Ein Lebenswandel und seine Folgen - WDW 2018

WDW 
gila macht ein Foto vom Schloß
Leg dir ein feuchtes Sporthandtuch um den Nacken, wirkt Wunder bei Hitze.
Bei Amazon gibts sogar spezielle Cool-towels, keine Ahnung, ob man die auch im Laden bekommt?
Auch die Haare nass zu machen bewirkt was. Ich hatte diesen Sommer immer eine Wasserflasche extra mit zum Befeuchten von Handtuch, Haaren, Rücken, da ich krankheitsbedingt sehr hitzeempfindlich bin.
Auch Eiswürfel kann man gut einsetzen, im Zweifelsfall ins Dekolleté werfen :icon_mrgreen: - kühlt gut :eis:

Ansonsten viel Wasser trinken natürlich.
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Danke! Ein Cooling Towel habe ich, aber das hatte ich heute nicht dabei. Der ganze Trubel mit dem Zimmer und die lange Anreise haben ihrs noch dazu gegeben....
Morgen nutze ich auf jeden Fall das Towel und fülle Eiswürfel in eine leere Wasserflasche.


Sent from my iPhone using Main Street Emporium MSE mobile app
 
MagicDreams steigt in manche Attraktion mit ein
Oh je.. Ich drücke die Daumen, dass du den Urlaub schnell richtig genießen kannst. Ich kenne das zu gut.. Kreislauf in Folge von Schlafmangel und Hitze.. nicht so schön.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Super, dass ihr umziehen durftet! :nick

Gib' deinem Körper etwas Zeit und schau', dass ihr mittags echt 'ne Pause einlegt. Und wenn ihr euch im Park einfach nur in den Schatten setzt... Ich weiß durch eine chronische Erkrankung, wie schwer das ist: Angst, etwas zu verpassen, gebuchte FP usw.. Aber im Endeffekt tust du dir damit keinen Gefallen, wenn es dir schlecht geht und du dennoch durchziehst. Mach' dich vor allem nicht verrückt (jaja, ist immer leicht gesagt, ich weiß... :-*). Und wenn du keinen Appetit hast, verzichte lieber oder hole dir etwas "Trockenes" (Brezel o.ä.). Sobald sich der Jetlag gelegt hat und du mehr schlafen kannst, wird es bestimmt besser. Ich drücke fest die Daumen!
 
cinnamonroll schlendert die Mainstreet entlang
Oh, dass war ja kein so angenehmer Start. :hug:
Hoffentlich geht es dir bald besser, einfach wirklich versuchen alles langsamer angehen zu lassen und ordentlich trinken!

Fein, dass ihr jetzt ein besseres Zimmer habt.
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Wollte mich mal wieder zu Wort melden [emoji4] Wir sind inzwischen eine Woche hier und ich habe mich akklimatisiert. Muss zwar jeden Morgen zwei Vomex und Rescue Tropfen nehmen, dann gehts aber den ganzen Tag lang.
Zum Posten komme ich nicht wirklich, da ich abends einfach nur müde ins Bett falle... aber ich hole das von zu Hause alles nach.
Wir haben jetzt noch 4,5 Tage Disney vor uns, danach werde ich mal ein Resümee ziehen.


Sent from my iPhone using Main Street Emporium MSE mobile app
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
So, das war er nun, mein erster WDW-USA-Urlaub... Und mein Resümee ist durchwachsen. Dies hängt aber von vielen Faktoren ab.
Mein Fazit ist denk ich vor allem für zwei Personengruppen interessant: Erstbesucher und für ängstliche/ an Angststörungen erkrankte Menschen. Meine Angst habe ich zwar eigentlich im Griff, da sie durch meine ehemalige Arbeit ausgelöst wurde, welcher ich jetzt nicht mehr nachgebe, aber der Urlaub war trotzdem eine große Herausforderung für mich.

