Disneyworld, der Zauber ist dem Geld gewichen

DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Auf jeden Fall geht es im Sommer für sieben Tage zu Universal und wenn ich könnte, würde ich auch länger bleiben. Und auf Epic Universe freu ich mich soooooo mega. Bye the way, da baut Universal einen ganzen Park in ein paar Jahren, in der Zeit baut Disney grad einen oder zwei Rides.
Der letzte Satz ist auch etwas übertrieben. Das meinte ich damit das Universal Ggehypt wird.

Universal hat 2 recht kleine Parks mit ein bisschen guten Theming bei Harry Potter. In der Zeit wo Universal diese beiden Parks gebaut hat, bzw eröffnet hat disney auch 2 Parks gebaut, zusätzlich zu den 2 schon bestehenden. Dazu noch ohne Ende Hotels. Hier hat Universal gerade mal 2 Value und 2 Moderate Hotels gebaut, den Rest bauen lassen.
Epic Universe wird wahrscheinlich 2025 öffnen, bis jetzt steht da noch keine Palme.
In der Zeit hat Disney mehr als einen Ride gebaut und das sind keine Stahlachterbahnen mit Einstiegsbereich ( wie der neue Jurrasic World Ride)
 
torstendlp Unser DVC-Waschbär mit Bart
Teammitglied
Universal hat 2 recht kleine Parks mit ein bisschen guten Theming bei Harry Potter. In der Zeit wo Universal diese beiden Parks gebaut hat, bzw eröffnet hat disney auch 2 Parks gebaut, zusätzlich zu den 2 schon bestehenden. Dazu noch ohne Ende Hotels. Hier hat Universal gerade mal 2 Value und 2 Moderate Hotels gebaut, den Rest bauen lassen.
Epic Universe wird wahrscheinlich 2025 öffnen, bis jetzt steht da noch keine Palme.
In der Zeit hat Disney mehr als einen Ride gebaut und das sind keine Stahlachterbahnen mit Einstiegsbereich ( wie der neue Jurrasic World Ride)
Genau genommen wurde mit dem Bau auch schon 2018 begonnen, deutlich vor der offiziellen Ankündigung. Die ersten Bilder von Bodenarbeiten auf dem Areal stammen von Dezember 2018. Wenn eine Eröffnung Mitte 2025 stattfinden sollte, dann sind das 6 1/2 Jahre Bauzeit, mit ca. 1/2 Jahr Baupause durch Corona. Also effektiv 6 Jahre.
In 6 Jahren passiert bei Disney auch deutlich mehr, als nur eine oder zwei Attraktionen.
Für den Bau des hochgradig thematisierten Animal Kingdoms inkl. seiner, für die Tierhaltung bedingt, extrem großen Backstage-Bereiche hat Disney knapp 3 Jahre gebraucht.
Wie sehr Epic Universe wirklich am Ende thematisiert sein wird, wieviele Attraktionen doch nur wieder Stahlgerüste sein werden etc. muss auch erstmal abzuwarten sein.
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Wobei das früher war, in der Tat braucht Disney aktuell massiv lange für neue Sachen. Gerade wenn man sich Tron anschaut, der ja sogar nur eine Kopie ist, dann sind wie viele Jahre Bauzeit echt zu viel im Vergleich zu Universal (wenn man mal jetzt den Velocicoaster als Gegenbeispiel nimmt).
Ich stimme zu, dass viele Rides bei Universal eher "einfach" gestaltet/gebaut und von der Art simple als Ride sind, aber mit dem kompletten Harry Potter Bereichen (zuletzt mit dem Hagrid Ride) und auch dem Velocicoaster haben sie gute Gegenbeispiele gebracht.
Wann hat die Planung/Vorarbeiten für Tron begonnen? Und Eröffnung ist aktuell 2023?! Da ist der Vergleich 1-2 Rides zu einem komplette neuen Park nicht GANZ falsch, wenn auch etwas überspitzt.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Gerade der velocicoaster ist doch ein Beispiel dafür wie man schnell und billig baut.
Nur Stahlgerüst mit Einstiegsbereich und paar Palmen und Plastik Dinos

Wie zb ice breaker bei Seaworld auch

Da hinkt der Vergleich zu dem massiven Theming bei Tron doch gewaltig.

