Flashmob im Disneyland Park

DLPLonny steigt in manche Attraktion mit ein
Gestern gab es einen Flashmob mit Stromae im Disneyland Paris.



Das ist schon ganz cool, allerdings ist das ja alles geplant und dann ist ja kein Flashmob im eigentlichen Sinne mehr.
Und wer mal nachtanzen will: [ame=http://www.youtube.com/watch?v=jKgn8jisPjc&feature=related]hier klicken[/ame] :D
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na das sieht ja mehr als geplant aus :)

war bestimmt mitten in der nacht nach schließung des parks, oder?
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
na das sieht ja mehr als geplant aus :)

war bestimmt mitten in der nacht nach schließung des parks, oder?
Die haben ja des öfteren solche Events - 19.00 h macht der Park dicht und bis 20.00 h sind die normalen Besucher draußen. Da bleibt noch genug Zeit für so einen "Spaß" :wink:

Cheers,
Flounder
 
Spinnendon blättert noch in der Broschüre
Meine Güte ist das furchtbar.
Da bin ich spießig, im Disneyland soll nur Disneymusik gespielt werden und nur Disneyfiguren sollen da tanzen. ;)
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
Also ich finds ja ganz nett, auch wenn ich dieses Lied eigentlich nicht mag.

Wenn das allerdings wirklich unter Ausschluß der "normalen" Parkgäste stattgefunden hat ... dann :smilie_frech_154::umpf:hau:

LG

Michael
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Meine Güte ist das furchtbar.
Da bin ich spießig, im Disneyland soll nur Disneymusik gespielt werden und nur Disneyfiguren sollen da tanzen. ;)
Nun, es haben dort schon mehrmals Konzerte von ganz normalen Künstlern stattgefunden (z.B. Elton John) ... irgendwie will der Park ja auch ein paar Extra-€uro verdienen ;) Also alles seit Jahren ganz normal ... ich für meinen Teil finde es ganz witzig. Lieber in dieser Umgebung als auf einem namenlosen Platz.

Cheers,
Flounder
 
mecky hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
und ich wusste bis eben nicht was ein "flashmob" ist :-*

tja und wieder was in diesem forum dazu gelernt :D
 
Tinkerbell3 steigt in manche Attraktion mit ein
Suuuuuuper, das muss ich gleich meiner Cousine schicken die Französin ist und jahrelang in Paris lebte und das Disneyland genau so liebt wie ich. Hätten wir auch sofort mitgemacht...:jump
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Mir ist schon wieder schlecht bei dem Video geworden - hat es mich doch an die die Massen erinnert, die wir bei der Halloweenparty hatten.

Ja ja, Unmengen an Besuchern in den Park kloppen, hauptsache es kommt viel Geld durch selbige rein.
Wenns dann mal ne Massenpanik gibt, und sie sich tottrampeln, wird mal ein paar Tage getrauert und dann wieder zur Tagesordnung übergegangen.

Sorry, wenn meine Worte jetzt ziemlich hart klingen - und wahrscheinlich übertreibe ich auch mal wieder, aber mir sitzt die Panik vor der Panik von Halloween noch in den Knochen. (Und leider habe ich zuviele LP-Videos gesehen :( )

Aber ansonsten super Idee, auch wenn es undgwohnt ist, dieses Lied im Disneyland Paris zu hören - war aber auch mit "I Gotta A Feeling" bei der Halloweenparty so ^^

Liebe Grüße
die Chiyo ^^
 
Nala Knuddellehrerin
Teammitglied
Sorry, :s010:

Chiyo, wie hieß denn dieses andere öfter gespielte Lied bei der Halloween Party (gute Beschreibung, ich weiß :D)? Da sagtest du noch, dass du dachtest, die hätten das 2008 auch gespielt... gesungen von einer Frau... ich komme nichtmal mehr auf die Melodie, weiß nur noch, dass es mir gut gefiel ;)!
 
D
Disneyfan92 Guest
Ne mir ist das nix.

Aber so ein AC/DC Konzert vor der Bühne wäre mal was.

Die Maßen jucken mich nicht. So sieht es fast im jeden ICE Freitags aus und ist die Regel im Frankfurter HBF in der Rushour.

Habe aber auch ein Kumpel der Probleme mit Platzangst hat und kann daher die Ängste einwenig nachvollziehen.

Mfg.

Disneyfan92
 
MinnieMouse blättert noch in der Broschüre
Chiyo, so ein Gedränge herrscht auf jedem Konzert und auch dort kann es theoretisch zu einer Massenpanik kommen, muss es aber nicht .......

Wenn man alles so eng sieht, darf man ja nirgendwo mehr hingehen und nur noch zuhause sitzen, also keep cool ..... :wink:
 
Flounder Papa Fisch
Teammitglied
Auf Konzerten geht man aber (insbesondere in Deutschland) seit bestimmten Vorkommnissen im Jahr 1997 mit besonderer Vorsicht an den Mann und bringt zum Beispiel durch sogenannte Brecher viel Luft in die Räume, und da man ohnehin mit einer anderen Erwartungshaltung in ein Konzert geht, ist die Gefahr hier eine andere. Daher kann ich Chiyo's Empfinden sehr gut nachvollziehen, habe ich doch selbst das Disneyland über die Maßen hinaus gefüllt erlebt, und wieviele Konzerte ich erlebt habe kann ich beim besten Willen nicht mehr zählen. Es waren auf jeden Fall sehr viel mehr als Besuche im Disneyland in Paris und den anderen Parks zusammen - und die Zahl ist schon nicht gerade klein :-*

Wie dem auch sei, aber ich mag Vergleiche, aber hier fehlt mir ein bisschen der Grund dafür. Auf der anderen Seite ist jede Großveranstaltung mit einer gewissen Angst verbunden und mehr als nur eine Massenpanik haben schon für entscheidende Änderungen bei Organisation und Durchführung geführt - aber eine Panik im Freizeitpark wäre ein Novum und ich frage mich, ob und wie zum Beispiel das Disneyland für solch einen Fall gerüstet ist. Für den Besucher ersichtlich sind solche Maßnahmen nicht - wohingegen sie bei jeder anderen Großveranstaltung vorhanden sind - was natürlich auch nicht 100%igen Schutz verspricht, aber man fühlt sich dort doch wesentlich sicherer als eben in einer verstopften Main Street oder den angrenzenden Plätzen.

