Dreams can come true - WDW 2020

Planung 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Sag das nicht, es gibt Leute die kaufen ihre Bagles im WalMart und klauen sich dann die Konfitüre bei den Food Courts zusammen :rolleyes:
Verstehe ich so gar nicht! Ich meine.... ich bin auch sehr sparsam und brauche im Alltag nicht viel, um zufrieden zu sein!
Vor einigen Jahren habe ich dieses Verhalten auch im Urlaub nicht so wirklich abstellen können!
Mittlerweile aber..... da genieße ich es gerade in dieser Zeit nicht aufs Geld schauen zu müssen!

Das trifft auf den Florida-Urlaub nächstes Jahr dann aber nochmal mehr zu! Warum spart man Ewigkeiten auf so einen Urlaub hin, nur um dann IM Urlaub selbst auch wieder jeden Cent umdrehen zu müssen...
Meine Meinung lautet mittlerweile auch: Lieber spare ich nochmal ein paar Wochen/Monate länger darauf hin und kann den Urlaub dann auch richtig genießen und abschalten! :nick
 
DigitalOlli macht ein Foto vom Schloß
Manche übertreiben es natürlich, aber es gibt dinge zb im WDW da will ich Disney das Geld auch nicht unbedingt hinterher werfen. Zb Wasser, was wir immer aus einem Supermarkt holen um das dann mit in die Parks zu nehmen, weil ich nicht einsehe 5 USD für eine Flasche zu zahlen oder das Chlor Wasser zu trinken.
 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Wir sind gerade die grobe Planung für Miami etc. durchgegangen und haben nun den Gedanken, noch einen zusätzlichen Tag vorne drann zu hängen!

Sprich, schon am Sonntag nach Frankfurt zu fahren, dort übernachten, um am Montag (ursprünglich war es Dienstag) den Flieger nach Miami zu nehmen!
Somit wäre eine weitere Nacht auf den Keys möglich und wir können uns auch in Miami anschließend noch relaxed die Zeit vertreiben :)
 
DigitalOlli macht ein Foto vom Schloß
Wir sind gerade die grobe Planung für Miami etc. durchgegangen und haben nun den Gedanken, noch einen zusätzlichen Tag vorne drann zu hängen!

Sprich, schon am Sonntag nach Frankfurt zu fahren, dort übernachten, um am Montag (ursprünglich war es Dienstag) den Flieger nach Miami zu nehmen!
Somit wäre eine weitere Nacht auf den Keys möglich und wir können uns auch in Miami anschließend noch relaxed die Zeit vertreiben :)
Fliegt doch am Samstag oder Sonntag 😉

Ich würde dann aber eher auch die Zeit auf den keys verlängern als in Miami
 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Also lieber 3 Nächte Keys? 🧐 Ist Miami denn nicht so sehenswürdig? 😳
Was gibt es denn da so schönes? (ausser das karibische Flair, die tollen Strände etc.)
So genau haben wir uns noch nicht mit diesem Teil des Urlaubs beschäftigt 😁 Das wird erst irgendwann im Frühjahr 2020 so richtig geplant! Allerdings sind Vorabinfos nie verkehrt 😅

Wenn wir am Montag, den 21. fliegen (eher geht nicht - wird sonst zu stressig 😋) hätten wir ohne An- und Abreisetag 6 Tage Miami und Keys zur Verfügung!
 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Ok! Dann hätten wir allerings "nur" (wenn man An- und Abfahrt zu den Keys abzieht) 2 volle Tage in Miami - noch dazu am WE (oder ist das gut? 😅) Reicht das für die Stadt aus? (Wir hätten immerhin noch den Abend des Anreisetags und den Abend nach den Keys)
Dafür dann allerdings 3 Abende in Key West!

Ich dachte immer, dass die Metropole Miami so einiges zu bieten hat? :p
Ist das gar nicht der Fall? :eek:

Wir sind allerdings so gar nicht die Party-People, sondern genießen eher die Sehenswürdigkeiten, das Flair der jeweiligen Stadt, gehen schön essen, genießen bestimmte Aussichtspunkte etc.
 
gila steigt in manche Attraktion mit ein
Miami ist eine super Stadt, aber dank Filmen und Medien stark überbewertet.
Tropisch, Strand.... sieht alles im TV besser aus ;-) tolle Strände auf den keys? Ja!!!!