Und der neue Park von Universal ist nur angekündigt für 2025, da steht wie gesagt noch keine Palme

Es gibt noch Guardians was dieses Jahr eröffnet, ratattouile was letztes Jahr eröffnet hat und dann halt Tron was dieses oder 2023 aufmacht
Dazu der komplett Umbau von Future World in epcot der auch 2023 fertig ist.
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Gerade der velocicoaster ist doch ein Beispiel dafür wie man schnell und billig baut.
Nur Stahlgerüst mit Einstiegsbereich und paar Palmen und Plastik Dinos
Und was ist Tron dann? Eine Halle mit Stahlgerüst und coolem Eingangsbereich OHNE jegliche Plastik-Figuren etc.!?!
Nur weil das Theming draußen MEGA aussieht im dunkeln, ist ja dennoch nicht viel mehr?!
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Und was ist Tron dann? Eine Halle mit Stahlgerüst und coolem Eingangsbereich OHNE jegliche Plastik-Figuren etc.!?!
Nur weil das Theming draußen MEGA aussieht im dunkeln, ist ja dennoch nicht viel mehr?!
Allein die Halle zu bauen inkl der Effekte ist doch schon was anderes als einfach ein Stahlgerüst dahin zu stellen

Vergleich es doch mit dem guardians ride, oder ist das auch nur ein Stahlgerüst in einer Halle 😉
 
Shinji findet sich ohne Parkplan zurecht
Allein die Halle zu bauen inkl der Effekte ist doch schon was anderes als einfach ein Stahlgerüst dahin zu stellen

Vergleich es doch mit dem guardians ride, oder ist das auch nur ein Stahlgerüst in einer Halle 😉
Die Halle sind Fertigwände, die stehen in kürzester Zeit, da dauerte das Fundament legen im Wasser für die Stützen bei Universal teilweise länger vermute ich. Und die Effekte sind natürlich klasse, aber eben auch nur ne Kopie. Da hat Universal die Hogwarts Bereiche in LA und Japan schneller kopiert als Disney EINEN Ride.

Genau genommen: Ja, in einer bereits teilweise schon bestehenden Halle sogar um genau zu sein.

Verstehe mich nicht falsch, ich ziehe Disney Universal immer vor (und das obwohl mir die Filme mehr zusagen oftmals als Disney...dank Star Wars und Marvel legt sich das aber) und Disney KANN das auch wenn das Geld für die Imagineers locker gemacht wird...die Star Wars Länder waren für ihre Thematisierung und die Größe absolut angemessen für die Bauzeit (von der Verschiebung aufgrund von Rise abgesehen), aber gerade Tron und auch teilweise der Guardians Coaster sind für mich was die zeitliche Komponente angeht eher Negativbeispiele.
Wie Epic Universal wird muss sich zeigen wenn es soweit ist, ich gehe in der Tat nicht davon aus, dass Disney damit der Rang abgelaufen wird.
 
gila kennt diverse Charaktere beim Namen
Aber irgendwas macht Universal trotzdem sehr richtig. Die sind von den Preisen her davon galoppiert in den letzten Jahren - und keiner beschwert sich darüber! Im Gegensatz zu Disney...
Immer wieder kommen neue Fahrgeschäfte, es gibt massig Thrillrides und sie bauen auch wieder "echte" Coaster nach der jahrelangen Kritik an zu viel 3D-Rides.
Nun in der Pandemie sieht man, dass sie die Personalkrise besser managen als andere. Und kommen nicht auf die Idee gerade jetzt, irrwitzig hohe Zusatzeinkünfte zu generieren. Einen unbezahlbaren Fastpass haben sie schon lange - dafür funktioniert das Ding aber auch!
Hier ist eindeutig eine bessere Marketing- und Kommunikationsabteilung am Werk. Geht auch einfacher, da kleiner und mit mehr "Fremdprodukten", zB die Hotels. Aber sie bekommen es gut hin.