Cheers,
Flounder
 
D
Disneyfan92 Guest
Meines Erachtens nach ist die Main Street genau so voll wie im Sommer beim Feuerwerk.

Und wenn ich überlege wie lange wir uns Silvester durch Menschenmassen gekämpft haben um ins Hotel zu kommen... 1 Std. vom Parkausgang bis zum NPBC.

Also es sollte 2 Monate in Paris Normalzustand sein und daher kein Problem im Bezug auf die Sicherheit.

Mfg.

Disneyfan92
 
Chiyo WDW Berichterstatterin
Das will ich definitiv hoffen, DF.... ich will ja auch keinen Teufel an die Wand malen, jedoch fiel mir das bei der Halloweenparty schon - für meine Begriffe negativ auf (schon allein, weil ich wegen der Loveparade sensibiliert war), und dann hab ich das in dem Flashmob-Video gesehen.
Und ganz ehrlich, ich hatte alleine vom Zuschauen Beklemmungen... mag sein dass sich das jetzt schön zur Phobie entwickelt - aber dann ziehe ich für mich die Konsequenz und reise nicht mehr an solch Hochbetriebstagen ins Disneyland.

(An mögliche Arbeitszeiten will ich in diesem Zusammenhang gar nicht denken ^^")

Liebe Grüße
die Chiyo
 
Mave110 First Main Street Emporium Specialist
na das video scheint ja schon "organisiert" zu sein... wie ich finde wird immer nur ein kleiner teil des central plazas gezeigt, so dass ich mir auch vorstellen kann, dass die leute nur auf diesem teil zusammengefercht wurden. falls von innen druck entsteht, hätten die CM an den seiten weggehen können und alles hätte sich aufgelöst!
wenns denn wirklich so gewesen ist... :noidea:
 
D
Disneyfan92 Guest
@Chiyo: Wenn eine Panik ausbrich, sei es bei einen Konzert, Fußballspiel oder eben in einen großen Freizeitpark wenn alle in eine Richtungströmen (Parkschließung, Feuerwerk Parade usw. kann es wohl leider immer Verletzte oder schlimmeres geben.

Die LP war wohl eher eine Fehlplanung als auch von Ordner und Polizei nicht gut umgesetzte Veranstaltung.

Wenn ich sehe das Leute die gegen Zäune gequetscht werden von der Polizei mit Schlagstöcken zurück getroschen werden und die Tore zur gesperrten Autobahn nicht geöffnet werden, dann fällt mir nix mehr ein.

Und auch das Argument die Autobahn sei nur für Rettungsfahrzeuge Vorgesehen lasse ich da nicht gelten. Man muß bei sowas auch an die Vernunft der Leute appelieren und davon ausgehen das Retungsfahrzeuge von Besuchern durchgelassen werden.

Das klappt auch an total Überfüllten Bahnhöfen wo die Fahrzeuge bis an die Bahnsteige fahren.

Im DLRP laufen ja die Accarden links und recht von der Main Street entlang und es liegen ja die Eingänge zu den anderen 4 Ländern auch in unmittelbarer Nähe.

Alos sollten die Maßen im Falle einer Panik schnell weg kommen. Wobei auch dabei Leute umgerannt werden können. da kann man aber wohl außer den Leuten die keine Rücksicht mehr nehmen keinen einen Vorwurf machen.

Mfg.

Disneyfan92
 
Schwuitz blättert noch in der Broschüre
da kann man aber wohl außer den Leuten die keine Rücksicht mehr nehmen keinen einen Vorwurf machen.
Sorry, aber da muss ich mich mal zu Wort melden.

Du willst also allen Ernstes in Paniksituationen den Menschen einen "Vorwurf" machen, die "keine Rücksicht nehmen"??? :icon_rolleyes::-*

Dann möchte ich Dich mal gerne sehen, wenn irgendwo ne Massenpanik losbricht und alle drängeln und stampfen und schieben ... Das Flüchten vor einen Gefahrensituation ist wohl evolutionär betrachtet nicht mehr als natürlich und da kommt einfach der Urinstinkt der Selbsterhaltung durch. Ich denke kaum, dass in so einer Situation irgendwer bewußt auf anderen rumtrampelt, diese umstößt oder ähnliches. Vielmehr wird da doch gar nicht mehr wirklich wahrgenommen, dass man gerade andere Menschen zu Tode trampelt, weil das einzelne Individuum nur noch versucht, seine eigene Haut zu retten.

Der Vorwurf gilt daher immer den Veranstaltern zu machen, die von Anfang an in Ihrer Planungen solche Eventualitäten mit einbeziehen müssen, und die dafür Sorge zu tragen haben, dass zu jeder Zeit ausreichend Fluchtmöglichkeiten gegeben sind.

Vielleicht habe ich Dich da auch einfach nur missverstanden.

Gruß

Michael
 

Oben