Ich mach es mal so, dass ich für einzelne Schlagworte ein Fazit ziehe... kann ich dann ggf. ergänzen, falls ich was vergesse.

USA
Ich war zum ersten Mal in den USA bzw. auf einem anderen Kontinent. Insgesamt war ich zwiegespalten. Positiv aufgefallen ist mir die Offenheit und die Freundlichkeit der Leute. Ich habe mich in der Beziehung sehr wohl gefühlt und fand den Smalltalk mit Gästen/CM/etc. echt super. Ständig wurden wir auf unsere Shirts und Ohren angesprochen. :)
Orlando selbst fand ich nicht so schön. Es war quasi wie im Fernsehen. Überall Leuchtwerbung. Auch habe ich mich außerhalb der Disneyblase irgendwie unsicher gefühlt. Man muss aber auch sagen, dass ich ein Dorfkind bin und mich unbekannte Städte grundsätzlich abstoßen.

Delta / Flug
Auf dem Hinweg hatten wir von Stuttgart nach Atlanta eine alte 767-400, die war nicht so schön. Gefühlt sehr wenig Platz. Zudem keine deutschen Filme im Entertainment System. Das war vor allem für meine Schwester doof. Wlan und Ipad halfen dann aber. Die GoGo App von Delta ist super!
Kurzstrecke Atlanta/Orlando war wiederum gut, schnell und angenehm. Zurück von Orlando nach Amsterdam sind wir dann in einer renovierten/neueren 767-300 geflogen, da war der Rückflug gleich angenehmer.
Das Essen war hin super, zurück nicht. sehr komisch eigentlich.... Service top, Getränke und Essen gab es mehr als genug.
Insgesamt würde ich zwar wieder Delta fliegen, allerdings nur über Amsterdam, um mit den neueren Maschinen zu fliegen. Umsteigen war aber weder in den USA, noch in Amsterdam ein Problem.

Disneyworld
Tja, was soll ich sagen. Gerade beim MK blieb der Zauber aus. Zwar fanden wir unbekannte Attraktionen wie Splash Mountain usw. durchgehend gut, bekannte wie die Piraten oder Small World gefielen uns tatsächlich nicht so gut wie in Paris. Auch wenn mich manche dafür jetzt schlagen würden :-*
Die Studios gefielen uns besser als in Paris. :dd Epcot und Animal Kingdom (unsere beiden Lieblingsparks) fanden wir super. Ich könnte tagelang in der Safari sitzen oder durch World of Showcase schlendern.
Positiv aufgefallen sind uns die Shows. Wir haben sehr viele Shows besucht, vor allem in der zweiten Woche, da erstens so wenig Betrieb war, dass fast alles in der ersten Woche fahren konnten, was wir wollen. Zweitens, weil irgendwann die Füße weh taten. Wir sind Kreuz-und-Quer-Läufer in Parks und haben ca. 160 km zurückgelegt in den 11 Parktagen. Das merkt man natürlich irgendwann.... Beim Thema Shows könnte sich Paris vier, fünf Scheiben abschneiden


Port Orleans Riverside
Holpriger Start, aber dann haben wir uns angefreundet. Zunächst bekamen wir ein renoviertes Zimmer im letzten Eck.... Glaub 36 oder 34, bin mir garnicht mehr sicher. Im Bad lag dann direkt ein ganzes Bündel Haare. Ekelhaft, aber ok. Habs dann weg gemacht. Unter dem Bett fanden wir M&Ms... auch noch ok. Aber nachts krabbelten dann Ameisen aus dem Abfluss. Das ging garnicht. Also ab zum Frontdesk. Wir durften sofort in Gebäude 17 umziehen. Ein unrenoviertes Zimmer, aber bis auf ein bisschen Staub sauber. Und näher am Foodcourt.
Das Hotel ist insgesamt schön. Ohne Mietwagen würde ich aber beim nächsten mal preffered buchen.