Für mich persönlich aber keine Alternative. Wir haben Universal auch einen Tag besucht, vielleicht machen wir wieder mal einen. Aber ich mag ja die ganze Disneyatmosphäre und die thematisierten Rides. Da kann Harry Potter noch so toll sein - einmal gesehen war super, aber ich bin einfach kein Fan davon. Oder Jurrassic Park. E.T. ... nicht meine Interessen. Und die Wahnsinns-Thrill-Rides brauche ich nicht obwohl ich sie gerne von außen ansehe :)
Ich denke, wenn man Freizeitparks und tolle, schnelle Rides haben will, gibt es bessere und billigere Alternativen als Disney und auch Universal - auch in Europa.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Die Halle sind Fertigwände, die stehen in kürzester Zeit, da dauerte das Fundament legen im Wasser für die Stützen bei Universal teilweise länger vermute ich. Und die Effekte sind natürlich klasse, aber eben auch nur ne Kopie. Da hat Universal die Hogwarts Bereiche in LA und Japan schneller kopiert als Disney EINEN Ride.

Genau genommen: Ja, in einer bereits teilweise schon bestehenden Halle sogar um genau zu sein.

Verstehe mich nicht falsch, ich ziehe Disney Universal immer vor (und das obwohl mir die Filme mehr zusagen oftmals als Disney...dank Star Wars und Marvel legt sich das aber) und Disney KANN das auch wenn das Geld für die Imagineers locker gemacht wird...die Star Wars Länder waren für ihre Thematisierung und die Größe absolut angemessen für die Bauzeit (von der Verschiebung aufgrund von Rise abgesehen), aber gerade Tron und auch teilweise der Guardians Coaster sind für mich was die zeitliche Komponente angeht eher Negativbeispiele.
Wie Epic Universal wird muss sich zeigen wenn es soweit ist, ich gehe in der Tat nicht davon aus, dass Disney damit der Rang abgelaufen wird.
Sorry das aber leicht falsch.

Der gesamte Guardians Ride wird in einer neuen Halle gebaut, in der alten Halle entsteht die Wartschlange und der Einstiegsbereich.

Der Velocicoaster ist auch noch von Intamin, heisst Universal ruft in der Schweiz an und sagt ich brauch mal ne Achterbahn und bekommt dann alles geliefert.

Gerade was Rides und Thema angeht ist Disney Universal immer noch meilenweit voraus. Was hat Universal denn wirklich eröffnet?
In dem Jahr als Universal im IOA Hagrids ( auch eine etwas schwach Thematisierte Achterbahn) hat Disney mit Galaxy Edge eins der besten Themenbereiche inkl 2 er Rides eröffnet.

Ich versteh ja das manche auf Thrill Rides stehen und da ist Universal wirklich weit vorne.



Und soviel zum Thema schnell kopieren :)

After the successful debut of a similarly themed area at Universal Orlando Resort, Universal Parks & Resorts announced the construction of a second Wizarding World of Harry Potter on December 6, 2011. The Wizarding World of Harry Potter at Universal Studios Hollywood officially began operation on April 7, 2016.
 
