Endlich ....

Frage 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
So meine lieben :)

Endlich steht ein Datum fest, das auch nicht mehr geändert werden kann :jump:jump:jump:jump

wir haben die Woche von 26.2-6.3.2011 zur Verfügung.

Ich hab nun 2 Angebote eingeholt und möchte dazu eure Meinungen einholen.

(der andere Threat kann geschlossen werden :) )

ich hab mich jetzt für das datum vom 27.2 - 5.3.2011 entschieden.

1. Disney´s All Star Movie Resort (+ Dining Plan, 5 Tage Park Hopper Ticket), Flug, Universal;

= 1291 $ sind wohl im moment knapp 920€

2. Hampton Inn Lake Buena Vista (+ frühstück), Flug, Tickets für Disney und Universal

= 1017$ im moment ca 727€

So nun meine Frage, lohnt es sich hier zu sparen oder würdet ihr eher sagen sparen ist hier nicht angesagt?!

Wie ist denn das All Star Movie? Gut? Schlecht?

Ich tendiere eher zu dem Angebot von Disney da da der Dining Plan dabei ist und der Transport.

Da fällt mir gleich ein.... Ist der Dining Plan gut?! braucht man den?!

DANKE für eure hilfe?!
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Das All-Star Movies bekommt recht gute Kritiken, wie Du in unserem Reviewthread sehen kannst. Und HIER übrigens ist mein Infothread über dieses Resort.

Ich persönlich kann nur nochmal betonen, dass mir der Aufpreis für ein Disney Resort es Wert wäre. Da muss man nicht selber fahren, hat alle paar Minuten Shuttleservice von und zu den Parks. Das All-Star Movies ist eines der Resorts, die am auffälligsten "Disney" sind - siehe z.B. die grossen Statue von einigen Characters vor den Zimmergebäuden.

Zum Dining Plan wissen andere besser Bescheid - ich meine aber mal gelesen zu haben, dass sich der nur lohnt, wenn man viel und regelmässig isst (grob gesagt). Ausser Du bekommst ihn im Rahmen einer Promotion gratis dazu. Man möge mich bitte korrigieren, wenn das anders ist.;)

Ich würde also ganz klar zum All-Star Movies und gegen ein Off-Site Resort tendieren.
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ja aber bei dieser Abstimmung seh ich nix.... also was die leute davon halten.

Naja in Paris haben wir die Halbpension immer voll ausgenutzt. da ich finde das das essen gehn schon sehr teuer ist auf dauer.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
ja aber bei dieser Abstimmung seh ich nix.... also was die leute davon halten.
- mein Lielblingsresort = 14,29% (1 Stimme)
- ein überdurchschnittliches Resort = 14,29% (1 Stimme)
- ein sehr gutes Resort = 42,86% (3 Stimmen)
- ein gutes Resort = 28,57% (2 Stimmen)

Restliche Optionen keine Stimmen.

Noch nicht eine überaus gewaltige Stimmbeteiligung, aber dennoch gut für einen ersten Eindruck.;) Nutzt unsere Reviewforen, liebe Leute!:umpf:giggle:
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ja ich werde wohl das Hotel buchen :)

stellt sich jetzt nur die frage nach dem Dining Plan....

hoffe es kann mir hier jemand helfen :D bin ich mir aber eh fast sicher.
 
Reto hat seit Jahren ne Jahreskarte fürs MSE
Vielleicht werden deine Dining Plan-Fragen HIER oder evtl. auch HIER beantwortet.

Und bei thedibb.co.uk lesen wir: There is a lot of food included on the DDP and if you like to eat a lot and do not mind taking time away from the parks, then it is a good deal. If you are a light or fussy eater or you prefer counter service meals and/or buffets, then the DDP is probably not for you.

Ich glaube ein genereller "Lohnt sich der Dining Plan oder nicht?"-Thread wäre mal an der Zeit.:)
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ja ich denke ich werd den dazu nehmen :)

buchen kann ich aber erst wenn ich umgezogen bin :)

also in 2 1/2 wochen ca :)

:headbang:
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
Ich hab nun 2 Angebote eingeholt und möchte dazu eure Meinungen einholen.

(der andere Threat kann geschlossen werden :) )

ich hab mich jetzt für das datum vom 27.2 - 5.3.2011 entschieden.

1. Disney´s All Star Movie Resort (+ Dining Plan, 5 Tage Park Hopper Ticket), Flug, Universal;

= 1291 $ sind wohl im moment knapp 920€

2. Hampton Inn Lake Buena Vista (+ frühstück), Flug, Tickets für Disney und Universal

= 1017$ im moment ca 727€

So nun meine Frage, lohnt es sich hier zu sparen oder würdet ihr eher sagen sparen ist hier nicht angesagt?!
Wenn Du das Hampton Inn meinst, das am Palm Parkway neben der I4 liegt, dann würde ich besser das Disney Resort nehmen.