Memory Maker
Die Anzahl an Fotografen hat uns umgehauen. Wir würden den MM auch so dazu kaufen, wenn er nicht im Angebot dabei ist. Will jetzt gleich mal probieren, ob ich die Bilder runterladen kann.
Die APP zeigte mir nicht alle Bilder an, meiner Schwester aber schon. Hängt vielleicht mit Samsung/Iphone zusammen. :noidea: Mal kucken, ob es gleich mit dem Download klappt.
Da überall Charakterfotos möglich sind und echt wenig los war, haben wir ne Menge mitgenommen. Endlich mal Fotos mit Prinzessinnen, ohne dafür 4 Stunden zu warten. :giggle: (Hallo, Paris).

Quick Service Dining Plan
Super! Da es extrem warm war (laut Angestellten wärmer als im Sommer, höchste Luftfeuchte während der Zeit waren 90%), haben wir 80% der Snacks bei Starbucks eingelöst. Das war auch notwendig. Ansonsten hätten wir wohl zumindest die Snacks nicht alle verbrauchen können. Wir hatten am Ende noch 8 Credits übrig, dafür wanderten Lutscher, Bonbons und Kekse mit heim.
Die Quick Service Menus haben uns durchgehend geschmeckt, es war nichts dabei, was nicht gut essbar war. Aber alles viel zu viel. :giggle:

Alamo / Disney Car Care Center
Keine Beschwerden. Wir haben FCAR gebucht und einen tollen Impala V6 erhalten. Riesiger Benzinverbrauch, aber super cool.
Auto fahren in Orlando war auch kein Ding. Sind außerhalb bis zu den Outlets, Universal City Walk und Wild Willys gefahren, alles kein Problem. Maut geht per Toll by Plate, haben wir aber nur an einem Tag gebraucht. :) Auch das Shuttle hat gut geklappt.

Outlets
Wir waren in den Orlando International und den Vineland Outlets. Lohnt sich. :) Haben eine Michael Kors Tasche für 110 statt 350 Dollar ergattert, sowie UGGs für 65 Dollar und noch mehrere Kleinigkeiten. Auch die Disney Outlets sind toll. Dort sollte man aber direkt zur Ladenöffnung sein.

Wild Willys Airboat Tour
Bei Wild Willys haben wir ne tolle Tour gemacht. Die Anlage liegt zwar irgendwie unschön in einem Trailerpark, war aber mit 45$ für eine Stunde echt super.
Gesehen haben wir Weißkopfseeatler im Nest, 4 kleine Krokos, eine Schildkröte, riesige Applesnails und viele andere Vögel. Toller Guide und tolles, kleines Boot.

MNSSHP
Würde ich jederzeit wieder machen. Die Piraten hatten einen Liveakteur drin und wir konnten viele Charakterfotos machen.

Jetlag
Tja, der hatte mich im Griff.... Ob es jetzt nur Jetlag, nur Angst, Hitze oder alles zusammen war, kann ich nicht sagen. In der ersten Nacht waren wir gegen halb vier wach, haben Ameisen gefangen und mit Deutschland gesprochen. Dann gingen wir frühstücken und nach dem ersten Bissen ging bei mir nix mehr. Übelkeit und Kreislauf vom Feinsten. Das Shuttle für den Mietwagen mussten wir verschieben. Habe dann erst mal Vomex und Resuce Tropfen, sowie Traubenzucker genommen, nochmal ne Stunde geschlafen und mich dann zum Shuttle geschleppt. Habe dann trotzdem versucht, alles durchzuziehen, was wir geplant haben. Das ging soweit auch. Nur Essen war erst wieder ganz langsam am nächsten Tag. Und auch nur Snacks. Richtig gegessen habe ich glaub ich erst wieder freitags (wir kamen montags abends in Orlando an).
Bis inklusive Sonntag musste ich jeden Tag Vomex nehmen, erst die zweite Woche war dann ok.
Insgesamt hat mich wahrscheinlich der lange Flug, die neue Umgebung und die weite Entfernung von Zu Hause umgehauen. Erst in der zweiten Woche konnte ich langsam entspannen und genießen.