Zuletzt bearbeitet:
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Aber irgendwas macht Universal trotzdem sehr richtig. Die sind von den Preisen her davon galoppiert in den letzten Jahren - und keiner beschwert sich darüber! Im Gegensatz zu Disney...
Immer wieder kommen neue Fahrgeschäfte, es gibt massig Thrillrides und sie bauen auch wieder "echte" Coaster nach der jahrelangen Kritik an zu viel 3D-Rides.
Nun in der Pandemie sieht man, dass sie die Personalkrise besser managen als andere. Und kommen nicht auf die Idee gerade jetzt, irrwitzig hohe Zusatzeinkünfte zu generieren. Einen unbezahlbaren Fastpass haben sie schon lange - dafür funktioniert das Ding aber auch!
Hier ist eindeutig eine bessere Marketing- und Kommunikationsabteilung am Werk. Geht auch einfacher, da kleiner und mit mehr "Fremdprodukten", zB die Hotels. Aber sie bekommen es gut hin.

Für mich persönlich aber keine Alternative. Wir haben Universal auch einen Tag besucht, vielleicht machen wir wieder mal einen. Aber ich mag ja die ganze Disneyatmosphäre und die thematisierten Rides. Da kann Harry Potter noch so toll sein - einmal gesehen war super, aber ich bin einfach kein Fan davon. Oder Jurrassic Park. E.T. ... nicht meine Interessen. Und die Wahnsinns-Thrill-Rides brauche ich nicht obwohl ich sie gerne von außen ansehe :)
Ich denke, wenn man Freizeitparks und tolle, schnelle Rides haben will, gibt es bessere und billigere Alternativen als Disney und auch Universal - auch in Europa.
Ja du triffst es auf den Punkt :)

Das Momentum spricht gerade bei den Freizeitpark Fans für Universal.
 
Toubi schlendert die Mainstreet entlang
Gerade der velocicoaster ist doch ein Beispiel dafür wie man schnell und billig baut.
Nur Stahlgerüst mit Einstiegsbereich und paar Palmen und Plastik Dinos

Wie zb ice breaker bei Seaworld auch
Als ich finde diese Aussage sehr vereinfacht dargestellt. Velocicoaster ist aus meiner Sicht die beste Achterbahn in Orlando und sicher im Moment eine der besten der Welt. Über die Thematisierung lässt sich bekanntlich streiten, aber das Ganze als "billig" zu bezeichnen finde ich schon fast frech. Für eine Highspeed Achterbahn ist durchaus sehr viel Thematisierung vorhanden und der Wartebereich ist Top und kann mit vielen Disney Attraktionen ohne Probleme mithalten.

Auch mit Hagris hat Universal aus meiner Sicht eine weitere Top thematisierte Bahn hingestellt. Wüsste jetzt nicht, welche Achterbahn bei Disney so gut thematisiert ist. Man darf da nicht vergessen, es handelt sich um eine Outdoor Achterbahn.

Ich bin auch ein Disney Fan, aber man muss neidlos anerkennen, dass Universal im Moment massiv aufholt mit seinen Parks und das Gesamtpaket immer attraktiver wird. Universal investiert auch in die bestehenden Parks weiter und plant pro Jahr gemäss eigenen Angaben eine neue Attraktion pro Jahr. Ich denke, Universal macht vieles richtig im Moment, wobei die Nummer 2 es immer etwas leichter hat.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Als ich finde diese Aussage sehr vereinfacht dargestellt. Velocicoaster ist aus meiner Sicht die beste Achterbahn in Orlando und sicher im Moment eine der besten der Welt. Über die Thematisierung lässt sich bekanntlich streiten, aber das Ganze als "billig" zu bezeichnen finde ich schon fast frech. Für eine Highspeed Achterbahn ist durchaus sehr viel Thematisierung vorhanden und der Wartebereich ist Top und kann mit vielen Disney Attraktionen ohne Probleme mithalten.

Auch mit Hagris hat Universal aus meiner Sicht eine weitere Top thematisierte Bahn hingestellt. Wüsste jetzt nicht, welche Achterbahn bei Disney so gut thematisiert ist. Man darf da nicht vergessen, es handelt sich um eine Outdoor Achterbahn.

