Erste Disney World Reise

Frage 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Ich glaube, diesen Winter war wegen der Eröffnung von Galaxy's Edge alles nochmal durcheinander. Auf das haben ja so viele Menschen gewartet.
Und nun nach der Wiedereröffnung wird man auch nichts mehr vorhersagen können, da viele Menschen umbuchen mussten. Oder storniert haben und jetzt nur darauf warten, wieder in den Park zu kommen. Bevor Tickets verfallen, Guthaben bei Fluglinien usw.
Und auf der anderen Seite haben viele Menschen derzeit kein Geld für Urlaub, sicher auch längerfristig Schulden und reisen einfach weniger. So wie in jeder bisherigen Wirtschaftskrise.
Und erst wenn Corona komplett "weg" ist, also so wie die Vogel/Schweinegrippe derzeit keine Bedrohung mehr darstellt, reisen auch diejenigen wieder, die es aus gesundheitlichen Gründen jetzt vermeiden. Und viele Menschen vermeiden die Parks auch, solange das Programm eingeschränkt ist. Das kann jetzt sein durch Hygienemaßnahmen, aber auch später durch gekürztes Programm, weniger Öffnungszeiten aus wirtschaftlichen Gründen, so wie nach 9/11.

Insofern würde ich für das Jahr 2020/21 absolut keine richtige Vorhersage erwarten. Und wie 22 aussieht, kann sich wohl auch kaum jemand vorstellen derzeit. Wenn du also jetzt für 22,23... planst, würde ich mal vom "Normalzustand" vor Corona ausgehen, damit du eine Grundlage hast und das kannst du ja dann anpassen.
Im Internet findest du tonnenweise "Crowd Kalender", die die Besuchermenge vorhersagen.

Alle Festivals ziehen mehr Besucher an. Schulferien sind klar (Spring Break und Ostern sind da besonders "gefährlich" im Frühling. Amerikanische Feiertage. Weihnachten/Silvester ;-) Sommer mehr durch die ausländischen Besucher, wenn überall Ferien sind. Ruhig ist es nie, aber gewisse Zeiten kann man vermeiden. Ich fand es beide Male im Jänner sehr ok. Im Oktober war es voller, aber auch sehr angenehm und wärmer. Juni-September werde ich als sehr hitzeempfindlicher Mensch auslassen.
 
Anna Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
@gila Ja wir planen eher für 2023, da es doch sehr viel Geld ist. Ich glaube wir legen uns erstmal verschiedene Zeiten fest, da sich auch viel Privat noch ändern kann (Studium/Job). Aber Feiertage versuchen wir wirklich zu vermeiden, genauso wie Ferien.
 
Yume Disney Historikerin
2023 als Reise-Zeitraum anzupeilen, ist eine gute Idee: Zumindest kann man davon ausgehen, dass sich die Baustellen in Epcot und Magic Kingdom stark reduziert haben werden, aufgrund dessen, dass Disney bisher plant, alle großen Umbauten bis Oktober '21, dem 50sten von WDW, abzuschließen. Wie gut das hinhaut wegen Corona, man weiß es nicht. Aber 2023 habe ich zum Beispiel auch wieder angepeilt! Auch Januar/Februar, weil es meist kühler, doch immer noch angenehmer ist (Ausnahme bestätigen die Regel!).
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
2023 finde ich auch sehr gut.

Was du auch machen kannst, was ich immer bei langfristiger Planung mache: Ich sehe mir alles an, wie es genau ein Jahr vorher aussehen würde. Beobachte Preise etc. so, als ob ich das buchen würde. Wenn man das länger ansieht, kann man vieles daraus lernen.
(Ich hätte 2020 in Vancouver sein sollen, ganz neue Stadt für mich. 2018 habe ich mir angesehen, wann es 2019 ideal wäre, das Buchen für 2020 war dann ganz einfach. Und nun *heul* habe ich schon eine gute Übung, um alles für 2021 wieder zu buchen...)
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Ich würde auch immer wieder September planen. Klar, es ist Hurricane Season, aber auch wenn ich eigentlich kühlere Temperaturen mag, fand ich die Wechsel im Winter viel zu extrem, wie wir sie 2018 hatten.
Im Dezember/Januar kann es Dir halt passieren, wie uns, dass Du einen Tag 30+ Grad hast, am nächsten Tag Frost und dann wieder einen später wieder 30... das finde ich dann noch heftiger, als die Hitze im Spätsommer.
Oder tagsüber 30 Grad, am Abend 2... da weiß man dann so gar nicht, wie man sich anziehen soll.

Klar ist es im Sommer auch meistens regnerischer, als im Winter. Dezember bis Februar sind normal die trockensten Monate in Orlando, aber darauf kann man auch reinfallen. Wir hatten im Dezember mehr Regen und vor allem kontinuierlicher, als bisher im Spätsommer/Herbst. Da war der Regen auch länger anhaltend, öfter wie bei uns ganze Tage, während es im September halt eher jeden Tag einen richtig massiven Schauer bis hin zum Unwetter für 30-60 Minuten gibt, aber den Rest des Tages schönstes Wetter ist.

Wir haben hier bei uns eine Übersicht über die Zeiten:
Da stellen wir auch bei den Monaten das Wetter in Relation zum Andrang in der Grafik (ja ich weiß, die müßte mal wieder aktualisiert werden, aber das mache ich, wenn die Nach-Corona-Auswirkungen klar sind), aber grundsätzlich sagt sie ja zur Tendenz was aus.
Es gibt auch etliche Crowdtracker mit tagesgenauen Prognosen, aber eben nicht schon für 2023. Da ist unsere Grafik vielleicht sogar ein besserer Anhaltspunkt.

Für uns hat sich jetzt bisher der September als beste Zeit erwiesen, wir hatten es da sehr leer und werden den immer wieder nehmen - allerdings immer NACH Labour Day! Darauf sollte man achten.

Wir werden höchstens mal ins Frühjahr ausweichen, weil wir gerne mal das Flower & Garden Festival sehen würden, statt immer "nur" Food & Wine, aber eben wegen des Festivals, nicht weil wir denken, dass die Zeit besser ist.
 
Anna Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
@Yume Kühler wäre für uns auch eigentlich besser, aber wenn man es langsamer angeht kann man es auch bei Hitze aushalten.

@gila Ja das machen wir, danke für den Tipp :)

@torstendlp Habe mir die Übersicht gerade angsehen und meine Schwester findet den Januar besser und ich freunde mich immer mehr mit dem September an, also haben wir beide Zeiten auf unserer Liste. Gucken dann was besser passt zum Berufsleben und privatem zu der Zeit. Übrigends danke für die tollen Übersichten auf dein dlrp, die helfen echt weiter.
 

Oben