Paris oder Orlando?

Vorerst mal lieber noch Paris. :giggle: Auch wenn es sich für viele hier wohl blöd anhört, ein so großer Urlaub ist noch zu viel für mich... Wenn ich eine Woche brauche, um anzukommen und genießen zu können, ist das zu lange und anstrengend für mich.
Innerhalb der Disneyblase habe ich mich aber sehr sicher gefühlt und ohne Angst bewegt.
Epcot und Animal Kingdom sind unschlagbar, MK brauche ich irgendwie nicht nochmal. :noidea: Da gefällt mir Paris besser.


Bestimmt fällt mir noch mehr ein. Im Moment bin ich einfach nur müde und froh, wieder daheim zu sein.

Ich möchte nicht vergessen, mich für alle Tipps hier im Forum zu bedanken. Die haben mir sehr geholfen. :nick
 
Peffi schlendert die Mainstreet entlang
Spannendes Fazit, vielen Dank dafür! Ich finde mich z.T. darin wieder, auch wenn ich nicht an einer Angststörung, jedoch an einer psychosom. Erkrankung "leide". Mein Erstbesuch ist nun 3 Jahre her (damals meine erste Langstrecke bei starker Flugangst) und ich habe danach einige Zeit gebraucht, das Erlebte zu verarbeiten. War ebenfalls zwiegespalten, letztlich bin ich aber doch zum Wiederholungstäter geworden. Ergo: nächstes Jahr fahre ich zum 3. Mal rüber... :-*

Lass' die vielen Eindrücke erst mal sacken und natürlich: willkommen zurück! :mw
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Spannendes Fazit, vielen Dank dafür! Ich finde mich z.T. darin wieder, auch wenn ich nicht an einer Angststörung, jedoch an einer psychosom. Erkrankung "leide". Mein Erstbesuch ist nun 3 Jahre her (damals meine erste Langstrecke bei starker Flugangst) und ich habe danach einige Zeit gebraucht, das Erlebte zu verarbeiten. War ebenfalls zwiegespalten, letztlich bin ich aber doch zum Wiederholungstäter geworden. Ergo: nächstes Jahr fahre ich zum 3. Mal rüber... :-*

Lass' die vielen Eindrücke erst mal sacken und natürlich: willkommen zurück! :mw
Ich will nicht ausschließen, dass ich nicht mehr fliege. Wie du so schön sagst: Erst mal sacken lassen. :) Es ist nur schade, dass ich nicht einfach mal genießen kann. Wenn jeder Schritt mit Angst verbunden ist, ist das echt stramm.
 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Erst einmal vielen Dank für das ausführliche und ehrliche Resümee eures Urlaubs!

Da das nun schon ein paar mal vorgekommen ist:
- jahrelange Planung im voraus, Kindheitstraum etc. (Hello :-*:giggle:)
- hohe Erwartungen
- und anschließende Ernüchterung

habe ich zwischenzeitlich immer wieder kleine Bedenken, dass es uns dann auch evtl. so gehen könnte :noidea:
Uns gefällt Paris nämlich auch extrem gut!
Zur Erinnerung: wir waren 2016 im Baustellenjahr - viele empfanden es dort als nicht akzeptabel, für uns war es war einfach nur magisch!

Auf der anderen Seite schraubt das die Erwartungen bei mir schon etwas herunter....
(mein Partner ist eh nicht so der Planer und wird sich frühestens ab April 2019.... wobei..... eher erst 2020 :lach mit dem Thema ausführlicher beschäftigen. Das einzige, was er alle paar Monate mal erwähnt, ist seine Angst vor dem Fliegen (er hat auch massive Flugangst :no:))
 
gila macht ein Foto vom Schloß
Erstmal sacken lassen :top:

Das Wetter und die Auswirkung auf den Körper ist auch nicht zu verachten bei so einer Reise.