Ich bin auch ein Disney Fan, aber man muss neidlos anerkennen, dass Universal im Moment massiv aufholt mit seinen Parks und das Gesamtpaket immer attraktiver wird. Universal investiert auch in die bestehenden Parks weiter und plant pro Jahr gemäss eigenen Angaben eine neue Attraktion pro Jahr. Ich denke, Universal macht vieles richtig im Moment, wobei die Nummer 2 es immer etwas leichter hat.
Ich meinte mit billig im Verhältnis was eine selbst entwickelte mit viel Theming versehene Achterbahn kostet. Das es eine gute und schnelle Achterbahn ist bestreitet ich nicht.

Hagrids ist auch sehr schön und gut gemacht, aber wie gesagt in dem Jahr hat Disney Rise of the Resistance eröffnet, ganz andere Ride aber doch welten davon entfernt

So wie Expedtion Everest zb ist auch eine Outdoor Achterbahn

Disney eröffnet doch auch jedes Jahr einen Ride, wüsste jetzt nicht wann Universal mal besonders viel Eröffnet hat ( von den 100 4D Kinos mal abgesehen)

Was die Zukunft bringt werden wir sehen. Gibt es denn aktuell eine Baustelle bei Universal? ( von Epic Universe) mal abgesehen
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Auf der Du ewig rückwärts durch die Dunkelheit knallst. Da sieht man sonst auch nicht viel als ein paar Projektionen und ein paar angesammelte Gegenstände. Oder war das für Dich nun ein Beispiel für "billig"?
13 Jahr Unterschied machen schon was aus. So alt ist die Bahn ;)

Man muss wenn man schon vergleicht immer die eröffnungsdaten vergleichen. Was hat Universal denn für 2022 geplant?

2019 Universal Hagrids, Disney Ganzes Land mit 2 Rides die State of the Art sind
2021- Velocicoaster Disney wieder einen kleinen Themenbereich mit einem Indoor Ride
2022- Disney wird Guardians ( wieder State of the Art ) eröffnen , was macht Universal?
 
Zuletzt bearbeitet:
Toubi schlendert die Mainstreet entlang
Was die Zukunft bringt werden wir sehen. Gibt es denn aktuell eine Baustelle bei Universal? ( von Epic Universe) mal abgesehen
Aktuell wird Shreck 4 D zu einer Minions-Attraktion umgebaut. Zudem soll wohl bald das Fear Factor Theater zugunsten einer neuen Bahn abgerissen werden.
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Aktuell wird Shreck 4 D zu einer Minions-Attraktion umgebaut. Zudem soll wohl bald das Fear Factor Theater zugunsten einer neuen Bahn abgerissen werden.
ne das mit Minions hat man doch dementiert. Es soll wohl Pets rein kommen, aber halt 4D Kino .

Ja das mit dem Theater hab ich auch gelesen, soll wohl noch was zu Harry Potter kommen
 
DigitalOlli kennt diverse Charaktere beim Namen
Ich habe den Zusammenhang nicht verstanden, wieso Du nun noch eine Bahn in die Diskussion geworfen hast, deswegen meine Frage!
Es ging mir nur um den Vergleich und 2006 war Expedition Everest nunmal State of the Art. Diese jetzt mit einer 2019 Eröffneten Bahn zu vergleichen halte ich nicht ganz für glücklich. Aber selbst damit kann sie was Theming angeht noch ganz gut mithalten
 
Toubi schlendert die Mainstreet entlang
2022- Disney wird Guardians ( wieder State of the Art ) eröffnen , was macht Universal?
Sorry nimm mir das jetzt nicht persönlich. Da sieht man mit wie viel Vorschusslorbeeren du für Disney unterwegs bist. Wir wissen noch nicht, ob es "State of the Art" sein wird. Geschweige denn, was uns genau erwartet.

ne das mit Minions hat man doch dementiert. Es soll wohl Pets rein kommen, aber halt 4D Kino .
Also die neusten Gerüchte sagen, dass es kein Kino mehr sein wird und wohl zum Thema Minions sein wird. Aber wir werden sehen, denn offiziell ist noch nichts.
 

Oben