Ansonsten ist meine (rein subjektive) Meinung, daß ich jederzeit ein vernünftiges Off-Site Resort in schöner Lage den Disney Value Resorts vorziehen würde.

Die Entscheidung pro/contra Dining Plan ist eine schwierige Angelegenheit, die man nach individuellen Faktoren ausrichten muß. Hängt z.B. vom Preis des Dining Plan ab und inwiefern man tatsächlich immer bei Disney essen möchte.

Cheers!

Dan
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
das problem das ich dann hald bei einem Off-Site hotel habe ist, das ich nicht weiss wie wir vom Airport zum hotel kommen.

Das problem hätt ich bei einem Disney hotel hald nicht.

Ja wir würden dann schon täglich bei Disney essen :)
 
Dan Dreiberg steigt in manche Attraktion mit ein
das problem das ich dann hald bei einem Off-Site hotel habe ist, das ich nicht weiss wie wir vom Airport zum hotel kommen.

Das problem hätt ich bei einem Disney hotel hald nicht.
Ach so. Wenn ihr keinen Leihwagen nehmen wollt, dann hat das Disney-Hotel sicherlich wegen des Disney Airport Shuttles einen Vorteil. Vor allem müßtet ihr ein Off-Site nehmen, das auch noch einen zuverlässigen Shuttle zu den Parks bietet. Das wird schwierig. Andererseits gibt's für die 200 € Ersparnis vom Off-Site Hotel gegenüber dem Disney mit Sicherheit einen guten Leihwagen - und Benzingeld ist da auch noch drin.
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
stimmt so hätte ich auch schon überlegt :)

ABER wenn ich dann noch essen gehn jeden abend dazu rechne fahr ich mit dem disney angebot wieder besser.

Ach ich weiss ja auch nicht.

in paris war das alles viel einfacher :rotfl
 
Lightmaster blättert noch in der Broschüre
Meiner Meinung nach lohnt sich der Dining Plan.
Wenn du auch zu Hause min 2 Mahlzeiten zu dir nimmst würde ich zu dem Plan raten.
Sicher kann man auch mit "nur Fast Food" billiger weg kommen. Für mich und meine Frau wäre das jedoch nix. Muß aber jeder selber wissen.

Für uns hat sich der Diningplan geloht, da die Preise in den Disneyrestaurants nicht die billigsten sind.

Zu dem Hotel: Ich kann dir auch nur was zum Pop Century sagen:
Alles was man braucht, Sauber und ordendlich, kein Luxus. Im Foodcourt bisweilen etwas quirlig. Sonst super. Empfehlung: Mug kaufen!

Viele Grüße

Light
 
mel2301 steigt in manche Attraktion mit ein
Hallöchen!

Also wir waren 2009 zwar nicht im Pop und hatten auch keinen Dining Plan, aber wir schauen für 2011 nach Angeboten.

Hier mal die Fakten:

10 Tage mit Ticket im Port Orleans FQ ohne Dining Plan (4 Nächte zahlen, 3 Nächte gratis dazu) plus Verpflegung extra in 2009

kosten ungefähr genauso viel wie

10 Tage mit Ticket im Port Orleans FQ inkl. gratis Dining Plan (über die engl. Seite) in 2011

D.h. in 2009 hat sich der Dining Plan für uns nicht gelohnt, da wir unabhängig sein wollten. Es schien uns auch etwas zu teuer. Unterm Strich haben wir aber fast genauso viel ausgegeben beim "Freestyle-Dining", wie der Quick-Dining-Plan gekostet hätte.

Wenn einer der Dining-Pläne nicht gratis dazu kommt, werden wir wieder ohne buchen (falls endlich mal ein günstiger Flug in Sicht ist vor dem 02.11.), einfach weil wir uns dann "unabhängiger" fühlen. ;)

Gruß
mel :mw

PS: Wir sind beide gute Esser!
 
Zuletzt bearbeitet:
Lightmaster blättert noch in der Broschüre
D.h. in 2009 hat sich der Dining Plan für uns nicht gelohnt, da wir unabhängig sein wollten. Es schien uns auch etwas zu teuer. Unterm Strich haben wir aber fast genauso viel ausgegeben beim "Freestyle-Dining", wie der Quick-Dining-Plan gekostet hätte.
PS: Wir sind beide gute Esser!
Der Full Dining Plan lohnt sich natürlich nur wenn man im Park oder Resort im Restaurant essen gehen will. Wer auf Burger und Co steht wird hier sicher keinen Schnitt machen. Wer jedoch jeden Tag im Parkrestaurant mit Tischbedienung essen möchte wird schnell auf seine Kosten kommen.