Ich kann nur sagen, ich war diesen Sommer eine Woche in New York, ich liebe diese Stadt, es war mit bewusst, dass es heiss werden wird.
Aber was wir erlebt haben, war fast unerträglich. Ich habe krankheitsbedingt Probleme mit Hitze, aber auch die anderen hatten große Probleme.
Wir haben von unserem Programm nur ca 60% machen können und alles war mit Anstrengung verbunden, ich hatte erstmals bei 10 Aufenthalten in NY keinen Spaß und freute mich, abzureisen.
Und das alles nur, weil ich mich körperlich einfach Sch*** gefühlt habe.

Beim nächsten Besuch wird es bestimmt schöner werden. Dann kann man auch alles vorher viel besser einschätzen und schon anders planen. Und wenn euch die anderen Parks besser gefallen haben als MK - was soll‘s? Warum nicht?
Dann habt ihr eben Lieblingsparks in Orlando und andere Lieblingsparks in Paris :top:
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Erstmal sacken lassen :top:

Das Wetter und die Auswirkung auf den Körper ist auch nicht zu verachten bei so einer Reise.

Beim nächsten Besuch wird es bestimmt schöner werden. Dann kann man auch alles vorher viel besser einschätzen und schon anders planen. Und wenn euch die anderen Parks besser gefallen haben als MK - was soll‘s? Warum nicht?
Dann habt ihr eben Lieblingsparks in Orlando und andere Lieblingsparks in Paris :top:
Die Hitze hat mich echt geschafft. Der Reisezeitraum war, was Andrang anbelangt, super. Aber die Temperaturen habe ich total überschätzt....
Bestimmt würde es schöner werden beim nächsten Mal, aber dafür muss es wirklich erst einmal sacken. Mal sehen. Ich würde nicht sagen, dass ich nie wieder hinfahre. Aber wenn, würde es anders und entspannter werden.

Mit den Lieblingsparks hast du recht. :)

Erst einmal vielen Dank für das ausführliche und ehrliche Resümee eures Urlaubs!

Da das nun schon ein paar mal vorgekommen ist:
- jahrelange Planung im voraus, Kindheitstraum etc. (Hello :-*:giggle:)
- hohe Erwartungen
- und anschließende Ernüchterung


Auf der anderen Seite schraubt das die Erwartungen bei mir schon etwas herunter....
(mein Partner ist eh nicht so der Planer und wird sich frühestens ab April 2019.... wobei..... eher erst 2020 :lach mit dem Thema ausführlicher beschäftigen. Das einzige, was er alle paar Monate mal erwähnt, ist seine Angst vor dem Fliegen (er hat auch massive Flugangst :no:))
Japp, die Erwartungen waren natürlich hoch. Denk das hat auch mit reingespielt. Ich bin auch nicht enttäucht oder so. Es war vieles toll. Aber irgendwie hat es mich nicht gepackt.
Ich hoffe, ihr habt eine tolle Zeit dort. :dd
 
Yume Disney Historikerin
Heya!

Danke für Deinen kleinen Live-Bericht und das Resümee. Ich kann eigentlich auch nicht viel Neues sagen, außer: Komm' erts mal wieder hier an, akklimatisier Dich im "good old germany" und lass' Dir Zeit mit der 'Verarbeitung' (klingt immer doof, aber mir fällt auch gerade kein schöneres Wort ein).

