mit dem Photopass. Konnte man den sowohl in WDW als auch in DLC nutzen? oder muß man zwei kaufen?
 

Oben