Müsst ihr am Wochenende arbeiten? Wir fliegen immer am WE, 2 Tage mehr ohne Urlaubstage :)

Miami Beach ist wirklich interessant, aber nach spätestens 2 Tagen hat man es auch satt, für alles 10fache Preise zu zahlen und dass es überall laut ist.
Ich würde dort alle Sehenswürdigkeiten planen und das Relaxen auf die Keys legen.
Wobei ich - meine subjektive Meinung - nicht in Key West wohnen würde. Ist spannend da, aber den überlaufenen Sonnenuntergang und die Saufbars nachts brauche ich nicht.
Uns hat es besser gefallen, in Marathon zu wohnen. Islamorada wäre auch toll gewesen. Dort ein tolles Strandhotel, Wahnsinns Sonnenuntergänge und alles extrem relaxt. Leider hatten wir nur 3 Nächte.
Ein Ausflug nach Key West war super und der Weg auch nicht allzu lange. Wollte zuerst dort einen Abend machen, aber es war einfach zu schön in Marathon, dass wir schon früher wieder zurück sind.
 
Flugzeugbastler hat ein Tagesticket aktiviert
Ich würde auch die Keys bevorzugen. Dort gibt es genug zu erleben und es ist einfach super super schön dort.
Wir haben auf dem Weg nach Key West auch noch eine Übernachtung in Marathon und Key Largo gemacht. Dort ist es ruhiger als direkt in Key West.
Wir fanden das Turtel Hospital in Marathon auch sehr sehenswert.
Und in Key West gibt es auch einiges zu machen. Sunset Tour, Schnorchel Tour usw. :)
 
mad*hunter schlendert die Mainstreet entlang
Uns hat es besser gefallen, in Marathon zu wohnen. Islamorada wäre auch toll gewesen. Dort ein tolles Strandhotel, Wahnsinns Sonnenuntergänge und alles extrem relaxt. Leider hatten wir nur 3 Nächte.
Ein Ausflug nach Key West war super und der Weg auch nicht allzu lange. Wollte zuerst dort einen Abend machen, aber es war einfach zu schön in Marathon, dass wir schon früher wieder zurück sind.
Daran hatten wir noch gar nicht gedacht! Wir hatten bisher nur Key West im Kopf und alles andere nur als "Route" betrachtet! :-*:doh:
Wir malen uns aus, dass wir in dieser Zeit wirklich auch den Relaxing-Modus einschalten werden! Sprich: Alltag vergessen und Energie für die anstrengende Freizeitpark-Tage tanken! :)
Perfekt wäre also ein Hotel am Strand, mit Frühstück am Strand, schönem karibischen Flair etc.
Sind die Hotels dort preislich günstiger bzw. genauso schön wie auf Key West direkt? Angedacht ist etwas in gehobener Kategorie!

Wie gesagt, wir haben uns noch nicht konkret damit beschäftigt 😅
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Schliesse mich das @gila an. Finde Miami auch leicht überbewertet. Wir mussten auch zweimal hin, bis es uns wirklich gefallen hat.

Aber auch Key West ist im Grunde nur eine Touristenfallen, überlaufen und teuer. Hat dabei aber eben seinen eigenen Flair und Charme. Eine Übernachtung ist schon in Ordnung, zwei sind vielleicht ein bisschen besser. Dann kann man alles sehen und dann reicht es auch ;) Und man kann auch mal das Nachtleben dort erleben, wenn man es mag.

Würde auch empfehlen, vielleicht auf einem der vorgelagerten Keys eine Übernachtung in Betracht zu ziehen. Dort kann man dann den Sonnenuntergang vielleicht ein bisschen besser sehen und verpasst das Beste nicht, weil man nur doof auf eine Insel starrt ;)
 
Tobias Administrator
Teammitglied
Perfekt wäre also ein Hotel am Strand, mit Frühstück am Strand, schönem karibischen Flair etc.
Sind die Hotels dort preislich günstiger bzw. genauso schön wie auf Key West direkt? Angedacht ist etwas in gehobener Kategorie!
Ach, Ihr seid doch die Disneypreise gewohnt, dann machen die paar Hundert Dollar mehr auch nix mehr ;)
 
Baltic kennt diverse Charaktere beim Namen
Wir hatten uns in einem niedlichen Hotel auf Sugarloaf Key eingemietet.
Wunderschön gelegen direkt am Ufer des Golfs. Ist ja auch nicht schwer, so breit wie die Inseln sind.
Der Vintage Stil der Sugarloaf Lodge ist allergings nicht jedermans Geschmack.
Und es waren nur 25 km bis zum Southernmost Point, zum Hardrock Cafe oder Hemmingways Haus und dem Little White House.
 
ColonelZ Nachbar in der Main Street? Schonmal gesehen
Ich kann Miami auch gar nichts abgewinnen. Muss da im Januar schon wieder einen Tag verbringen, weil meine Cruise morgens endet und der Flug erst spät abends geht. Weiß nicht was ich da dann wieder anfangen soll. Am besten wieder stundenlang im Big Bus cruisen, da habe ich wenigstens permanent Wifi 🤣
 

Oben