Dir muss das MK auch nicht sonderlich gefallen, dafür hat es ja EPCOT, die Studios UND Animal Kingdom. Das sind drei mehr, und die scheinen Dir ja zugesagt zu haben. Auch dass der Funke nicht gleich ein Feuerwerk geworden ist, ist auch nicht schlimm. Vielleicht kommt das irgendwann im Nachhinein, sodass Du sagen kansnt: Hey, war doch ganz toll. Da fliege ich wieder hin, vielleicht niht direkt zu Disney, vielleicht nicht direkt nach Orlando, sondern ins Umland mit einem oder mehreren Ausflügen und wenn gar nicht, dann gar nicht. Nimm es als Erfahrung mit, mach daraus, was Du möchtest. Ein Fehler war es auf jeden Fall nicht :)
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
So, wir sind jetzt seit knapp 2,5 Monaten zurück. Disney musste lange sacken. :lach
Aber ich muss tatsächlich sagen, inzwischen würde ich sogar wieder fliegen. Wahrscheinlich würde ich alles anders machen, aber ja, irgendwann werde ich wieder dort sein.

Nun habe ich eben meine Kreditkartenabrechnung kontrolliert. Alamo hat uns 24€ zurückerstattet. Warum auch immer.... Maut waren nur 12€, daran kann es also nicht liegen. Die gemietete Klasse hatten wir auch.. :noidea:
Hat jemand eine Idee?
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Nein leider keine Idee. Nehmen und sich freuen ;-)

Es ist doch schön, dass du dir inzwischen wieder vorstellen kannst hinzufliegen. Das ist ja das einzige, was man tun kann: Gucken was einem persönlich liegt und es dann entsprechend planen. Was für Person X richtig ist, muss für Person Y noch lange nicht passen. Die Hitze ist grausam, auch das können Leute, die damit keine Probleme haben, einfach nicht nachvollziehen. Leider sind die Temperaturen in Florida nicht so gut berechenbar. Letztes Jahr 8 Grad morgens, dieses Jahr 27 Grad morgens. Selber Zeitraum... Mit der Klimaerwärmung wird es sicher nicht besser.
Ich habe für mich nach diesem Jahr 2x Leiden unter Hitze beschlossen, dass ich im Sommer nur noch in nördliche Länder fliege. Mit Orlando geht es bei uns leider nicht kühler (höchstens in den Weihnachtsferien, da ist es aber zu voll und es gibt keine Angebote).
Statt Riverside versucht beim nächsten Mal vielleicht das FQ, da gibt/braucht es kein preferred, ist alles klein und nah beisammen.
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Befürchte nur, es wird wieder zurück geordert [emoji23] Naja, mal sehen.

Ja, mal sehen. Im Moment tendiere ich zu halb Disney, halb Ferienhaus mit Florida allgemein. Aber bis dahin fließt noch viel Wasser den Rhein runter.

Das FQ ist tatsächlich in der Rangliste weit oben [emoji28], wir fanden das Riverside zwar toll, aber soooo riesig. Ohne Mietwagen würde ich das nicht machen.


Sent from my iPhone using Main Street Emporium MSE mobile app
 
cahaya kennt diverse Charaktere beim Namen
Bwir fanden das Riverside zwar toll, aber soooo riesig. Ohne Mietwagen würde ich das nicht machen.


Sent from my iPhone using Main Street Emporium MSE mobile app
Das ging mir beim Vorbeifahren ähnlich. Manchmal haben sich FQ und Riverside Busse geteilt und Himmel war das ne Fahrerei! Ein Resort mit mehreren Bushaltestellen kommt für mich nicht in Frage. Dauert so so viel länger. Mit Mietwagen, klar, da da aber für uns nicht geht, werden es die kleineren.
 
Stubbi411 steigt in manche Attraktion mit ein
Das ging mir beim Vorbeifahren ähnlich. Manchmal haben sich FQ und Riverside Busse geteilt und Himmel war das ne Fahrerei! Ein Resort mit mehreren Bushaltestellen kommt für mich nicht in Frage. Dauert so so viel länger. Mit Mietwagen, klar, da da aber für uns nicht geht, werden es die kleineren.
Verständlich. Ansonsten ist man ja schon im Hotel nur am Rennen... Mir hat der morgendliche Weg zum Foodcourt schon gereicht und wir waren nicht mal wirklich weit weg vom Haupthaus.
 
Oben