Beispielrechnung:

Frühstück über Dining Plan Snackoption im Hotel
Chocolate Cake - $3.59
( Kaffee über Mug gratis)

Mittagessen im MK:
1/2 Chicken and BBQ Rib Combination - served with Mashed Potatoes and a seasonal vegetable $13.99
Coke, $2.19
Carrot Cake $3.59

Abendessen at Epcot im Askerhus
$40.46 Soft Drinks and Dessert Included

Zusammen 63,82 Dollar
Vergleich Preis Dining Plan $41.99

Viele Grüße Light
 
Brandis kennt diverse Charaktere beim Namen
Ihr habt im OP auch noch Universal erwähnt, ich nehme an, ihr wollt also mindestens für einen Tag Universal besuchen.

Habt Ihr Length of Stay Tickets oder kauft ihr den Eintritt für Disney separat? Denn mit Length of Stay verliert ihr natürlich für jeden Tag, den ihr nicht bei Disney verbringt, ein bisschen was.

Das ist auch beim Dining Plan zu bedenken. Wobei man die Mahlzeite auch "kumulieren" kann, wenn ihr also z.B. an einem Tag kein Table Service-Meal verbraucht, habt ihr am nächsten Tag dafür 2 zur Verfügung.

Als Beispiel: Bei einem 4 Nächte Aufenthalt erhält man pro Person 4 Snack-Punkte, 4 Counter Service-Punkte und 4 Table Service-Punkte. Nun könntet ihr theoretisch schon am ersten Tag alle 4 Snack-Punkte verbrauchen, indem ihr z.B. 4 Flaschen Wasser damit kauft. Oder man spart sie sich eben auf und nutzt sie am letzten Tag.

Falls ihr Mietwagen habt, die Anfahrt zum Hotel ist denkbar einfach. Schon vom Flughafen aus ist WDW und die entsprechenden Ausfahrten gut ausgeschildert. Erstmal auf dem Disney-Gelände angekommen, muss man zuerst den Schildern für die Animal Kingdom Resort Area folgen. Sobald man in dieser "Gegend" ist, gibt es dann detailliertere Schilder mit den einzelnen Hotel-Namen, welche einem dann zu den All-Star Resorts führen.
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
was ist ein Mug? :noidea:

also wir futtern beide recht viel, ich ess schon meine 3 mahlzeiten am tag :D

daher werden wir den dining plan nehmen :) da wir beide nicht wirklich aufs geld schaun müssen passt das schon.

Aber ich hab ne totale abneigung gegen teure hotels, ich würd zb nie im Disney Hotel absteigen in paris oder so ich schlaf da ja nur ^^ da bin ich viel zu geizig für :rotfl

ja Universal wird 2 tage besucht :)
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
so ich hab jetzt mal grad bemerkt das ich nen fehler gemacht hab :-*

also der Dining plan kostet 200$ und ein bisschen was.

so würde uns das ganze pro person 952$ kosten (ohne universal)

:noidea:
 
Stefilein blättert noch in der Broschüre
ich kann meinen beitrag leider nicht ändern daher ein neuer :D

hab jetzt ein paar angebote mit Free Dining Plan gefunden die studier ich mal :)

ich hab noch ne frage zu den Park Tickets :) ist die Hopper Option überhaupt sinnvoll?
 
Lara1982 Mod in spe
Wir haben die Hopper Funktion nicht gebraucht, wir waren so und so immer den ganzen Tag im Park. Und wenn mal nicht,dann sind wir lieber ausserhalb Minigolf spielen gefahren oder in die Mall etcetc
Wenn ihr aber wirklich NUR Disney machen wollt,ist die Funktion vielleicht gar nicht so blöd vor allem wenn ihr keinen Mietwagen habt und eh im Disney Hotel wohnt.
Ich würde ja ein Offsite Hotel nehmen und dafür nen Mietwagen :icon_mrgreen:
NUR Resort wäre mir zu wenig vor allem weil ich die anderen Sachen die wir gemacht haben (Ausflüge in State Parks,Restaurantbesuche wie etwa ins Outback,Minigolf,Outlet Malls) einfach zu toll fand:icon_mrgreen:
 

Wenn Dich "Endlich ...." interessiert könnten Dich aus diese Themen interessieren


Oben